Jump to content

Recommended Posts

Kurze Verständnisfrage zur Anleitung. Thema OT finden. Du schreibst, dass du die beiden Überschlags-Markierungen mit der Schieblehre abmisst (also das Sehnenmaß) und davon die Hälfte genommen werden soll. Das ist meiner Meinung nach nicht ganz korrekt so, da die Hälfte des Sehnenmaßes nicht gleich der Hälfte des eigentlich gesuchten Bogenmaßes ist. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Ich messe die Markierungen auf der Gehäuserundung (oder dem Lüfterrad, je nach Meßmethode) immer mit dem Maßband und bekomme so tatsächlich das Bogenmaß. Davon nehme ich dann die Hälfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast eigentlich Recht, aber eine Schieblehre ist garantiert genauer als ein Bandmaß mit 1mm Skala, oder?

In der Praxis sehe ich es als zu vernachlässigen an.

Bearbeitet von SprintV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kurze Verständnisfrage zur Anleitung. Thema OT finden. Du schreibst, dass du die beiden Überschlags-Markierungen mit der Schieblehre abmisst (also das Sehnenmaß) und davon die Hälfte genommen werden soll. Das ist meiner Meinung nach nicht ganz korrekt so, da die Hälfte des Sehnenmaßes nicht gleich der Hälfte des eigentlich gesuchten Bogenmaßes ist. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Ich messe die Markierungen auf der Gehäuserundung (oder dem Lüfterrad, je nach Meßmethode) immer mit dem Maßband und bekomme so tatsächlich das Bogenmaß. Davon nehme ich dann die Hälfte.

Halbe Länge mit Zirkel von den beiden Überschlagspunkten weg kontrollieren geht auch gut. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du hast eigentlich Recht, aber eine Schieblehre ist garantiert genauer als ein Bandmaß mit 1mm Skala, oder?

In der Praxis sehe ich es als zu vernachlässigen an.

Kommt drauf an, wer die Schieblehre bedient :-D. Ernsthaft: Grundsätzlich schon, nur kommt es auch drauf an, wie weit die Markierungen auseinander sind. Je weiter auseinander desto ungenauer wird das ganze und desto besser bist du mit dem Bandmaß. Aber kann man ja spaßeshalber mal berechnen. Ich komme mit dem Bandmaß auf einen halben mm Ablesegenauigkeit (hab das halt mal gelernt/studiert).

Also mal ein bisschen Mathematik:

Sehnenmaß: s=2r*sin(alpha/2) => alpha=(arcsin(s/2r))*2

Bogenlänge: b=2·Pi·r·(alpha/360º)

r (Radius Lüfterkanal) sei mal angenommen als 100mm (dürfte in etwa hinhauen). Gemessener Abstand zwischen den Anschlagmarkierungen sei mal 80mm als Sehnenmaß s (das sind so in etwa die Werte, die bei mir immer rauskommen). Rechnen:

alpha=47,156° gibt ein Bogenmaß von 82,303 mm. Die Hälfte wären dann der Sollwert von 41,151 mm statt der von dir genommenen 40mm. Bekomm ich mit dem Maßband also genauer hin. Wie gesagt, je enger die Markierungen beieinander sind, desto geringer wird der Abstand logischerweise.

Rückgerechnet ergäbe das eine Gradabweichung von alpha=(b*360)/(2*Pi*r)=0,66°. Also eher grenzwertig, würde ich sagen.

Bitte mal einer drüber schauen, ob das alles so stimmt, was ich da hergeleitet hab. Ist schon spät.

Hint: Ich hab das ganze in diesem Posting hergeleitet, ich wusste selbst nicht, was bei rauskommt. Wenn einer die Radien vom Lüfterkanal und mal so ein paar gemessene Beispiele (Abstände der jeweiligen Anschlagmarkierungen) hat, kann man das ja mit Praxiswerten noch mal verifizieren. Dann weiß man genau, wie gut oder schlecht die eine oder andere Methode ist.

Edith sacht noch: Wenn man jetzt die 40mm vom rechten und linken Anschlagpunkt nimmt und davon dann die Mitte, passt es denke ich genau.

Bearbeitet von subway

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur so zum ZZP Markieren.

Ich mach immer beide Anschlagsstriche auf dem Lüra und legen dann einen Papierstereifen an dem einen Strich an und schneide es genau beim anderen Strich ab.

Dann knicke ich das Papier genau in der Mitte und leg es wieder um Lüfterrad, beginnend an einem Strich und peng hab ich die Mitte. Messen brauch man da nix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hat einer von euch schonmal die org. Welle gelippt/verlängert (z.B.65Grad) und ohne wuchten wieder eingebaut? Wenn ja, wie hat sich die Laufkultur verändert?

Hab nämlich leider keinen "Wuchtblock"...

Bearbeitet von Vespatreiber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
werde ich in der v1.1. mit aufnehmen.

Und 0,63cm gegen den Uhrzeigersinn von OT entsprechen bei jeder PX je 1° Vorzündung.

Jedenfalls bezogen auf den LüRa Umfang.

Bearbeitet von tenand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hat einer von euch schonmal die org. Welle gelippt/verlängert (z.B.65Grad) und ohne wuchten wieder eingebaut? Wenn ja, wie hat sich die Laufkultur verändert?

Hab nämlich leider keinen "Wuchtblock"...

Seit wann wuchtet Luigi die Vespa-Kurbelwellen? Oder andersrum: Seit wann kümmert sich irgendwer in diesem Forum beim Aufbau irgendwelcher Motoren um Wuchtprobleme? Spasserl?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hat einer von euch schonmal die org. Welle gelippt/verlängert (z.B.65Grad) und ohne wuchten wieder eingebaut? Wenn ja, wie hat sich die Laufkultur verändert?

Hab nämlich leider keinen "Wuchtblock"...

genau das hatte ich - no problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, ich muss schon sagen: Hut ab, was sich so getan hat und vor allem Hut ab für die sehr gelungene Arbeit !!! (könnte fast zur Diplomarbeit reichen...)

Nun weiß ich, was ich den Winter über machen werde....(200er schrauben, fräsen usw.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dafür wird es aber keine Anleitung geben... Muss halt auch mal schaffen, neben Familie und der Sprint :-D

Bearbeitet von SprintV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.