Jump to content

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage


Recommended Posts

  • Replies 29k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

.

Ich hab mal nen paar Fragen: - wo warst du vorher, bevor du hier genervt hast? - was haben die getan, damit du gegangen bist? - was ist mit dir falsch? Und die wichtigsten 2 Fragen: - wieso gehst du

Gut, ich frag mal als erster: WOZU ZUM TEUFEL

Posted Images

Hallo Leute,

kann mir jdn. sagen, welche Übersetzung ich am besten für eine PX80 mit 125er Conversion Zylinder nehme?

In der PX80 ist ja ein Kupplungsritzel mit 20 Zähnen (zu 68) verbaut. 

Die PX125 hat 21 (zu 68). 

 

- Wenn ich also das 20er Ritzel gegen ein 21er Ritzel tausche, ist die Übersetzung & Gangabstufung dann identisch mit der einer 125er PX?

- Oder Umrüstung auf 22 Zähne?

 

Danke für Eure Hilfe!

 

c7

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Deichgraf:

Na dann viel Erfolg bei dem Unsinn. Neulich hat einer versucht, aus nem Lüfterrad nen Turbolader zu bauen. 

Hat sich auch so viele Freunde gemacht wie Du grade.

Herzlichen Dank für eure Hilfe. Ihr seid so zu vorkommend, freundlich und weder herablassend, intolerant noch überheblich!

Erfreulich ist auch , dass man auch Antworten bekommt, die sich nicht direkt auf die Frage beziehen. So könnt ihr euch ganz ungeniert in der Liste der beliebten Mitglieder hocharbeiten- wirklich beneidenswert!!!

Dieses Forum kann man wirklich nur weiter empfehlen...

  • Confused 1
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb noschrauber:

Herzlichen Dank für eure Hilfe. Ihr seid so zu vorkommend, freundlich und weder herablassend, intolerant noch überheblich!

Erfreulich ist auch , dass man auch Antworten bekommt, die sich nicht direkt auf die Frage beziehen. So könnt ihr euch ganz ungeniert in der Liste der beliebten Mitglieder hocharbeiten- wirklich beneidenswert!!!

Dieses Forum kann man wirklich nur weiter empfehlen...

 

Mach Dich mal locker!

Die wollen alle nur spielen, die beißen nicht.

 

Die sinnvollste Möglichkeit wäre meiner Meinung nach direkt im Kurbelgehäuse, hinter der Vergaserwanne.

Da dürften auch die Impulse am stärksten sein.

 

Aber wenn Du nicht gerade einen Zusatztank in die Seitenhaube oder unters Trittbrett bauen willst:

 

Wozu zum Teufel?

Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb piaggio c7:

Hallo Leute,

kann mir jdn. sagen, welche Übersetzung ich am besten für eine PX80 mit 125er Conversion Zylinder nehme?

In der PX80 ist ja ein Kupplungsritzel mit 20 Zähnen (zu 68) verbaut. 

Die PX125 hat 21 (zu 68). 

 

- Wenn ich also das 20er Ritzel gegen ein 21er Ritzel tausche, ist die Übersetzung & Gangabstufung dann identisch mit der einer 125er PX?

- Oder Umrüstung auf 22 Zähne?

 

Danke für Eure Hilfe!

 

c7

 

Wenn Du "nur" einen Conversionzylinder vetbauen willst dürfte dessen Leistungsfähigkeit über 22 Zähne nicht hinausgehen, nimm doch einen drehmomentstarken Rennzylinder und geh auf 23/68, dann fährst du mit einem 3.50er Hinterreifen zumindest knapp über 90 bei 6000 Umdrehungen.

Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb noschrauber:

Herzlichen Dank für eure Hilfe. Ihr seid so zu vorkommend, freundlich und weder herablassend, intolerant noch überheblich!

Erfreulich ist auch , dass man auch Antworten bekommt, die sich nicht direkt auf die Frage beziehen. So könnt ihr euch ganz ungeniert in der Liste der beliebten Mitglieder hocharbeiten- wirklich beneidenswert!!!

Dieses Forum kann man wirklich nur weiter empfehlen...

Was für eine verdrehte Weltanschauung.

 

Also, du schraubst dir einen Ansaugstutzen mit Unterdruckanschluß zwischen Motorblock und Vergaserwanne, ca. 25-30cm lang und gerade hoch. Damit liegt dann der SI Vergaser deutlich über dem Spritniveau im Tank, was eine Spritpumpe sinnvoll werden läßt. 

Viel Erfolg...

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb noschrauber:

Wo kann man den Unterdruckanschluss einer Benzinpumpe anschliessen wenn man einen SI24 Vergaser fährt?

 

vor 3 Stunden schrieb noschrauber:
vor 41 Minuten schrieb alfonso:

 

Die sinnvollste Möglichkeit wäre meiner Meinung nach direkt im Kurbelgehäuse, hinter der Vergaserwanne.

Da dürften auch die Impulse am stärksten sein.

 

Aber wenn Du nicht gerade einen Zusatztank in die Seitenhaube oder unters Trittbrett bauen willst:

 

 

 

Kommt auch darauf an, welches Ziel du mit der Pumpe verfolgst:

a) bei Höchstlast genug Durchfluss zu haben

b) einen evtl. custom-Tank komplett leerzufahren (und das auch noch während du bis kurz vor Ende Vollgas gibst)

 

Bei einem Motor mit Ansaugstutzen (nicht deiner), könnte man an den Ansaugstutzen einen Anschluss setzen - technisch ist das der Raum zwischen Vergaser und Einlasssteuerung (Drehschieber oder Membran) - dort sind die Druckwellen kleiner als wenn man sie direkt am Kurbelgehäuse abnimmt.

Ich wollte mir nicht das Gehäus anbohren, daher hab ich auf den Stutzen einen Anschluss gesetzt - damit hat die 14l/h Mikuni-Pumpe nicht genug gefördert, die 20l/h-Mikuni-Pumpe für den Zweck "Leerfahren" aber schon.

 

Bei einem SI-Vergaser wäre der "Stutzen" der Raum zwischen Drehschieberoberfläche und Schieber des SI - dieser Raum ist naturgemäß sehr klein - in den kommt man nicht so ohne weiteres rein, bzw. kriegt am SI oder an seiner Wanne dort nichts mehr angeschlossen, was ausreichend Durchmesser hätte.

 

Also bleibt für dich nur - wie mein Vorredner schon gesagt hat - hinter und unter der Wanne eine Bohrung zu setzen (vorzugsweise mit anschließend Gewinde z.B. für Anschluss einer 1/4Zoll Schraubtülle), die direkt ins Kurbelgehäuse geht und Verbindung aufbaut zum Raum hinter der linken Kurbelwellenwange.

Die genaue Stelle schaut man sich am besten an einem gespaltenen Gehäuse an der linken / großen Gehäusehäfte an.

 

 

Genug Text für dein exotisches Vorhaben?

Wenn fertig - will ich Bilder sehen.

 

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb noschrauber:

Hallo

Wo kann man den Unterdruckanschluss einer Benzinpumpe anschliessen wenn man einen SI24 Vergaser fährt?

 

 

vor 9 Stunden schrieb noschrauber:

Einfach nur meine Frage beantworten.

Über Sinn oder Unsinn müssen wir nicht diskutieren...

 

 

vor 8 Stunden schrieb noschrauber:

Herzlichen Dank für eure Hilfe. Ihr seid so zu vorkommend, freundlich und weder herablassend, intolerant noch überheblich!

Erfreulich ist auch , dass man auch Antworten bekommt, die sich nicht direkt auf die Frage beziehen. So könnt ihr euch ganz ungeniert in der Liste der beliebten Mitglieder hocharbeiten- wirklich beneidenswert!!!

Dieses Forum kann man wirklich nur weiter empfehlen...

 

Du machst deinem Nick alle Ehre.

Was grundsätzlich überhaupt nicht verkehrt ist, davon gibt's tausende hier an Board.

Wenn man dann aber so überheblich ist der antwortgebenden Userschaft die Antwort vorgeben zu wollen, obwohl man ja eigentlich fragt weil man keine Ahnung hat, dann ist das alles schon sehr ....ääähhh.... irritierend. :???:

Manchmal sollte man etwas entspannter und locker flockig durch die Hose atmen.

Wenn hier im GSF kritische Gegenfragen kommen, dann hat man entweder ein perpeduum mobile erfunden und kann das auch entsprechend technisch erklären und alle finden es am Ende geil, oder man befindet sich eventuell auf dem technischen Holzweg und sollte sich mit den Gegenfragen durchaus auseinandersetzen um seinem Problem am Roller/Ehe/Beziehung/dicken Gemächt Herr zu werden.

Eine Gegenfrage ist kein Anfeindung. Zumindest nicht immer.

 

 

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Deichgraf:

 

Wenn Du "nur" einen Conversionzylinder vetbauen willst dürfte dessen Leistungsfähigkeit über 22 Zähne nicht hinausgehen, nimm doch einen drehmomentstarken Rennzylinder und geh auf 23/68, dann fährst du mit einem 3.50er Hinterreifen zumindest knapp über 90 bei 6000 Umdrehungen.

 

Die Entscheidung für den Conversionzylinder ist bereits gefallen (mit A1 fahrbar, keine Steuern etc.). Ggf. könnte ich die Verdichtung im Nachhinein dann ja noch steigern, falls es nicht reicht, oder?

 

Weiß jdn. ob bei einer Erhöhung der Verdichtung (z.b. durch 80er Zylinderkopf) dann 22 Zähne nötig werden, oder ist das auch noch mit 21 Zähnen fahrbar?

Und die Abstufung vom Getriebe von PX80 und PX 125 sind dann bei einem Austausch des Kuluritzels gleich?

 

Danke Euch!

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb piaggio c7:

 

Die Entscheidung für den Conversionzylinder ist bereits gefallen (mit A1 fahrbar, keine Steuern etc.). Ggf. könnte ich die Verdichtung im Nachhinein dann ja noch steigern, falls es nicht reicht, oder?

 

Weiß jdn. ob bei einer Erhöhung der Verdichtung (z.b. durch 80er Zylinderkopf) dann 22 Zähne nötig werden, oder ist das auch noch mit 21 Zähnen fahrbar?

Und die Abstufung vom Getriebe von PX80 und PX 125 sind dann bei einem Austausch des Kuluritzels gleich?

 

Danke Euch!

 

Nein, soweit ich weiß hat die PX 80 einen noch kürzeren 4. als die PX 125.

Mit der Verdichtung ewig hoch zu gehen, ist auch kein Allheilmittel.

Da Du mit der Getriebeveränderung genau genommen eh schon für ein Erlöschen der BE sorgst - nimm ein 23 Zähne Ritzel und einen "gscheiten" Zylinder. Das wäre mein Tipp.

 

 

vor 29 Minuten schrieb Basti85:

Habe ein px Alt Getriebe und überlege auf einige DRT Gänge umzurüsten. Diese passen ja in Alt und Lusso.

 

wo hat die Alt Hauptwelle denn ihre Schwachstelle? Das Schaltkreuz? 

 

 

Wird das Getriebe besser mit den DRT Gängen? 

 

Nö, due Hauptwelle der Lusso hat Einkerbungen, die das Schaltkreuz besser in Position halten.

"Wird das Getriebe besser" - inwiefern besser, die Abstufung legst Du ja fest. Und Qualitativ dürftest Du bei einem Tourenmotor jetzt auch nicht viel Unterschied feststellen, sprich, da fliegt ja auch mit einem Nicht-DRT-Getriebe nicht jede Woche ein Zahn entgegen...

