Jump to content

Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage


Recommended Posts

  • Replies 28.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich hab mal nen paar Fragen: - wo warst du vorher, bevor du hier genervt hast? - was haben die getan, damit du gegangen bist? - was ist mit dir falsch? Und die wichtigsten 2 Fragen: - wieso gehst du

.

Loch in die Kühlrippe bohren

Posted Images

Mein lieber verstorbener Vater hatte vor vielen Jahren wohl mal die Schrauben vom Kupplungsdeckel zu fest angezogen und das Gewinde rausgerissen. Anschließend hat er ein M8 Gewinde reinschneiden wollen und dabei beim Vorbohren den Bohrer abgebrochen. Der Kupplungsdeckel war die letzten Jahre immer undicht.

 

Ich bin mit meinem technischen Latein momentan am Ende. Wie das abgebrochene Bohrerstück da rausbekommen? Am liebsten wäre mir das Stück raus, zuschweißen und wieder ein M6 Gewinde so wie es ursprünglich war. 

Wer bietet so eine Reparatur als Dienstleistung an?

 

 

20201113_190842.thumb.jpg.9cfb71fa25987017dffab4c53a378799.jpg

 

 

Link to post
Share on other sites

Moin, bei meiner letzten Tour mit meiner px 200 ist mir aufgefallen das sie nach links zieht wenn man die Hände vom Lenker nimmt. Jetzt ist mir aufgefallen das das Hinterrad schief steht. Also Silent gummis defekt. Kann das auch die Ursache für das nach links ziehen sein? Und kann man die Gummis tauschen ohne den Block auszubauen? 

Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten hat timo123 folgendes von sich gegeben:

Kann das auch die Ursache für das nach links ziehen sein?

 

Ja.

 

vor 19 Minuten hat timo123 folgendes von sich gegeben:

Und kann man die Gummis tauschen ohne den Block auszubauen? 

 

Es mag Leute geben,die das so machen,und vielleicht auch schaffen...  :wacko:

Ich würd's mir nicht antun....   :whistling:

Mit Motorausbau ist man sicher schneller,und vor allem,entspannter unterwegs,

als mit dem ungelenken Gefummel.

Link to post
Share on other sites

Guten Morgen zusammen,

 

ich habe zwei Fragen zur Vorderradgabel der PX Lusso. Ich habe Sie vor ein paar Monaten komplett zerlegt, und jetzt beim Zusammenbau ein Verständnisproblem.

 

Erstens, das Lager, dass in der Bremsankerplatte verbaut ist, geht das besonders schwer rein, weil SIP dafür ein extra Werkzeug anbietet? Oder langt auch hier ins Gefrierfach legen? Bremsankerplatte warm machen geht leider nur bedingt, weil sie lackiert ist.

 

Und zweitens, das Gummi, dass auf dem Bild #12 ist, kommt das da an der Stelle so rein? Im Moment ist nach Einbau von #13 und dem Auflegen von #11  dieses bündig, aber wenn das Gummi noch dazwischen kommt dann steht es komplett schief?

 

Gruß,

 

JAN0SCH

 

Snip.PNG

Link to post
Share on other sites

Zur 2. Frage

 

Wenn du Schraube 9 richtig anziehst staucht sich Gummi 12 und dichtet somit von oben richtig ab. Das ist richtig so und gewollt. Möglicherweise sind Nachbaugummis eventuell zu lang und müssten ein wenig gekürzt werden.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten hat Janosch folgendes von sich gegeben:

Einbau von #13

 

Das Tachoritzel solltest Du besser erst nach der Montage der Bremstrommel einsetzen,

da Du es sonst sehr leicht plattdrückst/Zähne ausbrechen!!!

Das Gummi muß stramm sitzen,damit es dicht ist,und die Welle nicht ver/rausrutschen kann.

Das Gummi gibt auch mit der Zeit etwas nach,wenn es noch neu ist.

Kürzen würe ich da nix.Lieber etwas mit einem stumpfen Gegenstand etwas reindrücken.

Den Rest sollte die Schraube bis Anschlag erledigen

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat Janosch folgendes von sich gegeben:

geht das besonders schwer rein

 

Zu Frage 1:
Nein, das geht so rein, wie ein Lager halt reingeht.

SIP bietet für allen möglichen Kram Spezialwerkzeuge an und bis auf ein paar Ausnahmen sind die mMn für den Hobbyschrauber unnötig und können genauso durch haushaltsübliche Mittel ersetzt werden.

 

(Behutsam) warmmachen, zB mitm Fön und Lager in den Eisschrank, mit einem Stück Hartholz eintreiben und fertig.

 

Bei der Ankerplatte muss da noch ein WeDi drüber, dann eben mit entsprechenden U-Scheiben spacern.

 

Meines Erachtens mit die Lager, die am Einfachsten zu tauschen sind.

 

Allenfalls nochmal das dazugehörige Homann-Video auf YT anschauen.

 

Viel Erfolg

Arnelutschki

Edited by Arnelutschki
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hey, danke euch für die Antworten. Werde das mit dem Gummi morgen mal testen, habe das alte noch liegen und wollte das auch verbauen, sah nur so gar nicht passend aus.

Und das Lager ist leider eins von jeder Menge Teilen die ich unerwartet noch bestellen muss...

 

JAN0SCH

Link to post
Share on other sites
Am 25.5.2020 um 13:11 hat grua folgendes von sich gegeben:

Haben PX alt andere Dichtungen als Oldies? Bei Sprint, VBB, T4 & Co zumindest verwende ich nur noch solche zum Einstecken in den Tank. Die halten dicht:

Screenshot_20200525-130752_Chrome.thumb.jpg.efd323f2360f1abe172348a1ffe61309.jpg

 

Gibt's übrigens auch in Viton-Ausführung

 

Ist schon bisschen was her. Aber, wo gibt’s denn solche Tankdichtungen?

Link to post
Share on other sites
On 11/14/2020 at 8:15 PM, Jogi67 said:

Mein lieber verstorbener Vater hatte vor vielen Jahren wohl mal die Schrauben vom Kupplungsdeckel zu fest angezogen und das Gewinde rausgerissen. Anschließend hat er ein M8 Gewinde reinschneiden wollen und dabei beim Vorbohren den Bohrer abgebrochen. Der Kupplungsdeckel war die letzten Jahre immer undicht.

 

Ich bin mit meinem technischen Latein momentan am Ende. Wie das abgebrochene Bohrerstück da rausbekommen? Am liebsten wäre mir das Stück raus, zuschweißen und wieder ein M6 Gewinde so wie es ursprünglich war. 

Wer bietet so eine Reparatur als Dienstleistung an?

 

 

20201113_190842.thumb.jpg.9cfb71fa25987017dffab4c53a378799.jpg

 

 

Dann lass gleich den Lageranschlag mit reparieren ;-):thumbsup:

 

Al 

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe in einer PX80 das 125cc Conversion Kit vom SC eingebaut. Habe den Zylinder und Kolben nach 230 Kilometern mal inspiziert. Dabei habe ich gesehen, dass INNEN am Kolbenboden/Kolbendach (Innenseite zum Pleuel) schwarze Ablagerungen zu sehen sind. Sieht wie Ölkohle aus.

Ist das an der Stelle normal?

 

Danke vorab für eure Antworten.

Link to post
Share on other sites

Hallo in die Runde,

am Wochenende hab ich zum ersten Mal einen Vespa Motor aufgemacht (VBB2M mit Pinasco 177 Alu).

Hab ich etwa einen "Ölsauger"?

Der Kolben ist ja sehr verkokt und das Kuwe Gehäuse ist doch auch recht dunkel.

Kann man da im Nachhinein noch feststellen wo die Leckage war?

Sind die Spuren an Kolben und Zylinder eher auf einen Klemmer oder einen Fremdkörper zurückzuführen?

Ich bin über jeden Tip dankbar!

 

Gruß

Hans-Peter

IMG_5531.JPG

IMG_5537.JPG

IMG_5565.JPG

IMG_5552.JPG

IMG_5560.JPG

Edited by HPP
Link to post
Share on other sites

W

vor 4 Stunden hat HPP folgendes von sich gegeben:

ich zum ersten Mal einen Vespa Motor aufgemacht

Glückwunsch dazu. Infos bitte! Laufleistung des Motors mit dem Pinasco, warum geöffnet? Der eine Simmerring sieht nicht schön aus,wechseln! Alles sauber machen, neu dichten, Simmeringe.... Abstimmung Vergaser? Sonst ist die Glaskugel wegen den genauen Infos überfordert. Klassische Motorrevision. Gruß

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden hat HPP folgendes von sich gegeben:

 

 

 

 

IMG_5552.JPG

 

fehlt da nicht der Wellendichtring (egal ob Metall oder Gummi) oder täusche ich mich? Sieht aus als ob nur ein gekapseltes Lager drin ist. Gibts die in komplett dicht? Wundert sonst nicht weshalb das Gehäuse Öl saugt.

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten hat roecker folgendes von sich gegeben:

fehlt da nicht der Wellendichtring (egal ob Metall oder Gummi) oder täusche ich mich? Sieht aus als ob nur ein gekapseltes Lager drin ist. Gibts die in komplett dicht? Wundert sonst nicht weshalb das Gehäuse Öl saugt.

 

vor 11 Minuten hat roecker folgendes von sich gegeben:

fehlt da nicht der Wellendichtring (egal ob Metall oder Gummi) oder täusche ich mich? Sieht aus als ob nur ein gekapseltes Lager drin ist. Gibts die in komplett dicht? Wundert sonst nicht weshalb das Gehäuse Öl saugt.

 

VBB2M, der Dichtring ist auf der anderen Seite des Lagers.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Guten Abend zusammen!

Ich habe eine wunderschöne PX Vergaserwanne für Gemisch und musste feststellen, dass das Gewinde für die Einstellschraube des Gaszugs völlig vernudelt ist. Da hat mal jemand ne abgerissene Einstellschraube rausgebohrt oder so was. Nachschneiden ist da nicht mehr.

Würde die Wanne gerne retten. Meine Idee wäre, mit Helicoil das M6 Gewinde der Einstellschraube wiederherzustellen. Gibt es noch ne andere Möglichkeit? Gibt es größere Einstellschrauben? Jemand ne Idee?

Danke für einen Hinweis!

Tobi

Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten hat Tobi_no1 folgendes von sich gegeben:

Meine Idee wäre, mit Helicoil das M6 Gewinde der Einstellschraube wiederherzustellen. Gibt es noch ne andere Möglichkeit? Gibt es größere Einstellschrauben? Jemand ne Idee?

Klar gibt es die! Ich hatte das zwar noch nie; aber genug Fleisch müsste da doch vorhanden sein, um ein größeres Gewinde da reinzuschneiden.

Link to post
Share on other sites
  • rabaha changed the title to Polrad 31.59.67 für PX, PK oder ?

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.