Jump to content
Thoerty

Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

Recommended Posts

Respekt. Und dann noch mehr Drehmoment. Für n Wohnwagen hinten dran? Oder eventuell ein uphill-drag-race in Schönbrunn mit fmp den Schlosspark hoch? 

Bearbeitet von Revolverheld
der limitierende Faktor Drehzahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eure Meinung ist gefragt:

 

DR177 Auslass 1,3mm hochgezogen auf Sprint 3 Kanal Motor mit org. 57er Welle. SI 24, SIP Road 2. 23/67 Primär mit org. Sprintgetriebe.

176/124 VAL 26 bei 1,0mm FuDi, QK >2mm (DR Kopf 1mm abgeplant).

 

So fahren, oder doch kleinere FuDi?

Mache mir v.a. über die unendlich große QK Gedanken.

Bearbeitet von ray3005

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 9. März 2018 um 16:43 schrieb Angeldust:

 

Mess deinen DR ggf. nochmals durch, ich hatte hier wie gesagt einen nagelneuen und einen uralten. Die waren relativ identisch.

 

So, meiner hat 47,2 und 37,0 zur Dichtfläche, Kolbenunterstand 0,7. Damit 115/165/25.

Ich setze den morgen mal runter um 0,6. Mit 0,8er KoDi hab ich dann auch eine Quetsche von 1,4mm und das ist dann auch "auf der sicheren Seite".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... und gleich gemacht, 0,6 runter gedreht und am Kopf ausgeglichen. Fährt sich jetzt nicht vollkommen anders, aber ich hab den Einfüdruck sie hätte jetzt noch mehr Druck in der Mitte. Ist jetzt 112/162VA25.

133.jpg.cef4236124a8d7af68f46b41247ac675.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem ich den Kopf gestern abgenommen hatte um ihn heute mit nach Südafrika zu nehmen (Vespa ist nun eingefahren) bewährte sich meine Vorgehensweise betreffend Bedüsung.

 

Im Gegensatz zu dem hier üblichen Ansatz einer relative kleinen NLD mit einer grösseren HD verfolgte ich einen komplett anderen Weg, der sich vollends bezahlt gemacht hat.

 

In meinem Fall ist es eine NLD 48/100 (2.03), eine HLKD 120, der BE5 wurde behalten und ich begann mit einer HD106, mit der die Vespa nur kotzte und sich weigerte, Gas anzunehmen.  Bin dann auf 104 runter und mit einer HD 102 läuft sie jetzt gut.

 

Am DR177 Zylinder waren keinerlei Klemmspuren zu sehen (0.10mm Clearance) und nach  sehr langen Bergabfahrten von mehr als 2km nahm der Motor sofort wieder Gas an, ohne zu stottern. NB hier keinerlei Klemmer, auch nicht im Ansatz :wheeeha:

 

Wenn ich Ende Mai zurückkomme, habe ich dann eine QS von  1.5mm.  Damit sollte die Mühle dann richtig gut laufen.  

 

Werde Ende Mai dann wieder berichten. :-)

Bearbeitet von africageorge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb africageorge:

Nachdem ich den Kopf gestern abgenommen hatte um ihn heute mit nach Südafrika zu nehmen (Vespa ist nun eingefahren) bewährte sich meine Vorgehensweise betreffend Bedüsung.

 

Im Gegensatz zu dem hier üblichen Ansatz einer relative kleinen NLD mit einer grösseren HD verfolgte ich einen komplett anderen Weg, der sich vollends bezahlt gemacht hat.

 

In meinem Fall ist es eine NLD 48/100 (2.03), eine HLKD 120, der BE5 wurde behalten und ich begann mit einer HD106, mit der die Vespa nur kotzte und sich weigerte, Gas anzunehmen.  Bin dann auf 104 runter und mit einer HD 102 läuft sie jetzt gut.

 

Am DR177 Zylinder waren keinerlei Klemmspuren zu sehen (0.10mm Clearance) und nach  sehr langen Bergabfahrten von mehr als 2km nahm der Motor sofort wieder Gas an, ohne zu stottern. NB hier keinerlei Klemmer, auch nicht im Ansatz :wheeeha:

 

Wenn ich Ende Mai zurückkomme, habe ich dann eine QS von  1.5mm.  Damit sollte die Mühle dann richtig gut laufen.  

 

Werde Ende Mai dann wieder berichten. :-)

 

Siehe auch: Hypothesentest, Fehler 2.Art. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fehler_1._Art

Bearbeitet von Revolverheld
nicht nur nach den roten Kugeln greifen!
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten schrieb Revolverheld:

 

Siehe auch: Hypothesentest, Fehler 2.Art. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fehler_1._Art

Hallo Revolverheld

 

nix mit Mathematik zu tun.  Just plain common sense und funzt richtig gut.

 

Mein originaler 125 Zylinder, den ich geprügelt habe mit 48/100 (2.03) NLD, HLKD120, BE5 und HD96 (später mit Löchern im Lufi und HD98) hat nicht eine einzige Klemmspur.  Und ich bin mit dem viele Pässe rauf und runter gefahren, mit langen Bergabfahrten im Schiebebetrieb.  Nie einmal ein kleines Problem.

 

Sometimes one has to think outside of the box :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb heizer:

:gsf_chips::inlove:

Genau Heizer

 

das Popcorn ist ready, mal schauen was da noch so kommt.  Sollte auf alle Fälle amüsant werden!

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb africageorge:

Hallo Revolverheld

 

nix mit Mathematik zu tun.  Just plain common sense und funzt richtig gut.

 

Mein originaler 125 Zylinder, den ich geprügelt habe mit 48/100 (2.03) NLD, HLKD120, BE5 und HD96 (später mit Löchern im Lufi und HD98) hat nicht eine einzige Klemmspur.  Und ich bin mit dem viele Pässe rauf und runter gefahren, mit langen Bergabfahrten im Schiebebetrieb.  Nie einmal ein kleines Problem.

 

Sometimes one has to think outside of the box :-)

 

Das hier ein absonderlicher Ausgleich von viel zu fett und viel zu mager mit einer speziellen Peripherie geschaffen werden kann, hat nichts mit common sense zu tun. Aber auch garnichts. Überhaupt nichts. Wirklich nichts. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin mit meinem jetzt auch nochmal etwas mehr gefahren, inzwischen auch Autobahn.
Läuft Überland und auf der Autobahn mit etwas Anlauf 110km/h, ohne das er dabei wahnsinnig angestrengt wirkt.
Entspanntes cruisen funktioniert bei 95-100km/h.

 

Im übrigen fahre ich aktuell eine 48/140 mit einem Düsenstock von 160/BE3 HD110, Luftfilter mit 2mm Loch über HLKD.

Eine 48/100 ist fetter als meine 48/140. Vergiß nicht den Luftanteil zum vormischen. Wenn der so klein ist wie bei deiner ND, fettet die ab einem gewissen Unterdruck massiv an. Der Gesamtfördergrad bleibt dennoch niedrig.

Das du eine so kleine Hauptdüse fahren kannst hängt nur mit der sehr kleinen Hauptluftkorrekturdüse zusammen. Auch hier sinkt der gesamte Fördergrad des Düsensystems. Das heißt du bist nicht zu mager aber für eine angestrebte Performancesteigerung ist das eher kontraproduktiv. Ist aber bestimmt bekannt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Revolverheld:

 

Das hier ein absonderlicher Ausgleich von viel zu fett und viel zu mager mit einer speziellen Peripherie geschaffen werden kann, hat nichts mit common sense zu tun. Aber auch garnichts. Überhaupt nichts. Wirklich nichts. 

 

Der 

vor 3 Minuten schrieb Angeldust:

Bin mit meinem jetzt auch nochmal etwas mehr gefahren, inzwischen auch Autobahn.
Läuft Überland und auf der Autobahn mit etwas Anlauf 110km/h, ohne das er dabei wahnsinnig angestrengt wirkt.
Entspanntes cruisen funktioniert bei 95-100km/h.

 

Im übrigen fahre ich aktuell eine 48/140 mit einem Düsenstock von 160/BE3 HD110, Luftfilter mit 2mm Loch über HLKD.

Eine 48/100 ist fetter als meine 48/140. Vergiß nicht den Luftanteil zum vormischen. Wenn der so klein ist wie bei deiner ND, fettet die ab einem gewissen Unterdruck massiv an. Der Gesamtfördergrad bleibt dennoch niedrig.

Das du eine so kleine Hauptdüse fahren kannst hängt nur mit der sehr kleinen Hauptluftkorrekturdüse zusammen. Auch hier sinkt der gesamte Fördergrad des Düsensystems. Das heißt du bist nicht zu mager aber für eine angestrebte Performancesteigerung ist das eher kontraproduktiv. Ist aber bestimmt bekannt.

 

Hallo Angeldust, Deine Anmerkungen in kursiv, da hast Du natürlich vollkommen recht.  Mir geht es aber primär darum einen fahrbaren Untersatz zu haben, an dem ich nicht die ganze Zeit rumschrauben muss, weil er so auf Höchstleistung getrimmt ist.

 

Ich will fahren und geniessen.  Ob ich nun 5km/h schneller bin oder nicht ist mir eigentlich egal.  Aber zum Gardasee und zurück zu fahren ohne immer wie mit Nadeln auf dem Sattel zu hocken das ist das Ziel meiner Bemühungen :-)

 

Ich habe auch aus genau diesem Grund die Kupplung überdimensionert.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 44 Minuten schrieb Revolverheld:

Gut, dass das jetzt endgültig geklärt ist. 

 

@Angeldust

Welchen Schieber und Auspuff hat Du? 

 

Hallo Angeldust und Revolverheld

 

Alles original ausser die Düsen.  Und natürlich der PX200 Lufi mit Löchern.  Auspuff ist die Pipedesign S-Box Original 177 - III. 

 

Das ist natürlich Overkill für mein Setup, aber da die PD Boxen auf einem Original Piaggio Auspuff basieren, haben sie die originale Piaggio Prägung.  Damit kommt man nie in Schwierigkeiten in CH, wenn man in eine Kontrolle kommt. 

 

Hatte bereits letzten Sommer einen Fall, wo sich einer von unserem Trachtenverein den Auspuff SEHR genau angeschaut hatte.  Als er die Fabrikprägung sah, war er zufrieden und ich sehr erleichtert :-)

 

Mit diesem von mir gewählten Setup ist die Mühle unempfindlich gegen Klemmer, da eher fett im Teillastbereich.  Aber so liebe ich es.  Und als weiterer Bonus bleibt der Benzinverbrauch unter 4lt/100km.

 

Ende Mai bin ich dann wieder in CH und werde dann unter vernünftigen Wetterbedingungen meine Vespa Ausfahrten geniessen können.  Die letzten 2 Wochen war es A-kalt hier in der Schweiz.  Also Einfahren geschah unter meteorologisch eher schwierigen und kalten Bedingungen.

Bearbeitet von africageorge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die frage ging an angeldust. nicht an dich.

deine merkwürdige bedüsung will keiner wissen und sollte auch kein anderer fahren...

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wäre bei dem Setup das ´Vergaserbearbeiten´ angesagt oder eher zu vernachlässigen ?

 

habe bei mir vorsichtshalber gebohrt usw... weiß nicht obs ´nötig´ war... :sigh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok, dann teste ich mal nen ori 20/20 geg... irgendwie säuft mir die Gurke beim Start(versuch) ständig ab... hatte ich so noch Nicht...

Bearbeitet von hacki
Edith kauft ein N...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb hacki:

ok, dann teste ich mal nen ori 20/20 geg... irgendwie säuft mir die Gurke beim Start(versuch) ständig ab... hatte ich so noch Nicht...

 Das kann definitiv von der aufgebohrten Schwimmer / Mischrohr Bohrung kommen! Hätte ich vor Jahren bei ner Karre dr135 mit 20.20 und TFF reso pott...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Angeldust:

Bin mit meinem jetzt auch nochmal etwas mehr gefahren, inzwischen auch Autobahn.
Läuft Überland und auf der Autobahn mit etwas Anlauf 110km/h, ohne das er dabei wahnsinnig angestrengt wirkt.
Entspanntes cruisen funktioniert bei 95-100km/h.

 

Im übrigen fahre ich aktuell eine 48/140 mit einem Düsenstock von 160/BE3 HD110, Luftfilter mit 2mm Loch über HLKD.

Eine 48/100 ist fetter als meine 48/140. Vergiß nicht den Luftanteil zum vormischen. Wenn der so klein ist wie bei deiner ND, fettet die ab einem gewissen Unterdruck massiv an. Der Gesamtfördergrad bleibt dennoch niedrig.

Das du eine so kleine Hauptdüse fahren kannst hängt nur mit der sehr kleinen Hauptluftkorrekturdüse zusammen. Auch hier sinkt der gesamte Fördergrad des Düsensystems. Das heißt du bist nicht zu mager aber für eine angestrebte Performancesteigerung ist das eher kontraproduktiv. Ist aber bestimmt bekannt.

 

Wird denn der Zyl fuß dicht ohne FuDi?:blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb vnb1t:

 Das kann definitiv von der aufgebohrten Schwimmer / Mischrohr Bohrung kommen! Hätte ich vor Jahren bei ner Karre dr135 mit 20.20 und TFF reso pott...

 

 

 

 

Problem gaylöst: Schwimmerkammerdeckel getauscht  :cheers:

 

Gebohrter Gaser bleibt drin da Pinasco.. kwasi Druckmaschin...:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.