Jump to content
StephanCDI

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage

Recommended Posts

ok werde mal ein neuer Schwimmerdeckel montieren, könnte sein das ich Mist gemacht hab mit der Bohrerei. Also wenn die Schwimmernadel nicht abdichten kann, läufts in den Vergaser daher vielleicht die Erklärung für das miserable Startverhalten...

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Fenorider:

Also undicht war der Siri nicht, wollte den nur sicherheitshalber tauschen. Aber spalten wollte ich eigentlich nicht.... Sch...

Aber es schon zu spüren.

 

Einen Schaden am Drehschieber möchte ich aber auch nicht riskieren, das wäre dann der 3. Motor der bei mir liegt und auf DS Reparatur wartet...

stellt sich jedoch die Frage, wie weit man einem gebrauchten Motor trauen kann.

Entweder du baust ihn ein und fährst ihn, oder du revidierst ihn. Das sind die Möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Stunden schrieb schindol broer:

 

Machst Du das denn dann konsequenterweise beim aussen liegenden Hinterrad-Siri auch so?

Auch hier kommt das Teil bei mir vorher rein.

Der Vergleich hinkt, da dort nicht die Hauptwelle am Siri abdichtet sondern die Trommel, welche ja erst später reinkommt.

 

Grundsätzlich würd ich sagen, dass es bei gefühlvollem Arbeiten egal ist. Die Dichtlippe ist kein empfindliches Pflänzchen sondern kann ganz gut was ab. Auf der andern Seite mache ich mir natürlich selbst das Leben schwer indem ich den Widerstand beim Zusammenfügen der Hälften vorher schon durch den Siro unnötig erhöhe.

Ich mach ihn auch immer erst danach rein.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten schrieb PK-HD:

Der Vergleich hinkt, da dort nicht die Hauptwelle am Siri abdichtet sondern die Trommel, welche ja erst später reinkommt.

 

Grundsätzlich würd ich sagen, dass es bei gefühlvollem Arbeiten egal ist. Die Dichtlippe ist kein empfindliches Pflänzchen sondern kann ganz gut was ab. Auf der andern Seite mache ich mir natürlich selbst das Leben schwer indem ich den Widerstand beim Zusammenfügen der Hälften vorher schon durch den Siro unnötig erhöhe.

Ich mach ihn auch immer erst danach rein.

ich hatte gehofft, er kommt selbst drauf und deshalb nicht darauf geantwortet,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb discotizer303:

ich hatte gehofft, er kommt selbst drauf und deshalb nicht darauf geantwortet,

 

Bedingt Touché...

 

Ich hab dann mal meine eigene Meinung zu diesen ganzen Weltraumtechniken hier...

Und belasse es dabei.

Bearbeitet von schindol broer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin, Lussotrommel mit 30er WeDi-Sitz:  ist der leichte spürbare Absatz auf der Lauffläche der Bremsbeläge zum Rand nach aussen hin normal? Habe das auch gerade an einer anderen Trommel, die ich für eingelaufen halte. Cheers!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lusso hat ja normalerweise nen innenliegenden Wedi, ergo keine Dichtfläche auf der Bremstrommel. Evtl. ein Zwittermodell? Bild könnte helfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb zimbo:

http://www.sip-scootershop.com/de/products/schaltraste+liztor+fur+vespa+_87049150

 

wer kennt? Stolzer preis....Aber wenn funZt cool...

Wurde hier schon irgendwo thematisiert. Für die Rennstrecke sicherlich interessant,  Straße eher Schnickschnack oder? Dann schon lieber die "sequentielle" Raste hier:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die sequentielle ist bekannt...allerdings, wie so oft, ist da mitnehmer der Schaltstange das Problem!

Das sollte bei der liztor "besser" sein?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb Tyler Durden:

Lusso hat ja normalerweise nen innenliegenden Wedi, ergo keine Dichtfläche auf der Bremstrommel. Evtl. ein Zwittermodell? Bild könnte helfen

 

 

glaub ob Lusso/oder nicht egal bei der Frage denk ich: ... mit nem ´Absatz´ an der Bremsfläche sollte die Trommel schon recht ´runter´ sein... kenne ori Trommel nur plan...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb hacki:

 

 

glaub ob Lusso/oder nicht egal bei der Frage denk ich: ... mit nem ´Absatz´ an der Bremsfläche sollte die Trommel schon recht ´runter´ sein... kenne ori Trommel nur plan...

Stimmt, hab irgendwie an die Lauffläche des Wedi gedacht, Sorry! Die Bremsfläche könnte man ja aber noch abdrehen lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Tyler Durden:

Stimmt, hab irgendwie an die Lauffläche des Wedi gedacht, Sorry! Die Bremsfläche könnte man ja aber noch abdrehen lassen. 

 

 

:cheers: wieso sorry - da gibts doch nichts für zu entschuldigen :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten schrieb Tyler Durden:

Stimmt, hab irgendwie an die Lauffläche des Wedi gedacht, Sorry! Die Bremsfläche könnte man ja aber noch abdrehen lassen. 

 

vor 19 Minuten schrieb hacki:

 

 

:cheers: wieso sorry - da gibts doch nichts für zu entschuldigen :thumbsup:

Danke Jungs!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Benvenuto:

Moin, Lussotrommel mit 30er WeDi-Sitz:  ist der leichte spürbare Absatz auf der Lauffläche der Bremsbeläge zum Rand nach aussen hin normal? Habe das auch gerade an einer anderen Trommel, die ich für eingelaufen halte. Cheers!

Ja, ist normal und abhängig von der Laufleistung. Die Trommel unterliegt ja auch Verschleiß.

Bei nem Autowagen mit sehr eingelaufenen Trommeln wird es auch immer schwerer die wieder runter zu bekommen weil der Grat an den Belägen anliegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am Fri Apr 28 2017 um 06:57 schrieb PK-HD:

Is shice, würd ich nicht machen. Machbar ja, aber nicht empfehlenswert.

Du baust dir damit künstlich Klopfstellen ein.

In der “Nut“, die du damit erzeugst findet so gut wie keine Spülung statt, dort werden die Temperaturen immer heißer, bis dort lokale Gemischentzündungen entstehen und dir langsam das Material beschädigen.

Soweit zur Theorie.

Wenn du sowieso ohne Zentrierung fährst wird dir ähnliches bei jedem Spacer passieren, aber ich würde versuchen es zu vermeiden.

Eine Fehlerquelle weniger.

Hab heute meinen spacer vom sck bekommen und siehe da, der hat auch 63 mm :wallbash:

Ich hätte noch einen passenden Zylinderkopf mit 63 mm.

Würde das gehen? 

Zylinder 61,4 mm bohrung 

Spacer und Kopf 63 mm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb RonnieMacRaw:

Hab heute meinen spacer vom sck bekommen und siehe da, der hat auch 63 mm :wallbash:

Ich hätte noch einen passenden Zylinderkopf mit 63 mm.

Würde das gehen? 

Zylinder 61,4 mm bohrung 

Spacer und Kopf 63 mm

 

Warum nicht?

Die Brennräume sind in der Regel immer etwas größer als die Bohrung.

Klar bei vom Hersteller aus zentrierten Köpfen nicht mehr. Aber bei dem old school zylindern immer.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat jemand ein Bild von der Befestigung des Handschufaches (Innenansicht) zur Hand?

Habe beim der Demontage meiner P200e leider nicht aufgepasst auf welcher Seite die Schrauben bzw. welche Seite die Muttern gehören... :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb RonnieMacRaw:

Hab heute meinen spacer vom sck bekommen und siehe da, der hat auch 63 mm :wallbash:

Ich hätte noch einen passenden Zylinderkopf mit 63 mm.

Würde das gehen? 

Zylinder 61,4 mm bohrung 

Spacer und Kopf 63 mm

Na dann fahr halt mal das Zeug. Zum Kopf kann ich nix sagen.

Zum Spacer: wahrscheinlich sind unsere minderleistungsmotoren gar nicht empfänglich für solch kleine Versätze und es geht alles gut.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb andi2k:

Hat jemand ein Bild von der Befestigung des Handschufaches (Innenansicht) zur Hand?

Habe beim der Demontage meiner P200e leider nicht aufgepasst auf welcher Seite die Schrauben bzw. welche Seite die Muttern gehören... :whistling:

 

Die Schrauben werden von vorne durch das Beinschild gesteckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 
Die Schrauben werden von vorne durch das Beinschild gesteckt.


Danke Wheelspin

Und auf der Rückseite wird das Handschuhfach zwischen zwei Muttern gespannt - right?
Kommen die Unterlegscheiben dann unter die letzte Mutter - right?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinem Händler ist vorm TÜV (nach 8 Jahren:-D ) aufgefallen, das ich das Standlicht des MY Scheinwerfer nicht angeschlossen habe.

Kann ich das einfach an die Hauptbirne mit anklemmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.