Jump to content
StephanCDI

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage

Recommended Posts

vor 13 Minuten schrieb T5Rainer:

Unnötig. Aufgrund der Werte sind beide Ladespulen OK.

 

Was kann es denn sonst noch sein?

Rest ist ja schon alles durch getestet bzw. überprüft oder getauscht.

CDI, Kabel, Stecker, Kerze, Pickup.

Sprit kommt. Gaser gereinigt und neu abgedichtet.

Kurbelwelle fest.

Ballontest habe ich jetzt noch nicht gemacht.

Share this post


Link to post

Hätte gerne eure Meinung zu der Felge. Sind die Rostkrater bedenklich oder ist noch genug Material da und kann weiter gefahren werden. Es handelt sich um eine original Felge einer PX.

 

Diese würde natürlich noch komplett entrostet und lackiert werden.

IMG_20190519_194316.jpg

IMG_20190519_194322.jpg

Share this post


Link to post
vor 27 Minuten schrieb brunni1987:

Sind die Rostkrater bedenklich oder ist noch genug Material da und kann weiter gefahren werden. Es handelt sich um eine original Felge einer PX.

Ob da noch genug Material vorhanden ist, kannst nur Du beurteilen! Ein paar Rostnarben würden mich nicht schrecken, wenn es eine originale Piaggio-Felge ist; wenn die allerdings an ein paar Stellen schon durchgerostet ist, [was durchaus passiert,] würde ich die ebenfalls entsorgen.

 

Ansonsten könnte man sie ja als Ersatzrad benutzen. :whistling:

Edited by kbup

Share this post


Link to post

Durchgerostet ist die Felge nicht. Sie macht auch einen soliden Eindruck.

 

Man ließt immer wieder das welche verrostete Felgen aufarbeiten. Und da hätte mich einfach interessiert, ob es sich da um einen grenzwertig oder eher unkritischen Fall handelt. Das durch Bilder zu beurteilen ist natürlich schwer, hoffe da auf eure Erfahrung.

Share this post


Link to post

Das einzige, was dannentsetzlich wird, ist die abgefahrenen Reifen von solchen Felgen runterbringen.

Edited by Paul_Holl

Share this post


Link to post

Ist das die Originale Achse einer PX Alt? Ich dachte immer die ist mit Splint?!

Meine Bremse vorne ruckelt leicht ab ca. 40 und extrem ab 60 kmh. Ich wollte schauen ob die Trommel evtl. innen eine Unwucht hat. Sieht allerdings ganz gut aus. Was meint ihr zu der Achse? Die Rille macht mich etwas skeptisch. 

20190520_191105.jpg

20190520_180815.jpg

20190520_180828.jpg

Edited by roecker

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb roecker:

Ist das die Originale Achse einer PX Alt? Ich dachte immer die ist mit Splint?!

Meine Bremse vorne ruckelt leicht ab ca. 40 und extrem ab 60 kmh. Ich wollte schauen ob die Trommel evtl. innen eine Unwucht hat. Sieht allerdings ganz gut aus. Was meint ihr zu der Achse? Die Rille macht mich etwas skeptisch. 

20190520_191105.jpg

20190520_180815.jpg

20190520_180828.jpg

 

Alles voll normal.

Der mit den roten Pfeilen markierte Bereich ist vom härten der Lagerfläche verfärbt.

Uuund, PX alt mit 16mm Achse hat immer Schlagmutter mit Kerbe in der Achse. Splint kam erst mit der Lusso, also 20mm...

Edited by wheelspin

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb wheelspin:

 

Alles voll normal.

Der mit den roten Pfeilen markierte Bereich ist vom härten der Lagerfläche verfärbt.

Uuund, PX alt mit 16mm Achse hat immer Schlagmutter mit Kerbe in der Achse. Splint kam erst mit der Lusso, also 20mm...

 Danke. Der Pfeil zeigt noch auf eine Riefe, das auch normal?

Share this post


Link to post
vor 9 Minuten schrieb roecker:

 Danke. Der Pfeil zeigt noch auf eine Riefe, das auch normal?

 

Diese Riefe entstand bei der Herstellung beim absetzen des Drehmeißels.

Also alles auf grün..

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Moin, welche Kupplung verbaut man am besten auf einem gestecktem 210er (Malossi oder Polini) und Box Auspuff, sonst alles original? Taugt es die original Kupplung mit haerteren Federn und neuen Belaegen auszustatten oder ist Cosa schon das Mass aller Dinge und sollte in jeden Motor rein? Wenn ja, wo gibt es neu aktuell gute Qualitaet zu kaufen? 

 

Danke u Gruss, Manuel

Share this post


Link to post

Eine Cosa Kupplung kann mit vernünftigen Federn ungefähr 20 PS ab und ist schon das Maß der Dinge. 

Das Blöde ist leider, dass man im Zubehör was Cosa Kupplungen angeht viel Scheiß vorgesetzt kriegt. 

Daher ist meine Empfehlung eigentlich immer eine neue CNC Kupplung. Sowas kostet einmalig 250 Euro und Du hast für immer Ruhe. 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Moin,was genau ist der Unterschied bei  einem 22er cosa ritzel für eine 68er primär zur 65er primär ,oder gibt es da keinen?

Dachte immer die sind alle gleich. 

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb schrottmofa:

Moin,was genau ist der Unterschied bei  einem 22er cosa ritzel für eine 68er primär zur 65er primär ,oder gibt es da keinen?

Dachte immer die sind alle gleich. 

 

Wenn du ein  originales 22Z Ritzel (für 68Z) auf einem Primärrad mit 65 Zähnen fährst ist das ein Glücksspiel ob das dauerhaft funktioniert.

Daher gibt es von BGM zwei Ritzel mit 22Z. Die sind jeweils für die unterschiedlichen Module des 67/68Z und 65Z Primärrad gefertigt.

 

Share this post


Link to post

D.h.alle 'normalen'22er ritzel die nicht von bgm sind passen nicht wirklich auf 65er primär oder gibt es auch originale die passen.frage nur weil ich eins hier liegen habe.

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb schrottmofa:

D.h.alle 'normalen'22er ritzel die nicht von bgm sind passen nicht wirklich auf 65er primär oder gibt es auch originale die passen.frage nur weil ich eins hier liegen habe.

 

"normale" 22´er gibt es nicht - also von piaggio. die ersten 22ér waren nach meinem kenntnisstand die von fa und die waren auch für die 65´er piaggio ritzel gedacht.

so ein zahn plus minus abweichend von der originalübersetzung ist in der regel nicht so problematisch 65: 22,23,24  - 68 : 19 ( gibt es nicht),20,21  - selbst gefahren, auch längere zeit. da ich sogar mit ganz kurzem 4. von drt unterwegs war, beschleunigte der auf drehzahl getrimmte 210´er alt quasi wie im dritten - war nett. da hättest du also dann keinerlei probleme.

 

das 22´er von fa  in verbindung mit 68´er ritzel piaggio habe ich nicht ausprobiert und würde ich auch nicht machen - selbst wenn man die kulu problemlos auf die welle bekommen würde, da 2 zähne unterschied, sondern dann zu den alternativen greifen von bgm. 

Share this post


Link to post
12 hours ago, Deichgraf said:

Eine Cosa Kupplung kann mit vernünftigen Federn ungefähr 20 PS ab und ist schon das Maß der Dinge. 

Das Blöde ist leider, dass man im Zubehör was Cosa Kupplungen angeht viel Scheiß vorgesetzt kriegt. 

Daher ist meine Empfehlung eigentlich immer eine neue CNC Kupplung. Sowas kostet einmalig 250 Euro und Du hast für immer Ruhe. 

 

Danke - da dein Beitrag inzwischen auch noch mit Like und Danke dekoriert wurde scheint da wohl was dran zu sein ;-) CNC is schon so n bisschen mit Kanonen auf Spatzen bei dem Motor, andererseits habe ich aber auch überhaupt keine Lust auf Nachbauschrott für immer noch gutes Geld. Bei gebrauchten Original Cosa Kupplungen muss ich auch immer noch mindestens das Ritzel tauschen oder? Dann wird’s wohl doch eine Superstrong und Ruhe ist...

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Manuel:

....Bei gebrauchten Original Cosa Kupplungen...

 

Das ist es ja - woran willste die erkennen. Selbst die Shops wissen doch schon längst nicht mehr was sie da eigentlich als Originalteil verpacken.

 

Eine CNC Kupplung ist auf jeden Fall ein "Originalteil".

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo, mein kollege hatt eine px mit so einer scheibenbremse gekauft,

Kennt die jemand,? Und gibt es noch ersatzteile davon, dichtsatz etc..

 

Danke im voraus

Gruss luk

DSC_0236.JPG

DSC_0235.JPG

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb schrottmofa:

Moin,was genau ist der Unterschied bei  einem 22er cosa ritzel für eine 68er primär zur 65er primär ,oder gibt es da keinen?

Dachte immer die sind alle gleich. 

 

vor 9 Stunden schrieb Angeldust:

 

Wenn du ein  originales 22Z Ritzel (für 68Z) auf einem Primärrad mit 65 Zähnen fährst ist das ein Glücksspiel ob das dauerhaft funktioniert.

Daher gibt es von BGM zwei Ritzel mit 22Z. Die sind jeweils für die unterschiedlichen Module des 67/68Z und 65Z Primärrad gefertigt.

 

 

vor 8 Stunden schrieb schrottmofa:

D.h.alle 'normalen'22er ritzel die nicht von bgm sind passen nicht wirklich auf 65er primär oder gibt es auch originale die passen.frage nur weil ich eins hier liegen habe.

 

vor 8 Stunden schrieb T5Pien:

 

"normale" 22´er gibt es nicht - also von piaggio. die ersten 22ér waren nach meinem kenntnisstand die von fa und die waren auch für die 65´er piaggio ritzel gedacht.

so ein zahn plus minus abweichend von der originalübersetzung ist in der regel nicht so problematisch 65: 22,23,24  - 68 : 19 ( gibt es nicht),20,21  - selbst gefahren, auch längere zeit. da ich sogar mit ganz kurzem 4. von drt unterwegs war, beschleunigte der auf drehzahl getrimmte 210´er alt quasi wie im dritten - war nett. da hättest du also dann keinerlei probleme.

 

das 22´er von fa  in verbindung mit 68´er ritzel piaggio habe ich nicht ausprobiert und würde ich auch nicht machen - selbst wenn man die kulu problemlos auf die welle bekommen würde, da 2 zähne unterschied, sondern dann zu den alternativen greifen von bgm. 

 

Ich häng mich da mal dran...

 

Habe hier folgende Paarung verbaut (Motor ist schon zu, aber steht noch auf der Werkbank...): 

 

22/67 (Cosa Kulu und ori Piaggio Primärrad) mit 200 alt Getriebe und kurzem vierten (36z  BGM). Mit Malossi alt, 60er Welle, SI24 und Elron… Wollte eigentlich ein 23er Kuluritzel fahren, aber das passte gar nicht bzw. ließ sich nicht montieren weil zu groß.

 

Frage 1: Ist das so fahrbar oder evtl. viel zu kurz? Hab den Getrieberechner grad nicht gefunden...

Frage 2: Sind da Probleme zu erwarten wg. der Zahnradpaarungen 22er Kulu/67er Primär Piaggio?

Share this post


Link to post

zu eins: kannst du so fahren, beim alten malossi

 

23/67 ist quasi fast gleich mit 22/65 , deine jetzt verbauten 22 noch ein tucken kürzer - leicht über 3, das geht schon - auch in verbindung mit dem kurzen 4. sofern der 210 alt noch original ist, würde ich den dann mit fußausgleich fahren. die hohen sz werden durch das kurze getriebe schön kompensiert und der motor wird dann auch schön ausdrehen.

 

 

zu zwei: 

 

keine ahnung, da braucht man weitere infos von dir. ich fahre sowas nicht - ich schrieb ja, ich weiche bei orig.-teilen ( also hier dein 67´er - gehe jetzt davon aus, dass das ein orig. ist )  immer nur ein zahn mehr oder weniger ab. welches 22´er nutzt du denn ? 

das von fa oder ein anderes ? von bgm gibt´s ja ein spezielles 22 ´er. die bgm -ritzel sind beschriftet, da sollte eine identifikation einfach sein, das von fa sieht aus wie ein originales von bgm.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

..

Edited by 12er
nicht mehr nötig

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.