Jump to content

Wie bekommt ihr eure Werkstatt warm?


tollerroller
 Share

Recommended Posts

vor 14 Stunden hat PK-HD folgendes von sich gegeben:

Versteh ich nicht. Bei 15,6 °C ist imho bereits T-Shirt-Temperatur. :blink:

Es war klar, dass der kommt :-)
Wir haben hier 2 im Ort, die haben keine langen Hosen. EGAL wie kalt es ist. 
Einer davon geht auch zum Schlittenfahren mit den Kindern in ner kurzen Hose...
Da ich mich auch mit 70 noch bewegen mag, wär das nichts für mich.
 

vor 3 Stunden hat Motorhead folgendes von sich gegeben:

 

das kenn ich nur zu gut, gestern eingeheizt und dann nochmal nachgeheizt weil ich 1h weggefahren bin.

da hilft auch nackt sein nix mehr :-D

 

grafik.thumb.png.25d6f49c8161de13fdfc5897a103eb8a.png

 

WTF? Wow...musstest Du ne Lackierung einbrennen oder ne Folierung lösen? :-)
Ich hab gestern paar Teile schwarz matt gemacht und fand 24 Grad völlig ok dafür. Wobei neben dem Ofen sind es dann sicher auch über 30, aber das da ist heftig.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 18.12.2021 um 15:24 hat doktor motor folgendes von sich gegeben:

das...wäre aber wohl zuviel gewesen...gleichwohl hatte ich den gedanken auch....:alien:

 

so sieht das dann auf der hzg. aus:

IMG_0334.thumb.JPG.e8063ee6ba4d3008445a680a10893e5f.JPGIMG_0335.thumb.JPG.3f376e0acaae323faa0a7b114150ca42.JPG

 

 

gruß, stefan

 

du hast den Turbolader vor dem Filter vergessen :-D

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...
vor 36 Minuten hat Kon Kalle folgendes von sich gegeben:

Hi,

 

hat von denen, die mit nem Chinaböller heizen, eine Heizung an den Auspuff geklemmt um die Abwärme auch zu nutzen?

bzw. weiß einer wie lang der Auspuff schlauch sein darf?

Hab so ca. 3-4 Meter zu überwinden, wenn ich mich nicht selbst vergasen möchte. :???:

Sollte easy gehen.

Ein Bekannter von mir hat den Abgasschlauch seiner Standheizung am Bus vom Motorraum vorne bis nach hinten unter die Stoßstange verlegt. 3 bis 4 m sollte gut klappen.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Moin,

 

sieht gut aus, auch wenn die Füße nichts für mich sind.

 

Wie sieht es aus mit einem Ofenrohr?

 

Bei der Scheibe könnte ich mir vorstellen, dass diese verrußt - falls ja vielleicht mal in dem Bereich über Sekundärluft nachdenken. 

Link to comment
Share on other sites

Ofenrohr kommt ein 80mm hinten drauf, ich möcht da drinn ne runde verstellklappe einbauen.

Unten am Ascheschacht hab ich Primär luft, unter der Türe, Glas, ist ein Schieber für Secundärluft

Die Füße sind 12mm schraubbar, oben M14 bolzen angayschweißt, unten sind Hutmuttern drauf.

ist noch nicht ganz fertig:-D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Was würdet ihr aktuell für eine Heizung wählen? Würde gerne meine freistehende Gartenhütte irgendwie warm bekommen (zumindest ab und zu).

Mit Strom, also Heizstrahler/Konvektor fällt unter den gegebenen Bedingungen aus. 

Zugriff auf Holz hätte ich. 

Gibt's da was einfaches, was einigermaßen vertretbar ggü dem Schornsteinfeger ist? (wenn ers denn überhaupt erfährt :whistling:

So ein kleiner Werkstattofen wäre angedacht, aber ich bin weder 15m vom eigenen noch vom Nachbarshaus entfernt. 

Auch will ich nicht unbedingt metergrosse Löcher für das Ofenrohr raussägen, das dann vermutlich 3m über das Dach rausstehen müsste?!

 

Gibt's da irgendwas? Hat jemand einen Tipp oder Such-Begriff? 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat Barnosch folgendes von sich gegeben:

Was würdet ihr aktuell für eine Heizung wählen? Würde gerne meine freistehende Gartenhütte irgendwie warm bekommen (zumindest ab und zu).

Mit Strom, also Heizstrahler/Konvektor fällt unter den gegebenen Bedingungen aus. 

Zugriff auf Holz hätte ich. 

Gibt's da was einfaches, was einigermaßen vertretbar ggü dem Schornsteinfeger ist? (wenn ers denn überhaupt erfährt :whistling:

So ein kleiner Werkstattofen wäre angedacht, aber ich bin weder 15m vom eigenen noch vom Nachbarshaus entfernt. 

Auch will ich nicht unbedingt metergrosse Löcher für das Ofenrohr raussägen, das dann vermutlich 3m über das Dach rausstehen müsste?!

 

Gibt's da irgendwas? Hat jemand einen Tipp oder Such-Begriff? 

Dein Problem wird wahrscheinlich weniger ein 3m Rohr sein (was nicht zwingend muss so weit ich weiß) sondern eher die Durchführung durch eine holzwand…

ich mein klar - es ist nicht das eigentliche Haus und der Kaminkehrer muss davon nicht zwingend was wissen.

aber falls das dann mal abfackeln sollte bist du am Arsch. Aber gleich so was von.

wäre mir -sprichwörtlich - zu heiss.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Dein Problem wird wahrscheinlich weniger ein 3m Rohr sein (was nicht zwingend muss so weit ich weiß) sondern eher die Durchführung durch eine holzwand…

ich mein klar - es ist nicht das eigentliche Haus und der Kaminkehrer muss davon nicht zwingend was wissen.

aber falls das dann mal abfackeln sollte bist du am Arsch. Aber gleich so was von.

wäre mir -sprichwörtlich - zu heiss.

 

 

Ja, genau das ist auch mein Problem. Ist mir auch zu heiss.

 

Hab jetzt mal einen Gasheizer bestellt, der für den "belüfteten Wohnraum" geeignet ist.

Dazu noch ein extra Kohlenmonoxid Warner und dann sollte das passen.

 

Link to comment
Share on other sites

Im Ferienhaus haben wir als Zusatzheizung (für die erste halbe Stunde, wenn man ankommt) eine Gasheizung für innen (mit Flasche hinten drin).

Das funktioniert top und macht ne angenehme Wärme.

 

Ansonsten:

Der klassische Ölofen hat sich bei uns in ner Hütte bewährt.

Allerdings eben auch mit Kamin.

Gas-Heizstrahler (Aufsatz auf die Flasche) war davor - auch ok, aber viel gefährlicher und punktueller...

Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist, wie gut belüftet (zugig) und welche Innenhöhe hat die Bude? Bei den meisten Heizsystemen erhitzt Du die Luft, die Dir dann aufsteigt und/oder ins Freie verloren geht. Auch interessant ist, wie lange Du im Durchschnitt dort bist. So 1 bis 2 Stunden, dann brauchst Du etwas, das schnell Wärme produzieren kann. Da die Kälte meistens von unten (Füße) in den Körper kriecht, schadet es nicht, trittfeste Styroporplatten beim Arbeitsbereich auszulegen. Falls Du Arbeitsschuhe mit Stahlkappen/sohle hast, hilft auch hier ein Tausch gegen Schuhe mit Kunststoffkappen/sohle. Jetzt gibt es nur mehr klamme Finger, da das Werkzeug/stück kalt ist. Hände kann man aber schneller als Füße wieder aufwärmen.

 

Eine kleine Übersicht der Vor-/Nachteile der einzelnen Energieträger:

 

Holz:

+ Brennstoff relativ günstig, der muss aber beschafft und gelagert werden

+ benötigt keinen Strom (0815 Einzelofen)

+ lange Lebensdauer

- fixer Standort

- hohe Anschaffungskosten

- Fixkosten auch ohne Betrieb (Kaminkehrer)

- benötigt Verbrennungsluft (Geräte mit externer Zuführung sind teurer)

+- je nach Ausführung (Speichermasse) dauert es, bis er Wärme abgibt, dafür hält er die Wärme (je nach Speichermasse) länger

- mittlere Brandgefahr (einen brennenden Ofen würde ich nicht alleine lassen. Das kann bescheiden sein, wenn man ungeplant schnell weg muss)

 

Gasflaschen:

+ Brennstoffkosten im mittleren Bereich, benötigt wenig Lagerfläche. Vorzugsweise im Freien lagern.

+ benötigt keinen Strom (gilt nicht für Geräte mit Gebläse "Heizkanonen")

+ beliebiger Aufstellort

+ Heizgerät selbst ist günstig

+ produziert schnell Wärme

+ sehr günstige Fixkosten (alle 10? Jahre einen neuen Schlauch)

+ lässt sich sofort abschalten

- benötigt Verbrennungsluft

- gibt Abgase in den Raum ab

- bei der Verbrennung entsteht Wasserdampf, der an kalten Stellen kondensiert

- je niedriger die Temperatur, desto weniger Gas kann die Flasche abgeben

- Bei Heizkanonen entstehen Lärmemissionen

- Geräte stehen meistens in der Nähe des Arbeitsbereiches --> hohe Brandgefahr

 

Strom Gebläse:

- derzeit ist Strom teuer, dafür keine Beschaffungs-/Lagerkosten

+ beliebiger Aufstellort

+- Heizgeräte gibt es je nach Leistung von günstig bis teuer (vorhandene E-Installation überprüfen, ob die gewünschte Anschlussleistung zur Verfügung steht)

+ produziert sehr schnell Wärme

+ keine Fixkosten

+ lässt sich sofort abschalten

+ sehr geringe Brandgefahr (keine offene Flamme, Heizelemente gut abgedeckt)

- meistens liegt ein Kabel herum (Stolpergefahr)

- je nach Gebläsestärke Lärmemissionen

 

Strom Infrarot:

- derzeit ist Strom teuer, dafür keine Beschaffungs-/Lagerkosten

- fixer Aufstellort

+ Heizgeräte gibt es günstig

+ Da an der Decke/ Wand montiert, nehmen sie keinen Platz weg

+ produziert sehr schnell Wärme

+ keine Fixkosten

+ lässt sich sofort abschalten

+ sehr geringe Brandgefahr (keine offene Flamme, Heizelemente gut abgedeckt)

- erwärmt nicht die Luft, daher ist es kalt, wenn man aus dem Strahlungsbereich geht

 

 

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Danke für die Top Auflistung :thumbsup:

 

In diesem Fall gehts um eine ungedämmte Holzhütte.

Die ist ganz gemütlich mit Kino-Stühlen, Dartscheibe und Sound.

 

Da will ich halt bei Bedarf schnell die $Wärmequelle anschalten um es nach wenigen Minuten einigermassen gemütlich haben, wenn Kumpels auf 1-3 Biere kommen.

Ich probier das jetzt mit dem Gasding.

Nur das mit dem entstehenden Wasserdampf, muss ich mir dann mal genauer anschauen.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten hat heizer folgendes von sich gegeben:

kleine diesel standheizung nehmen.

kostet wenig und macht super warm.

 

Aber man braucht für das Teil zum Betrieb auch massig Strom, wie ich das gelesen habe?

 

vor 2 Minuten hat SaltNPepper folgendes von sich gegeben:

Die chinaböllerwomodieselheizungen kannst du auch recht lange mit einer Autobatterie betreiben.

 

Das wäre eine Option, FALLS ich eine Autobatterie übrig hätte.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat heizer folgendes von sich gegeben:

massig strom sicher nicht.

12v batterie mit kleinem ladegerät reicht locker

und das gute ist, die haben einen ventilator drin, dadurch geht die warme luft nicht einfach nur nach oben, sondern kann recht zielgerichtet verteilt werden.

 

Ok, meine bei der Recherche gelesen zu haben, das die Teile zum Start gerne mal 10A ein weilchen ziehen und im Betrieb dann um die 2A.

 

Schaue ich mir definitiv auch nochmal genauer an.

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK