Jump to content

ESC News


hell n back
 Share

Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb Forchheimer:

Getriebe so wie im letzten Jahr? Wer baut den Auspuff ;-) ?

 

Am Reglement fürs Getriebe wird gerade noch gefeilt.

 

Der Auspuff wird ein anderer sein als letztes Jahr, der diesmal Curly ist und dadurch auch auf verschiedene Chassis passt.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb heizer:

in den anderen klassen ändert sich 2018 gar nichts? ansonsten wäre es super dies jetzt noch zu veröffentlichen.

 

K1 & K2 bleiben gleich. Restliche Klassen soweit ich weiß auch, kann sein dass noch ein paar kleine Ergänzungen kommen aber nichts gravierendes.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Der Kai Fuchs ist mit der Startnummer 334 auf dem Roller gestartet, weil es niemand interessiert hat und weil dann niemand was wusste wurde da 66a draus gemacht.......

(Eigentlich müsste es ja noch den technische Abnahmebogen geben.... da sollte ja eine Startnummer geführt werden ---- eigentlich)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo ESC-Gemeinde

Das ESC-Gremium freut sich, nun das Reglement 2018 V1.0 zur Verfügung zu stellen.

 

Es haben sich folgende markante Punkte zu 2017 geändert:

  1. Allgemein: Keine Streichresultate mehr (jedes stattgefundene Rennen wird in die Meisterschaftswertung einfließen)
  2. Klasse 3: Zusätzlich zugelassene Komponenten (Pinasco Membrangehäuse/ MRP-Drehschieberansaugstutzen/ Vitonflansch am Auspuff)
  3. Klasse 4: Neue Rennklasse (Parmakit Markencup mit anderen Komponenten wie die K5B in 2017)
Edited by ESC Gremium
aktuelles Reglement in weiter hinten...
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

finde ich gut, aber:

 

Von unserem Partner LTH werden für diesen Marken Cup zwei Cup Kits angeboten: Cup Kit: 1280€ (4x50€ Cashback) besteht aus:

 

1. Zylinder Parmakit W-Force 58x51

2. Kurbelwelle Parmakit 51x105mm 20/20mm

3. Zündung Parmakit Race 20mm

4. Auspuff Parmakit ESC Special

5. ESC Saisonticket

2018 Cashback: Über ein Cashback System wird einem Cup Kit Käufer nach jeder der vier Rennveranstaltungen €50,- zurückerstattet, falls er am Renntag mindestens am Qualifying und/oder an einem Rennlauf teilgenommen hat.

Die Auszahlung erfolgt vor Ort am Abend des Renntages.

Insgesamt beträgt die maximale Cashback 

Erstattungssumme somit 4 Veranstaltungen x 50€ = 200€ (!) in der Saison 2018. Die Cashback Option gibt es nur in Verbindung mit Erwerb des o.g. Kits bei LTH. Der Erwerb des Kits unterstützt aktiv die Rennserie!

 

 

FRAGE:

 

Was ist das 2. Kit? :whistling:

 

Link to comment
Share on other sites

Zitat

Saisontickets

Für die regelmäßige Teilnahme empfiehlt sich der Erwerb des 2017er ESC Saisontickets (gültig für alle 4 Rennveranstaltungen) in Höhe von 280€, welches im Vergleich zur Einzel-Online- nennung nochmals vergünstigte Konditionen darstellt. Bei Kauf eines ESC Saisontickets ist man automatisch im Geltungsbereich (Rennklasse) des Tickets für die gesamte Saison genannt.

4

European Scooter Challenge Reglement 2018 V1.0

Der Erwerb des Saisontickets ist nur dann gültig und abgeschlossen, wenn der Geldeingang 3 Tage vor dem Renntag der ersten Rennveranstaltung der Saison verzeichnet ist (Für 2017: Mirecourt, Geldeingang bis 24.5.17 23:59 Uhr).
Falls der Betrag nicht fristgemäß eingeht, gilt das Saisonticket als nicht erworben. In diesem Fall wird bei Teilnahme am ersten Rennen der Saison eine Nachnennung vor Ort nötig, da auch die Frist für die Onlinenennung verstrichen ist. Die Nachnennung erfolgt ohne Berücksichtigung des im Rahmen des Saisontickets zu spät entrichteten Betrags. Dieser wird nach der Veranstaltung ohne Abzug zurückerstattet.

Es erfolgt keine Rückerstattung des Saisontickets bei Nichtteilnahme.

 

 

stimmt das so?

Link to comment
Share on other sites

Und wo genau ist da jetzt der große finanzielle Unterschied zur K1?

 

Kupplung K1, Getriebe nicht K1 aber viel fehlt da finanziell auch nicht mehr, Gaser K1, Gehäuse K1..

 

 

Schade, aber so sieht für mich keine große Einheitsklasse aus.

 

Ich hatte gehofft, dass es den K5a wechslern schmackhafter gemacht wird. (Ähnlich Muhs Testsetup)

 

So wirkt es wie eine Parmakit K1 light

 

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

 

 

 

 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Es ging meine ich darum, eine einheitliche Klasse mit mehr Dampf und nutzbarem Band zu generieren.

Mit dem Setup, für einen Wahnsinns Kit-Preis und diesem Reglement ist dies meiner Meinung nach gelungen.

Es wurde um die ausschlaggebenden Teile (wie Zyl/Auspuff/Zündung) herum sehr frei reglementiert,

um es für möglichst alle (auch K1&2 Fahrer) ohne größeren finanziellen Aufwand realisierbar zu machen.

(Es ist in dieser Klasse kein wesentlicher Vorteil ein Quattrini/Pinasco/Sip/Parmakitgehäuse zu verbauen)

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

das passt doch? ich kann das ganze kit von meinem k1 motor direkt, sogar ohne spalten, draufnageln und in k4 mitfahren, ich finde das sehr attraktiv. 

 

von dem kitpreis ziehste 200 euro cashback ab, 

 

ist die startgebühr in dem preis mit drin? (hab ich gerade nicht auf die schnelle finden können)

 

und für das Geld ist das, was du bekommst, wirklich nicht teuer. Die Frage nach dem "Kosten-Nutzen" Verhältnis war bei der K5b das Problem. Zwar einheitlich, aber an den, nach meinem Empfinden, entscheidenden Stellen beschnitten und ein bisschen wenig Bumms. Und nicht preiswerter. 

Hier kriegste jetzt

a) ne bessere Kurbelwelle

b) nen Zylinder mit Bumms der auch Touring kann

c) die Freiheit reinzubauen, was du liegen hast. Insbesondere beim Getriebe das allseits beliebte Faio Eco Circuto und das ganze DRT gelump, dass du mit dem Ganganschluss kein Problem kriegst. 

 

Ehrliche Meinung: Genau Richtig so!

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb dark_vespa:

Und wo genau ist da jetzt der große finanzielle Unterschied zur K1?

 

Kupplung K1, Getriebe nicht K1 aber viel fehlt da finanziell auch nicht mehr, Gaser K1, Gehäuse K1..

 

 

Schade, aber so sieht für mich keine große Einheitsklasse aus.

 

Ich hatte gehofft, dass es den K5a wechslern schmackhafter gemacht wird. (Ähnlich Muhs Testsetup)

 

So wirkt es wie eine Parmakit K1 light

 

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

 

 

 

 

 

Ich sehe das jetzt nicht so tragisch, das neue K4 Reglement sieht bis auf den Zylinder nicht so unterschiedlich zu meinem Setup aus.

 

Zu deinen Punkten oben:

Kupplung: Die Kupplung die du mit dem aktuellen Setup benötigst, müsstest du auch bei meinem Vorschlag einbauen ==> für mich kein Unterschied

Getriebe: Auch da machen die Setups keinen unterschied, das was du mit dem direktgesaugten brauchst, brauchst du auch bei meinem Vorschlag ;-) Mit dem Originalgetriebe machen beide setups keinen Sinn.

Gehäuse: siehe Achims Kommentar, hieri kannst du alles auf dem Markt benutzen, ohne einen wirklichen Unterschied zu haben, warum also verbieten.

Gaser/Ansauger: hier kann man jetzt entscheiden ob man wie bei mir in Richtung K5(Polini, 24er) geht oder wie jetzt entschieden in Richtung K1(Kit Ansauger, 30er) .  Preislich nicht die Welt, und wenn man direktgesaugt haben will, dann muss man den Ansauge sowiso neu machen. Dann kannst du gleich die besseren Teile nutzen.

 

Overall: Wenn du mit mehr Dampf fahren willst, muss du ein paar sachen anders machen als in K5, damit man zu einem Setup kommt, dass auf der Strecke spass macht.

Einfach nur Zylinder drauf stecken und 10ps mehr mit den gleichen Teilen (Kupplung, Getriebe, Welle) geht leider nicht.

