Jump to content

Nur mal schnell 'ne Oldie-Technikfrage


Recommended Posts

  • Replies 5.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

@Arnelutschki Das Kuluritzel und die Grundplatte dürfen nicht die gleiche Höhe haben. Das Ritzel muss niedriger sein, sonst kann der Kraftschluss nicht getrennt werden, so ungefähr. Gruß

hab grad keine da, deshalb hab ichs mal schnell aufgemalt   Grüße J

Soweit ich weiss, war das Pflicht bei den Vespas ohne Blinker, damit man beim Rechtsabbiegen und Armraushalten nicht stehenbleibt...

Posted Images

vor 22 Stunden hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Hi Frasebase,

schau Dir auch mal diesen Schaltplan an (auch wenn's VNL2/3 ist, geht ja ums Prinzip):

http://www.vespa-klub.dk/pics/pdf tegninger/11.PDF

 

Da ist die ZGP nochmal etwas genauer dargestellt und wie ich das sehe und Du auch schon richtig geschrieben hast, werden die von derselben Spule gespeist.

Demnach solltest Du mit Deinem Voltmeter (nachdem Du es auf entweder Durchgang, weniger präzise, oder Widerstand gestellt hast) nur den Leitungswiderstand messen können.

Wenn der weder null noch unendlich ist, sondern irgendwo um die 100 Ohm laut untenstehendem Topic, ist die Spule ok.

 

Dann würd ich noch den Widerstand gegen Masse messen, ob Du vielleicht beim Einbau irgendein Kabel eingequetscht hast und der mühsam produzierte Strom gradewegs wieder in den Rahmen geschüttet wird.

Bei funktionierender Spule sollte es egal sein, ob Du blau oder gelb misst, aber zur Sicherheit... kost ja nix.

 

Das alles würd ich im eingebauten, aber im Kabelkästchen diskonnektierten Zustand messen, weil was zählt is aufm Platz.

Wenn Du alles angeschlossen lässt, misste Mist, weil über die Birnen eh ein Masseschluss da ist.

 

Die Idee mit dem Netzteil is schonmal super, das hat mir auch enorm geholfen, Fehler einzugrenzen.

 

Viel Erfolg dabei!

Arnelutschki

Hallo zusammen,

 

jetzt wird's lustig oder anstrengend. Nach Deinen Tips, habe ich mir mal alles nochmal angeschaut, zum Glück hatte ich die alten Spulen noch nicht weggeworfen und habe die alte Spule verbaut und siehe da, alles ok, alle lief...

 

Dann habe ich die Kabel in das (meiner Ansicht nach) viel zu kleine Kabelkästchen geschraubt und beim letzten Umdreher gingen das Standlicht und das Bremslich wieder aus. Also offensichtlich irgendwo ein Knick.... Dann habe ich die kabel neu angeordnet und das grüne gekürzt... neue Kabelkästchen drauf /grösseres für 5 Kabel.  Jetzt gehen Stand und Bremslicht aber Schnarre und die grosse Birne nicht mehr..... Ich dreh durch....

 

Wenn ich jetzt mit dem Netzteil prüfe gehen allerdings das Aufblendlich auch nicht. Das hintere Standlicht blinkt jetzt in einem Sekundenrhythmus, die Schnarre klakst in dem Rhytmus, das Bremslich geht einwandfrei...

 

Jetzt weiss ich auch nicht mehr weiter.

 

 

 

Link to post
Share on other sites
An meiner vor 10 Jahren gekauften TS möchte ich mal den Vergaser ausbauen und reinigen da der irgendwo nicht mehr ganz dicht ist. Da ich mehrere Sachen bestellen muss die Frage, ob ein normaler Satz Vergaserdichtungen und die Dichtung der Vergaserwanne reicht oder ob ich auch gleich ein Düsenset mit bestellen soll? Wenn ja, welches denn?
 
Gibt bei SIP z.b. Dell.Orto Düsenset oder auch das Düsenset von SIP. Vergaser ist der originale 2020D eingebaut.
 
Danke schonmal. :-)

Nö, die Düsen werden normal bloß gereinigt.
Neue brauchst nur, wenn an der Bedüsung irgendwas nicht passt - also der Hobel irgendwelche Mucken macht...

Wenn se arg sifft sicherheitshalber den Gaser auf ne Glasplatte stellen und schauen, dass er nicht verzogen ist.

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen,

 

jetzt wird's lustig oder anstrengend. Nach Deinen Tips, habe ich mir mal alles nochmal angeschaut, zum Glück hatte ich die alten Spulen noch nicht weggeworfen und habe die alte Spule verbaut und siehe da, alles ok, alle lief...

 

Dann habe ich die Kabel in das (meiner Ansicht nach) viel zu kleine Kabelkästchen geschraubt und beim letzten Umdreher gingen das Standlicht und das Bremslich wieder aus. Also offensichtlich irgendwo ein Knick.... Dann habe ich die kabel neu angeordnet und das grüne gekürzt... neue Kabelkästchen drauf /grösseres für 5 Kabel.  Jetzt gehen Stand und Bremslicht aber Schnarre und die grosse Birne nicht mehr..... Ich dreh durch....

 

Wenn ich jetzt mit dem Netzteil prüfe gehen allerdings das Aufblendlich auch nicht. Das hintere Standlicht blinkt jetzt in einem Sekundenrhythmus, die Schnarre klakst in dem Rhytmus, das Bremslich geht einwandfrei...

 

Jetzt weiss ich auch nicht mehr weiter.

 

 

 

Habe jetzt nochmal weiter getestet, also Netzteil funktioniert (Birne in ausgebautem Zustand leuchtet), Birne (Standlicht vorne) in eingebautem Zustand blinkt, so wie die Schnarre im Sekundentakt knackt (wenn separat getestet), gleichzeitig klackst es im Motor im gleichen Rhythmus.... Kann das der Kondensator sein?

Link to post
Share on other sites

Wie das klackst im Motor? :aaalder:

Läuft der? Wohl kaum, sonst hörste whs hauptsächlich den Puff...

 

Würd den gesamten Zündungsteil tunlichst nicht auf externe Spannung mit Deinem Netzteil setzen, da kommen die lustigsten Dinge bei raus.

 

Teste mal nur den Lichtkreis und wie gesagt mit allen Kabeln im Kabelkästchen abgeklemmt.

wenn dann alles tut, inclusive Hupe (Obacht auch ob Dein Netzteil AC oder DC rausgibt! Stichwort Schnarre vs Hupe...), dann würd ich mich erst an den Output der ZGP/Spulen machen.

 

Grad bei Elektrik glaub ich, is „ceteris paribus“ und streng schrittweises Ausschliessen der Fehlerquellen Key, sonst wirse irre, wenn nich schon geschehen... :aaalder::wallbash:

 

Edit: Klingel auch jede einzelne Leitung nochmal separat durch, entweder durch Widerstandsmessung oder Du legst mit Deinem Netzteil Spannung drauf und misst, was hinten rauskommt.

Falsche Massen können die ulkigsten Dinge erzeugen, auch wenn die Birne eigentlich brennt. Die sind da nich so...

 

Edit2: Auch Netzteile können spinnen, wenn sie irgendwo kurzgeschlossen werden (durch falsche Massenschlüsse). Vielleicht isses ja das, was knackt...

Edited by Arnelutschki
Extraidee
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Wie das klackst im Motor? :aaalder:

Läuft der? Wohl kaum, sonst hörste whs hauptsächlich den Puff...

 

Würd den gesamten Zündungsteil tunlichst nicht auf externe Spannung mit Deinem Netzteil setzen, da kommen die lustigsten Dinge bei raus.

 

Teste mal nur den Lichtkreis und wie gesagt mit allen Kabeln im Kabelkästchen abgeklemmt.

wenn dann alles tut, inclusive Hupe (Obacht auch ob Dein Netzteil AC oder DC rausgibt! Stichwort Schnarre vs Hupe...), dann würd ich mich erst an den Output der ZGP/Spulen machen.

 

Grad bei Elektrik glaub ich, is „ceteris paribus“ und streng schrittweises Ausschliessen der Fehlerquellen Key, sonst wirse irre, wenn nich schon geschehen... :aaalder::wallbash:

 

Edit: Klingel auch jede einzelne Leitung nochmal separat durch, entweder durch Widerstandsmessung oder Du legst mit Deinem Netzteil Spannung drauf und misst, was hinten rauskommt.

Falsche Massen können die ulkigsten Dinge erzeugen, auch wenn die Birne eigentlich brennt. Die sind da nich so...

 

Edit2: Auch Netzteile können spinnen, wenn sie irgendwo kurzgeschlossen werden (durch falsche Massenschlüsse). Vielleicht isses ja das, was knackt...

 

"sonst wirse irre, wenn nich schon geschehen..."  ja jetzt glaub ich dann wirklich... Habe gerade den Kondensator gewechselt, der wars schon mal nicht.... dafür habe ich die ZGP 5 mal aus- und umgebaut, da ich den Kontakt vom Zündkabel (an der Zündspule) so verbogen habe, dass er am Gehäuue drankam... kein Funke... alles raus, alter Kondensator wieder rein... wieder raus, angeschlosen, nix.... auf jeden Fall ist jetzt (3 Stunden später)wieder alles drin, der Kondensator ist neu und die Vespa läuft.... also Zündfunke da, blaues und gelbes Kabel geben offensichtlich Strom ab (Stand und Bremslicht funktionieren). Aufblendlicht und  Schnarre und gehen nicht.

 

Also ich versuche alles nochmal zu klären, also alles hat mal funktioniert (gestern), bis ich die Kabel am Kabelkästchen gequetscht habe. Ich habe ein Netzteil (6V), wenn ich dieses an eine 6 V Birne anschliesse, dann leuchtet sie durchgehend (Netzteil funktioniert), wenn ich dieses an die Standlichtbirne in der Fassung (vorne) mit den Kabeln dran anschliesse blinkt die Birne im ca. Sekundentakt. Gleichzeitig klakt etwas im Motor im selben takt...

 

Wie kan ich das rote und grüne Kabel testen? Wär ja komisch wenn die Spule jetzt auch durch ist? Also muss es etwas zwischen dem Zündkästchen und dem Endverbraucher sein... Ich habe keine Ahnung von Elektrik....

 

Danke, für die Hilfe

 

 

Link to post
Share on other sites
Am 3.6.2020 um 11:43 hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen,

 

ich bin fertig, einerseits fast fertig mit dem Komplettaufbau der VNL1T in O-Lack, andererseits mit den Nerven.

 

Die Vespa läuft und das Ab- und Aufblendlicht sowie Hupe funktioniert. Was nicht funktioniert ist das Standlicht (Trapezscheinwerfer kleine Birne), Sofitte vom Tacho sowie Brems- und hinteres Licht. Ich habe folgendes herausgefunden:

 

KS-00141_Schaltplan_KBB-Vespa-125-GT-(VNL1T)1500px.thumb.jpg.8e6068d71ec0b1bafd302b6fd8bc3c19.jpg

 

Kabelstrang ist in Ordnung, wenn ich mit einem 6 V Netzteil an die 4 verschiedenen Kabel des Kabelkästchen gehe, funktioniert alles. Das rote und das grüne Kabel haben Spannung. Zündung geht ja auch. Wo ich keine Spannung drauf habe ist offensichtlich das gelbe und blaue Kabel, welche von der gleichen Spule abgehen. Ich habe die alte ZGP:

 

ZuendspuleGT.thumb.jpg.8fbd7d728c3a2e86acdfeb2ae98a94bd.jpg

 

komplett überholt, alle Spulen, Unterbrecher und Kondesator sind neu.

 

IMG_20191012_161639388.thumb.jpg.c986158ed608b59a9fdd04efafdfb732.jpg

 

Ich komme wohl nicht umhin die ZGP auszubauen und die Spule unten links genauer anzuschauen. Meine Fragen:

 

Fällte jemandem auf dem Bild ein grundlegender Fehler auf?

Kann ich die Suple im eingebauten Zustand testen? Wenn ja wie (Elektrikerpfeife, habe aber ein Voltmeter ;-)?

Kann ich die Spule im ausgebauten Zustand testen?

Sonst noch Tips?

Die unterbrecherkontakte musst aber noch bisschen besser aufeinander ausrichten. 

Link to post
Share on other sites

So jetzt haben wir mal einen Ansatz, um mich als Pfeife zu outen muss ich gestehen, dass ich nur bei der Voltmessung sicher bin ob das Messgerät funktioniert....

