Jump to content

Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf


Recommended Posts

  • Replies 22.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Beo

    3025

  • M210

    2763

  • Dirk Diggler

    2277

  • pötpöt

    1371

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Vögeln sind Tiere, die Flügel (i.d.R. zum Fliegen), Federn und Schnäbel aufweisen.   Bumsen im Gegensatz dazu sind Tiere ohne Flügel aber auch mit Schnäbeln, zusätzlich mit einen dichten Pel

Ach du lieber Himmel... Die Antwort auf das, was du hier fragst, Ralf, gibt es nicht so einfach... Denn die Abstufungen der religiösen Überzeugtheiten in den christlichen Konfessionen lassen

"Jedem das Seine" ist eigentlich ein sehr wertvoller Satz aus der Philosophie- und Rechtsgeschichte, der, glaub ich von Plato zum ersten Mal gefasst wurde und im römischen Recht, das auch Grundlage un

Posted Images

vor 7 Minuten hat milan folgendes von sich gegeben:

Alles gute Gründe, dass aus Schatzi die Ex wird. Aber der häufig anzutreffenden Hass auf das Drecksstück erklärt sich mir dadurch allein nicht.

 

 

Mein letzter Absatz beschrieb es.

 

Es gibt viele Arten, sich in den beschriebenen Beispielsituation zu verletzen. Und dauerhafte (gegenseitige)  Verletzungen führen manchmal dazu, dass die Liebe am Ende stark abkühlt. Und verletzt man sich dann ggf. immer noch weiter und die ausgetragenen "Kämpfe" gewinnen in jeder Hinsicht an Schärfe, dann kommt manchmal auch Hass auf den anderen dazu.

 

So etwas sind nicht selten Ehekatastrophen über viele Jahre hinweg.

Edited by Dirk Diggler
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Mein letzter Absatz beschrieb es.

 

Es gibt viele Arten, sich in den beschriebenen Beispielsituation zu verletzen. Und dauerhafte (gegenseitige)  Verletzungen führen manchmal dazu, dass die Liebe am Enfe stark abkühlt. Und verletzt man sich dann ggf. immer noch weiter und die ausgetragenen "Kämpfe" gewinnen in jeder Hinsicht an Schärfe, dann kommt manchmal auch Hass auf den anderen dazu.

 

"Ich habe ja eine naiv romantische Vorstellung von Ehe: Man liebt sich, man heiratet, man bleibt zusammen. Wenn es mal schwierig wird, dann muss man da halt gemeinsam durch. Und wenn meine Frau genervt ist, dann muss ich da halt durch und aufmerksam sein." 

 

Das ist mein Grundsatz. 

 

 

Muss ich dann eine Grundsatz-Frage stellen?

Ist die Erwartung, die Bereitschaft für die Partnerschaft in den "Geschiedenen Ehen" anders als bei mir? 

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

So etwas sind nicht selten Ehekatastrophen über viele Jahre hinweg.

 

Ich glaube, das ist oft der entscheidende Punkt. Die Unfähigkeit, dem Elend rechtzeitig ein Ende zu bereiten. Den Point of no Return nicht zu erkennen (oder zu lethargisch zu sein). Wenn es nicht mehr darum geht, auch mal eine heftige Krise zu überstehen. Wenn die Verletzungen zu groß und der Respekt voreinander zu klein für ein Zusammenraufen geworden sind.

Edited by milan
Link to post
Share on other sites

Das ist doch sicher mittlerweile alkoholgeschwängerte Philosophie hier. Habe die Eingangsfrage kurz und knapp verstanden (geglaubt) und eben so trivial beantwortet (dachte ich). Passend zum Pegel von Beo und Diggler, sowie meinem selbst.

 

Ich hatte verstanden: z.B. Mann A liebt z.B. Sie B und umgekehrt. Eine oder einer schiebt dem den Riegel vor. Der Riegel landet dabei in einer lecker alternativen Mumu oder gesetzt den Fall auch in einer anderen 'weit enger' alternativen Öffnung. Dann eben den Schokoriegel vorgeschoben.

Gelinkter Part A bzw. B ist hiervorn so arg getroffen, dass er/sie die bis dahin gespürte Liebe wandelt in Ungunst, ja Hass und böse Wünsche.

 

Ist diese Formel demnach nicht treffend bezogen auf die ursprüngliche Frage? 

Dann wäre ich an dieser Stelle geschlagen, lösche das Internet und stürze weiter durch die Werkstatt auf der Suche nach meiner ganz persönlichen Problemlösung, die sich mir hier stellt.

Diggler kennt die Hinterngründe.

Link to post
Share on other sites

Nope. Nur weil einer mal einen falsch wegversteckt oder eine mal einen verstecken lässt, egal ob hinter(n) oder vorne, muss das nicht im Hass enden. Da braucht’s schon mehr. Und wenn‘s dann nur unterschiedliche Auffassungen über die gerechte Aufteilung der wirtschaftlichen Ressourcen sind?

 

Mein Alkoholpegel ist übrigens gefühlt noch recht niedrig, nach je zwei Bier und Wein. Drecks Gewöhnung...

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat milan folgendes von sich gegeben:

 

Wir zwei theoretisieren eh‘. Morgen 14. Hochzeitstag. 21 Jahre zusammen (mache sagen 22).

 

Edit: ...und glücklich.:inlove:

Wunderbar.

Im Frühsommer 15. HT und 23 Jahre zusammen. Einer sagt 22.5 Jahre.

 

Glücklich vermeintlich ja, aber ich bin eine sehr kritische Persönlichkeit, die sich ungern zurücklehnt und stets aufmerksam bleibt. Sie wissen schon. ;-)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Gerade eben hat milan folgendes von sich gegeben:

Nope. Nur weil einer mal einen falsch wegversteckt oder eine mal einen verstecken lässt, egal ob hinter(n) oder vorne, muss das nicht im Hass enden. Da braucht’s schon mehr.

 

Aha. Da scheint eventuell die Differenzierung stattzufinden, warum die Frage so polarisiert. 

Nein, da empfinde ich digital und es braucht keineswegs mehr als das von Dir Genannte, um die Wandlung zu vollführen.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden hat Beo folgendes von sich gegeben:

 

Muss ich dann eine Grundsatz-Frage stellen?

Ist die Erwartung, die Bereitschaft für die Partnerschaft in den "Geschiedenen Ehen" anders als bei mir? 

Sehr wahrscheinlich und zu Anfang nicht anders.

 

Ich denke nahezu jede aus romantischen Beweggründen geschlossene Ehe wird ähnliche Erwartungen an die Partnerschaft, an die Bereitschaft zur Partnerschaft und letztlich an die gegenseitige Liebe stellen.

Die allermeisten gehen mit einem gewissen Idealismus in eine Ehe und das ist ja auch erst mal nichts Schlechtes.

Nicht selten manifestiert sich der Idealismus auch darin, den Partner am Anfang gar nicht genaus so zu sehen wie er tatsächlich ist, sondern mehr wie man ihn/sie gerne sehen möchte. Man idealisiert ihn/sie.

 

Nur ist es wie so häufig mit dem Idealismus im Leben (egal ob vielleicht auch bezogen auf einen Beruf oder egal was), die Realität sieht manchmal und etwas später nach einer gewissen Zeit etwas anders aus.

 

Und nun ohne erneut auf die Beispielfälle eingehen zu wollen, was Gründe dafür sein können, warum Ehen scheitern können, führen nicht so selten entschäuschte Erwartungen und in der Folge auftretenden Probleme (siehe die geschilderten Beispielfälle) dazu, dass eben nicht alle (so wie Du, Beo und deine Frau) in der Lage sind, das über die Jahre hinweg gemeinsam zu meistern.

 

Und manche von denen, die das eben nicht meistern, schaffen es, sich ohne Rosenkrieg wieder zu trennen. Und manche schaffen die Trennung oder auch davor die Phase des Sichentliebens eben nicht ohne Hass und Kampf bis aufs Blut. Und DANN wird eben manchmal aus "Schatzi" leider "Drecksau". Der Prozess ist i.d.R. ein längerer, fängt meist schleichend an und es vergeht Zeit. Gefühle ändern sich meist nicht schlagartig, sondern eben fortschreitend und anfänglich sogar unbewusst.

 

Und sicherlich müssen verschiedene Faktoren zusammen kommen, damit das passiert:

- keine gemeinsame Streitkultur vorhanden 

- mangelnde Selbstreflektion und die Unfähigkeit, Situationen auch durch die Brille des anderen sehen zu können

- dauerhafte gegenseitige Verletzungen (heftigster Art)!!!!!!!!!

- ggf. hinzukommende Dritte, die in irgendeiner Form Einfluss nehmend sind 

- Streitereien um massgebliche Punkte wie Kinder, Geld, Sex etc. die grundlegender Art sind und bei denen keinerlei Konsens gefunden werden kann

- etc. pp.

 

Sich "wertschätzend" zu entlieben ist sehr schwer und leider eher selten. Aber es kommt durchaus vor.

 

 

Edited by Dirk Diggler
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden hat M210 folgendes von sich gegeben:

Nein, da empfinde ich digital und es braucht keineswegs mehr als das von Dir Genannte, um die Wandlung zu vollführen

 

Und ich dachte immer, ihr harten Jungs im Scooter-Club wärt' da lockerer, im Austausch mit den Chicks ;-)

Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten hat milan folgendes von sich gegeben:

 

Und ich dachte immer, ihr harten Jungs im Scooter-Club wärt' da lockerer, im Austausch mit den Chicks ;-)

Wie albern Du bist.

Wer redete oder schrieb hier von mir

Sie soll an sich halten. Ich als oldschool Scooterboy nehme jedes Chick, das mir vor's Knie läuft. Und da spreche ich von jedem Scooterboy der Welt, der Runerfahrung aufweist. Wobei Run hier gleicbedeutend ist mit "größter Wanderpuff" der sich wochenends mal hier, mal da niederlässt. Jede/r weiß das.

 

Läuft ein Run nicht gut, schlafen wir auch gern mal spontan akut miteinander. Club is family.

Edited by M210
  • Like 2
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Wespe

 

Ich habe hier seit ein paar Tagen eine tote Wespe liegen. Die sah anfangs noch eher lebendig aus, mittlerweile trocknet sie aus. 

Dabei fiel mir auf, dass der Stachel immer weiter heraus kommt. 

 

20201014_102508_compress69.thumb.jpg.f5e1aa502a68a3f75722a521df90c941.jpg

 

Mit ist klar, dass eine Wespe ein Insekt ist und somit eine außen liegende Körperhülle hat. Wenn sie also austrocknet, dann können sich nur die beweglichen Teile bewegen oder verkürzen. 

Der Hinterleib scheint sich somit ineinander zu schieben. 

Warum kommt dann der Stachel immer weiter heraus? 

Wo ist der Stachel-Mechanismus befestigt, so dass sich der Hinterleib über dem Stachel zurückziehen kann? 

Edited by Beo
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat pötpöt folgendes von sich gegeben:

Der erste Stuhlkreis im Gsf.  :rotwerd:

Suchte nicht unlängst wer ne vespaffine Partnerin und man war da quasi auch live dabei bis hin zum Genuss des Fotos zum Schluss? :inlove:

Sein Innerstes mal auf links zu drehen und das GSF zur Datingplatform zu formatieren oder andere heiße Fragen und Antworten des Lebens auszutauschen, finde ich immer dann unterhaltsam, wenn ich gerade keine anderen Themen habe. 

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat reusendrescher folgendes von sich gegeben:

@Beo: Der Stachel hat ja einen rein-/raus Mechanismus. Denke mal, der wird gerade zersetzt.

Stell ich mir schlimm vor, wenn der Rein - Raus Mechanismus nicht mehr funktioniert :crybaby:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.