Jump to content

Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf


M210
 Share

Recommended Posts

vor 59 Minuten hat M210 folgendes von sich gegeben:

 

Apropos.

Mein Autoradio übertrug letztens die Drehzahl eines vor mir fahrenden Stromers.

Das war eine eindeutige Sache, weil Stadtverkehr mit Stop & Go. Kann das zu einem größeren Thema werden, wenn die Zahl der E-Autos ansteigt?! :aaalder:

 

Eigentlich sollte man den auf diese Art gar nicht Höhren, da der ohne entsprechende EMV Maßnahmen gar nicht Homologiert werden kann. Evtl war ein Masseband zwischen E-Maschine und Karosse ab :-D

Link to comment
Share on other sites

Ich denke blank. 

 

Begründung:

1) An den Halterungen der Kabel sind immer massive Keramik Isolierungen (sieht zumindest für mich so aus, als ob das Keramik ist.) 

2) Wenn ein Flugzeug, Helikopter oder Heißluftballon in die Kabel kommt, dann gibt es einen schön sichtbaren Kurzschluss und Funkenflug. 

Edited by Beo
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat Beo folgendes von sich gegeben:

Ich denke blank. 

 

Begründung:

1) An den Halterungen der Kabel sind immer massive Keramik Isolierungen (sieht zumindest für mich so aus, als ob das Keramik ist.) 

2) Wenn ein Flugzeug, Helikopter oder Heißluftballon in die Kabel kommt, dann gibt es einen schön sichtbaren Kurzschluss und Funkenflug. 

 

 

ja ist Keramik. Bin ich nur nicht mehr darauf gekommen. 

Link to comment
Share on other sites

Anschlussfrage Stromtrassen:

 

In Süddeutschland sieht man sehr viele Stromtrassen, die oberirdisch (mit Masten) verlegt sind.

 

In der Heimatregion meiner Frau  (NRW-Ostwestfalen-Lippe) verlaufen sehr viele Stromtrassen unterirdisch und damit unsichtbar.

 

Ist das eine reine Frage der Geologie sprich Bodenbeschaffenheit?

Link to comment
Share on other sites

nö oder nicht nur. Dieses Thema ist halt schon so 12 3/4 Jahre her bei mir.

 

Masten aufzustellen geht "einfacher". Dicke Leitungen kann man aber ab einer gewissen Größe (= auch mehr Gewicht) nicht mehr an die Masten hängen. Die Freileitung kann einfacher von A nach B verlegt werden.

 

Erdkabel sind besser gekühlt. Die Verlegung ist aber in Summe aufwändiger. Es muss durch x Grundstücke gegraben werden. Der Graben muss in manchen Situation der Bodenbeschaffenheit, Flüssen, Topographie  folgen usw..

Link to comment
Share on other sites

Dänemark hat vor einigen Jahren beschlossen alle Kabel unterirdisch zu verlegen. Sieht besser aus, weniger Verschleiß aber viel teurer. In DK sieht man so gut wie keine Freileitung mehr.

Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten hat skoot folgendes von sich gegeben:

Dänemark hat vor einigen Jahren beschlossen alle Kabel unterirdisch zu verlegen. Sieht besser aus, weniger Verschleiß aber viel teurer. In DK sieht man so gut wie keine Freileitung mehr.

Dänemark :inlove:

Link to comment
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher ob das schon war:

 

Da kannst du dir mal eine Scheibe von abschneiden.

 

Musste ich mir als Kind wirklich sehr oft anhören, aber woher kommt dieser Satz ursprünglich? Eine Scheibe welchen Produkts war ursprünglich gemeint?

Link to comment
Share on other sites

Könnte mir vorstellen, dass das aus der lebensmittelverarbeitenden Branche und ggf. von den Käse-/Wurstherstellern kommt.

 

Wenn da jemand etwas Gutes hergestellt hatte, hat man vielleicht gesagt "Davon kannst du Dir eine Scheibe abschneiden............so gut ist das."

Link to comment
Share on other sites

Würde eher denken, das geht in Richtung "davon brauchst Du mehr", also z.B. Ehrgeiz, Sorgfalt oder Disziplin. Eben eine Eigenschaft, die Bruder, Schwester oder sonstwen auszeichnen. 

 

Da ist genug vorhanden, kannst Du Dir was abschneiden und bei Dir selbst drauflegen. Welches Produkt da genau Modell gestanden hat, wird sich wohl nicht feststellen lassen, ob Käse oder Wurst, vermutlich immer schon beides.

Link to comment
Share on other sites

Am 26.7.2021 um 09:32 hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

Woher kommt der Ausdruck mit der meist negativen/sarkastischen Konnotation "bucklige Verwandschaft"?

Ich hol meine Frage nochmal hervor: Woher kommt dieser Ausdruck? 

 

Waren die Menschen früher durch harte Arbeit öfters buckelig, dadurch schlecht gelaunt und deswegen unbeliebt? Oder hat "buckelig" noch eine ganz andere Bedeutung?

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

Ich hol meine Frage nochmal hervor: Woher kommt dieser Ausdruck? 

 

Waren die Menschen früher durch harte Arbeit öfters buckelig, dadurch schlecht gelaunt und deswegen unbeliebt? Oder hat "buckelig" noch eine ganz andere Bedeutung?

Ein Buckel ist eine Missbildung (vgl. Glöckner von Notre Dame). Menschen mit Behinderung galten als hässlich, minderwertig, nicht lebensfähig und im schlimmsten Fall mit einem Fluch belegt. All das erkenne ich in meiner Verwandtschaft wieder... ;-)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

Ich hol meine Frage nochmal hervor: Woher kommt dieser Ausdruck? 

 

Waren die Menschen früher durch harte Arbeit öfters buckelig, dadurch schlecht gelaunt und deswegen unbeliebt? Oder hat "buckelig" noch eine ganz andere Bedeutung?

 

Ich denke, der Buckel steht als hässlicher, aber seltener, körperlicher Makel stellvertretend für all jene enervierenden Marotten, mit denen einem die Verwandtschaft, die man sich ja nunmal nicht aussuchen kann, bei Familientreffen so auf den Sack geht. 

Wenn der 55jährige Onkel Karl-Heinz von deiner 14jährigen Tochter gaaanz genau wissen will, ob sie bereits einen Freund hat, zählt er z.B. zum buckligen Teil der Verwandtschaft. Oder wenn Cousin Kevin die ganze Zeit mit seinem Auto, seinem Urlaub und seiner Uhr angibt, und sich hinterher vom Opa einen Fuffi Spritgeld für die Rückfahrt schnorrt. Oder wenn Tante Hilde ein flammendes Plädoyer gegen Impfungen hält. Ihre Argumente hat sie von ihrer besten Freundin, und die muss es wissen, die ist schließlich Heilpraktikerin. 

Also solche Sachen halt. ;-)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Könnte mir vorstellen, dass das aus der lebensmittelverarbeitenden Branche und ggf. von den Käse-/Wurstherstellern kommt.

 

Wenn da jemand etwas Gutes hergestellt hatte, hat man vielleicht gesagt "Davon kannst du Dir eine Scheibe abschneiden............so gut ist das."

 

vor 9 Stunden hat reusendrescher folgendes von sich gegeben:

Würde eher denken, das geht in Richtung "davon brauchst Du mehr", also z.B. Ehrgeiz, Sorgfalt oder Disziplin. Eben eine Eigenschaft, die Bruder, Schwester oder sonstwen auszeichnen. 

 

Da ist genug vorhanden, kannst Du Dir was abschneiden und bei Dir selbst drauflegen. Welches Produkt da genau Modell gestanden hat, wird sich wohl nicht feststellen lassen, ob Käse oder Wurst, vermutlich immer schon beides.

Hätte gedacht, dass das irgendwie zu naheliegend sei.

War gedanklich schon bei der Forstwirtschaft, einer der ne Baumscheibe abschneidet.

Bin dann aber irgendwie nicht weitergekommen.

Die Frau vom PK-HD und seine Schwiegermutter, beide, im Gegensatz zu ihm selbst, sehr belesen, konnten auch nicht weiterhelfen. :-(

Link to comment
Share on other sites

Ok, aber wieso gerade buckelig? Gilt/galt das als besonders schlecht?

Und das bezieht sich ja eher auf mehrere Personen bzw. einen Personenkreis. Bei einzelnen sagt man ja doch eher die "geizige Tante Erna" oder der "Säufer-Sepp".

Nun ja, nen "buckligen" hat wohl jeder in der Sippe. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Die bucklige Verwandtschaft sind eben Freaks, wie von @pötpöt und @kuchenfreund so schön beschrieben. Überspitzt so in etwa die Jahrmarktstruppe vor 100 Jahren, Zwerg, Riese, Frau mit Bart und so. Der ganz normale erste Weihnachtsbesuch, o.Ä. bei der neuen Schwiegerfamilie eben. Stellvertretend einfach "bucklig".

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte eine alternative Antwort.
Buckeln ist in manchen Landesteilen auch auch Synonym für Arbeit bzw. schwere Arbeit.
Das im übertragenen Sinne auf die Verwandtschaft könnte den Aufwand und den nicht zu erwartenden Lohn umschreiben, den man mit der buckligen Verwandtschaft hat, wenn diese auftaucht.

Bei mir ist das so. Muss mit heute schon Gedanken machen wie ich diese halslosen Ungeheuer am Wochenende satt und zufrieden bekomme. Nur Aufwand und kein Lohn ;-)

 

Link to comment
Share on other sites

Mal was Physikalisches: Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie KITT bei Knight Rider immer in den Trailer von diesem fahrenden Truck gefahren ist? 

 

Würde das auch im echten Leben gehen? Also angenommen, man fährt mit, sagen wir, 85 km/h auf einen Anhänger auf, der mit 80 km/h unterwegs ist. Wäre man dann immer noch 85 km/h schnell und müsste das Fahrzeug dann auf dem Anhänger von 85 auf null runterbremsen - was wohl kaum möglich wäre? Oder würde die Bewegungsenergie des Fahrzeugs von dem Anhänger aufgenommen werden, so dass man lediglich mit 5 km/h ausrollen müsste? 

Bei Knight Rider hat es geklappt. Aber diese Serie war ja jetzt nicht unbedingt dafür bekannt, die Realität präzise abzubilden. :-D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.