Jump to content

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage


StephanCDI
 Share

Recommended Posts

vor 11 Stunden hat Alex95 folgendes von sich gegeben:

solches Lager original verbaut war?

Ja, diese Art wurde in 200 er Motoren so original verbaut.

 

vor 10 Stunden hat Alex95 folgendes von sich gegeben:

der Motor schonmal auf war

Ist eine Vermutung von dir!

Wundere mich über Antworten zu dem Lager?

Bei den kleinen Motoren (80-150) sind die "einfacheren" Lager verbaut! Und nein, Kugeln kann man nicht wechseln! (Nur durch Zerstörung des Lagers.) Gruß

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Ja, diese Art wurde in 200 er Motoren so original verbaut.

Gut zu wissen danke :-D

 

vor 2 Stunden hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Ist eine Vermutung von dir!

Das ist nicht nur wg. dem Lager. Der Simmaring auf der Kupplungsseite ist auch der falsche.

Normal kommt ja bei einer vorhandenen Nut der aus Vollgummi rein, verbaut war allerdings der aus Blech.

 

Meace

Grüße Alex

Link to comment
Share on other sites

Guten Abend,

Ich will die Drehschieberfläche des Motorgehäuses weiter öffnen. Dazu montierte ich die Kurbelwelle und habe mit Gradscheibe usw. ermittelt, dass die Pinasco-Kurbelwelle von 55 und 110 Grad öffnet. Mein Ziel ist es auf 65 bzw. 68 und 125 Grad zu fräsen. 

Jetzt bemerkte ich aber, dass das Gewindeloch für den Vergaserbefestigungsstehbolzen recht tief ist und dessen Grund nur 2-3 mm von der Drehschieberfläche entfernt ist.

Somit könnte ich den Drehschieber von 110 bis 125 Grad nur auf halber Breite öffnen. Links im Bild.

Ist das ein bekanntes Problem oder habe ich nur so ein komisches Motorgehäuse?

Was würdet ihr machen?

20201214_203959.jpg

20201214_204259.jpg

Link to comment
Share on other sites

@T5Pien

Würd ja auch nur die Kante brechen und keine Trompete draus machen, vl. etwas ungeschickt ausgedrückt.

Ich frag jetzt mal saublöd: was ist Stehbolzendichtung? Einfach Schraubensicherungslack?

Bzw. würdest du das auch bei einem Lusso Block ohne Stehbolzen nehmen wo mit den langen M7 direkt ins Alu geschraubt wird? (ohne jetzt auf Stehbolzen umzurüsten)

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Manu0r folgendes von sich gegeben:

Kann man das Lüfterrad noch retten?

 

Falls ja, wer kann sowas :)

 

59816A2A-F74C-47E9-9ADA-3C1DD1FEEEBA.jpeg

 

Wer sowas anbietet, weiß ich net. Aber ich hatte selber mal das gleiche Problem: Ich hab' das Blech mit irgendeinem 2k-Kleber wieder eingeklebt. Hat ein paar Jahre gehalten, bis es sich dann an einem sehr heißen Tag unter Scheppern im Leerlauf wieder gelöst hat. Ich hab dann mit dem Schlimmsten gerechnet und hektisch den Motor ausgetauscht, weil am nächsten Tag unser Abrollern war und ich mitfahren wollte. Dabei war's nur das Blech. :wallbash: Also besser nicht damit auf längere Touren fahren! Jetzt hab' ich es wieder geklebt, aber sorgfältiger. Mal sehn, wie lange es hält!

Link to comment
Share on other sites

On 12/15/2020 at 11:18 AM, T5Pien said:

bitte keine trompete fräsen, sondern direkt auf durchbruch - dirko würde ich nicht nehmen, sondern stehbolzendichtung, notfalls welle fuge.

 

Bei mir steht das auch an. Mit "keine Trompete" meinste dass der Querschnitt bis zur Drehschieberfläche gleichbleibend sein soll?

 

 

Hat man übrigens ne Meinung zu den momentan bei den Shops erhältlichen Piaggio Gangritzeln für PX200 Lusso? Ist dss NOS oder ist das indisches Geraffel, was man besser nicht verbauen sollte?

Link to comment
Share on other sites

Am 15.12.2020 um 13:27 hat G0dl1ke folgendes von sich gegeben:

@T5Pien

Würd ja auch nur die Kante brechen und keine Trompete draus machen, vl. etwas ungeschickt ausgedrückt.

Ich frag jetzt mal saublöd: was ist Stehbolzendichtung? Einfach Schraubensicherungslack?

Bzw. würdest du das auch bei einem Lusso Block ohne Stehbolzen nehmen wo mit den langen M7 direkt ins Alu geschraubt wird? (ohne jetzt auf Stehbolzen umzurüsten)

 

 

einfach was flüssiges, was bezinfest ist und abdichtet. ob stehbolzen oder schraube entsccheidet meist der verbaute ansauger. ich würde aber an der stelle immer einen drehmomentschlüsssel nehmen, gerade weil das gewinde hinten leicht geschwächt wird, durch die durchbruchdräserei. wenn man jedoch einen stehbolzen verwendet, würde ich ihn am tag vor der fräsaktion einkleben, dann hat man da auch kein loch, sondern eine saubere fläche

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 17.12.2020 um 10:35 hat kbup folgendes von sich gegeben:

Wer sowas anbietet, weiß ich net. Aber ich hatte selber mal das gleiche Problem: Ich hab' das Blech mit irgendeinem 2k-Kleber wieder eingeklebt. Hat ein paar Jahre gehalten, bis es sich dann an einem sehr heißen Tag unter Scheppern im Leerlauf wieder gelöst hat. Ich hab dann mit dem Schlimmsten gerechnet und hektisch den Motor ausgetauscht, weil am nächsten Tag unser Abrollern war und ich mitfahren wollte. Dabei war's nur das Blech. :wallbash: Also besser nicht damit auf längere Touren fahren! Jetzt hab' ich es wieder geklebt, aber sorgfältiger. Mal sehn, wie lange es hält!

 

Moin, hat zum Glück mir keiner angeboten, ist ein altes Polrad was ich noch rumfliegen hatte und mich hatte es interessiert ob es sich lohnt herzurichten, weil eben alle Lamellen noch in Ordnung sind und nichts abgebrochen ist von irgendwelchen grob Schlossern.

 

Aber gut, dann fliegt es eben in den Metallschrott, leider.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten hat Manu0r folgendes von sich gegeben:

Aber gut, dann fliegt es eben in den Metallschrott, leider.

Ich würde es hier mal als defekt zum Verkauf anbieten! Da findet sich sicher jemand, der es reparieren kann. Die originalen PX200-Lüfterräder wachsen schließlich nicht auf den Bäumen bzw. werden nicht mehr hergestellt. Viel zu schade zum Verschrotten!

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat kbup folgendes von sich gegeben:

Ich würde es hier mal als defekt zum Verkauf anbieten! Da findet sich sicher jemand, der es reparieren kann. Die originalen PX200-Lüfterräder wachsen schließlich nicht auf den Bäumen bzw. werden nicht mehr hergestellt. Viel zu schade zum Verschrotten!

Preisvorschlag? 

Link to comment
Share on other sites

On 12/18/2020 at 8:07 AM, Mike said:

Hat man übrigens ne Meinung zu den momentan bei den Shops erhältlichen Piaggio Gangritzeln für PX200 Lusso? Ist dss NOS oder ist das indisches Geraffel, was man besser nicht verbauen sollte?

 

Hm?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   1 member




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.