Jump to content

Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf


Recommended Posts

Wenn ich nur wenigstens einmal im Vollrausch zum Appell angetreten wäre, wären mir 19 Jahre Zivilverteidigung (Heimevernet) erspart geblieben, jedes Jahr für eine Woche raus zum Objektschutz-Drill. Wurde aus dem Hut gezogen, weil ich mich durch besondere Leistungen im Grundwehrdienst über’m Nordpolarkreis hervorgetan hatte... :???::sigh:

 

Passt schon, @spondy...

Link to post
Share on other sites
  • Replies 23k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Beo

    3034

  • M210

    2767

  • Dirk Diggler

    2280

  • pötpöt

    1375

Top Posters In This Topic

Popular Posts

"Jedem das Seine" ist eigentlich ein sehr wertvoller Satz aus der Philosophie- und Rechtsgeschichte, der, glaub ich von Plato zum ersten Mal gefasst wurde und im römischen Recht, das auch Grundlage un

Ach du lieber Himmel... Die Antwort auf das, was du hier fragst, Ralf, gibt es nicht so einfach... Denn die Abstufungen der religiösen Überzeugtheiten in den christlichen Konfessionen lassen

Vögeln sind Tiere, die Flügel (i.d.R. zum Fliegen), Federn und Schnäbel aufweisen.   Bumsen im Gegensatz dazu sind Tiere ohne Flügel aber auch mit Schnäbeln, zusätzlich mit einen dichten Pel

Posted Images

vor 3 Minuten hat reusendrescher folgendes von sich gegeben:

Wenn ich nur wenigstens einmal im Vollrausch zum Appell angetreten wäre, wären mir 19 Jahre Zivilverteidigung erspart geblieben, jedes Jahr für eine Woche Objektschutz-Drill. Wurde aus dem Hut gezogen, weil ich mich durch besondere Leistungen im Grundwehrdienst über’m Nordpolarkreis hervorgetan hatte... :wallbash: 

 

Passt schon, @spondy...

@reusendrescher

 

Besondere Leistungen  ? 

Nur an der Bar :whistling:

Apelll / nüchtern,  gabs hier nicht :cheers:

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat Skawoogie folgendes von sich gegeben:

Aber inzwischen weißt du, dass es nicht gut kommt, wenn man betrunken und rumpöbelnd durch's Leben wankt?

Ich frage für einen Freund...

War  schon seit Jahren nicht mehr betrunken, man wird ruhiger und älter.

Geht  auch.

Tipp für den Freund.

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden hat spondy folgendes von sich gegeben:

[...] geht nicht jeden was an, was ich so mache und und und...

[...]

 

Bin angeblich zur Auskunftspflicht verpflichtet. 

 

- Merkt man hier so gar nicht.:lookaround:

 

- die armen Menschen. :-(

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Um Gottes Willen! :aaalder:

 

Nun hatten wir ganz im Süden der Republik über eine ganze Zeit heftige Minusgrade. Zeitweilig -18 bis -20 Grad nachts.

Im ungeheizten, nicht isolierten Schuppen lagern bei mir industrielle Mengen an Bier. Vornehmlich Helles und Weißbier/Hefeweizen und auch ne Kiste Pils (falls mal ein Nordspacke aufschlägt).

 

Inwiefern greifen dauerhafte Minusgrade mein Bier an? Der enthaltene Alkohol verhindert zwar bis zu einem gewissen Grad das Gefrieren des Bieres.

 

Aber leidet irgendwann der Geschmack? Und wenn ja, ist Pils gefährdeter als Weizenbier oder Helles?

 

Froh wäre ich, wenn die Info u.a. lauten würde, "du musst alles ganz schnell trinken."

Edited by Dirk Diggler
Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Aber leidet irgendwann der Geschmack? Und wenn ja, ist Pils gefährdeter als Weizenbier oder Helles?

 

Froh wäre ich, wenn die Info u.a. lauten würde, "du musst alles ganz schnell trinken."

Wenn einmal tiefgefroren leidet der Geschmack, schnell und viel entsorgen bzw. trinken :cheers:

Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Aber leidet irgendwann der Geschmack? Und wenn ja, ist Pils gefährdeter als Weizenbier oder Helles?

 

An Alle! Nicht Antworten! Fangfrage!

 

Wer hier Expertise zeigt gibt zu, dass bei ihm Bier schon mal stehen bleiben kann und macht sich damit zum Vollhorst.

 

vor 54 Minuten hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Froh wäre ich, wenn die Info u.a. lauten würde, "du musst alles ganz schnell trinken."

 

Es gibt Situationen im Leben eines Mannes, da zählt nur eins:

 

„HANDELN statt Grübeln!“

 

 

 

 

Edited by milan
  • Haha 3
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat milan folgendes von sich gegeben:

 

An Alle! Nicht Antworten! Fangfrage!

 

Wer hier Expertise zeigt gibt zu, dass bei ihm Bier schon mal stehen bleiben kann und macht sich damit zum Vollhorst.

 

 

Es gibt Situationen im Leben eines Mannes, da zählt nur eins:

 

„HANDELN statt Grübeln!“

 

 

 

 

 

Handeln statt grübeln:

 

Hm, könnte man pötpöt`s Definition von "inaktiv", "aktiv, "passiv" usw zu Rate ziehen, oder? Blöd in dem Zusammenhang wäre "passiv" zu sein, denn das hieße daß nur andere "aktiv" wären (sprich den "passiven" das Bier wegsaufen).

 

Nun denke ich aber, daß es auch blöd wäre "inaktiv" zu sein, denn: Inaktiv heißt: Du tust einfach nix. Du erleidest aber auch nix. Alles ruhig. Punkt. Ich meine: wer leidet nicht wenn einem andere das Bier vor der Nase wegtrinken, eigentlich kommt doch da nur ein ausgewiesener Anti-Alkoholiker mit klar (was nicht heißen soll, daß alle, die Bier trinken Alkoholiker wären - die Menge machts bekanntlich)

 

 

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten. Sehe nun etwas klarer, wenn auch die wissenschaftliche Analyse etwas kurz kam. 

Dafür habe ich, nach nasobems sachdienlichen Hinweisen, die Schuppentür doppelt gesichert.

 

Gestern habe ich von jedem Kasten Bier jeweils eine Flasche getestet/verkostet und der Geschmack war noch sehr gut. 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

[...]

 

Gestern habe ich von jedem Kasten Bier jeweils eine Flasche getestet/verkostet und der Geschmack war noch sehr gut. 

 

--> was bei industriellen Mengen zu ansatzweisem Kopping am heutigen Morgen hätte führen können. Oder hast Du geschickt gegengesteuert mit dem sonst lediglich kühl gelagerten Chardonnay, der ebenso eiskalt anliegt zum Löschen eines fiesen Brandes? Dann wäre der heutige Tag sicher Dein Freund.

Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden hat M210 folgendes von sich gegeben:

 

--> was bei industriellen Mengen zu ansatzweisem Kopping am heutigen Morgen hätte führen können. Oder hast Du geschickt gegengesteuert mit dem sonst lediglich kühl gelagerten Chardonnay, der ebenso eiskalt anliegt zum Löschen eines fiesen Brandes? Dann wäre der heutige Tag sicher Dein Freund.

:-D

Hatte glücklicherweise am Morgen kaum Schädel und führe das auf den seit Corona nahezu täglichen Alkoholkonsum zurück, der einen gewissen Trainingseffekt bewirkt hat. 

Nachdem seit einem Jahr keine Runs mehr stattfinden, muss man sich selber Herausforderungen schaffen.

 

Das Gegensteuern mit einem kühlen Chardonnay und zum Löschen eines fiesen Brandes muss ich mir merken :thumbsup:

Edited by Dirk Diggler
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Mein Nachbar verfügt über eine Haustür-/Garagentor-/Grundstückstor-Schließanlage, die sich über eine App auf seinem Smartphone steuern lässt.

D. h. er kann die besagten Türen und Tore von Afrika, Grönland oder Burma und anderen Ländern aus öffnen und schließen.

 

Bequem und komfortabel in bestimmten Situationen ist das. Aber wie sicher kann so etwas sein?

Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Mein Nachbar verfügt über eine Haustür-/Garagentor-/Grundstückstor-Schließanlage, die sich über eine App auf seinem Smartphone steuern lässt.

D. h. er kann die besagten Türen und Tore von Afrika, Grönland oder Burma und anderen Ländern aus öffnen und schließen.

 

Bequem und komfortabel in bestimmten Situationen ist das. Aber wie sicher kann so etwas sein?

Denke da kommt ja auch noch die Versicherungsrechtliche Frage dazu, wird diese Art der Schließanlage von allen Versicherungen anerkannt.

Im Schadensfalle.

Edited by spondy
Link to post
Share on other sites

So sicher wie eine solche Steuerung eben sein kann. Wird das Handy gehackt, dann denke ich daß hier auch Fremde Tür und Tor öffnen können. Im Prinzip wie bei jedem Rechner auch, wird er gehackt, dann können böse Buben Zugriff auf Dein Konto usw. haben. Eine 100%ige Sicherheit wird es da nicht geben. (Von einem "normalen" Passwortschutz o.ä. würde ich aber schon ausgehen)

 

Davon abgesehen: mir wäre das insgesamt schon etwas heikel, man kann das Handy ja auch mal verlieren, dann braucht keiner hacken und hat trotzdem relativ leicht Zugang zum Objekt.

Edited by *Wolfgang*
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Aber wie sicher kann so etwas sein?

So sicher wie ein Haustürschlüssel im Hosensack.

Solange sein Handy im ungenutzten Zustand gesperrt ist, ist es sicherer als ein klassischer Schlüssel.

Den Schlüssel klaut dir jeder Hinterwäldlerdieb. Das Fon nebst Software zu knacken wird schon komplizierter. Einfacher wäre es evtl in das WLAN dea Hauses zu gelangen und darüber das Tor zu öffnen.

Allerdings ist eine gut aufgebaute Schließanlage nicht im gleichen Netzwerk wie der Fernseher.

Pauschal kann man das nicht beantworten, es kommt immer drauf an wie gut die Anlage aufgebaut wurde und wie umsichtig der User mit seinem Zugang umgeht.

Vor 10 Jahren hat man die Fingerabdrucksensorhaustüröffner verteufelt, die wären ja ach so unsicher. Von vermehrten Einbrüchen in eben solche Häuser hat man nichts gehört.
Heute haben die teuersten Hütten diese Systeme, und die einfachsten Reihenhäuser.

Link to post
Share on other sites

Das Problem von solchen Zutrittsystemen ist nicht eine mögliche Einbruchgefahr, sondern dass dich die Technik selbst aussperrt. Ein Freund von mir ist Architekt und hat in seinem Ferienhaus alles mögliche verbaut, nur um es zu testen, falls es von seiner Kundschaft mal angefragt wird. Und der hat inzwischen für ein rückwärtiges Fenster eine Art Notöffnung verbaut, weil ihn sowohl sein Fingerabdruckscanner als auch das elektrische Schloss schon mehrfach ausgesperrt hatte.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Was aber bis jetzt keinerlei Probleme bereitet hat, sind über Netzwerk und WLAN und App von außen steuerbare Rolladen und das Ein- und Ausschalten der Heizung, bzw deren Regelung.

Gerade im vermieteten Ferienhaus ist das toll. Die Gäste reisen ab und geben den Hausschlüssel der Nachbarin und Michael kann von zu Hause die Heizung runterregeln etc bis die nächsten Gäste irgendwann wieder kommen. Ohne hinfahren zu müssen. Die Putzfrau kommt auch immer erst kurz bevor die nächsten Gäste anreisen. 

Aber im ständig selbstgenutzten Eigenheim kann man solche Systeme schon hinterfragen. Man baut sich mögliche Schwachstellen ein die man sonst nicht gehabt hätte.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute hat pehaa folgendes von sich gegeben:

Aber im ständig selbstgenutzten Eigenheim kann man solche Systeme schon hinterfragen. Man baut sich mögliche Schwachstellen ein die man sonst nicht gehabt hätte.

 

Das mit der Heizung ist für zu Hause auch tip top.... es sei denn es gibt Corona, da brauchts keine Steuerung weil durch HO die Heizung den ganzen Tag ballern darf :wacko:

Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten hat pehaa folgendes von sich gegeben:

weil ihn sowohl sein Fingerabdruckscanner als auch das elektrische Schloss schon mehrfach ausgesperrt hatte.

Uns hat das mechanische Haustürschloss mit dreifach Verriegelung und elektromechanischem Öffner schonmal ausgesperrt. Da war wohl ein Zapfen im Inneren gebrochen.

Wenn kein zweiter Zugang zum Haus wäre, hätte es doof ausgesehen. Der Schlüsseldienst meinte, da käme er nur durch völlige Zerstörung der Eingangstür mittels großer Trennscheibe bei. Durch den zweiten Zugang konnte er dann von innen alle Scharniere lösen und mit nur leichter Beschädigung des Rahmens die Tür ausbauen und die defekten Teile tauschen.

Will sagen: die Mechanik kann einen genauso aussperren wie die Elektronik.

Aber auch richtig: je vernetzter alles ist, umso mehr potentielle Fehlerquellen.

Aber wir wollen es ja nicht anders, gell?

Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten hat PK-HD folgendes von sich gegeben:

Aber wir wollen es ja nicht anders, gell?

Doch. Aber ich find ja auch Autos ohne Türschloss und Zündschloss scheiße.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.