Veloce150

Members
  • Gesamte Inhalte

    156
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

9 Neutral

Über Veloce150

  • Rang
    expert
  • Geburtstag 9. Mai

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Remshalden

Letzte Besucher des Profils

787 Profilaufrufe
  1. Motornummern PX 2011

    Jetzt hat's mich doch interessiert und ich bin nochmal zur Werkstatt gefahren. Ich ging natürlich von den falschen Zahlen aus. Aber an der Dichtfläche zwischen Motor und Zylinder ist keine Zahl eingraviert. Bei 2 älteren Blöcken, die ich hier habe ist dort jeweils die selbe Zahl zu finden.
  2. Motornummern PX 2011

    Danke für deine Antwort, vllt geh ich von den falschen Nummern aus Ich dachte die 6-stellige gegossene Nummer auf der kleinen Hälfte oben am Gehäuse und an der großen Hälfte an der Radseite der Traverse sind die Nummern der Gehäusehälften? Die sind jeweils 992... und dann unterschiedlich. Ich bin erst morgen wieder in der Werkstatt, kann mich jetzt nicht erinnern auf der Dichtfläche des Gehäuses eingemeißelte Nummern gesehen zu haben.
  3. Motornummern PX 2011

    N'Abend Experten, ich habe gerade einen PX 150 2011 Motor zum Einbau neuer Siris vor mir und wundere mich über die Nummern der Motorhälften. Die Vespa wurde von der Besitzerin damals neu gekauft, der Motor war in seinen bisher 46Tkm noch nie geöffnet und die 2 Hälften haben verschiedene Nummern. Die liegen etwa 300 auseinander. Hat Piaggio bei den 2011er Modellen nicht mehr nummerngleiche Gehäusehälften verbaut? Grüße Dom
  4. Bedüsung Umbau von Getrennt auf Gemisch

    Die Angabe von Revolverheld kann ich bestätigen, fahre ich auch so auf der 12PS 200er ohne Getrenntschmierung.
  5. Nicht schlimm, denn ich kann dank leicht überdurchschnittlicher Körpergröße eh nicht mit den Schwingsätteln fahren, da meine Knie am Beinschild hängen aber ich dachte ich frag mal bevor ich sie in der Werkstatt vergrab.
  6. Also ihr meint nicht nur ganz hinten ins Regal damit...sondern nach ganz hinten unten? :)
  7. Veloce150

  8. Danke für die Antwort. Dann lege ich sie mal ganz hinten ins Regal, bis ein Schwingsättel Modell einzieht und recherchiere wie das bezogen gehört. Ist auf jeden Fall eine sehr massive Bauweise.
  9. Diese 2 Schwingsättel waren schon beim Kauf auf einer deutschen Sprint Veloce verbaut, die seit 1988 in unserer Familie ist. Kann mir einer von euch sagen, wo die ursprüngliche herstammen? Bzw. Original Piaggio oder altes Zubehör? Was kann man dafür verlangen?
  10. Malossi 139 Gutachten - eintragen

    Ich habe noch einen Schein einer 1994er Lusso mit eingetragenem Malossi 139er falls dir das weiterhilft. Ich müsste auch noch das Protokoll der TÜV Abnahme haben. Ich schaue mal morgen danach. Nachtrag: Im Schein ist der 139er leider nicht mehr drin, da ich später einen 200er eintragen lassen habe. Aber wer es benötigt, dem kann ich gerne das Prüfprotokoll vom TÜV zur Eintragung des 139ers zukommen lassen. Grüsse Dominik
  11. Älteste Vespa der Welt wird bei Catawiki versteigert

    Ich versteh nicht ganz wir das Ding schon bei 290.000 liegen konnte und jetzt wieder bei 182.000? Was ist denn das für ne Auktion?
  12. @steven77er: auf dem Karton der Kupplung steht für 64/65 Zähne PX 200. Darauf verlass ich mich jetzt mal bis ich dazu komme die Kupplung abzuziehen. @wheelspin: da ist bestimmt was dran mit dem Verschleiß. Das Primärrad sah zwar noch prima aus, hat aber auch schon 26Tkm drauf. Da im Sommer Nachwuchs ansteht, komme ich eh nicht auf viele Kilometer dieses Jahr. Werde dann im Herbst Spalten und blutjung mit fast noch blutjung paaren. @hacki danke für den Link.
  13. Danke für eure Antworten, beruhigt mich, dass das nicht so aussergewöhnlich ist. Nächsten Herbst soll sie eh nochmal leistungsmässig upgegradet werden. Dann verbau ich ein BGM- Gegenstück zur Kupplung. @wheelspin und @SiegerBitburg: Wenn man nur mal ne andere Kupplung probieren möchte, denkt man ja nicht gleich daran den Motor zu öffnen... @Tyler Durden: sollte laut Bestellung passen...
  14. Hallo PX-Experten, nachdem ich in meinen 200er Lusso-Motor mit originalem Getriebe die BGM Superstrong mit 23-Zähnen eingebaut habe höre ich im Schiebebetrieb ein heulendes Geräusch, das vorher nicht da war. Sonst wurde jetzt beim Einbau der Superstrong nichts verändert, außer halt der Kuludeckel angepasst. Geräusch ist drehzahlabhängig nur im Schiebebetrieb da, sobald Ausgekuppelt oder Gas gegeben wird ist es weg. Bin heute das erste Mal mit der neuen Kulu gefahren, müssen sich die Zahnräder erstmal "aneinander gewöhnen", bzw. legt sich das? Gibt's da ähnliche Erfahrungen? Habe einen ähnlichen Link gefunden, leider gab`s da nicht wirklich ne Lösung: Grüße Dom
  15. Probierts mal mit folgendem Link, dürfte der Roberto1 sein mit den Gabeln: