Jump to content

Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf


M210
 Share

Recommended Posts

Harfe

 

Warum ist der Steg (Ich sage einfach mal "Steg" zum gelb markierten Bauteil) einer Harfe so parabelförmig ausgeformt?

 

20221121_114232_crop_42.thumb.jpg.279a9a2c441dfb4806e99e8cafd2d13b.jpg

 

 

Würde ich mit dem mir bekannten Wissen zu Schwingungen und der Entstehung von Tönen eine Harfe konstruieren, dann sähe die so (siehe nachfolgende Skizze) aus:

 

20221121_114232_crop_47.thumb.jpg.a33a039bef2633a520f7d5cf541328b4.jpg

 

Warum sehen Harfen aber eben so nicht aus?

 

Ist die Länge der Saiten und die Entstehung der (melodisch klingenden)Tonleiter offensichtlich gar nicht linear?

 

Könnte eine von mir konstruierte Harfe überhaupt schön klingen, sei es durch höhere Zugspannung der Saiten?

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden hat milan folgendes von sich gegeben:

Aus Gründen, die hier nichts Weiteres zur Sache tun, habe ich den Sachverhalt anonymisiert:

 

Liegen zwei Personen in der Sauna. Person 1 plagt offensichtlich eine zumindest singuläre Flatulenz, denn sie fragt Person 2, was eigentlich mit eingehaltenen/verdückten Pupsen geschehe, worauf Person 2 keine Antwort hat, aber vorsorglich den Atem längstmöglich anhält.

 

Ja, was passiert mit denen, warum ist der Druck plötzlich weg? Diffundieren die irgendwo hin, und wenn ja, wohin, vielleicht sogar Richtung Gehirn:aaalder:? Verstecken sie sich in den Darmwindungen, um auf die Nächstbeste Gelegenheit einer Unaufmerksamkeit oder Muskelschwäche zu warten?

 

Danke für Aufklärung im Voraus.

Aus einem zurückgehaltenen Furz kann Mundgeruch werden bzw. wird der diffundiert und dann ausgeatmet, 
Allerdings nur dann wenn man das aushält. Freie Fahrt für freie Fürze würde ich da sagen.

Link to comment
Share on other sites

Es sind ja nicht nur die Längen der Seiten sondern auch deren Dicke.
Soweit ich das noch aus der Waldorfschule in Erinnerung habe sind auf der Harfe (anders als auf der von Dir auch gezeichneten Lyra) gleich mehrere Oktaven und mehrere Stimmen angebracht, sodass man neben der eigenen Begleitung (wie beim Klavier auch) man auch noch eine zweite oder dritte Stimme spielen kann. 
Das wiederum bedingt den Bogen, weil eben Länge und Dicke der Seiten unterschiedliche Bedingungen brauchen).
 

Link to comment
Share on other sites

Ich meine mich zu erinnern, dass der Stahlrahmen im Flügel meiner Schwester in etwa die gebogenen Form der Harfe hat, nur halt liegend und zwei übereinander. Beim stehenden Klavier kann ich nix dazu sagen.
Bei der Gitarre ergibt sich ja die der Umstand, dass über die Mensur bzw. das kürzen der Seiten über Stege die Töne verändern, insofern braucht es den Bogen ja nicht. In der Harfe gibt es nur einen Halbton, der über ein Pedal eingestellt wird, der Rest der Seite schwingt und klingt ja frei ohne die Halbierung wie auf der Gitarre.
Keine Ahnung ob das alles so stimmt, ist nur Theorie. Bin kein Musiker wie Du ;-) und noch dazu sehr unmusikalisch.
 

Link to comment
Share on other sites

Am 20.11.2022 um 18:06 hat milan folgendes von sich gegeben:

Aus Gründen, die hier nichts Weiteres zur Sache tun, habe ich den Sachverhalt anonymisiert:

 

Liegen zwei Personen in der Sauna. Person 1 plagt offensichtlich eine zumindest singuläre Flatulenz, denn sie fragt Person 2, was eigentlich mit eingehaltenen/verdückten Pupsen geschehe, worauf Person 2 keine Antwort hat, aber vorsorglich den Atem längstmöglich anhält.

 

Ja, was passiert mit denen, warum ist der Druck plötzlich weg? Diffundieren die irgendwo hin, und wenn ja, wohin, vielleicht sogar Richtung Gehirn:aaalder:? Verstecken sie sich in den Darmwindungen, um auf die Nächstbeste Gelegenheit einer Unaufmerksamkeit oder Muskelschwäche zu warten?

 

Danke für Aufklärung im Voraus.

Hatten wir das nicht schon hier? :dontgetit:

Tatsächlich ist es so, dass die Gase über einen Prozess in den Darmwänden (tiefer geht mein Wissen jetzt nicht) ins Blut übergehen, mit dem Ziel sie an der Lunge abzugeben worüber sie ausgeatmet werden können.

Hört sich aber irgendwie ekliger an als es ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat PK-HD folgendes von sich gegeben:

Hatten wir das nicht schon hier? :dontgetit:

Tatsächlich ist es so, dass die Gase über einen Prozess in den Darmwänden (tiefer geht mein Wissen jetzt nicht) ins Blut übergehen, mit dem Ziel sie an der Lunge abzugeben worüber sie ausgeatmet werden können.

Hört sich aber irgendwie ekliger an als es ist.

 

:aaalder: Ich hatte das von @agent.seven mit dem Mundgeruch für einen Scherz gehalten...

Link to comment
Share on other sites

Mikrowelle 

 

Eigentlich, seit ich weiß, dass es Mikrowellen-Geräte gibt, haben die einen drehenden Teller drin. Damit die Speisen gleichmäßig von allen Seiten erwärmt werden. 

 

Unsere aktuelle Mikrowelle (...haben wir auch schon seit fast 10 Jahren) sieht so aus:

 

20221123_194421_compress49.thumb.jpg.fed63859a47156c0cc6707a4810bdf77.jpg

 

Wo ist der Teller geblieben?

Was hat sich im Gerät geändert?

Dreht sich der Mikrowellen-Generator?

Link to comment
Share on other sites

Der Drehteller war ja immer nur die Krücke, um zu vertuschen, dass das Strahlungsfeld nicht homogen gleichmäßig ist. Und bevor es jetzt Glutnester und kalte Stellen gibt, hat man eben den Drehteller erfunden, damit jeder Ecke von den Speisen was abkriegen.

Wenn eine Mikrowelle jetzt ohne diesen Drehteller auskommt, lässt das ja hoffen, dass die Problematik des inhomogenen Strahlungsfeldes gelöst ist.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das auf dem Bild richtig interpretiere hast Du auch ein edles und vermutlich auch nicht das günstigste Teil da stehen. Vermutlich dann auch die hochwertigere Technik. Oft ist da so bei Gastro und Semi-Gastro Geräten, dass die keinen Teller haben, weil extrem unpraktisch.
Diese Geräte haben dann oft einen Verteiler, der die Wellen gleichmäßiger vom Boden oder von der Decke der Mikrowelle senden. Günstiger im Aufbau sind die Geräte wo irgendwo an der Seite ein einziger Magnetron direkt in den Garraum strahlt. Diese Geräte haben dann den Teller, damit die Strahlung überall hinkommt, so wie pehaa das Beschreibt.
Schaue ich an die Decke Deines Garraumes auf dem Bild, sind da zwei runde Einbuchtungen, das könnten quasi die Verteiler sein.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 24.11.2022 um 16:38 hat agent.seven folgendes von sich gegeben:

...
Schaue ich an die Decke Deines Garraumes auf dem Bild, sind da zwei runde Einbuchtungen, das könnten quasi die Verteiler sein.

 

Muss ich nochmal genauer hinsehen. :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten hat Beo folgendes von sich gegeben:

Echt jetzt? :laugh:

Wo denn?

Kumpel von mir in Seattle macht das.
Hab aber noch nie gefragt warum, viel mir gerade ein. Frau ist am Turnen auf dem Dachboden, angeblich haben wir nicht genug Weihnachtskugeln, nur sieben Farben 

Link to comment
Share on other sites

Die gleiche Frage wurde uns auch von den Gasteltern meiner Verlobten in Oregon gestellt, "das wäre doch eine deutsche Tradition". Die waren dann erstaunt, dass wir das damals, 2017,nicht kannten. Seit dem scheint sich das aber irgendwie durchzusetzen... 

Der Gedanke dahinter soll wohl sein, dass die Person, welche die Gurke als erste sieht auch als erste die Geschenke öffnen darf. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden hat krankerfrank folgendes von sich gegeben:

Musst du halt mehr Rick&Morty schauen. Pickelrick:muah:

wabalaba dub dub :wheeeha:

 

Warum haben Influencer immer den Mund offen auf den Fotos die bei YouTube usw angezeigt werden? In dem Hippsterforum hier gibts doch bestimmt Medienexperten oder Psychologen. Ich meine die Frage übrigens wirklich  ernst..Google konnte mir leider nicht helfen.

Link to comment
Share on other sites

Am 25.11.2022 um 21:51 hat agent.seven folgendes von sich gegeben:

Eine aus Glas, ich meine aber die ist nur symbolisch es werden wohl auch echte Essiggurken genutzt.

 

Wir waren gerade auf dem Christkindlmarkt und haben an einem Christbaumkugelstand nachgefragt. 

Es scheint eine Tradition von ursprünglich deutschen Auswanderern aus dem Spreewald nach USA zu sein. Christbaumschmuck war teuer und daher nur für die Reichen. Die einfacheren Leute hängten wohl das an den Christbaum, was sie hatten. Bevorzugt Lebensmittel, so als Wunsch. 

Das Spiel geht so, dass die Gurke im Baum versteckt wird und derjenige, der nach dem Start die Gurke als erstes findet, bekommt entweder ein zusätzliches Geschenk, oder darf als erstes ein Geschenk auspacken. 

 

Wir haben gleich eine Gurke gekauft. :-)

 

20221127_162706_crop_58.thumb.jpg.7564479834cf1abe0962fb8df4d61821.jpg

(Größe ca 3 - 4 cm, ungefähr so wie mein Daumen.)

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 24.11.2022 um 16:38 hat agent.seven folgendes von sich gegeben:


Schaue ich an die Decke Deines Garraumes auf dem Bild, sind da zwei runde Einbuchtungen, das könnten quasi die Verteiler sein.

 

Foto anbei:

 

20221127_190054_compress89.thumb.jpg.25d5d8cdacbdfa36242ffd761d87fe91.jpg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK