Jump to content

Nur mal schnell 'ne Oldie-Technikfrage


Recommended Posts

Am Tuesday, October 13, 2020 um 07:53 hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen,

 

ich habe mir die Vespa jetzt nochmal genau angeschaut, es ist so, dass ein wenig schwarze Flüssigkeit aus dem Auspuffanschluss (ist nicht ganz satt) über den Auspuff läuft, es scheint die selbe Flüssigkeit zu sein welche ich an der Zündkerze finde, sie ist auch pechschwarz und feucht. Wenn ich Sie starte raucht es auch erstmal wie wild aus dem Auspuff.

 

Ich habe jetzt verschieden Theorien:

 

Erstens im Zylinder landet zuviel Gemisch, dadurch hat es immer zündbares Material dort und beim Schubbetrieb habe ich deswegen die Zündungen ständig da ja bei jeder Umdrehung ein Zündfunke entsteht.

So wie du das beschreibst (Ferndiagnose ist schwer), glaube ich nicht an zuviel Gemisch im Zylinder.

 

1.

Das Verhältnis von Benzin und Luft wird durch den Vergaser und da durch die entsprechend gewählte Bedüsung geregelt und zusätzlich spielt die gewählte Luftansaugart (z.B. über Luftfilter und welcher Luftfilter oder auch ohne Luftfilter etc.) eine Rolle.

 

2.

Der Ölanteil im Benzin-/Luftgemisch wird durch die Menge geregelt, die du (bei Gemischschmierung) dem Benzin manuell im Tank zusetzt. Bei Getrenntschmierung regelt das die Ölpumpe automatisch.

 

3.

Der Benzinhahn (vorausgesetzt nicht defekt und ausreichend dimensioniert) lässt über den Benzinschlauch (richtig verlegt und nicht verdreckt) die ausreichende Menge an Benzin/Ölgemisch in den Vergaser.

 

Fazit:

Es kommt also normalerweise nicht zu viel Gemisch im Zylinder an, sondern es kommt ggf. ein zu fettes oder ein zu mageres Benzin-/Luftgemisch an, wenn bestimmte Punkte nicht richtig sind. Beides (zu fett oder zu mager) ist schlecht und führt zu unterschiedlichen Problemen, wobei das zu magere Gemisch deutlich problematischer ist.

 

4.

Dass deine Zündkerze tief schwarz/ölig ist, deutet auf eine nicht stimmige Verbrennung und auf ein zu fettes Benzin-Luftgemisch hin. Zu fett heißt, der Benzinanteil ist im Vergleich zum Luftanteil zu hoch! 

 

Ursache kann z.B. eine falsche Vergaserbedüsung (oftmals HD und ggf. weitere Düsen und Nadel - falls vorhanden -  sind zu fett gewählt) sein.

Oder kann auch ein verschmutzter/verstopfter Luftfilter sein.

Oder es kann auch eine Zündkerze mit einem falschen Wärmewert (in dem Fall zu kalte Zündkerze) sein.

Etc. pp.

 

5.

Dass deine Kiste beim Starten wie wild aus dem Auspuff raucht, spricht ebenfalls dafür, dass das Benzin-/Luftgemisch (im Nebendüsenbereich und/oder die Einstellung der Luftgemischschraube) zu fett ist.

 

Nebenbei:

Funktioniert dein Choke korrekt oder ist dieser womöglich im geschlossenen Zustand ständig leicht aktiv?

Was ist mit einem Auspuff? Ist der womöglich "zugerotzt"?

 

6.

Dass du Rückstände von Benzin-/Öl-Gemisch am Auspuff bzw. am Auspuffanschluss (ggf. am Zylinderauslass) findest, deutet für mich eher entweder auf eine defekte Zylinderauslassdichtung oder ggf. auch auf eine defekte Zylinderfussdichtung hin. Minimale/leichte Rückstände wären normal, größere Ansammlungen von Gemisch wären nicht normal.

 

Diesen eventuellen Problemen würde ich mal nachgehen. Speziell eine defekte Zylinderfussdichtung könnte deine beschriebenen Probleme ggf. (mit)verursachen.

Zitat

 

 

 

Edited by Dirk Diggler
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 5.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Soweit ich weiss, war das Pflicht bei den Vespas ohne Blinker, damit man beim Rechtsabbiegen und Armraushalten nicht stehenbleibt...

hab grad keine da, deshalb hab ichs mal schnell aufgemalt   Grüße J

@Arnelutschki Das Kuluritzel und die Grundplatte dürfen nicht die gleiche Höhe haben. Das Ritzel muss niedriger sein, sonst kann der Kraftschluss nicht getrennt werden, so ungefähr. Gruß

Posted Images

Am 15.10.2020 um 20:34 hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

So wie du das beschreibst (Ferndiagnose ist schwer), glaube ich nicht an zuviel Gemisch im Zylinder.

 

1.

Das Verhältnis von Benzin und Luft wird durch den Vergaser und da durch die entsprechend gewählte Bedüsung geregelt und zusätzlich spielt die gewählte Luftansaugart (z.B. über Luftfilter und welcher Luftfilter oder auch ohne Luftfilter etc.) eine Rolle.

 

2.

Der Ölanteil im Benzin-/Luftgemisch wird durch die Menge geregelt, die du (bei Gemischschmierung) dem Benzin manuell im Tank zusetzt. Bei Getrenntschmierung regelt das die Ölpumpe automatisch.

 

3.

Der Benzinhahn (vorausgesetzt nicht defekt und ausreichend dimensioniert) lässt über den Benzinschlauch (richtig verlegt und nicht verdreckt) die ausreichende Menge an Benzin/Ölgemisch in den Vergaser.

 

Fazit:

Es kommt also normalerweise nicht zu viel Gemisch im Zylinder an, sondern es kommt ggf. ein zu fettes oder ein zu mageres Benzin-/Luftgemisch an, wenn bestimmte Punkte nicht richtig sind. Beides (zu fett oder zu mager) ist schlecht und führt zu unterschiedlichen Problemen, wobei das zu magere Gemisch deutlich problematischer ist.

 

4.

Dass deine Zündkerze tief schwarz/ölig ist, deutet auf eine nicht stimmige Verbrennung und auf ein zu fettes Benzin-Luftgemisch hin. Zu fett heißt, der Benzinanteil ist im Vergleich zum Luftanteil zu hoch! 

 

Ursache kann z.B. eine falsche Vergaserbedüsung (oftmals HD und ggf. weitere Düsen und Nadel - falls vorhanden -  sind zu fett gewählt) sein.

Oder kann auch ein verschmutzter/verstopfter Luftfilter sein.

Oder es kann auch eine Zündkerze mit einem falschen Wärmewert (in dem Fall zu kalte Zündkerze) sein.

Etc. pp.

 

5.

Dass deine Kiste beim Starten wie wild aus dem Auspuff raucht, spricht ebenfalls dafür, dass das Benzin-/Luftgemisch (im Nebendüsenbereich und/oder die Einstellung der Luftgemischschraube) zu fett ist.

 

Nebenbei:

Funktioniert dein Choke korrekt oder ist dieser womöglich im geschlossenen Zustand ständig leicht aktiv?

Was ist mit einem Auspuff? Ist der womöglich "zugerotzt"?

 

6.

Dass du Rückstände von Benzin-/Öl-Gemisch am Auspuff bzw. am Auspuffanschluss (ggf. am Zylinderauslass) findest, deutet für mich eher entweder auf eine defekte Zylinderauslassdichtung oder ggf. auch auf eine defekte Zylinderfussdichtung hin. Minimale/leichte Rückstände wären normal, größere Ansammlungen von Gemisch wären nicht normal.

 

Diesen eventuellen Problemen würde ich mal nachgehen. Speziell eine defekte Zylinderfussdichtung könnte deine beschriebenen Probleme ggf. (mit)verursachen.

 

Servus,

 

danke für die ausführliche Hilfe,

 

die Düsen habe ich bestellt, woran ich noch nicht gedacht habe ist der Auspuff, evtl. werde ich den mal ausbrennen oder einen neuen bestellen.

 

Bzgl. Zylinderfussdichtung, ich habe bisher immer nur solche verbaut welche im Set der Motordichtungen waren (aktuell BGM). Ich wollte jetzt neue bestellen und habe gemerkt es gibt das z.B. Sets 0.25, 0.5 und 1 mm. Wie finde ich heraus welche ich nehmen sollte (was muss ich messen) oder ist fetter besser (wohl eher nicht).

 

Deine Anmerkung zu "defekte Zylinderauslassdichtung": ich habe gar noch nie eine Zylinderauslassdichtung gesehen? Der Zylinder entspricht einer VNB, Flachkolben, wenn ja, welche müüsste man da verbauen?

 

Danke schon mal, Gruss

A

Edited by frasebrase
Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

nie eine Zylinderauslassdichtung gesehen?

Dirk hat seinen Beitrag allgemeingültig geschrieben. Eine Dichtung zwischen Zylinder und Auslaß, der geschraubt ist. Kann ein O-Ring oder Alu/Kupfer Dichtung sein. Wenn nicht klar ist woher der Schmodder kommt, reinigen und nach der Probefahrt sichten. Grüße

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Dirk hat seinen Beitrag allgemeingültig geschrieben. Eine Dichtung zwischen Zylinder und Auslaß, der geschraubt ist. Kann ein O-Ring oder Alu/Kupfer Dichtung sein. Wenn nicht klar ist woher der Schmodder kommt, reinigen und nach der Probefahrt sichten. Grüße

 

Ich muss nochmal nachfragen, wie Du das meinst: Der Auslass ist bei den Zylindern (allen?) der VNB in den Zylinder geschraubt. Dort befindet sich eine Dichtung (das wäre dann ja schon klarer). Das wusste ich bisher noch nicht, ich dachte das sei alles aus einem Guss...

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

alles aus einem Guss...

Um hier keine Verwirrung zu verbreiten, du hast eine VNB mit 150 ccm M/Guß Zylinder? Dann ist der Auspuffstutzen fest. 200deter Zylinder haben einen geschraubten Auslaß. Tuningzylinder zum Teil einen über Schrauben oder Stehbolzen geschraubten Stützen. Gruß

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Um hier keine Verwirrung zu verbreiten, du hast eine VNB mit 150 ccm M/Guß Zylinder? Dann ist der Auspuffstutzen fest. 200deter Zylinder haben einen geschraubten Auslaß. Tuningzylinder zum Teil einen über Schrauben oder Stehbolzen geschraubten Stützen. Gruß

hallo, habe eine VNL1T mit einem 125 ccm welcher dem einer späten VNB entspricht, also der verbaute ist von der VNB (da der originale abgeflext werden musste...).

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

Servus,

 

danke für die ausführliche Hilfe,

 

die Düsen habe ich bestellt, woran ich noch nicht gedacht habe ist der Auspuff, evtl. werde ich den mal ausbrennen oder einen neuen bestellen.

 

Bzgl. Zylinderfussdichtung, ich habe bisher immer nur solche verbaut welche im Set der Motordichtungen waren (aktuell BGM). Ich wollte jetzt neue bestellen und habe gemerkt es gibt das z.B. Sets 0.25, 0.5 und 1 mm. Wie finde ich heraus welche ich nehmen sollte (was muss ich messen) oder ist fetter besser (wohl eher nicht).

 

Deine Anmerkung zu "defekte Zylinderauslassdichtung": ich habe gar noch nie eine Zylinderauslassdichtung gesehen? Der Zylinder entspricht einer VNB, Flachkolben, wenn ja, welche müüsste man da verbauen?

 

Danke schon mal, Gruss

A

Was die Auslassdichtung angeht, so meine ich die (i.d.R.) Kupferdichtung, die zwischen dem Zylinderauslass und dem Auslassstutzen sitzt und dafür sorgt, dass der Auslassstutzen mit dem Auspuff absolut dicht auf dem Zylinderauslass sitzt. Zumindest so bei PX, Rally, Sprint etc.

 

Ob das bei einer VNL1T auch so ist, weiß ich jedoch nicht. Wenn du keine Auslassdichtung hast, dann umso besser, denn dann brauchst du natürlich an der Stelle nicht zu suchen.

 

Es ist nicht egal, welche Stärke deine Zylinderfussdichtung hat. Die Zylinderfussdichtung sitzt zwischen Zylinderfuss und dem Motor. Die Zylinderfussdichtung hat Einfluss auf das Maß deiner Quetschkante und auch auf die Steuerzeiten.

 

Du musst schauen oder nachlesen, mit welcher Fussdichtung (Papier, Alu) in welcher Stärke (in Millimetern) deine VNL1T mit Originalzylinder ausgestattet ist.

Ich bin mir nicht sicher, aber es könnte sein, dass deine VNL1T mit Originalzylinder eine 1mm-Fussdichtung hat. Aber ohne Gewähr!

 

Nebenbei: 

Ich hatte das mit der Zylinderfussdichtung in meinem Beitrag an 05.10.2020 schon mal geschrieben ;-)

 

Aber wir steigen hier nun tiefer in die Materie ein und Du hast viele Fragen auch neben deinem eigentlichen, geschilderten Problem. Wenn dich das alles interessiert, würde ich mich an deiner Stelle hier im GSF und/oder in die entsprechende Literatur einlesen.

 

Um jedoch dein Problem vielleicht in den Griff zu bekommen, würde ich mal die in meinem Beitrag zuvor angeratenen Punkte nacheinander abarbeiten!!!!!

 

Hier noch mal die Originalbedüsung für den Si 20/17-Vergaser deiner VNL1T:

HD: 100

LD: 42

LKD: 185

Mischrohr: E1

 

Wobei mir fällt ein, du hast ja zwischenzeitlich einen Si 20/20-Vergaser draufgesteckt.

HD: 102

LD: 45

LKD: 140

Mischrohr: BE5

 

Zündung: 21°-22° vor OT

Zündkerzen: NGK B7HS, Bosch W5AC

 

 

P.S.

Wohnst Du in der Schweiz? Im Thurgau?

Edited by Dirk Diggler
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Was die Auslassdichtung angeht, so meine ich die (i.d.R.) Kupferdichtung, die zwischen dem Zylinderauslass und dem Auslassstutzen sitzt und dafür sorgt, dass der Auslassstutzen mit dem Auspuff absolut dicht auf dem Zylinderauslass sitzt. Zumindest so bei PX, Rally, Sprint etc.

 

Ob das bei einer VNL1T auch so ist, weiß ich jedoch nicht. Wenn du keine Auslassdichtung hast, dann umso besser, denn dann brauchst du natürlich an der Stelle nicht zu suchen.

 

Es ist nicht egal, welche Stärke deine Zylinderfussdichtung hat. Die Zylinderfussdichtung sitzt zwischen Zylinderfuss und dem Motor. Die Zylinderfussdichtung hat Einfluss auf das Maß deiner Quetschkante und auch auf die Steuerzeiten.

 

Du musst schauen oder nachlesen, mit welcher Fussdichtung (Papier, Alu) in welcher Stärke (in Millimetern) deine VNL1T mit Originalzylinder ausgestattet ist.

Ich bin mir nicht sicher, aber es könnte sein, dass deine VNL1T mit Originalzylinder eine 1mm-Fussdichtung hat. Aber ohne Gewähr!

 

Nebenbei: 

Ich hatte das mit der Zylinderfussdichtung in meinem Beitrag an 05.10.2020 schon mal geschrieben ;-)

 

Aber wir steigen hier nun tiefer in die Materie ein und Du hast viele Fragen auch neben deinem eigentlichen, geschilderten Problem. Wenn dich das alles interessiert, würde ich mich an deiner Stelle hier im GSF und/oder in die entsprechende Literatur einlesen.

 

Um jedoch dein Problem vielleicht in den Griff zu bekommen, würde ich mal die in meinem Beitrag zuvor angeratenen Punkte nacheinander abarbeiten!!!!!

 

Hier noch mal die Originalbedüsung für den Si 20/17-Vergaser deiner VNL1T:

HD: 100

LD: 42

LKD: 185

Mischrohr: E1

 

Wobei mir fällt ein, du hast ja zwischenzeitlich einen Si 20/20-Vergaser draufgesteckt.

HD: 102

LD: 45

LKD: 140

Mischrohr: BE5

 

Zündung: 21°-22° vor OT

Zündkerzen: NGK B7HS, Bosch W5AC

 

 

P.S.

Wohnst Du in der Schweiz? Im Thurgau?

Sali, danke, werde die Punkte wie empfohlen abarbeiten.

 

Wohne in der Schweiz, ja, aber anderes Ende im Wallis...

 

Gruss

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Zumindest so bei PX, Rally, Sprint etc.

Hallo Dirk, ich habe noch nie diese Dichtung im originalen Dichtungssatz von Pia gefunden! Nicht bei diesen Modellen. Vielleicht benutzt du eine Bezeichnung, die missverständlich ist? Bitte mach doch davon ein Foto oder Zeichnung, wo das sitzen soll.

Mir ist dieses Ding nicht bekannt?!

Dann meine Frage, woher kommt die Bedüsung für den SI 20/20 Vergaser, so zur Info. Grüße

Edited by 2Manni
  • Like 1
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Was die Auslassdichtung angeht, so meine ich die (i.d.R.) Kupferdichtung, die zwischen dem Zylinderauslass und dem Auslassstutzen sitzt und dafür sorgt, dass der Auslassstutzen mit dem Auspuff absolut dicht auf dem Zylinderauslass sitzt. Zumindest so bei PX, Rally, Sprint etc.

 

 

 

 

.. möchte ich sehen..

 

Bilder / Quelle.. oder gar eigene Zylinder... ?! :blink:

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites

es gibt 1 ( einen ) Einzigen Zylinder an dem beim Ausßaß eine Dichtung ( insbesondere hier genannte Kupfer ) sitzt.. und zwar Bajaj mit geschraubtem Stutzen ala T5...

 

Sorry.. selten so nen quatsch gelesen...  Dörk:wacko:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

VNL1T mit einem 125 ccm

Um das jetzt für alle klarer zu machen : Du hast einen 125 Zylinder, kein BGM 177? Nur Dichtung davon verbaut?

Original sind die Alufußdichtungen 0,1-0,2 mm dick. Papier gibt es manchmal bei SF, je nach Hersteller. Mach doch von dem Schmodder Bilder, dann kann man sich besser was vorstellen, als Beschreibungen die nicht klar sind.... Gruß

Edited by 2Manni
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Hallo Dirk, ich habe noch nie diese Dichtung im originalen Dichtungssatz von Pia gefunden! Nicht bei diesen Modellen. Vielleicht benutzt du eine Bezeichnung, die missverständlich ist? Bitte mach doch davon ein Foto oder Zeichnung, wo das sitzen soll.

Mir ist dieses Ding nicht bekannt?!

Dann meine Frage, woher kommt die Bedüsung für den SI 20/20 Vergaser, so zur Info. Grüße

sali,

 

vergaser lag bei mir in der werkstatt

 

Im Vergaser sind jetzt folgende Düsen verbaut: Düsenstock: 160, BE3, HD 102, Nebendüse 45/140

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Um das jetzt für alle klarer zu machen : Du hast einen 125 Zylinder, kein BGM 177? Nur Dichtung davon verbaut?

Original sind die Alufußdichtungen 0,1-0,2 mm dick. Papier gibt es manchmal bei SF, je nach Hersteller. Mavch doch von dem Schmodder Bilder, dann kann man sich besser was vorstellen, als Beschreibungen die nicht klar sind.... Gruß

Exakt, ich rede immer von einem 125 piaggio zylinder, 2 überströmer, flachkolben von den späten vnb modellen (war soweit ich weiss in den VNL1T Modellen verbaut)

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

Sali, danke, werde die Punkte wie empfohlen abarbeiten.

 

Wohne in der Schweiz, ja, aber anderes Ende im Wallis...

 

Gruss

Schade. Sonst wäre ich mal schnell von Konstanz aus vorbei gekommen.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Hallo Dirk, ich habe noch nie diese Dichtung im originalen Dichtungssatz von Pia gefunden! Nicht bei diesen Modellen. Vielleicht benutzt du eine Bezeichnung, die missverständlich ist? Bitte mach doch davon ein Foto oder Zeichnung, wo das sitzen soll.

Mir ist dieses Ding nicht bekannt?!

Auslassdichtungen von bestimmten Tuningzylindern für Vespas siehe unten. PX, Rally, Sprint war nicht richtig. Korrekt. 

Ging davon aus, dass ggf. die Originalzylinder auch ne Auslassdichtung haben.

 

Dachte, es sind Kupferdichtungen.

Es ging ja nur darum zu checken, falls eine Auslassdichtung verbaut ist, ob diese ggf. defekt ist, was ggf. nach der Problembeschreibung hätte sein können.

Und ich schrieb, ich weiß nicht, ob die VNL1T auch so eine Auslassdichtung hat.

 

dichtung_auspuffzylinder_oem_qualit_t_vespa_pk80_pk125_1222208_600x600.jpg

dichtung_auspuffzylinder_oem_qualit_t_vespa_v50_pv125_et3_pk50_pk80_pk125_dick_7672207_200x200.jpg

2020-10-17-20-21-10-2049898833.jpeg

Edited by Dirk Diggler
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Auslassdichtung von bestimmten Vespa-Modellen siehe unten.

PX, Rally, Sprint war nicht richtig. Korrekt. 

 

Dachte, es sind Kupferdichtungen.

Es ging ja nur darum zu checken, falls eine Auslassdichtung verbaut ist, ob diese ggf. defekt ist, was ggf. nach der Problembeschreibung hätte sein können.

Und ich schrieb, ich weiß nicht, ob die VNL1T auch so eine Auslassdichtung hat.

 

dichtung_auspuffzylinder_oem_qualit_t_vespa_pk80_pk125_1222208_600x600.jpg

dichtung_auspuffzylinder_oem_qualit_t_vespa_v50_pv125_et3_pk50_pk80_pk125_dick_7672207_200x200.jpg

2020-10-17-20-21-10-2049898833.jpeg

SF?

Link to post
Share on other sites
Am 17.10.2020 um 20:51 hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Ist wohl SF

Ja.... Du verbreitets hier gefährliches Halbwissen. Hast Du schon mal so eine Dichtung in einer PX verbaut?

Sonst, danke für die Bilder, erklären mehr als die Sätze von dir. Gruß

Edited by 2Manni
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

ich fahre nun seit ca. 15 Jahren (allerdings max. 5000 km) einen dr 177 auf meiner gt mit 2-Kanal Motor. Die Motorleistung (mit 24er SI und PX-Pott sowie 200er Übersetzung) ist für mich ausreichend, mich stört aber mehr und mehr das klappern und möchte nun ein neues Setup. Kann man den parmakit 177 tatsächlich ohne Änderungen p+p mit dem Spacer fahren? So bewirbt der Scooter Center den „Classic“ Zylinder. Was kommt denn dann als Leistung raus? 

Danke für Info

 

Link to post
Share on other sites

Ok, das mit der Überholung des dr 177 habe ich mir auch schon überlegt. WElches Kolbenspiel dann nehmen? Das gibt nämlich keiner gern und genau an.

 

Nicht nur für mich dürfte interessant sein ob der parmakit 177 ohne aufschweißen usw. p+p passt und dann auch gut läuft. Evtl. käme dann ja auch etwas mehr Leistung dabei raus, die man bekanntlich nicht genug haben kann.

Also: Passt das oder nicht?

Danke!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.