 

Ich bin fan des Gehäusegesaugten SP09, trotzdem halte ich diese Lösung für einen sehr guten Kompromiss, der uns mit Sciherheit viel Spass machen wird. Dazu ist er besser als alle anderen EHK Lösungen > 18ps die ich so kenne ;-)

 

 

Link to comment
Share on other sites

@Muh und Achim :

 

Ich seh durchaus die Attraktivität, wenn vormals K1 gefahren wurde, und man  jetzt den Großteil der Teile sowieso rumliegen hat. Als k5a Upgrader muss man hingegen alle Komponenten neu kaufen.

 

Hat jemand mal nen Vergleich zwischen nem 30er VHST (z.B.) und nem 24er PHBL auf dem Wforce gemacht ? Kann mir nicht vorstellen, dass wir uns da leistungstechnisch noch in der selben Region befinden.

 

Auch die Leistungstechnische Abgrenzung zur K1 find ich komisch,  bzw vermutlich nicht vorhanden. Somit bekommt man im Vergleich zur K1 die selbe Leistung bei weniger Schrauberaufwand.

 

@Albert

 

Besser als K5B ist nicht wirklich ein Qualitätskriterium, oder ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 9.2.2018 um 16:29 schrieb LambrettaSX:

Diagramm Midrange_001.png

 

Am 17.11.2017 um 14:03 schrieb Muh:

Die Messungen ergaben folgendes (23 Ps bei 10280 rpm):

5a0ed6b12f4c2_ehkgrossvespatroniklfter24phblpolini4klappen.thumb.png.da600cefa6509edb1a1a1af730679556.png

 

vor 20 Minuten schrieb dark_vespa:

@Muh und Achim :

 

Ich seh durchaus die Attraktivität, wenn vormals K1 gefahren wurde, und man  jetzt den Großteil der Teile sowieso rumliegen hat. Als k5a Upgrader muss man hingegen alle Komponenten neu kaufen.

 

Hat jemand mal nen Vergleich zwischen nem 30er VHST (z.B.) und nem 24er PHBL auf dem Wforce gemacht ? Kann mir nicht vorstellen, dass wir uns da leistungstechnisch noch in der selben Region befinden.

 

Auch die Leistungstechnische Abgrenzung zur K1 find ich komisch,  bzw vermutlich nicht vorhanden. Somit bekommt man im Vergleich zur K1 die selbe Leistung bei weniger Schrauberaufwand.

 

Auf dem SP09 haben wir ausgiebig Vergleiche gemacht (großer Strohspeedansauger + 30 Gaser / Polini Original + 24er). ==> Kein Messbarer Unterschied.

Wenn du dir die Diagramme oben anschaust (Oben Direktgesaugt mit 30er / unten Gehäusegesaugt mit 24er) macht das absolut 1 ps Unterschied.

Das liegt in der Messungenauigkeit ;-)

 

Nur so als anmerkung: Beim Preis des Kits von 1280€, kannst du 2 30er Vergaser dazu kaufen und es ist immernoch billig :-)  Wenns noch günstiger sein muss, bleibt nur K5.

 

Link to comment
Share on other sites

Die Jahresgebühr im Wert von 280,-€ ist enthalten.

Cashback beträgt 4x50,-€ also 200,-€

 

Preise laut Parmakit Webseite:

W-Force 461,84€

Kurbelwelle 475,04€

Zündung 317,20€

Auspuff 249,-€

Statt 1503,08€ zahlt ihr für die Teile 800€, wer da noch wegen den Kosten meckert soll bitte Bobbycarrennen fahren.

 

Leistung liegt bei 22-24PS also gute 7 PS weniger als in K1.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb LambrettaSX:

sobald alles von Parmakit geliefert wurde gebe ich die Infos dazu durch.

 

Kannst du einen ungefähren Zeitpunkt nennen wann es was geben wird ?

(wir müssen die Schrauberei ja auch mal planen ;-) )

Link to comment
Share on other sites

ich finds cool so. man kommt richtung k1 mit wenig schrauben, und hat trotzdem kräftig leistung am rad bei schöner kurve so dass es schön zu fahren ist.

wer mehr will kann ja dann richtung k1 gehen.

bin mal gespannt wie es sich dieses jahr verteilt. mehrkosten sind auch spitze, klasse das parmakit sich da so reinhängt.

 

Link to comment
Share on other sites

Wer Interesse an einem Kit hat am besten einfach kurz hier reinschreiben damit ich Parmakit grob mitteilen kann wie viele Kits sie schicken sollen.

 

Ich werde auch immer ein komplettes Ersatzkit mit an die Rennen bringen falls jemand was zerstört.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.