Jump to content

Nur mal schnell 'ne Oldie-Technikfrage


Recommended Posts

vor 6 Minuten hat Liko folgendes von sich gegeben:

Was muss ich verbauen bzw. rausnehmen, wenn ich an einer schwed. GL150 (Bj.1960 ohne Blinker) den Gasgriff in gleicher Stellung lassen will?

Also, dass der nicht automatisch zurückdreht.

 

Ich denke da muss eine Feder verbaut werden,

 

für die 125 GT, bauglich 150 GL (Italien) ist es diese

 

https://www.scooter-center.com/de/feder-fuer-gasrohr-oem-qualitaet-vespa-v50-v5a1t-bis-v5a3t-v5sa1t-ss50-v5ss1t-bis-v5ss2t-v90-v9a1t-ss90-v9ss1t-bis-v9ss2t-pv125-et3-gl150-vla1t-super-gt125-vnl2t-gtr125-vnl2t-sprint150-vlb1t-ts125-vnl3t-vespa-rally180-7673323?number=7673323

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Und den TÜV-Blindifikator in Gold nicht vergessen.

Meines Wissens isses Pflicht, dass das Gas automatisch in den Leerlauf geht wenn man loslässt und das wird auch gecheckt.

 

Ansonsten ein Haargummi in die Spalte hinterm Griff - und viel Mut zum Freihändigfahren.

 

Warum sonst will man sowas? :blink:

 

 

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Und den TÜV-Blindifikator in Gold nicht vergessen.

Meines Wissens isses Pflicht, dass das Gas automatisch in den Leerlauf geht wenn man loslässt und das wird auch gecheckt.

 

Ansonsten ein Haargummi in die Spalte hinterm Griff - und viel Mut zum Freihändigfahren.

 

Warum sonst will man sowas? :blink:

 

 

Soweit ich weiss, war das Pflicht bei den Vespas ohne Blinker, damit man beim Rechtsabbiegen und Armraushalten nicht stehenbleibt...

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Hallo wie bekommt man den Bolzen an der

Fußbremse einer VNA raus. Ist der Bolzen wo der Fußbrems Hebel am Rohr befestigt ist? Den müsste man von unten nach oben austreiben aber da kommt man von unten eigentlich mit einem Durchschlag nicht hin, vielleicht hat einer einen tip oder sogar die Lösung . Würde mich auf Antworten freuen.

Sage jetzt schon mal danke.

Link to comment
Share on other sites

Am 6.7.2020 um 20:12 hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Und den TÜV-Blindifikator in Gold nicht vergessen.

Meines Wissens isses Pflicht, dass das Gas automatisch in den Leerlauf geht wenn man loslässt und das wird auch gecheckt.

 

Ansonsten ein Haargummi in die Spalte hinterm Griff - und viel Mut zum Freihändigfahren.

 

Warum sonst will man sowas? :blink:

 

 

Bei Modellen mit Blinkern sicher richtig, ohne Blinker darf das Gas nicht automatisch zurück gehen, wenn rechte Hand zur Richtungsanzeige vom Gas:whistling:

Link to comment
Share on other sites

Danke, wieder was gelernt! :thumbsup:

Wobei... dann mit (Voll-)gas und einer Hand am Lenker um die Kurve...? 

Also in meiner dunklen Erinnerung an meine Verkehrserziehung in den 80ern mit den Dorf-Schupos nimmt man die Hand wieder rein, bevor's rumgeht.

Naja, wird sich schon jemand was bei gedacht haben, sonst gäb's ja auch diese Feder nicht immer noch zu kaufen. ;-)

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Da es in meinem Umfeld an Experten mangelt, stelle ich hier die Frage:

Würde ihr die Welle wieder einbauen? Ja oder Nein?

Ich habe die Verzahnung schon ewas bearbeitet.

 

Gruß Ralf

IMG_20200712_185018[1].jpg

IMG_20200712_185028[1].jpg

IMG_20200712_190915[1].jpg

Edited by rabaha
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

hat jemand bitte die Längen des Gaszugs (original) GTR bei der Hand ?

bzw passt der der PX möchte gerne einen mit oben unten verpressten nippel wie original  gibts anscheinend nicht überall !?

 

mit besten Dank und Grüße Cooper

Link to comment
Share on other sites

@rabaha
 Wenn die Kickstarterachse und den Kickstarterhebel gut verschraubt weden, das kein Spiel da ist, könnte man dies versuchen.

Der Schaden ist ja durch einen schlecht /lockeren Kickstarterhebel entstanden.

Wenn du auf der sicheren Seite sein möchtest, dann neu. Der Kicker darf nicht locker sein, dann kann man das versuchen. IMG_20200713_110859.thumb.jpg.09c1cc1dcbc82c16c83f87bc0a6b6662.jpg

IMG_20200713_110942.thumb.jpg.190e7a74b41b4347a79db8deb1f5fa24.jpg

Mit Schraube und Mutter dies auf Pressung bringen.... Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

Ich habe eine VNL1T neu aufgebaut, alles revidiert und alle Widrigkeiten gemeistert. Die Vespa lief und nach über 40 Jahren soll sie nun geprüft werden und wieder auf der Strasse fahren. Jetzt hab ich die Schweizer Behörden soweit, dass sie auf die Strasse darf, Nr. hier und schon montiert. Sie ging seit der Überholung immer beim 2/3. Kick an, die Elektrik war wegen der Lichter eine Weile lang ein Problem aber seit einiger Zeit war sie soweit bereit, alles hat funktioniert. Während ich auf den Fahrzeugausweis gewartet habe, dachte ich mach ich mal einen Dauerlauftest, hab die Vespa angetreten und im Standgas laufen lassen. Ging etwa eine Dreiviertelstunde, dann ging sie auf einmal aus. Nochmal angetreten und dann nach 3 Minuten aus, zuerst gedacht kein Benzin mehr, aber das wars nicht. Hab Sie mal stehen gelassen und nach drei Tagen wieder angetreten, lief, geht dann wieder aus. Musste sie heute dann mal anschieben, dann ging sie kurz, dann wieder aus. Jetzt ist nichts mehr zu machen, irgendwie hat man das Gefühl, dass sie will, aber irgendwie wenn man Gas geben will nimmt sie es nicht an und geht dann im Standgas aus.... Da die Kerze pechscharz ist, habe ich sie gereinigt, dann ging wieder was, dann wieder aus, Kerze erneut Schwarz. Deswegen mal mit geschlossenem Benzinhahn getestet, dann ging sie wieder kurz. jetzt hab ich den Bezinhahnhebel abgerissen (scheiss Repro Teil), muss mal ausruhen vom ganzen Schieben....

 

Kontrolliert habe ich, Zündgrundplatte, Zündfunke vorhanden und kräftig, Halbmondkeil an Ort und Stelle und intakt. 

 

Irgendwie habe ich jetzt das Gefühl, dass das am Vergaser liegt und die Vespa abgesoffen ist. Aber ein paar Fragen hierzu, die Vespa ist seit Zusammenbau immer gelaufen, der Vergaser ist komplett zerlegt, gereinigt und mit neuer Schwimmernadel und Dichtungen versehen worden.... Wieso auf einmal sollte die nicht mehr gehen? Da zu Fett, kleinere Hauptdüse? Ansonsten noch Ideen?

 

Danke, Gruss A

Link to comment
Share on other sites

Hast beim Neuaufbau auch ein neuer Benzinschlauch verpasst?

Wenn ja, vielleicht zu lang?

Passt irgendwie. Wenn Benzinstand genug hoch läuft der Hobel, wenn zu niedrig geht zu wenig Benzing durch oder zieht Luft an.

Würde erklären, dass die Gute will, aber beim Gasbegen ausgeht.

 

Edit meint noch: Schlauch soll so kurz wie möglich und knickfrei verbaut werden.

 

Viel Glück

Avispa

 

Edited by avispa66
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

Ich habe eine VNL1T neu aufgebaut, alles revidiert und alle Widrigkeiten gemeistert. Die Vespa lief und nach über 40 Jahren soll sie nun geprüft werden und wieder auf der Strasse fahren. Jetzt hab ich die Schweizer Behörden soweit, dass sie auf die Strasse darf, Nr. hier und schon montiert. Sie ging seit der Überholung immer beim 2/3. Kick an, die Elektrik war wegen der Lichter eine Weile lang ein Problem aber seit einiger Zeit war sie soweit bereit, alles hat funktioniert. Während ich auf den Fahrzeugausweis gewartet habe, dachte ich mach ich mal einen Dauerlauftest, hab die Vespa angetreten und im Standgas laufen lassen. Ging etwa eine Dreiviertelstunde, dann ging sie auf einmal aus. Nochmal angetreten und dann nach 3 Minuten aus, zuerst gedacht kein Benzin mehr, aber das wars nicht. Hab Sie mal stehen gelassen und nach drei Tagen wieder angetreten, lief, geht dann wieder aus. Musste sie heute dann mal anschieben, dann ging sie kurz, dann wieder aus. Jetzt ist nichts mehr zu machen, irgendwie hat man das Gefühl, dass sie will, aber irgendwie wenn man Gas geben will nimmt sie es nicht an und geht dann im Standgas aus.... Da die Kerze pechscharz ist, habe ich sie gereinigt, dann ging wieder was, dann wieder aus, Kerze erneut Schwarz. Deswegen mal mit geschlossenem Benzinhahn getestet, dann ging sie wieder kurz. jetzt hab ich den Bezinhahnhebel abgerissen (scheiss Repro Teil), muss mal ausruhen vom ganzen Schieben....

 

Kontrolliert habe ich, Zündgrundplatte, Zündfunke vorhanden und kräftig, Halbmondkeil an Ort und Stelle und intakt. 

 

Irgendwie habe ich jetzt das Gefühl, dass das am Vergaser liegt und die Vespa abgesoffen ist. Aber ein paar Fragen hierzu, die Vespa ist seit Zusammenbau immer gelaufen, der Vergaser ist komplett zerlegt, gereinigt und mit neuer Schwimmernadel und Dichtungen versehen worden.... Wieso auf einmal sollte die nicht mehr gehen? Da zu Fett, kleinere Hauptdüse? Ansonsten noch Ideen?

 

Danke, Gruss A

Ich hätte da jetzt als erstes ne zu fette ND im Auge...

Säuft ja demnach schon im Standgas ab - da ist die HD noch gar nicht im Spiel.

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat avispa66 folgendes von sich gegeben:

Hast beim Neuaufbau auch ein neuer Benzinschlauch verpasst?

Wenn ja, vielleicht zu lang?

Passt irgendwie. Wenn Benzinstand genug hoch läuft der Hobel, wenn zu niedrig geht zu wenig Benzing durch oder zieht Luft an.

Würde erklären, dass die Gute will, aber beim Gasbegen ausgeht.

 

Edit meint noch: Schlauch soll so kurz wie möglich und knickfrei verbaut werden.

 

Viel Glück

Avispa

 

Hallo,

 

da ich das beim Zusammenbau auch schon im Kopf hatte, habe ich nach dem festmachen am Vergaser den so gekürzt, dass ich den noch grad unten an den Bezinhahn pfrimeln konnte. Sollte ich den anders anbauen damit ich den noch kürzer kriege?  Um das ganze nochmal zu testen habe ich jetzt den Tank aufgefüllt. Wenn ich sie anrenne kommt irgendwie was, das heisst in der Ebene hoppelt sie so dahin, bei Gas eher schlechter, irgendwann geht sie aus.  Also wen ich den Kickstarter betätige macht sie eine Umdrehung (gefühlt nichts) und dann eine Zündung um dann nicht anzugehen oder gar nichts. Einmalig hat sie auch so ein zischendes, fauchendes Geräusch aus dem Auspuff gemacht. Bisher ging sie ja auch ohne Probleme, was hat sich verändert?

 

Frage zu Benzinschlauch das Problem sollte ja behoben sein wenn der Tank so voll ist wie am Anfang wo sie immer lief wie eine Eins?  so wie avispa66 es besxchreibt.

 

Kann eine zu fette ND erst nach knapp einem Monat solche Probleme machen?

 

Gruss

 

A

 

 

 

Edited by frasebrase
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

@rabaha
 Wenn die Kickstarterachse und den Kickstarterhebel gut verschraubt weden, das kein Spiel da ist, könnte man dies versuchen.

Der Schaden ist ja durch einen schlecht /lockeren Kickstarterhebel entstanden.

Wenn du auf der sicheren Seite sein möchtest, dann neu. Der Kicker darf nicht locker sein, dann kann man das versuchen. IMG_20200713_110859.thumb.jpg.09c1cc1dcbc82c16c83f87bc0a6b6662.jpg

IMG_20200713_110942.thumb.jpg.190e7a74b41b4347a79db8deb1f5fa24.jpg

Mit Schraube und Mutter dies auf Pressung bringen.... Gruß

Danke für deine schnelle Antwort!

 

Ich verstehe aber nicht die Moderatoren, die das Topik verschoben haben .

Hier bekommt es nicht die nötige  Beachtung und ich nicht die schnelle Unterstützung die ich benötigt hätte.

Leider kann ich  mich so nicht zeitnah mit anderen User austauschen.

In 14 tagen nützt mir eine Meinung hierzu nichts mehr.:thumbsdown:

 

 

 

Edited by rabaha
Link to comment
Share on other sites

Bin gerade dabei, den Motor einer GS 3 abzudrücken. Ich habe jetzt einiges hie rim Forum gelesen hinsichtlich des Überdrucks, das reichte von 0.5 bis 2 Bar. Ich denke, die untere Schwelle sollte doch reichen, also rund 0,5 Bar (ganz genau geht das mit meinem Manometer eh nicht). Ich drücke mit angebauten Auspuff ab. Wie lange muss der Druck konstant bleiben, bzw. bleibt er überhaupt konstant sofern alles dicht ist oder lassen auch intakte Wedis was durch?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.