Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 1.1k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Damit sich hier auch wieder mal was tut ... Die Benutzerschnittstelle ist schon fast fertig. Analoge Anzeige mit Schrittmotor und die Details und so mach andere Spielerei dann am Display.

Du meinst mich? Tacho ist mit all seinen Funktionen fertig und wartet auf die Premiere im Fahrzeug. Vermutlich muss ich noch die analoge Zeigeranzeige mit mehr Intelligenz glätten, aber das wird schon

Dass das ausarten würde hab ich fast befürchtet und so weit ist mein Spieltrieb noch nicht Aber danke für die Infos und das Angebot!   Für die Version 2 des Tachos mit anderem Display musste ich mir

Posted Images

Ich verfolge die ganze Geschichte hier schon länger.

Nun die Frage: Kannst du in absehbarer Zeit irrgendwas liefern? Ich würde das ding gerne als günstigen Datalogger im Rundkursbetrieb einsetzen.

mfg Nils

Moin!

Erstmal danke fürs Interesse!

Ich setz mich gleich mal wieder an den Tisch und nehm den Lötkolben in die Hand. Grundsätzlich wird das aber alles noch was dauern. Vor der Saison wird das nichts mehr...

Ob das dann am Ende ein besonders günstiger Datenlogger wird möchte ich jetzt auch nicht versprechen.

Wenn du Rundkurs sagst, fällt mir aber wieder die Frage nach der technischen Realisierung eines Laptimers ohne Knopfdrücken ein. Du könntest ja die Wartezeit damit überbrücken, dir da was einfallen zu lassen :)

Cheers, Henning.

Edith: ich hab ja seit Weihnachten n Oszi hier. Da macht das Arbeiten gleich mehr Spaß!!

Edited by dare
Link to post
Share on other sites

Kleine Mitteilung an die Selbstbastler: ich mache gerade die Displayeinheit fertig um sie dann zum Gehäusebauer zu verschicken. Dabei habe ich mir das Signal vom Tachokontakt mal auf dem Oszi angesehen. Bislang wird das ja über die Tachoschaltung entprellt.

Ich mache das gerade in Software und das scheint auch zu klappen. Tachoschaltung ist dann nur noch:

...............................Q

...............................|

VCC------R2,2kOhm--------Reed

..........................................|

.........................................GND

Man muss sich dann nur noch eine Zeitdifferenz bilden. Ist diese zu niedrig, so handelt es sich um Prellen.

ISR(INT0_vect)

{

//75 entspricht ~10ms bei 7,x MHz und Timer prescale von 1024

if((TCNT1 - zeit_des_letzten_gemessenen_tachosignals)<75)

{

//prellen

}

else

{

//auswerten

zeit_des_letzten_gemessenen_tachosignals = TCNT1;

}

}

Wie gesagt eher was für die Selbstbastler. Für den Rest bedeutet das aber natürlich immerhin, dass es eine Platine weniger gibt, die gefertigt und bestückt werden muss. Also wirds (marginal weil die Bauteile nix kosten und die Platine winzig war) billiger. Weniger Schaltungsaufwand bedeutet natürlich auch, dass weniger kaputt gehen kann. Außerdem wird der Tachosensor kleiner.

Edited by dare
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

So Dare, etwas neues...?

:-D

Gruss

Stein

Ist Hardwareseitig soweit alles fertig. Der Prototyp ist gerade auf Reisen weil jemand ne Tachoaufnahme dafür baut.

Ich zieh derweil um. Sobald ich das hinter mir hab und der Proto zurück ist, fange ich mit der Software und tests am Roller an.

Ehrlich gesagt ist mir derzeit auch ein bisschen kalt um was am Roller zu machen und am Tisch ist nix mehr zu testen. Müsste das jetzt an die Karre hängen und anfangen Tests zu fahren...

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

gibt es auch fertige bausätze oder sogar ein schon zusammengelötetes

Wirds ausschliesslich fertig geben. Allerdings nicht unbedingt morgen. Ich hab erst ab 1.5. wieder nen festen Wohnsitz und vorher wird nicht viel laufen. Ein bisschen aber schon. Ist ja jetzt wieder wärmer :)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Ich hätt ja noch eine Frage/Idee zu VesCom:

Mir kam Gestern mal wieder die Frage wie lang denn der aktuelle Kolben schon im Motor werkelt.

Könnte man nicht evtl. "Markierungen" zum Kilometerzähler hinzufügen mit denen man solche Dinge besser im Blick hat?

Ich denk da eben an Kolben, Zylinder, Kupplungsbeläge etc.

Keine Ahnung ob das irgendwer ausser mir noch interessant findet und wie gross der Aufwand ist, das mit in die Programmierung aufzunehmen.

Also sagt was dazu! :thumbsdown:

Link to post
Share on other sites

Ich hätt ja noch eine Frage/Idee zu VesCom:

Mir kam Gestern mal wieder die Frage wie lang denn der aktuelle Kolben schon im Motor werkelt.

Könnte man nicht evtl. "Markierungen" zum Kilometerzähler hinzufügen mit denen man solche Dinge besser im Blick hat?

Ich denk da eben an Kolben, Zylinder, Kupplungsbeläge etc.

Keine Ahnung ob das irgendwer ausser mir noch interessant findet und wie gross der Aufwand ist, das mit in die Programmierung aufzunehmen.

Also sagt was dazu! :thumbsdown:

Hmm.. ich versteh das nicht so wirklich... Du meinst, dass man im Menu auf Kolben geht und dann gespeichert wird, bei welchem Kilometerstand er verbaut wurde? Dann kann man im Menu die Komponenten durchclicken und sieht immer, wie viele kilometer sie schon in der Karre sind? Geht natürlich. Ich würde für mich aber Zettel und Stift bevorzugen...

Was sagen denn die anderen?

Link to post
Share on other sites

Hmm.. ich versteh das nicht so wirklich... Du meinst, dass man im Menu auf Kolben geht und dann gespeichert wird, bei welchem Kilometerstand er verbaut wurde? Dann kann man im Menu die Komponenten durchclicken und sieht immer, wie viele kilometer sie schon in der Karre sind? Geht natürlich.

Genau das mein ich! :crybaby:

Reifen könnten da auch mit rein!

Ich würde für mich aber Zettel und Stift bevorzugen...

Was sagen denn die anderen?

Stift und Zettel sind schon echt prima, nur hab ich entweder bei der Probefahrt mit neuen Komponenten anderes im Kopf als mir den Kilometerstand aufzuschreiben oder aber wenn ich mir irgendwo eine Notiz gemacht hab, find ich die mit Sicherheit erst wenn ich schon den übernächsten Kolben verbaue oder eben nie... :thumbsdown:

Link to post
Share on other sites

Ich finde einen Betriebsstunden zähler wäre da für alles viel Interessanter.

Also was die Wartungsintervalle am Motor angeht.

Was haltet ihr davon?

Bevor sich Dare ein riesen Aufwand macht würde ich mir auch ein Zettel schreiben und mir an die Pinnwand hängen.

:thumbsdown:

Gruß Johannes

Link to post
Share on other sites

Na, jedenfalls. Für mich steht als nächstes auf dem Plan, eine für euch dokumentierte Einstellungsorgie mit VesCom samt angeschlossenem Lambda durchzuführen. Bis dahin will ich auch die Software für das Logging geschrieben haben. Vermutlich häng ich auch aus Spass noch nen GSF-Dyno mit dran. Einfach mal zum einschwingen. Man hat ja nicht immer ne P4 - Vergleichskurve am Start. Das wird zwar noch ein bisschen dauern aber immerhin wisst ihr, was gerade passiert.

So, weiterlernen. Nächste Woche zwei Hammer-Klausuren!

Link to post
Share on other sites

Moin, nachdem ich das Thema so ziemlich seit Anfang an verfolge, aber meinen Senf noch nicht dazu gegeben habe, muss ich das jetzt mal tun.

Zu allererst mal ein fettes Danke an Dare dass du dich da so rein hängst.

Die Sache mit den Daten der einzelnen Komponenten halte ich für übertrieben.

Klar wäre es für den einen oder anderen (vermutlich mehr für den einen) toll sowas integriert zu haben. Aber es dauert halt auch wieder Zeit sowas zu integrieren, zu testen und stabil hin zu bekommen. Es wird immer wieder Kleinigkeiten geben, die toll wären, aber vermutlich dann doch nur einige sehr wenige nutzen werden.

Das ganze wird auch für die Nutzer verdammt unübersichtlich werden, wenn immer mehr integriert und einstellbar wird.

Wäre es nicht sinnvoller, erst mal eine funktionierende, stabile Version zu erzeugen und dann im Anschluss Varianten zu bilden?

Ich weiß von mir selbst wie schnell sich durch äußere Einflüsse (Studium, Projekte, Beziehung, Job, usw...) die Begeisterung für ein solches Projekt wie VesCom in Genervtheit umschlagen kann. Wäre doch schade wenn nach so viel Arbeit nur ein Prototyp dabei raus kommt.

Nicht dass es irgendwann Dare`s persönlicher Airbus A400M wird. :thumbsdown:

Soweit meine Meinung dazu.

Ansonsten wünsche ich natürlich weiterhin viel Spaß an dem tollen Projekt!!

chris

Link to post
Share on other sites

Also die Geschichte hier verfolge ich schon lange und ziehe meinen Hut vor Dare. :crybaby: meist versteh ich eh nur Bahnhof. :thumbsdown:

Die Komponentengeschichte find ich auch sehr übertrieben. Wenns jetzt um ne Funktion geht ala wann-wurde-wieviel-getankt, würde ich die Notwenigkeit verstehen, aber nen Kolben oder ne neue Kulu ist ja nicht in 2 minuten verbaut und meist ne längere Aktion und dann kann man doch ganz einfach auf den Tacho schauen und die km Zahl abschreiben und von mir aus inner Werkstatt mit nem Nagel in die Wand ritzen.

Das eizige was ich mir nur wünschen würde wäre ein Opto-elektrisches Bauteil, das die atuelle länge des braunen Streifens in der Untebuxe misst und mitloggt. :crybaby:

Edited by ElCattivo
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank! Ja, das ist richtig. Das Projekt wird mir zwischendurch immer mal wieder ein bisschen viel. Und natürlich verzichte ich jetzt erst einmal darauf, neue Funktionen einzubauen. Wird Zeit, dass das Scheissteil fertig wird ;)

Ich freu mich erst mal darauf, dass ich nächste Woche die Klausuren hinter mir hab (wies auch immer ausgeht) und mich dann um die Logging-Platine und so kümmern kann. Dann gehts ja wie erwähnt auch irgendwann auf den Prüfstand zum Einstellen via Lambda wovon ich mir viel verspreche.

Grad im Moment würde ich wirklich gerne basteln - leider lässts der Alltag nicht zu :(

Übernächste Woche sollt endlich Luft sein!

Link to post
Share on other sites

Geh erstmal nach draußen setzt dich in die Sonne und büffel da weiter.

Ich kann das nur empfehlen, dann machts viel mehr "Spaß"

:thumbsdown:

zu kalt... außerdem war ich heut, gestern und vorgestern den ganzen tag im büro. keine zeit zum lernen...

morgen häng ich mich glaub ich mit dem notebook in ein cafe oder so.

Link to post
Share on other sites

Wieso hast du eigentlich jetzt noch Klausuren?

Wir haben hier schon seit Montag wieder Vorlesung.

2. Klausurzeitraum. Nächste Woche Klausuren, übernächste fängt das nächste Semester an....

Link to post
Share on other sites

Ich hab heute ein bisschen mit dem Lötkolben und meinem Oszi rumgespielt und dabei festgestellt, dass die Wellen hinterm Spannungsregler (Testroller PK-S Zündung mit Vespatronic Spannungsregler) schon recht sauber sind. Ich hab sie mit ner Diode auf positive Halbwellen begrenzt, nem Kondensator geglättet, mit nem Spannungsteiler runter geteilt und mit ner Z-Diode vor Spitzen geschützt. Das tut absolut zuverlässig was es soll und wird wohl den Hall-IC auf der Zündung ersetzen. Drehzahlabnahme dann, insofern das auf mehr als nur der einen Konfiguration läuft, auch über das Licht und ohne Modifikationen auf der ZGP möglich.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.