Jump to content

Herrenarmbanduhren, die Präzision im Geschmeide


Herr Gawasi
 Share

Recommended Posts

Hallo Uhrenliebhaber,

nachdem mein 30. schon eine Zeit lang her ist und ich mir einen Chronographen schenken wollte, aber noch nicht richtig einen gefunden habe,

hoffe ich auf Anregungen von Kennern.

Vorgaben:

- bis 300? wäre optimal (oberstes Limit sind 500?)

- Chronograph (keine Digitalkacke)

- Stahlband

- dezent, schnörkellos und mit einem gewissen kühlen, industriellen Charakter

- rund (eckig ist für Mädchen)

- kann auch eine Skelettuhr sein, gibts aber wohl nicht in diesem Limit

- darf ruhig groß sein, habe keine Kinderhände

- Edelstahl oder vergleichbar (kein Goldi-Bling-Bling-Ding)

- kein buntes Ziffernblatt oder Zeiger

- kein Festina Tourchrono 2007 (extrem hässlich)

- habe auf ebay schon gekuckt, glaube aber dass das Meiste ziemlich sicher Mist oder aus China ist

Habe über die Suche "uhr" nichts gefunden, echt!

Habe bei einem Antiquariat in Nürnberg eine Uhr gesehen, die dich interessieren könnte.

Ist eine Flieger oder Marineuhr mit großem, runden Gehäuse. Ist schön zum

Aufziehen und absolut schnörkellos.

Habe aber leider kein Bild und keinen Preis. Ich war selbst aber stark beeindruckt.

Link to comment
Share on other sites

Wie gefällt dir sowas?

UVP liegt bei 400.-EUR und habe ich auch mit Metallband da.

Gibt auch schon ein paar im GSF die einen dieser Chronos tragen und sehr zufrieden damit sind.

Tiptop! Erstklassige Qualität, formschön und funktional (funktionell?).

Link to comment
Share on other sites

Hast du auch Fotos mit Stahlband? Ist mir aber eigentlich ein bisschen zu sportlich.

Würde sie trotzdem mal gerne mit sehen.

Hier bitte (bekomme die Tage noch gutes Bildmaterial vom Fotographen):

Bild(er) entfernt...

Ich arbeite nun seit 9 Jahren in der Uhrenbranche und (auch wenn ich auf Runs meist den Eindruck mache als wüßte ich meinen eigenen Namen nicht :-D ) glaube das ich doch einigermaßen Ahnung von der Materie habe. Was hier teilweise aufgezählt wird ist Kernschrott! Da sehen zwar 250.-EUR nach "viel Uhr" aus aber ist leider nichtmal einen Bruchteil davon wert.

Zum Thema Plagiate sag ich besser nicht viel. Wer es nötig hat soll sich die Scheisse halt kaufen. Hier stehen jede Woche Leute im Laden die den Müll aus dem Türkeiurlaub anschleppen und nen Service dafür wollen und sich wundern das es bei dem Dreck einfach nix zu reparieren gibt! :-D

Es gibt eine gute preisliche Mittelschicht wie Citizen, Seiko, Chris Benz, etc. bei denen Preis/Leistung stimmt.

Citizen hat z.B. auch sehr schöne Chronographen. Schau mal unter www.citizenwatch.de und falls was dabei ist meld dich per PM wegen GSF-Preis :-D

Nächste sinnvolle Preisklasse wäre dann Tag Heuer oder Omega... aber soviel wolltest du ja nicht ausgeben.

Link to comment
Share on other sites

Nachbauten statt Plagiate: zB von Poljot, die machen schöne Fortis Nachbauten

3133-AV2.JPG

gibts auch mit Stahlband, ist eine Handaufzug

Die russischen Uhren kann ich nur empfehlen gutes Preis-Leistungsverhältnis, Boss und sonstige Modeuhren würd ich nie nehmen. Hab selber 10 oder so russische Uhren und mit jedem Modell zufrieden. Btw. die Werke in den guten Kopien sind ja auch russische .

CL

Link to comment
Share on other sites

Ich arbeite nun seit 9 Jahren in der Uhrenbranche und (auch wenn ich auf Runs meist den Eindruck mache als wüßte ich meinen eigenen Namen nicht :-D ) glaube das ich doch einigermaßen Ahnung von der Materie habe. Was hier teilweise aufgezählt wird ist Kernschrott! Da sehen zwar 250.-EUR nach "viel Uhr" aus aber ist leider nichtmal einen Bruchteil davon wert.

Zum Thema Plagiate sag ich besser nicht viel. Wer es nötig hat soll sich die Scheisse halt kaufen. Hier stehen jede Woche Leute im Laden die den Müll aus dem Türkeiurlaub anschleppen und nen Service dafür wollen und sich wundern das es bei dem Dreck einfach nix zu reparieren gibt! :-D

Es gibt eine gute preisliche Mittelschicht wie Citizen, Seiko, Chris Benz, etc. bei denen Preis/Leistung stimmt.

Citizen hat z.B. auch sehr schöne Chronographen. Schau mal unter www.citizenwatch.de und falls was dabei ist meld dich per PM wegen GSF-Preis :-D

Nächste sinnvolle Preisklasse wäre dann Tag Heuer oder Omega... aber soviel wolltest du ja nicht ausgeben.

Sieht nicht schlecht aus, aber nicht unbedingt das was ich suche.

Und zwischen ausgeben können und wollen ist ein feiner Unterschied :-D

Wenn ich mir ne TAG für 2000? kaufe ist die mehr wert als mein Auto und der Anzug mit dem ich dann drin sitze :-D

Aber ich könnte stolz mein Handgelenk zum Fenster raushängen lassen :-D

Was ich sagen will ist, eine teure Uhr verlangt natürlich auch das entsprechende Umfeld. Und ich kann mich im Moment eher mit

einer 500? Uhr als mit einer für 2 Mille identifizieren. Was die Zukunft bringt wird sich zeigen. Das Studium wird doch nicht umsonst

gewesen sein.

Link to comment
Share on other sites

Mein Senf dazu:

Diese hab ich seit 1992 und bin mega zufrieden.

Schwer, massiv sehr zuverlässig und einfach ein Traum. Damals 690,- DM.

Diese hab ich seit 2003. Dagegen lasse ich jede prestige Rolex liegen.

Alleine der Doppelchrono von IWC könnte mich noch reizen. In dieser Wertigkeit sind die Uhren von Sinn nach meiner Meinung auch gemacht.

Klar sind das fast mehr Instrumente als Uhren, aber gerade das technisch kühle finde ich prima.

Geschmackssache doch stöbern kostet nichts Sinn Uhren.

Wenn Du willst und ins Rheinland kommen solltest, kannst Du die Uhren auch live sehen.

Ich hab auch noch eine Tutima, die aber preislich zum Teil deutlich über Sinn liegen. Tutima

Auch die Big Crown Modelle von Oris könnten vor allem preislich was haben.

Alles in allem würde ich ruhig noch ein paar hunderter sparen und was vernünftiges suchen. Die ganzen Boss, Armani undwasweissich Zwiebeln sind immer wieder die gleichen Uhrwerke aus dem Regal. Nur andere Verpackung. Nur richtige Uhrenmarken machen sich die Mühe die Werke anzupassen, zu regulieren und ggfl. zu verzieren. Das hat was, kostet aber.

Auf gebrauchte Uhren von Ebay o.ä. würde ich verzichten. Ich hab mal für einen schmalen Taler eine Rolex gekauft. Die Bilder waren klasse. Papiere gab es auch - nur gehörten die nicht gekauften Kombination Uhrwerk und Gehäuse. Bei der Revision der Uhr durch einen Rolex Konzessionär stellte sich dann schnell raus, dass das Gehäuse in den 60ern mal nach Indien verkauft wurde. Einige anderen Teile stammten aber aus späteren Werken für Südamerika. Entsprechend war der Aufwand für die Revision. Da hätte ich auch gleich eine gute gebrauchte hier beim Händler kaufen können.

Gott sei dank bin ich inzwischen weitestgehend von diesem Laster geheilt. Heute stecke ich meine Kohle halt in Roller und Ersatzeile (ich glaub ich muss auf die Couch)

Cheers

Holger

Link to comment
Share on other sites

Sieht nicht schlecht aus, aber nicht unbedingt das was ich suche.

Und zwischen ausgeben können und wollen ist ein feiner Unterschied :-D

Wenn ich mir ne TAG für 2000? kaufe ist die mehr wert als mein Auto und der Anzug mit dem ich dann drin sitze :-D

Aber ich könnte stolz mein Handgelenk zum Fenster raushängen lassen :-D

Was ich sagen will ist, eine teure Uhr verlangt natürlich auch das entsprechende Umfeld. Und ich kann mich im Moment eher mit

einer 500? Uhr als mit einer für 2 Mille identifizieren. Was die Zukunft bringt wird sich zeigen. Das Studium wird doch nicht umsonst

gewesen sein.