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Deichgraf:

 

 

 

Nö, due Hauptwelle der Lusso hat Einkerbungen, die das Schaltkreuz besser in Position halten.

"Wird das Getriebe besser" - inwiefern besser, die Abstufung legst Du ja fest. Und Qualitativ dürftest Du bei einem Tourenmotor jetzt auch nicht viel Unterschied feststellen, sprich, da fliegt ja auch mit einem Nicht-DRT-Getriebe nicht jede Woche ein Zahn entgegen...

 

 

Ich Strebe ein m1x Motor mit 25PS/NM auf Box an... und hoffe hier das es das alt Getriebe aushält 

Link to post
Share on other sites

Ich denke bei der Haltbarkeit sind die Unterschiede marginal. Das Altgetriebe ist bei Verschleiß an der Schaltraste / Schaltkreuz schneller beleidigt, so dass die Gänge anfangen zu springen. Dafür schaltet es aber weicher, wenn alles in Ordnung ist. 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb piaggio c7:

Und die Abstufung vom Getriebe von PX80 und PX 125 sind dann bei einem Austausch des Kuluritzels gleich?

 

die PX 80 hat (Hauptwelle/Nebenwelle) 1. 59/10  2. 55/14  3. 50/19  4. 47/23

das Getriebe der 125 ist länger übersetzt: 58/12       42/13      38/17       36/21

 

die Primärübersetzung bei der PX 80 ist um einen Zahn kürzer, 68/20 zu 68/21 (PX 125)

 

so, nun viel Spaß beim rumrechnen :-)

Edited by PXCop
Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb dirk_vcc:

Ich denke bei der Haltbarkeit sind die Unterschiede marginal. Das Altgetriebe ist bei Verschleiß an der Schaltraste / Schaltkreuz schneller beleidigt, so dass die Gänge anfangen zu springen. Dafür schaltet es aber weicher, wenn alles in Ordnung ist. 

Gibt es da Abhilfe  bei der raste? 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Deichgraf:

 

Nein, soweit ich weiß hat die PX 80 einen noch kürzeren 4. als die PX 125.

Mit der Verdichtung ewig hoch zu gehen, ist auch kein Allheilmittel.

Da Du mit der Getriebeveränderung genau genommen eh schon für ein Erlöschen der BE sorgst - nimm ein 23 Zähne Ritzel und einen "gscheiten" Zylinder. Das wäre mein Tipp.

 

 

vor 52 Minuten schrieb PXCop:

 

die PX 80 hat (Hauptwelle/Nebenwelle) 1. 59/10  2. 55/14  3. 50/19  4. 47/23

das Getriebe der 125 ist länger übersetzt: 58/12       42/13      38/17       36/21

 

Danke Euch erstmal für den Input! Mir geht es nicht unbedingt um maximale Leistung und Geschwindigkeit, sondern einfach nur darum, etwas mehr Leistung zu haben als die originale 80er und die Möglichkeiten des A1 ganz auszuschöpfen. Der Zylinder wird eingetragen. Die Übersetzung auch. Deswegen auch meine Frage. Weil wenn ichs schon eintragen lasse, dann hald auch so, dass es am Ende dann passt (nicht, dass dann 21 Zähne eingetragen sind, aber ich doch 22 gebraucht hätte).

Wenn der 4. Gang der PX80 kürzer ist, würde es dann Sinn machen auf 22 Zähne zu gehen? Oder 21 Zähne eintragen und ggf. dann falls es nicht reicht auf das PX125 Getriebe umrüsten? Passt das 125er Getriebe in das 80er Gehäuse?

Danke Euch!

 

Edited by piaggio c7
Link to post
Share on other sites
  • rabaha changed the title to Polrad 31.59.67 für PX, PK oder ?

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   1 member




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.