Jump to content

Schweißgeräte


Recommended Posts

@dr. dick

 

die wichtigsten werden a.V. (zumindest bei Alu) die 2 Regler ganz rechts werden.

regler oben.

 

frequenz (dh schon inverter-maschine)

ganz links  niedrige frequenz gute oxid reinigung geringer einbrand gute spaltueberbrueckbarkeit, ganz rechts weniger reinigung tiefer (je nachdem was max hz ist) einbrand, weniger amp notwendig da gebuendelterer lichtbogen.

 

regler drunter

ist rechtecks phasenanteil

hoher plusanteil (meist in prozent)

hohe reinigung, wenig einbrand

hoher negativanteil

wenig reinigung, hoher einbrand

 

 

hoffe es ist ein pedal dabei,

wenn ja wuerde ich empfehlen zu kontrollieren ob an u d abfallsrampen mit pedal noch aktiv sind oder deaktiviert.

falls aktiv kannst du dir schoen "pedal pumping" parameter erarbeiten.

 

fuer die wechselstromumschaltungbsehe ich keinen expliziten schalter ich nehme an das es der drehregler (falls mit arretierung) ganz rechts ist

oben hoher plus rechtecksanteil 

ganz unten hoher minusanteil

dazwischen vermute ich dc plus und dc minus, wenns stimmt. Wie gesagt zumindest ich sehe keinen ac/dc wahlschalter.

 

rlg und viel spasz mit der schoenen maschine

 

christian

 

ps: aufpassen ein paar schalter werden wohl fuer pedal einschalten sein!!

 

Edited by Yamawudri
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.3k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Handlauf, Schubläden, Halter u. Lack fehlen noch.

Mein "Wagen" wird. Ich werd jetzt dann doch noch auf 20 Liter Flasche umswitchen...Kosten sind ja nur gering mehr - IHR HABT JA ALLE RECHT! Fehlt nur noch ein Griff zum rumschieben den ich aber ansch

Geil - außer "Glasdüsen" versteh ich nicht ein Wort 

Posted Images

Klasse! Danke für die Infos. Da weiss ich schon mal wo ich nachlesen muss. Habe bis jetzt immer nur mit mig geschweisst. 

Heute die Gewinde einer DL Lenkerabdeckung repariert. Das ging eigentlich ganz gut.

 

 ....Aber wie stell ich das grob ein wenn ich ordinären Stahl schweißen will?

Link to post
Share on other sites

Das ist relativ einfach, (btw gern geschehen)

 

brenner negativ klemme positiv bei stahl auszer es gibt besondere gruende (mir bisher nie untergekommen).

 

gussteile wo moeglich stets mit 4043 bzw 4047 schweiszen!!

 

wenns weitere fragen geben sollte immer gerne!!

 

miller hat ein recht gutes forum und such sonst kannst du speziell im US netz sehr viel zu TIG welding finden!

 

wie gesagt m.Ea. ist pedal essentiell und

macht deutlich mehr spasz ;)

 

Edited by Yamawudri
Link to post
Share on other sites

Brauchst ja net, dafuer ist ja der rechte wahlregler, wie ich, aufgrund fehlenden +/- umschalters, vermute.

Ist aber relativ einfach: zugespitzte elektrode rein auf 100-200amp drehen und schauen wo die elektrode auf dc heiszer wird.

 

rlg

 

christian

 

ps: falls du einen Schaltplan lan findest koenntest du dir u.Ust selber einen regler draufschnitzen, ist meist eh nur ein poti und mikroschalter drin.

Edited by Yamawudri
Link to post
Share on other sites

Bei einer der 4 Stellungen funzt das dann am besten. Ich glaub bei Stahl war es Stellung 3.

Man hört das auch am Geräusch.

 

Kann es sein, dass die erste und 4te Stellung für Wechselspannung und die 2 und 3 für Gleichspannung (+ und -) ist?

 

Noch was anderes:

Ich würde an die Argon Flasche gerne beide Schweissgeräte anschließen. Kann man das irgendwie mit einem Hahn machen oder sollte man das mit einer Kupplung machen?

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Schoenen Abend,

 

wie erwaehnt 1. und 4. sind m.Ea. Ac einstellungen waehrend 2 und 3 Dc stellungen sind.

bei 1 und 4 sollte man den lichtbogen summen hoeren(Ac plus Hf ueberlagerung).

bei dc muesstest du eruieren in welcher position der Brenner negativ ist, wobei wahrscheinlich eh 3.

merkst Du eh wenn der tungsten orange zum gluehen beginnt ;)

 

Umschalter und Zumischer gibt es im schweiszdachhandel kosten aufgrund der Arbeitssicherheit wahrscheinlich ein bissl was.

 

bitte net vergessen in geschlossenen kleineren raeumlichkeiten ist der sauerstoff schnell verdraengt und bewusstlosigkeit geht ruck zuck.

 

Ebenso bitte nie mit kurzen aermeln Tig schweiszen, die strahlung ist extrem hart da kaum Abschirmung und ein melatonom

steht quasi in der haustuer!!!!!

Auch aufpassen das der Hals abgedeckt ist und die kleidung net reflektiert gell, gruene feste jacke ist normalerweise die wahl fuer Tig.

Edited by Yamawudri
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Auf der Suche nach einem AC/DC Schweißgerät zum gelegentlichen Schweißen interessieren mich die Schweißgeräte von Stahlwerk.

Mehrere Leute hier haben gute Erfahrungen damit gemacht und die 5 Jahre Garantie finde ich auch super.

 

Ich kann mich zwischen den beiden Geräten aber nicht entscheiden.

In der Berufsschule haben wir WIG mit einem Fußpedal geschweißt.

Das günstigere hat kein Fußpedal:

 

https://www.stahlwerk-schweissgeraete.de/WIG-AC/DC-Schweissgeraete/AC/DC-WIG-200-ST-IGBT-Puls/AC/DC-WIG-200-ST-IGBT-Puls.html

 

Das teurere Gerät hat einen Anschluss für einen Fußschalter sowie noch andere einstellbare Parameter wie Startstrom, einstellbare AC Frequenz..

 

https://www.stahlwerk-schweissgeraete.de/WIG-AC/DC-Schweissgeraete/AC/DC-WIG-200-Puls-S/AC/DC-WIG-200-Puls-S.html

 

Für die gelegentliche Nutzung zu viel des Guten oder ärgere ich mich wenn  ich den Mehrpreis nicht bezahle ?

 

Grüße

 

Marcel

Link to post
Share on other sites

Moin liebe Schweissergemeinde!

 

als mein Elaktra Beckum MIG/MAG mir letzte Woche abgeraucht ist und sich gerade in Reperatur befindet, habe ich mir überlegt mir ein WIG Schweissgerät zu kaufen. Idealer Weise sollte es AC/DC fähig sein, damit ich mich irgendwann auch mal an Alu versuchen kann.
Ich würde gerne um die 500 Euro ausgeben, damit ich noch etwas Geld für Gas und Elektroden übrig habe.
Nachdem ich mich nun hier etwas schlaugelesen und etwas im Netz umhergeschaut habe, fällt meine nähere Wahl bisher auf dieses Gerät



STAHLWERK AC/DC WIG 200 ST IGBT Puls - WIG INVERTER m. PULSFUNKTION

 

Hat jemand dieses Gerät bereits oder hat es schonmal getestet? Gibt es Erfahrungsberichte oder anderweitige Empfehlungen?
Ich bin für Unterstützung sehr dankbar!

s-l1600.jpg

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb floschi:

STAHLWERK AC/DC WIG 200 ST IGBT Puls - WIG INVERTER m. PULSFUNKTION

 

Hat jemand dieses Gerät bereits oder hat es schonmal getestet? Gibt es Erfahrungsberichte oder anderweitige Empfehlungen?
Ich bin für Unterstützung sehr dankbar!

 

 

 

Ich würde eher das etwas teurere AC/DC WIG 200 Puls S nehmen.

An dem IGBT kann man sehr wenig einstellen.

 

Den Vorgänger (zumindest optisch) habe ich jetzt 7 Jahre und bin super zufrieden.

Hab bisher etwa 25 20Liter Flaschen Gas verschweißt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb V136:

Ich würde eher das etwas teurere AC/DC WIG 200 Puls S nehmen.

An dem IGBT kann man sehr wenig einstellen.

 

Danke für die Info! Das wollte ich doch eigentlich nicht hören :crybaby: Jetzt muss ich doch überlegen, mein Budget zu überziehen.


Wenn ich Alu schweissen möchte, brauche ich dann ein Fußpedal, bzw ist es sinnvoll?

Link to post
Share on other sites

Ich hab das größere (auch eine ältere Version) seit einem halben Jahr im Einsatz und bin als Schweißanfänger sehr zufrieden damit. Sowohl einiges an Stahl als auch Alu schon geschweißt damit. Kollege der sich mit Schweißen auskennt und mir einen Einführungskurs gegeben hat war auch zufrieden mit dem Gerät, vor allem die Puls-Funktion ist für Alu halt super. 

Ob man da jetzt die große oder kleine Version braucht kann ich allerdings nicht beurteilen :-)

Fußpedal hab ich keins, wüßte auch nicht warum das für Alu zwingend von Vorteil wäre. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Also ich Arbeit mit  ein fronius Wig gerät in der Arbeit was 6000€ kostet (fast täglich) und hab ein Oerlikon bei mir daheim ..... 

Hab jetzt schon öfter mit dem plus s gearbeitet und preisleistung ist unschlagbar 

die einschaltdauer von 60% bei 200 Amper is auch echt top .

Und ganz ehrlich 800€ hast du mit einem Profi gerät ganz schnell an Reperatur kosten wen was im Arsch ist ...

Wird bei mir das nächste gerät 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb rd racer:

 

Und ganz ehrlich 800€ hast du mit einem Profi gerät ganz schnell an Reperatur kosten wen was im Arsch ist ...

 

So isses!! Mein Lorch T220 verabschiedete sich sang- und klanglos mit der Fehlermeldung 'E0025'. Der Profi-Check diagnostizierte die zweite Leistungsplatine und Lorch prognostizierte 1000,- für die Reparatur. :alien: :wallbash:

... so ziemlich wirtschaftlicher Totalschaden... muß jetzt noch mal in mich gehen, was jetzt werden soll... solange is nix mit schweißen...:shit:

 

/ V

Link to post
Share on other sites

Eigentlich überlege ich ob ich Geld für ein Gys 207 ac/dc zurücklegen soll, aber das Teil kostet auch noch über 1400,-.

 

Ansich fand ich europäische Montage von geprüften chinesischen Bauteilen in eine europäische Konstruktion ein ganz stimmiges Konzept, aber die 200A Einschaltdauer ist meine ich nur 13%, wenn ich mich richtig erinnere.

 

Da hört sich Toshiba Mosfet, 5 Jahre Garantie, 750,- und soweit positive Langzeiterfahrungen ganz vernünftig an.

 

/ V

gyset_tig207hfacdc.pdf

011625.pdf

Edited by volker
Link to post
Share on other sites

Mein Elektra Beckum MIG MAG Typ CO2-160/30 T  ist im wahrsten Sinne des Wortes abgeraucht.

 

Ich habe es zur Reperatur gebracht und laut dem Reperaturbetrieb ist wohl der Steuertrafo im Eimer. Allerdings kann das Gerät nicht repariert werden, da es keine Ersatzteile mehr gibt, seit Elektra Beckum von Metabo übernommen wurde. Auch Schaltpläne scheint es wohl nicht mehr zu geben.

 

Ich habe auf Ebay einen Steuertrafo aus einem Elektra Beckum MIG MAG Typ CO2-160/35 ET

gefunden. Optisch sieht das Teil erst einmal genau so aus, wie das in meinem Gerät. Kann mir jemand sagen, ob ich den verwenden kann oder gibt es hier im Forum jemanden, der das Gerät noch retten kann? Ich bin über jeden Tipp dankbar!

Link to post
Share on other sites

ich hab so ein ding als 200er und würd es verkaufen. kommt vermutlich günstiger als reparieren.

wenig benutzt.

hab mir ein tragbares kemppi besorgt und brauch das elektra beckum nimmer.

 

Edited by gravedigger
Link to post
Share on other sites
Am ‎17‎.‎01‎.‎2019 um 09:37 schrieb floschi:

Mein Elektra Beckum MIG MAG Typ CO2-160/30 T  ist im wahrsten Sinne des Wortes abgeraucht.

 

Ich habe es zur Reperatur gebracht und laut dem Reperaturbetrieb ist wohl der Steuertrafo im Eimer. Allerdings kann das Gerät nicht repariert werden, da es keine Ersatzteile mehr gibt, seit Elektra Beckum von Metabo übernommen wurde. Auch Schaltpläne scheint es wohl nicht mehr zu geben.

 

Ich habe auf Ebay einen Steuertrafo aus einem Elektra Beckum MIG MAG Typ CO2-160/35 ET

gefunden. Optisch sieht das Teil erst einmal genau so aus, wie das in meinem Gerät. Kann mir jemand sagen, ob ich den verwenden kann oder gibt es hier im Forum jemanden, der das Gerät noch retten kann? Ich bin über jeden Tipp dankbar!

 

Geh mal 1-3 Seiten zurück hier im Topic, Kebra hat da einen Link zu einem Werkzeugforum gepostet. Da sind Leute die sich GSF-mäßig mit den Geräten auskennen, die können dir vermutlich helfen. Bei meinem CO2 -160/35 Combi konnten die das.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Blue Baron:

Geh mal 1-3 Seiten zurück hier im Topic, Kebra hat da einen Link zu einem Werkzeugforum gepostet. Da sind Leute die sich GSF-mäßig mit den Geräten auskennen, die können dir vermutlich helfen. Bei meinem CO2 -160/35 Combi konnten die das.

 

Danke!!! Die haben mir sehr geholfen und mit etwa Messen, probieren und Kommunizieren hat es geklappt. Schweissgerät schweisst wieder !

 

20190125_130624.jpg

20190125_151743.jpg

Edited by floschi
Link to post
Share on other sites
Am 15.1.2019 um 02:07 schrieb volker:

Eigentlich überlege ich ob ich Geld für ein Gys 207 ac/dc zurücklegen soll, aber das Teil kostet auch noch über 1400,-.

 

Ansich fand ich europäische Montage von geprüften chinesischen Bauteilen in eine europäische Konstruktion ein ganz stimmiges Konzept, aber die 200A Einschaltdauer ist meine ich nur 13%, wenn ich mich richtig erinnere.

 

Da hört sich Toshiba Mosfet, 5 Jahre Garantie, 750,- und soweit positive Langzeiterfahrungen ganz vernünftig an.

 

/ V

gyset_tig207hfacdc.pdf

011625.pdf

 

Mein GYS  TIG167 DC hält seit locker 10 Jahren problemlos... steht allerdings in der Werkstatt und nicht mobil im Auto.

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.