Kann ich auf der einen Seite gut nachvollziehen, Angeberei und ähnliches sind mir auch zuwider. Auf der anderen Seite wirkt eine teure Uhr nicht unbedingt protzig. Es ist schon noch ein Unterschied, ob man mit einer rotgoldenen Brätling oder eben einem dezenten Stahl-Chronographen aufschlägt. Meiner Meinung nach ist eine Uhr der einzige "Schmuck", den man als Mann tragen kann. Sofern man jetzt nicht in Preisregionen einer Rolex, IWC usw. abdriftet, würde ich das mit dem "Umfeld" also eher gelassen sehen. Ich kenne - auch von Scooter Runs - genügend Leute, die Uhren im vierstelligen Preissegment ganz unbefangen mit schmutzigen Bomberjacken und versifften Kapuzenpullis kombinieren. Oft wissen ja eh nur Leute, die einigermaßen Plan haben, was man da eigentlich am Handgelenk trägt.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke ich werds mal auf diesem Weg versuchen. Wobei mir die 70er Jahre Uhren nicht so gefallen.

Hat mir aber Patek Philippe auch nicht und mittlerweile finde ich die recht ansprechend. Wird sich doch

was finden, hoffe ich :-D

wer braucht heute noch eine uhr?

autouhr

händiuhr

gleitzeit auffe schicht

etc.

ansonsten gehst zur hörauf miezi, nachdem es den schmederer :-D ja nimmer gibt und kaufst da was.

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

Kann ich auf der einen Seite gut nachvollziehen, Angeberei und ähnliches sind mir auch zuwider. Auf der anderen Seite wirkt eine teure Uhr nicht unbedingt protzig. Es ist schon noch ein Unterschied, ob man mit einer rotgoldenen Brätling oder eben einem dezenten Stahl-Chronographen aufschlägt. Meiner Meinung nach ist eine Uhr der einzige "Schmuck", den man als Mann tragen kann. Sofern man jetzt nicht in Preisregionen einer Rolex, IWC usw. abdriftet, würde ich das mit dem "Umfeld" also eher gelassen sehen. Ich kenne - auch von Scooter Runs - genügend Leute, die Uhren im vierstelligen Preissegment ganz unbefangen mit schmutzigen Bomberjacken und versifften Kapuzenpullis kombinieren. Oft wissen ja eh nur Leute, die einigermaßen Plan haben, was man da eigentlich am Handgelenk trägt.

Vielleicht sollte ich doch noch etwas sparen. Und der Satz mit dem Schmuck stammt von Boris Becker mit der TAG Heuer am Handgelenk :-D

Dasselbe erzähle ich meiner Ollen auch immer, wenn sie mich fragt wie bekloppt man sein muss um eine Uhr für ein paar Tausender zu kaufen.

Die Suche geht also weiter, bin eben sehr eitel und muss 100% mit dem Kauf zufrieden sein, da gehe ich keine Kompromisse ein.

Link to comment
Share on other sites

Die Suche geht also weiter, bin eben sehr eitel und muss 100% mit dem Kauf zufrieden sein, da gehe ich keine Kompromisse ein.

Wenn du so eitel bist und so ne spezielle Uhr suchst dann komm doch im April auf die Baselworld (http://www.baselworld.com/li/cc/ss/). Dort findest du wirklich alles an Herstellern und es ist auch alles ausgestellt. Da kannste Tage zubringen bis du alles gesehen hast. Wenn du dort dein Wunschmodell nicht findest dann nirgendwo! :-D

Bin auch mit der Firma dort und stelle aus.... kommste dann mal auf ein paar Getränke vorbei! :-D

Link to comment
Share on other sites

Wenn du so eitel bist und so ne spezielle Uhr suchst dann komm doch im April auf die Baselworld (http://www.baselworld.com/li/cc/ss/). Dort findest du wirklich alles an Herstellern und es ist auch alles ausgestellt. Da kannste Tage zubringen bis du alles gesehen hast. Wenn du dort dein Wunschmodell nicht findest dann nirgendwo! :-D

Bin auch mit der Firma dort und stelle aus.... kommste dann mal auf ein paar Getränke vorbei! :-D

Danke für das Angebot, wenns sich einrichten lässt schaue ich auf ein paar Bier vorbei :-D

Link to comment
Share on other sites

Die haben schon einiges schönes am Start. Ich persönlich bin ja Chronoswiss Fan, entgegen dem Namen auch Made in Germany. Habe jetzt seit 9 jahren meine Traumuhr von denen und werde dieses Leben keine andere mehr kaufen.

Hübsche Uhren aber etwas zu filigran für meinen Geschmack. Habe jetzt ein paar Omega angesehen und die gefallen sehr gut.

Sind auch ein paar leistbare Gebrauchte dabei. Die Suche geht weiter.

Link to comment
Share on other sites

Seit Jahren Familienuhr:

Seeehr fein!

Ich kenne - auch von Scooter Runs - genügend Leute, die Uhren im vierstelligen Preissegment ganz unbefangen mit schmutzigen Bomberjacken und versifften Kapuzenpullis kombinieren

Cool eben.

Soll doch mal einer auf den Ersten oder Zweiten Blick erkennen ob das nun Stahl oder Platin ist. Understatement ist Understatement.

Nur ein wirklich grober Geldprotz (oder Vorstadtlude) hängt sich eine Rosegoldrolex mit Brillies an den Arm, damit man das aus sofort sieht.

Bei vernünftigen Uhren zählen auch innere Werte und die sieht man sowieso nicht immer. Das sind je nach Komplikation kleine Hochleistungsmotoren mit gigantischen Laufzeiten ohne viel Wartung. Das hat seinen Preis. Eine gute Uhr an einem Männerarm ist auch immer ein Statement. Scheiss darauf was Deine Umwelt dazu sagt oder fragst Du Deinen Boss in welcher Farbe Du deinen Roller lackieren darfst?

Cheers

Holger

Link to comment
Share on other sites

Solltest du tatsächlich drüber nachdenken "etwas" mehr zu investieren

Link zum Bild

Derzeit bei Amazon.com unter Berücksichtigung des schwachen Dollar-Kurses zu nem netten Kurs zu haben...

*moep* Hab die Ersparnis mim VK "verwechselt.... :-D:-D

der Vorgänger war noch schöner, da schlichter und ist gelegentlich im Auktionshaus zu finden... Preis dort möcht ich nicht sagen - bin mir nicht 100%ig sicher...

Link zum Bild

:-D Meine Traumuhr...

Link to comment
Share on other sites

Ich bin eigentlich immer von Automatikuhren begeistert gewesen.

Sind halt was ganz besonderes und die Mechanik finde ich begeisternd.

Alles was mir an einer "besonderen" Uhr wichtig ist.

Hatte selbst jedoch nur "billige" Uhren (auch Automatik) was man wie ich finde auch störend am Handgelenk merkt, sehen finde ich tut man das

nicht zumindest nur wer sich sehr gut auskennt.

Hatte auch lange ne Tchibo Uhr die einfach klassisch und schlicht war und ich fand sie super.

Hab vor 2 Jahren zum Studiumabschluss nun ne Uhr bekommen.

Finde auch hier die Technik die dahinter steckt schön und bin absolut zufrieden.

Citizen Eco Drive Promaster

Link zum Bild

http://www.citizenwatch.de/

ECO-DRIVE Technologie zurück

--------------------------------------------------------------------------------

Funktionsprinzip.

Sonnen- oder Kunstlicht durchdringt das Zifferblatt und wird von einer hochsensiblen Lichtzelle in Antriebsenergie verwandelt und an das präzise Quartzwerk weitergegeben. Überschüssige Energie wird zusätzlich in einer leistungsfähigen Microzelle gespeichert. CITIZEN Uhren mit dieser umweltfreundlichen und kostengünstige Technik gibt es in zahlreichen Modellvariationen für Damen und Herren. Analoguhren und Chronographen von sportlich bis elegant und sogar in der professionellen multifunktionalen PROMASTER-Kollektion.

--------------------------------------------------------------------------------

Solar-Zelle.

Das Geheimnis steckt in einer hocheffizienten Zelle, einer Lichtzelle aus Silicium, die natürliches und künstliches Licht in elektrische Energie umwandelt.

--------------------------------------------------------------------------------

Sekundär Batterie .

Die CITIZEN ECO-DRIVE-UHREN speichern die Energie in einer wiederaufladbaren Sekundärbatterie. Diese besteht aus Titian- Lithium Oxid .

Ein Batteriewechsel wie z.B. bei Uhren mit einer Silberoxid Batterie entfällt.

Der Besitzer einer ECO-DRIVE-UHR kann sicher sein, dass während der normalen Nutzungsdauer einer Uhr die Sekundärbatterie nicht getauscht werden muss.

Labortestreihen haben gezeigt, dass noch nach 20 Jahren die Sekundärbatterie eine Speicherkapazität von 80 % aufweist.

Die Sekundärbatterien die von CITIZEN für die ECO-DRIVE?UHREN verwendet werden, beinhalten keine Schadstoffe, die eine gesonderte Entsorgung erfordern.

--------------------------------------------------------------------------------

zurück

--------------------------------------------------------------------------------

Citizen Watch Europe GmbH 2005 © Alle Rechte vorbehalten

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK