Jump to content

Nur mal schnell 'ne Oldie-Technikfrage


Recommended Posts

vor 11 Minuten hat G0dl1ke folgendes von sich gegeben:

Was heißt „nicht zusammen“, wo klemmts?

Standart sollte sein: Lager große Hälfte, Kurbelwelle in die große Hälfte einziehen, Lager in die kleine Hälfte und dann die Blockhälften mit nem Gummihammer zusammen massieren (gegenenfalls mal am Kickstarter leicht drücken falls die Ritzel ungut stehen).

Ah, ok. Ich hatte Lager in große Hälfte, KuWe rein, anderes Lager schon auf KuWe, dann mit einziehwerkzeug vom SCK die Hälften zusammenziehen nach deren Anleitung. Klappt aber nicht…

gut, ich Probier jetzt mal KuWe mit Lager in kleine Hälfte, aus der großen ist sie eh grad aus dem Lager „gefallen“ dann mit dem einziehwerkzeug ins Lager in der großen. 
 

sollte eigentlich auch klappen, oder?

Link to comment
Share on other sites

Sollte so auch gehen, denn wenn du nen Block mit zwei Kugellagern an der Kurbelwelle spaltest bleibt das Lager von der kleinen Hälfte normal immer auf der Kurbelwelle drauf. Beim erstmaligen zusammenbau geb ich es in die Blockhälfte, dann muss ich mich nicht darum kümmern wieweit das Lager auf die Kurbelwelle muss.


Hast du schonmal probiert die beiden Hälften ohne die Kurbelwelle zusammen zu bauen? Einfach um sicher zu sein das das Problem wirklich die Kurbelwelle ist.

Link to comment
Share on other sites

Würde auch nochmal gucken, ob’s ohne Kurbelwelle besser ist.

 

Ich hab beides probiert, erst mit Lager in der kleinen und dann auf die Kurbelwelle drauf, lief gut, aber dann war die Siri-Geschichte und dann steckte, wie @G0dl1ke schreibt, das Lager auf der Welle und ich hatte keinen Bock, da wieder mitm Abzieher rumzudoktorn und hab dann die kleine Hälfte auf das Lager drauf.


Vorteil ist, dass du die kleine Hälfte ihne Lager besser warm machen kannst.

Das hat bei mir allerdings fast zwei Stunden auf der Herdplatte gebraucht, bis die am Lagersitz 80 Grad+ hatte, weil die ja nur mit dem Gehäuse aufliegt und der Lagersitz somit fast am weitesten davon entfernt ist, es also entsprechend lange dauert, bis die Hitze da hingewandert ist.


Im Endeffekt ist es glaub egal, wie rum man’s macht, aber mit Hitze, ob aus der Pistole oder vom Herd, geht’s mMn am Besten.

 

Link to comment
Share on other sites

So hab ich es auch gemacht mit meine Sprintmotor. Dabei habe ich die Gehäuseschrauben um die KuWe herum eingesetzt und ganz zart auf Spannung angezogen. Dann leichte Schläge auf den Gehäuse Bereich des Kugellagers usw....

Link to comment
Share on other sites

Habe mal eine Frage zum Lenkschloss für die Wideframes.

Da gibt es ja Repros, z.B. dieses:

https://www.scooter-center.com/de/lenkschloss-oem-qualitaet-vespa-vb1t-gs150/gs3-vs2t-bis-vs5t-7670219?number=7670219

 

Habe das bei meiner T2 verbaut, es verriegelt allerdings nicht.

Ist die GS Gabel da anders als die T2?

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat G0dl1ke folgendes von sich gegeben:

Sollte so auch gehen, denn wenn du nen Block mit zwei Kugellagern an der Kurbelwelle spaltest bleibt das Lager von der kleinen Hälfte normal immer auf der Kurbelwelle drauf. Beim erstmaligen zusammenbau geb ich es in die Blockhälfte, dann muss ich mich nicht darum kümmern wieweit das Lager auf die Kurbelwelle muss.


Hast du schonmal probiert die beiden Hälften ohne die Kurbelwelle zusammen zu bauen? Einfach um sicher zu sein das das Problem wirklich die Kurbelwelle ist.

Und @Arnelutschki:

getestet, ohne KuWe passt das wie Butter.

 

aber ich fress echt scheisse mit dem Motor:

Lager kam schon wieder schief in den Sitz…:censored: diesmal kleine hälfte.

gottlob hab ich früh genug abgebrochen - sonst hätt ich jetzt das nächste Teil beim Kobold…:whistling:

 

morgen andere Reihenfolge:

Lager in der großen hälfte ist drin und sitzt, dann kommt das Lager in die kleine. Dann zieh ich die KuWe erst mit dem Werkzeug in die große hälfte, danach mit dem Werkzeug in die kleine Hälfte beim zusammenfügen. Jeweils alles mit heiß/ kalt.

 

wird ja dann hoffentlich endlich klappen…;-)

 

jan

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Obacht auf den Siri beim Heissmachen und Einziehen… :sigh:

 

Is ne bitch, kein Zweifel

Siri sollte bis ca. 70° safe sein.

Deshalb mein Tipp. Die beiden Gehäusehälften in den Backofen. 20 Minuten bei 70°.

Da geht das alles ganz locker zusammen. Handschuhe anziehen nicht vergessen.

Fehlende Lager würde ich dann nur bei Kühlschranktemperatur lagern, wenn überhaupt.

Bei Tiefkühlung habe ich immer den Eindruck, dass der Eispanzer des Kondenswassers störend wirkt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

meine alte Dame (VNB1T komplett im original Zustand) hat nun eine neue Kurbelwelle eingebaut bekommen. Ich habe mich für die Kurbelwelle von Mazzuchelli mit folgenden Werten entschieden: 
 

  • Drehschieber
  • Hub: 57.0mm
  • Pleuel: 105.0mm
  • KB Ø 15mm
  • Steuerzeit: 112°/6° nach OT
  • Pleuelzapfen 22mm

 

Der Motor ist nun wieder eingebaut und lässt sich auch gut starten. Eine größere Fahrt konnte ich noch nicht unternehmen da keine Zulassung. Leider vibriert die Vespa sehr stark und ich würde gerne die Zündung nochmal abblitzen. Nun kenne ich es so dass die VNB einen Zündzeitpunkt von 26° vOT hat. Ich bin jetzt etwas irritiert da bei den Angaben der neuen Kurbelwelle 6° NACH OT steht... bin dadurch etwas irritiert und weiß nicht auf wie viel Grad VOR OT ich die neue Welle nun einstellen soll. Ebenso die Steuerzeit... Was sagt mir die Steuerzeit aus und worauf muss ich achten? 

Ich hoffe ich konnte mich halbwegs verständlich ausdrücken. 

Danke schonmal für alle Rückmeldungen. 

Link to comment
Share on other sites

Die Steuerzeit der Welle bezieht sich auf den Einlass. Er öffnet bei 6 Grad nach OT und ist dann für eine Dauer/Zeit von 112 Grad geöffnet. Die 112 sind meine ich Standard, bei einer „Rennwelle“ wäre es dann mehr/länger. In Summe mit den Zeiten deines Drehschiebers am Motor ergibt sich die Einlasszeit.

 

Mit dem Zündzeitpunkt hat das daher erst mal nicht direkt zu tun.

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten hat Woodstock folgendes von sich gegeben:

Die Steuerzeit der Welle bezieht sich auf den Einlass. Er öffnet bei 6 Grad nach OT und ist dann für eine Dauer/Zeit von 112 Grad geöffnet. Die 112 sind meine ich Standard, bei einer „Rennwelle“ wäre es dann mehr/länger. In Summe mit den Zeiten deines Drehschiebers am Motor ergibt sich die Einlasszeit.

 

Mit dem Zündzeitpunkt hat das daher erst mal nicht direkt zu tun.

 Die Aussage ist nicht ganz richtig. Die Werte 112/6 geben nur die Lage des Ausschnitts in der Steuerwange der Kurbelwelle an.

 

BTW

Mit der Mazzu-Kurbelwelle kastriert man eher die Einlasszeit einer VNB.

 

Siehe hier im Eröffnungspost.  Auch wenn es dort um die Conversion-Welle geht, die Wangen sind identisch, die Motorgehäuse von VGLA und VNB auch.

https://www.germanscooterforum.de/topic/332307-kurbelwelle-typ-sprint-mit-px-konus/

 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden hat tingeltangeltoll folgendes von sich gegeben:

 Die Aussage ist nicht ganz richtig. Die Werte 112/6 geben nur die Lage des Ausschnitts in der Steuerwange der Kurbelwelle an.

 

Stimmt natürlich, war von mir irreführend beschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, 

 

und danke erstmal für eure Beiträge. Also muss ich nicht nochmal neu abblitzen? Habe halt echt starke Vibrationen bis hoch an die Griffe...
Ich mache das immer mit einer Gradscheibe und der Blitzpistole... müsste ich dann statt den Punkt 26 v.OT einfach den 6° nach OT markieren? Ist das richtig? 

-Kann man die 6° NACH OT auch umrechnen in VOR OT? 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten hat lione137 folgendes von sich gegeben:

Kann man die 6° NACH OT auch umrechnen in VOR OT? 

Ja, wären dann 354 Grad vor OT ;-). Hilft dir leider aber nicht weiter, wie gesagt, die Gradzahlen der Kurbelwellenzeiten verändern nichts am Zündzeitpunkt.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben hat Woodstock folgendes von sich gegeben:

Ja, wären dann 354 Grad vor OT ;-). Hilft dir leider aber nicht weiter, wie gesagt, die Gradzahlen der Kurbelwellenzeiten verändern nichts am Zündzeitpunkt.

:crybaby: mist....

Und was könnte dann die Ursache der starken Vibration sein? Ist die Kurbelwelle dann hin??? Eigentlich ist sie ja neu gekauft und vorher hatte ich nicht diese sehr starke Vibration... 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten hat tingeltangeltoll folgendes von sich gegeben:

Interessant wäre erstmal zu wissen, wie du O.T. ermittelt hast.

 

 

Mit einem Kolbenstopper. Kolbenstopper rein -> Lüfterrad bis zum Anschlag drehen im Uhrzeigersinn -> nochmal das gleiche gegen den Uhrzeigersinn -> die Mitte davon ist der OT. Und dann eben abblitzen.

 

Wie gesagt die Vespa springt an und bleibt auch an nur eben  etwas unruhig und mit starker Vibration...

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat lione137 folgendes von sich gegeben:

 

Mit einem Kolbenstopper. Kolbenstopper rein -> Lüfterrad bis zum Anschlag drehen im Uhrzeigersinn -> nochmal das gleiche gegen den Uhrzeigersinn -> die Mitte davon ist der OT. Und dann eben abblitzen.

 Dann hast du den U.T.gefunden.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK