Jump to content

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage


Recommended Posts

Am 19.4.2021 um 14:46 hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Wie blockiert man denn so ein Plastik-Pinasco-Lüra?

Hab mit dem normalen Tool an den Schaufeln ein büschen Sorge, dass die da die Biege machen.

 

Wär zumindest nicht die erste...

226039F1-17DE-4A7B-B289-639EE94854E2.thumb.jpeg.850b2bda16c643427645b7b7fb5c70c9.jpeg

ich mache das seit vier Jahrzehnten schon immer mit der Trägheitsmethode und mir ist noch nie ein Polrad runtergesprungen.

Also Steckschlüssel mit T-Stück rein, Gegen OT drehen, dann mit dem Bello auf das T. Das sollte die Mutter lösen.

Zu geht dann genau andersrum.

Feuer frei.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 29.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

.

Ich hab mal nen paar Fragen: - wo warst du vorher, bevor du hier genervt hast? - was haben die getan, damit du gegangen bist? - was ist mit dir falsch? Und die wichtigsten 2 Fragen: - wieso gehst du

Der Vollständigkeithalber:    Hab mir jetzt die bgm Messingbuchsen einzeln geholt. Haben zwar ihren Preis, von den Maßen passen die jedoch am besten: d Schaltrohr: 23,70mm Innen

Posted Images

Am 19.4.2021 um 12:37 hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Servus!

wollte an meinem T5 Gaser diese kurze bgm conversion Nadel verbauen. 
jetzt ist bei der originalen Nadel die Spitze stumpf, bei der bgm spitz. 
geht das oder ist das dann die falsche Nadel?

 

jan

87CCB337-7379-457C-B68F-3A27D2BB3F9B.jpeg

Rückmeldung zu dem Thema übrigens noch mal: 

hab jetzt die kurze Nadel verbaut. Wie vermutet ist die 3 Umdrehung Regel nix, beschleunigungsloch aus standgas. Interessanterweise musste ich auf 5 1/2 Umdrehungen gehen, damit es weg ist...

standgas tuckert schön vor sich hin, dreht jetzt absolut sauber rauf und runter.

einschränkung: kein echter fahrversuch möglich, da tüv ü10 Jahre abgelaufen. Geht grad bloß bis Mittelgas auf nem Privatweg. Dabei bislang aber auch keine Probleme...

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Danke dir. Wie definierst du denn jetzt „selbst einklappen“? Ist es erlaubt, wenn ein kleiner Kick erforderlich ist?

oder andersrum gefragt: ist der Klassische zwei Feder buzzetti, der ja so gut wie immer nen Kick braucht, überhaupt zulässig?

 

Neu klappt der ganz von selbst ein. Wenn er es nicht tut dann ist das nicht zulässig und auch ein Mangel. 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Ja, früher war das genau die Anforderung. 
dein Beispiel ist gut, deshalb war ich genau ein Gegner davon: saß mal im Mc. Doof, Vespa davor Nähe Fahrrädern, kam eine vierjährige und hat das als Fahrrad angesehen und wollt die zur Seite schieben. Krach - schon lag sie drunter. Weder die Mutter noch Ich konnten da schnell genug schauen...

 

die Änderung kam erst später, ich würde aus dunkler Erinnerung sagen so zwischen 2010 und 2015 irgendwann... 2008 wars zumindest noch die alte Regel...

 

Das gilt auch heute noch genau so, da gabs keine Änderung. Von selbst einklappen, oder Killschalter. Ausnahme ein paar Harley, Buells und BMW die das anders gelöst haben. Ich würde vorsichtig sein das zu wiederholen was dein Prüfer erzählt, er hat ja schon mal bewiesen das er nicht ganz Sattelfest ist.

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten hat matzmann folgendes von sich gegeben:

 

Neu klappt der ganz von selbst ein. Wenn er es nicht tut dann ist das nicht zulässig und auch ein Mangel. 

Also ich hatte auch in neu ganz selten mal einen, der WIRKLICH von selber reinging... und ich hab aktuell 4 verbaut...

entweder mit massiv Geschmiere (was etwa bis zum Regen hält) oder dritte Feder verbauen...

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten hat matzmann folgendes von sich gegeben:

 

Das gilt auch heute noch genau so, da gabs keine Änderung. Von selbst einklappen, oder Killschalter. Ausnahme ein paar Harley, Buells und BMW die das anders gelöst haben. Ich würde vorsichtig sein das zu wiederholen was dein Prüfer erzählt, er hat ja schon mal bewiesen das er nicht ganz Sattelfest ist.

Das mit der Ape lässt dich bis zur Rente nicht mehr los, oder?:-D

aber zu deiner Beruhigung: nein, nicht der gleiche. Ape macht ein anderer bei der Prüfstelle.

 

das mit dem seitenständer hält jedoch die gesamte Prüfstelle so. Meinen Lieblingsprüfer bekomm ich ja für ne normale HU da auch nicht immer, meistens ist er aber da.;-)

 

jan

Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

 

 

das mit dem seitenständer hält jedoch die gesamte Prüfstelle so. Meinen Lieblingsprüfer bekomm ich ja für ne normale HU da auch nicht immer, meistens ist er aber da.;-)

 

jan

 

Zitat „ Der Fahrbetrieb mit Motorkraft darf nur mit vollständig eingeklapptem Seitenständer möglich sein“. Wenn du mit dem Fuß oder der Hand nachhelfen mußt dann ist das falsch. Und ja, die Ape Sache lässt mich nicht los, dafür werde ich jeden Tag zu oft an solchen Blödsinn erinnert.

Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten hat matzmann folgendes von sich gegeben:

 

Zitat „ Der Fahrbetrieb mit Motorkraft darf nur mit vollständig eingeklapptem Seitenständer möglich sein“. Wenn du mit dem Fuß oder der Hand nachhelfen mußt dann ist das falsch. Und ja, die Ape Sache lässt mich nicht los, dafür werde ich jeden Tag zu oft an solchen Blödsinn erinnert.

Gut, ich werd ihn fragen und dann berichten, worauf er das stützt. Bin ja eh demnächst dort (wenn SIP mir mal endlich die restlichen fehlenden Teile liefert...)

 

noch jemand was zu meiner eingangsfrage von wegen „wo langt man hin, um das Spiel der Vordergabel zu prüfen? Lenksäule direkt unterhalb koti oder Reifen?

 

jan

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Gut, ich werd ihn fragen und dann berichten, worauf er das stützt. Bin ja eh demnächst dort (wenn SIP mir mal endlich die restlichen fehlenden Teile liefert...)

 

noch jemand was zu meiner eingangsfrage von wegen „wo langt man hin, um das Spiel der Vordergabel zu prüfen? Lenksäule direkt unterhalb koti oder Reifen?

 

jan

ich packe da immer am Reifen und an der Schwinge an. Halt so, dass man mit zwei Händen rütteln kann. Vorderrad muss natürlich frei sein. Klar.

Link to post
Share on other sites

Ich würde unserer gelben PX gerne denselben vorderen Gepäckträger wie der weissen PX verpassen - was für einen habe ich denn hier? Mein "Best Guess" wäre die Art.Nr. 75213000 bei SIP ... ?

 

Bei SIP komme ich mit den angegebenen Abständen zum Rahmen etwas durcheinander (z.B. 6 cm vs. 15 cm bei den F.A. Italia Gepäckträgern) - wo messen die denn das?

 

20210419_231354.jpg

20210419_231319.jpg

Edited by xsivelife
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat xsivelife folgendes von sich gegeben:

Ich würde unserer gelben PX gerne denselben vorderen Gepäckträger wie der weissen PX verpassen - was für einen habe ich denn hier? Mein "Best Guess" wäre die Art.Nr. 75213000 bei SIP ... ?

 

Bei SIP komme ich mit den angegebenen Abständen zum Rahmen etwas durcheinander (z.B. 6 cm vs. 15 cm bei den F.A. Italia Gepäckträgern) - wo messen die denn das?

 

20210419_231354.jpg

20210419_231319.jpg

Ist auf jeden Fall nicht der von dir verlinkte - die Halterungen oben am beinschild sind völlig anders (eher „Flacheisen“), auch die klemmstangen zum beinschild sind bei dir deutlich höher als normal.

abstand ist bei dir eher 5 cm oder „Flach anliegend“.

auf die Punkte würd ich bei der suche achten...

Link to post
Share on other sites
Am 17.4.2021 um 13:25 hat grua folgendes von sich gegeben:

Hab meine Kerbnägel vom SC

Nenndurchmesser = Bohrdurchmesser

nun 2er Kerbnägel besorgt, 2mm Loch gebohrt (mit Qualitätsbohrer) hält nicht...

werds wohl einkleben oder wäre stauchen eine Idee?

Edited by hannesp
Link to post
Share on other sites

Wo setzt du die, wie stark ist dort das Blech?

Hab sie seitlich am Holm und an der Überlappung Holm/Trittblech eingesetzt. Da hat man natürlich paar mm Blechstärke.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten hat grua folgendes von sich gegeben:

Hab sie seitlich am Holm und an der Überlappung Holm/Trittblech eingesetzt

Am Holm, da waren die Löcher schon drin...

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat hannesp folgendes von sich gegeben:

Am Holm, da waren die Löcher schon drin...

OK, was soll ich sagen, bei mir klappte es.

Würde sie in deinem Fall dann einfach einkleben. Uhu Endfest o.ä. Sieht keiner, wenn du das dünn und sauber aufträgst und hält auch.

Link to post
Share on other sites

Buonasera a tutti! 

Mein Tacho spinnt ein wenig, 

bisher war das Ding, verglichen mit der Tachometer-App auf dem Handy erstaunlich genau. 

Seit heute zeigt er deutlich ZU WENIG km/h an... 

Das wird ja wahrscheinlich bedeuten, dass mit der Tachowelle/ dem Antrieb der selben irgend etwas faul ist, gell? 

Bis jetzt habe ich nur gecheckt, dass die Tachowelle am oberen ende anscheinend richtig im Tacho sitzt, 

meine Frage ist: Wie würdet Ihr weiter vorgehen? Ich hatte bisher nur Tachos und Wellen, die einfach funktionieren, 

habe mich noch nie damit befasst... 

Gibt es Tipps, was ich morgen mal nachschauen könnte?

 

LG und besten Dank, 

Sepp

 

Link to post
Share on other sites

O.K., danke, 

ich schaue mir mal die Schnecke an. 

Habe noch ne andere PX mit gleichem Tacho, 

der zeigt aber wie üblich zu viel km/h an. 

Ich checke mal die Schnecke, habe bisher keine Ahnung, wie ich da dran komme, 

das wird aber ja nicht unmöglich sein. 

Wie schon vermutet, muss ich wohl die Schnecke und die Welle mal ganz aufmerksam 

in Augenschein nehmen, dass der Tacho selbst den Geist aufgibt, scheint mir erstmal 

die unwahrscheinlichste (+unbeliebteste) Option zu sein... 

Danke erstmal, 

Seppel 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat SeppelHutSeppel folgendes von sich gegeben:

Ich checke mal die Schnecke, habe bisher keine Ahnung, wie ich da dran komme, 


Neben da (!), wo der Bremszug an der Ankerplatte unten ankommt, drehste die Schraube von dem Plättchen raus, wo der Tachozug reingeht und ziehst selbigen raus (hier schon mal die Welle anschauen, ob die nicht auch nimmer optimal is).

Darunter ist dann erst ein Gummi, dann eine Hülse und darunter die Schnegge.

Allet schön mit der Spitzzange rauspulen und unter die Lupe nehmen.

 

Explosionszeichnung vom SIP oder SCK helfen bei der Erwartungshaltung. :lookaround:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 22.4.2021 um 20:37 hat xsivelife folgendes von sich gegeben:

Ich würde unserer gelben PX gerne denselben vorderen Gepäckträger wie der weissen PX verpassen - was für einen habe ich denn hier? Mein "Best Guess" wäre die Art.Nr. 75213000 bei SIP ... ?

 

Bei SIP komme ich mit den angegebenen Abständen zum Rahmen etwas durcheinander (z.B. 6 cm vs. 15 cm bei den F.A. Italia Gepäckträgern) - wo messen die denn das?

 

20210419_231354.jpg

20210419_231319.jpg

 

Der Gepäckträger gehört normalerweise auf die PK,und der wohl einzige enganliegende für das Modell.

Mit dem Manko,daß er nur die kleine Ladefläche hat,und relativ hoch liegt,um die Blinker nicht zu verdecken.

Ist damals original Zubehör gewesen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.