 

Habe also dieses Netzteil 5.9 V. Wenn ich dort rot gegen schwarz messe, zeigt es 5.9 V an (puhhh). Dann hab ich das schwarze Kabel vom Netzteil an den Motorblock (das bleibt bei den folgenden Messungen so). Wenn ich das rote an das gelbe vom Standlicht anschliesse brennt dieses und ich kann vorne beim Schalter (gelbes Kabel) 5.9 V messen .

 

Wenn ich jetzt das rote am roten Kabel vom Kabelbaum anschliesse kann ich vorne am Schalter (am roten) 5.9 V messen, brennen tut nix. Wenn ich es allerdings ans grüne vom Kabelbaum anschliesse kann ich am Schalter (am grünen) nur zwischen 0.1 und 0.8 V messen. Das gleiche übrigens wenn ich das Messgerät direkt hinten an die Verbindung vom roten (Netzteil) und grünen (Kabelbaum) halte. Dort habe ich auch nochmal getestet weil ich dort den Kabelschuh getauscht hatte, den ich aber wieder abgemacht und direkt am Kabel gemessen.

 

Irgendwo scheint ja dort diese Spannung verschütt zu gehen. Liege ich mit dieser Annahme richtig?  Ich habe aber am grünen Kabel ansonsten nichts gemacht ( ausser whs. gestern hinten druch das Zündkästchen gequetscht). Habe die letzten 10 cm vor dem Zündkästchen jetzt kontrolliert, Kabel ganz. Der Rest bis zum Schalter sollte ja weiterhin gut sein, Schnarre habe ich auch kontrolliert, dort sind die Kabel (grün und weiss) angeschlossen und sehen  soweit man sieht gut aus.

 

Wie soll ich dieses grüne Kabel jetzt weiter untersuchen?

 

 

 

Edited by frasebrase
Link to post
Share on other sites

Grün speist nur die Hupe.

Wenn Du ne Schnarre hast (is ziemlich wahrscheinlich bei ner Sprint, kenn mich in D nicht so aus, ob das noch/wieder/jemals erlaubt ist) und ein Gleichstrom-Netzteil, kommt da ausser einem Klick nix raus, die braucht Wechselstrom zum tönen.

 

Hintergrund: bei der Sprint wird durch Öffnen, dh Aufheben des Kurzschlusses gehupt und geleuchtet, nicht durch schliessen wie bei mir und Dir im

Badezimmer. Je nachdem wie viel da gehupt wird.
 

also: schau mal aufm Netzteil, was da bei Output steht, irgendwo in Nachbarschaft der „6 V“. AC oder DC, grader Strich oder Welle. Das kriegst Du hin. Auch als Nichtelektriker.

 

Rot erstmal nich anfassen, das is Zündung und die scheint ja zu funktionieren.

 

Dein ganzes Lampengeraffel hängt ausschliesslich an blau (Bremslicht) und gelb (der Rest).

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hab nochmal nachgeschaut, rot ist ja tatsächlich für den Killschalter, der geht.

 

Das grüne Kabel führt ja den Strom zum Schalter und dort über violett und braun zum Abblend/Aufblendlicht.... Also muss es ja am grünen Kabel liegen... Das ist Gleichstrom, deswegen klickt sie so....

 

Wieso fällt denn die Spannung ab? Und gestern hat ja alles funktioniert...

Edited by frasebrase
Link to post
Share on other sites

der Scheinwerfer läuft mit Wechselstrom....

Strom von lima zum Taster (Öffner) ....nicht gdrückt .....weiter zum Abblendschalter

(lila/braun)

wenn gedrückt....

über grün zur schnarre..... per weiß zurück an den Lichtschalter.... gleich hinterm Taster

 

Rita

 

DEUTSCHE mODELLE sPRINT7rALLY HABEN hUPE PER bATTERIE

 

in D hatten nur 50S(R) und Primavera eine schnarre....(Ok die paar 90er auch)

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

Ist ja ein Schweizer Modell.

 

Was mich nur wundert ist, dass gestern alles lief, initial lief ja eigentlich nur die Schnarre und das Auf/Abblendlicht. Dann hat alles funktioniert. Zuschrauben des Zündkästchen und einklemmen von Kabeln, dann gingen die Standlichter aus. Dann nochmal neu gemacht (Kabelschuh am grünen Kabel) und seitdem geht das Leiten über das grüne Kabel offensichtlich nicht mehr wie vorher. Auf jeden Fall wenn ich das Netzteil am grünen Kabel anschliesse knackt die Schnarre, wenn ichs an die Spule anschliesse und den Motor anwerfe geht gar nüscht.  Kann es an einem der Verbraucher liegen?

 

Eine Idee ist mir noch gekommen. Da die Speisespule (gelb/blau) ja sicher funktioneirt, die Lampen brennen ja (zur Zeit noch ;-). Ich es möglich eines dieser Kabel an das grüne Kabel des Kabelbaums zu verbinden, dann sollten doch die angehängten Lichter und Schnarre funktionieren, oder habe ich einen Denkfehler?

 

Edited by frasebrase
Link to post
Share on other sites

Ich hatte vor kurzem genau das gleiche Fehlerbild. Hab alles durchgemessen und irgendwie hatte jedes Kabel zu jedem Kontakt Durchgang gehabt. Hab dann nochmal den Kontakt vom gelben Kabel im Lampenträger nachgecrimpt und dann gings. Woran es aber letztendlich lag schwer zu sagen. War ein nagelneuer Kabelbaum.

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

hallo zusammen, 

 

es ist vollbracht. habe zwei tage lang nichts gemacht und heute (wenig motiviert) alle kabel angeschlossen.... plötzlich ging alles... kabelkästchendeckel drauf wieder weg.... ein paar mal das selbe spiel... schlussendlich beide grünen kabel (von zündspule und kabelbaum) neu gekrimpt und jetzt funktioniert alles.

 

danke an alle für die ideen und die geduld....

Link to post
Share on other sites

Servus zusammen,

 

ich habe hier ne Augsburger T4 die ich zum laufen bringen soll. So weit so gut, sie springt auch an, aber der Vergaser reagiert nicht gescheit auf meine Einstellversuche.

Ist so 'n Sparco Teil verbaut und ich traue den Düsen nicht. Mit was würdet ihr hier anfangen? HLKD, Mischrohr, HD? ND?

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

 

Dank & Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Versuchs doch mal mit der Standart PX150 Bedüsung. Da ist der SI20/20 ja auch verbaut. Und dann halt richtig abstimmen. 
 

Hab ich letztens irgendwo schon mal gelesen aber finds nicht mehr. 

Edited by tekeshi
Link to post
Share on other sites
Am 6.6.2020 um 10:48 hat frasebrase folgendes von sich gegeben:

hallo zusammen, 

 

es ist vollbracht. habe zwei tage lang nichts gemacht und heute (wenig motiviert) alle kabel angeschlossen.... plötzlich ging alles... kabelkästchendeckel drauf wieder weg.... ein paar mal das selbe spiel... schlussendlich beide grünen kabel (von zündspule und kabelbaum) neu gekrimpt und jetzt funktioniert alles.

 

danke an alle für die ideen und die geduld....

 

Klingt führ mich nach gequetschten Kabeln die auf Masse legen, oder einem Kabelbruch unter der Isolation. Schon mal unterer Zündgrundplatte geschaut ob Kabel gequetscht werden? Dort wird es gerne mal eng.  oder quetscht der Deckel vom kabelkasten?

Zieh mal an allen Kabeln und spür ob sie evtl. elastisch sind- dann ist nämlich die Litze gebrochen.

vermutlich wirst du das Problem früher oder später wieder bekommen...

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat tekeshi folgendes von sich gegeben:

Versuchs doch mal mit der Standart PX150 Bedüsung. Da ist der SI20/20 ja auch verbaut. Und dann halt richtig abstimmen. 
 

Hab ich letztens irgendwo schon mal gelesen aber finds nicht mehr. 

 

Ich habe aber einen Si 20.17

Link to post
Share on other sites

Sorry, bin bei Spaco von 20/20 ausgegangen. 
Vielleicht ist der Gaser ja auch verharzt oder so. Würd alles säubern, nochmal verbauen und dann je nach Problembereich Schritt für Schritt vorgehen. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.