Jump to content
StephanCDI

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage

Recommended Posts

Meine Lusso ist von ‘88, also außenliegender Dichtring an der Antriebswelle. Habe meine Trommel mal gemessen.....ich brauche also nicht den 27er sondern 30er stimmt‘s? Der 27er geht drüber aber der reibt sich vermutlich ab...B61456CB-65E4-488E-B842-B0128AB1BAF0.thumb.jpeg.7dbad91925b11bc90fe1c0adc62b667f.jpeg

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Hoofy:

Meine Lusso ist von ‘88, also außenliegender Dichtring an der Antriebswelle. Habe meine Trommel mal gemessen.....ich brauche also nicht den 27er sondern 30er stimmt‘s? Der 27er geht drüber aber der reibt sich vermutlich ab...B61456CB-65E4-488E-B842-B0128AB1BAF0.thumb.jpeg.7dbad91925b11bc90fe1c0adc62b667f.jpeg

Du misst 30mm, also auch 30er Wedi.

Share this post


Link to post

Hab hier seit langem mal wieder ein undichten Kuluhebelarm. Wie ist da der aktuelle Stand? Immer noch Tausch gegen LML-Hebel mit zwei O-Ringen?

Share this post


Link to post

kannst auch in den originalen eine 2. nut einstechen lassen. ich mache das bei fast allen motoren und mir wurde da noch nie von sifferei berichtet. oder halt den lml-arm.

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb discotizer303:

Wo greift man beim MRB Membrankasten am besten den Unterdruck ab?

Danke.

 

Hab ich so gemacht, klappt einwandfrei:

 

CE8D8CDE-B74D-4D4C-859A-29E223DACC78.thumb.jpeg.754a4a86d47cda294005960678a46b82.jpeg9E67C25C-DC0E-46A9-97F4-0691A30F7B67.thumb.jpeg.25a8bda3867500543c9dfce53279ea2e.jpegC748DFD5-7103-463D-87D2-FAF209C776EE.thumb.jpeg.0f38d4699d6551e6153775c759d22c14.jpeg

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb OFFI:

 

Hab ich so gemacht, klappt einwandfrei:

 

CE8D8CDE-B74D-4D4C-859A-29E223DACC78.thumb.jpeg.754a4a86d47cda294005960678a46b82.jpeg9E67C25C-DC0E-46A9-97F4-0691A30F7B67.thumb.jpeg.25a8bda3867500543c9dfce53279ea2e.jpegC748DFD5-7103-463D-87D2-FAF209C776EE.thumb.jpeg.0f38d4699d6551e6153775c759d22c14.jpeg

 

das wird ihm wohl nur sehr eingeschränkt helfen, der mrb ist ein recht rundes gegossenes teil.

 

man kann ein passendes alu-röhrchen anschweißen oder aber an passender stelle ein 5-cent großes stück planen und da dann mit einem gewinderöhrchen arbeiten, damit es plan und dicht abschließt

Share this post


Link to post

Auf der Oberseite des "Kastens" sollte das schon gehen. Entweder einen Einschraubnippel mit konischem Rohrgewinde nehmen, der über das Gewinde abdichtet, oder mit dem Flachsenker ein Planfläche machen. 

Share this post


Link to post

Danke Männer. Ich meine nicht den von Basti, sondern von MRB. Ich weiß, der heißt auch anders, habe ich gerade nicht parat.

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb T5Pien:

 

das wird ihm wohl nur sehr eingeschränkt helfen, der mrb ist ein recht rundes gegossenes teil.

 

 

:wacko: hatte MRB mit MRP verwechselt

 

 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb schindol broer:

In dem roten Bereich entsprechendes Anschlußstück einbauen, funktioniert wunderbar, hab ich jahrelang so gefahren.

 

Super. Danke.

Edited by discotizer303

Share this post


Link to post

gusspolini ? ja, kannst sogar noch 2 drauflegen und auf 14 gehen

Share this post


Link to post

kleinen Klemmer gefahren ohne blockierendes Hinterrad...

 

DR177 mit GS Race Kolben...

 

Kopf bereits runter gehabt und Zylinder halb gezogen - eine kleine Riefe ca 2cm lang mit dem Fingernagel spürbar und ein - zwei klemmspuren am Zylinder sowie ne aluablagerung vom Kolben vorhanden, Kolbenringe sind frei (sieht man wenn man den Zylinder leicht bewegt und durch den oberen Einlass schaut... (Foto machen vor Wut vergessen)

 

stehbolzen sind wahrscheinlich mit Schraubensicherung fest eingeklebt (neuer LML Membran Block) habe bereits 2 Muttern gekillt beim kontern - bewegen sich keinen Millimeter... will den Motor nicht nochmal raus bauen aber Kolben und Zylinder dennoch bearbeiten (geklemmte stellen mit ner scharfen Feile und das Alu vom Kolben im Zylinder mit Ätznatron)

 

Stehbolzenausdreher bestellt - der soll angeblich alles ziehen... (siehe Anhang)

 

Irgendwelche Tips zum reinigen der Gewindegänge - da scheint ja ordentlich Kleber im Spiel zu sein...

 

Besteht die Gefahr, das ich die Gewinde im Block beim ersten ausdrehen der Bolzen kille wenn sie so fest sitzen?

 

mit dem gewindeschneider vorsichtig Gewinde nachziehen zum Reinigen?

 

oder einfach weiterfahren?

 

ursache des Klemmers identifiziert - habe statt ner 128er HD ne 122er genommen (zu blöd zum schauen)...

 

ist es normal, dass die Kerze komplett verrußt ist nach nem Klemmer und der Zylinder ölig ist untenrum? Bin ne Weile danach mit choke gefahren... 

 

Motor fährt wie vorher - evtl. Minimales klingeln im standgas seitdem (kann auch Einbildung sein) mittlerweile kerzenbild wieder top...

 

Danke!

 

 

D3AA43D0-0923-4378-9799-651661062C9B.jpeg

Edited by Roderick

Share this post


Link to post
vor 53 Minuten schrieb Roderick:

kleinen Klemmer gefahren ohne blockierendes Hinterrad...

 

DR177 mit GS Race Kolben...

 

Kopf bereits runter gehabt und Zylinder halb gezogen - eine kleine Riefe ca 2cm lang mit dem Fingernagel spürbar und ein - zwei klemmspuren am Zylinder sowie ne aluablagerung vom Kolben vorhanden, Kolbenringe sind frei (sieht man wenn man den Zylinder leicht bewegt und durch den oberen Einlass schaut... (Foto machen vor Wut vergessen)

 

kommt sehr drauf an wo - muss nicht immer gleich der zylindertot sein -foto wäre da echt hilfreich gewesen. man muss auch nicht immer dolle nacharbeiten bzw. hohnen etc. wenn man mit kleinen leistungseinbussen leben kann

 

 

Zitat

 

stehbolzen sind wahrscheinlich mit Schraubensicherung fest eingeklebt (neuer LML Membran Block) habe bereits 2 Muttern gekillt beim kontern - bewegen sich keinen Millimeter... will den Motor nicht nochmal raus bauen aber Kolben und Zylinder dennoch bearbeiten (geklemmte stellen mit ner scharfen Feile und das Alu vom Kolben im Zylinder mit Ätznatron)

 

vorab mit einem kleinen brenner erhitzen, das wirkt wunder. 

 

Zitat

 

Stehbolzenausdreher bestellt - der soll angeblich alles ziehen... (siehe Anhang)

 

Irgendwelche Tips zum reinigen der Gewindegänge - da scheint ja ordentlich Kleber im Spiel zu sein...

 

siehe oben, unbedingt vorher heiß machen.  gewindegeänger mit schneider nachbearbeiten, dann sollte der restliche schmodder rauskommen, dann ggf. noch q-tips mit azeton etc.

 

Zitat

 

Besteht die Gefahr, das ich die Gewinde im Block beim ersten ausdrehen der Bolzen kille wenn sie so fest sitzen?

 

ja

 

Zitat

mit dem gewindeschneider vorsichtig Gewinde nachziehen zum Reinigen?

 

ja

 

Zitat

oder einfach weiterfahren?

 

hmm, eher nein, man muss aber nicht jeden kleinen reiber überbewerten

 

 

Zitat

ursache des Klemmers identifiziert - habe statt ner 128er HD ne 122er genommen (zu blöd zum schauen)...

 

passiert und sofern nicht vernübnftige düsen ist das auch nicht immer ganz sicher ob das passt - vielleicht man über kmt-düsen etc. nachdenken.

 

Zitat

ist es normal, dass die Kerze komplett verrußt ist nach nem Klemmer und der Zylinder ölig ist untenrum? Bin ne Weile danach mit choke gefahren... 

 

ja

 

Zitat

Motor fährt wie vorher - evtl. Minimales klingeln im standgas seitdem (kann auch Einbildung sein) mittlerweile kerzenbild wieder top...

 

ist doch gut 

Zitat

Danke!

 

 

 

 

 

aber was war jetzt die eigentliche frage:whistling:

Edited by T5Pien
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Das war ein Gemisch aus vielen Fragen, die du super beantwortet hast - Danke!

 

sind die Stehbolzenlöcher auf der Kulu Seite eigentlich Sacklöcher oder gehen die durch?

 

Danke!

Edited by Roderick

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Roderick:

Also fällt der Schmodder ins Getriebe - grrrr

 

Brenner hab ich nicht - nur ne Heissluftpistole :)

 

zumindest  müsste mab die kulu entfernen, andererseits kannst auch nach dem warm fahren einen ölwechsel machen. so ein bisschen schmodder ist doch kackegal, selbst ein bisschen alu ist nicht schlimm

 

 

heissluftpistole geht genauso - ordentlich draufhalten , dass du so auf 150 grad kommst, da machen dann die meisten stehbolzenkleber schlapp. am besten vorher schon den ausdreher montieren

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Eine Frage noch:

 

kann man mit nem M6 gewindeschneider Vorarbeiten? Müsste doch auch ne Steigung von 1,0 haben wie M7 oder?

 

Danke!

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.