Jump to content

Grübeln statt googlen - Kirmes im Kopf


M210
 Share

Recommended Posts

Auf einer Insel als geographische Ortsbeschreibung. Dabei wird die Insel selbst als Vereinzelung im Meer gesehen. Vgl. Auf dem Schiff im Meer befinden sich Matrosen und Kanonen. Allerdings lagern im Schiff auch Vorräte, wenn man dazu eine genauere Funktionsbeschreibung heranzieht. 

 

In Island aber auf Sizilien als Verortung innerhalb eines Kulturraumes oder Staatsgebiets.

Edited by Revolverheld
Link to comment
Share on other sites

 

In Irland.

Hat scheinbar etwas mit der Größe der Insel zu tun und Australien gilt ja schon als Kontinent.

 

Yo. Der Name Irland suggeriert ja auch, dass es sich hier um ein Land handelt. Bei England könnte man das auch so sehen. So ist das auf den Britischen Inseln.

Edited by Revolverheld
Link to comment
Share on other sites

Auf der Insel Hispaniola liegen zwei Staaten. Wer also auf dorthin auf die Antillen fliegt oder segelt, befindet sich entweder in Haiti oder in der Dominikanischen Republik.

 

Wer in Japan ist, befindet sich vielleicht auf Honschu oder Okinawa, also auf einer der beiden Hauptinseln. Wer auf Hawaii ist, befindet sich in den USA.

 

Indonesien bildet als Inselgruppe ein Staatsgebiet. Ist man in Indonesien befindet man sich immer auf einer indonesischen Insel.

 

Merke: Inseln sind keine Kontinente, können aber auf einem Kontinent liegen.

 

Edited by Revolverheld
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

Auf einer Insel als geographische Ortsbeschreibung. Dabei wird die Insel selbst als Vereinzelung im Meer gesehen. Vgl. Auf dem Schiff im Meer befinden sich Matrosen und Kanonen. Allerdings lagern im Schiff auch Vorräte, wenn man dazu eine genauere Funktionsbeschreibung heranzieht. 

 

In Island aber auf Sizilien als Verortung innerhalb eines Kulturraumes oder Staatsgebiets.

 

In Madagaskar?! Klingt komisch. Obwohl auch Staat. Kommt wohl, drauf auf die Perspektive an.

Irland ist eine Insel mit zwei Staaten. Änlich wie Zypern. Obwohl es da ja unterschiedliche Ansichten gibt. Wenn ich also auf Zypern bin, muss ich nicht unbedingt in Zypern sein, sagen die Türken. Wenn ich auf Irland bin, muss ich nicht in Irland sein, sagen die Briten

Link to comment
Share on other sites

 

Alle Inseln mit dem Suffix -land begreifen sich eben als Land und daher kann man sich als in einem Land befindlich erachten. 

 

Deshalb ist man aber dann auf Madagaskar und auf Kuba aber in Guantanamo.

Jaja, Helgoland, ne...

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Wie funktionieren generationsüberlieferte KLEINE Eigenheiten, wir Verhaltensmuster, Besonderheiten im Guten wie Unguten rein körperlich, etc.

In welcher Art und Weise sind kleine Besonderheiten also "vererbbar" und ist das en detail nachgewiesen?

Ich meine NICHT die ganz offensichtlichen Dinge, bei denen jeder Hanswurst sieht, dass das Junge auschaut wie ein Klon des Vaters.

 

Beispiele im Kleinen:

 

* Form von Händen und Nägeln von Mutter zur Tochter

* eher stilles und wenig emotionales Verhalten von Vater zum Sohn

* (aktuell) eine starke Ausprägung eines Hallux Valgus von den Eltern zum Sohn

* Bindegewebsschwächen

* ...

 

Zum aktuellen Fall: würde man in der DNS/Helix die Antwort oder den Hinweis finden, an dieser bestimmten Körperstelle dieses eine Merkmal auszubilden, statt am Ellbogen?

Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe die Frage nicht so ganz... 

 

Wenn ich doch bei einem großen, blonden Vater einen ebenso großen und blonden Sohn habe, wieso sollte dann die Form der Fingernägel nicht auch einfach vererbt werden? :blink:

Link to comment
Share on other sites

 

Ich verstehe die Frage nicht so ganz... 

 

Wenn ich doch bei einem großen, blonden Vater einen ebenso großen und blonden Sohn habe, wieso sollte dann die Form der Fingernägel nicht auch einfach vererbt werden? :blink:

 

Finden Experten dieses Detail in der DNS als Baustein?

Link to comment
Share on other sites

Davon gehe ich aus. 

 

Ob die allerdings sagen können, dass aufgrund der DNS-Untersuchung die Fingernägel eher rund oder eckig werden, das bezweifle ich.

Aber dass möglicherweise bekannt ist, dass in folgendem Abschnitt die Fingernägel "hinterlegt" sind, das kann ich mir gut vorstellen. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

 

Wie funktionieren generationsüberlieferte KLEINE Eigenheiten, wir Verhaltensmuster, Besonderheiten im Guten wie Unguten rein körperlich, etc.

In welcher Art und Weise sind kleine Besonderheiten also "vererbbar" und ist das en detail nachgewiesen?

Ich meine NICHT die ganz offensichtlichen Dinge, bei denen jeder Hanswurst sieht, dass das Junge auschaut wie ein Klon des Vaters.

 

Beispiele im Kleinen:

 

* Form von Händen und Nägeln von Mutter zur Tochter

=> vererbt

* eher stilles und wenig emotionales Verhalten von Vater zum Sohn

=> kann DNS-indiziert sein.

=> Kann aber auch sozialisiertes Verhalten sein, was der Sohn, der sich ggf. mit dem Vater identifiziert bzw. ihn als männliches Vorbild angenommen hat, mit der Zeit erworben hat.

=> Oder auch eine Kombi aus beidem.

* (aktuell) eine starke Ausprägung eines Hallux Valgus von den Eltern zum Sohn

=> i.d.R. vererbt.

=> Aber ein Hallux Valgus kann sich auch krankheitsbedingt aus anderen Gründen ausprägen.

* Bindegewebsschwächen

=> vererbt

* ...

 

Zum aktuellen Fall: würde man in der DNS/Helix die Antwort oder den Hinweis finden, an dieser bestimmten Körperstelle dieses eine Merkmal auszubilden, statt am Ellbogen?

siehe Text in rot

 

Halb-Off-Topic:

Man weiß mittlerweile, dass sogar von Eltern erlebte traumatische Erfahrungen (wie z.B. Kriege o.ä.) eine Veränderung der DNA zur Folge haben können. Diese Traumata (in verschiedenen Formen) können dann i.d.F. sogar manchmal auf die nachfolgende Generation "vererbt" werden, so dass Kinder von Trauma-Patienten ebenfalls an psychischen Belastungsstörungen leiden können.

 

 

Edited by Dirk Diggler
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

 

Halb-Off-Topic:

Man weiß mittlerweile, dass sogar von Eltern erlebte traumatische Erfahrungen (wie z.B. Kriege o.ä.) eine Veränderung der DNA zur Folge haben können. Diese Traumata (in verschiedenen Formen) können dann i.d.F. sogar manchmal auf die nachfolgende Generation "vererbt" werden, so dass Kinder von Trauma-Patienten ebenfalls an psychischen Belastungsstörungen leiden können.

Dieses kollektive Gedächtnis finde ich besonders faszinierend, gerade weil die Übertragung solcher Informationen nicht (nur) durch Weitererzählen und Lernen, sondern auch bei Mäusen und Ratten offensichtlich in der DNA gespeichert werden. (Z.B. Angst vor bestimmten Gegenständen, die objektiv harmlos sind, aber durch genetisch vererbte Informationen "aufgeladen" werden

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir gerade das nachfolgende Video angesehen:

 

 

Die Kamera scheint auf dem Tank montiert zu sein und ist immer horizontal. 

 

Spontan hätte ich gedacht, dass die Kamera "hängt", aber dann würde sie bei den Gefahren Schräglagen trotzdem irgendwann auch schräg werden - denke ich. 

 

Wir funktioniert diese Kamera-Aufhängung? 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich schätze das funktioniert so wie bei den Kameradronen. Da sind sensoren für die Lageerkennung verbaut und Motoren die dann die Kamera immer horizontal halten - wird dort Gimbal genannt :-)

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Warum sieht ein schnell fahrendes Fzg in Zeitlupe im 1:1-Verhältnis deutlich sportiver aus, als dasselbe Fahrzeug bei dem 1:1-Verhältnis entsprechender Geschwindigkeit?

 

Effekt gern hergenommen im der Werbung.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK