Jump to content

Auf AUTODOC finden Sie viele nützliche Dinge für ihr Motorrad

Kaozeka

Members
  • Content Count

    726
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Posts posted by Kaozeka

  1. äh...

    213 Seiten, nicht schlecht. Allerdings müsste ich da wohl Urlaub nehmen:-D

     

    Ich habe bisher PHBL und TMX30 gefahren/eingestellt.

    Jetzt habe ich einen Polini PWK28 verbaut.

     

    a) Sind Aufbau, Funktion und Einstellprocedere bei Keihin und Polini wirklich identisch?

     

    b) Gibt es da eine "Anfängerlektüre", ähnlich dem Dellorto oder SUDCO Handbuch oder ein "BasicTopic", so dass ich mich mal einlesen

    kann, damit nicht nur blöde Fragen kommen?

    Details kann ich dann ja später über die Suchfunktion rausholen.

     

    Danke.

  2. Hat jemand (oder kann mir sagen, wo ich bekomme) einen Schriftzug für den Sattel.

    Aber die geprägte Version.

     

    Geahnt hatte ich es ja, aber weil der große Lieferant schreibt

     

    "für originalgetreue
    Restaurierung - Note 1,"

     

    hatte ich dann doch bestellt.

    Und gekommen ist natürlich die gleiche Variante, die alle Anderen auch anbieten, einfaches Blech, schlecht lackiert, ungeprägt.

     

    IMG_1159.thumb.jpg.3fa58bb0a53cd6460e29b6a828881ce5.jpg

     

     

  3. Anderes Thema...

     

    Genietete Schriftzüge an Sattel und Sitzbank.

    Bei den LF ist es ja zum Glück einfach. Denfeld.

     

    Aber SF, sprich V50 und V50S aus Augsburg.

    Zur Wahl stehen:

     

    AQUILA Made in Italy

    AQUILA Continentale

    PIAGGIO

     

    1. An Schwingsätteln habe ich alle drei Varianten schon gesehen. Meistens allerdings einzelne Sättel, so dass ich nicht

    zuordnen kann, aus welchem Baujahr sie stammen und in welchem Land sie ausgeliefert wurden. 

    Was wurde in Augsburg verbaut?

     

    2. Die "S" wurde ja bekanntlich mit Sitzbank ausgeliefert. Hier gehe ich von Aquila aus, aber mit welchen Zusatz?

     

    Danke.

  4. Ich will den Lichtschalter meiner Augsburger (´63) V50S zurückrüsten auf den original Lichtschalter.

    Vor Umbau auf 12V war der abgebildete Schalter dran und ich dachte immer, dies sei so richtig.

    Die Art/Form ist auch laut Augsburger Bedienungsanleitung (Schwanenhals in der Abbildung) korrekt,

    allerdings ist es ein GRABOR. Jetzt habe ich noch einmal das gleiche Innenleben von SIEM gefunden, was mir

    eigentlich logischer vorkommt.

    Was ist richtig?

    Danke. 

     

    IMG_1050.thumb.jpg.7c542d46d1330fd7482aae53e09452e8.jpg  IMG_1051.thumb.jpg.4566e93e35baa844a181673759486ea4.jpg

  5. Sorry für die kommende lange Geschichte, aber ich habe die Frage schon mal gestellt und keine wirkliche Antwort bekommen.

    Da ich aber immer denke, ich kann doch nicht der Einzige sein ...

     

    Die Fragen nachher sind aber ganz einfach und sicher sehr kurz zu beantworten.

     

    Status:

    Ich habe eine ganz frühe (´63) V50S aus deutscher Produktion. Super Zustand.

    Leider läuft sie mit Anlauf (viel Anlauf) manchmal (nicht immer, eher selten) gute 57kmh.

    Da soll jetzt was passieren, aber ich habe zu viele widersprüchliche Aussagen, so dass ich nicht weiß, was ich tun kann.

    Z.B. sagt man mir:

    1. In die allerersten Modelle passt richtig nur der V50 Motor, der Rahmen ist ganz ganz klein und der erste Motor war auch kleiner.

    Also andere SF Motoren passen nicht wirklich.

    2. Den frühen V50 Motor auf gar keinen Fall modifizieren/ tunen, der ist zu schlecht gekühlt, hat thermische Probleme und

    geht sofort kaputt wenn man was dran macht (anderer Zylinder).

     

     

    Mein Originalmotor soll so bleiben wie er ist.

    Was suche ich denn jetzt, wenn ich einen Tauschmotor aufbauen möchte?

     

    ? Einen PK oder PV (weil es doch passt)?

    ? Oder einen frühen V50 (weil man ihn doch unkritisch tunen kann)?

     

    Der Roller soll keine Rakete werden und optisch gerne zurückhaltend bleiben, also Banane oder ev. PM40.

    Irgendwie 8/10/12 PS wären schön.

     

    Ist da was Realistisches dran?

    Hat jemand Erfahrung oder zuverlässige Infos, am Liebsten schon selber gemacht?

    Welches SetUp haltet Ihr für gut?

     

    Freu mich auf Input!

    Vielen Dank.

     

  6. vor 10 Minuten schrieb Lude88:

    Geht bei meiner Augsburger Erstserie (Bj. 65) nun so langsam an die Karosseriearbeiten und ans Vorbereiten für das Lackieren:

     

    In Augsburg wurde nur bis Ende ´63 produziert.

     

     

     

    vor 10 Minuten schrieb Lude88:

    Rund um das Rücklicht sind 4 Löcher, gehören die alle geschlossen?

     

    Ja. die Löcher gehören da nicht hin, sind nur für den Anbau von Zubehör entstanden.

    • Like 1
  7. Weiterführende Frage, passt gerade.

     

    Woran macht Ihr fest, oder wie kann ich prüfen, ob ein Lager defekt ist?

    Bislang habe ich sicherheitshalber immer ausgetauscht.

     

    1.

    Jetzt musste ich meinen Motor diverse Male (ich bekomme eine Undichtigkeit nicht weg/ Drucktest wegen Falschluft) komplett zerlegen und neu zusammenbauen.

    Dabei natürlich auch immer den Primärkorb und die Antriebswelle austreiben.

    Geht ja nun mal auf den Innenring.

    Nur austauschen wenn spürbar ruckelt, oder wie?

     

    2.

    Wenn ich ein zweiteiliges KuWe-Lager verbaue, Abstand des Innenrings auf der KuWe 1mm?

    Oder beim ersten Mal einfach verbauen wie ein einteiliges Lager und der Ring zieht sich an die richtige Stelle?

     

    3.

    Muss ich bei diesem ständigen Hin und Her, jedesmal das KuWe-Lager von der Welle abziehen und wieder in die kleine Hälfte bauen oder

    drauf lassen (falls gut befunden laut Test ausPosition 1.) und beim Gehäuseschließen "einziehen"?

     

    Danke.

  8. vor einer Stunde schrieb ganja.cooky:

     

    egal, klüger ist natürlich das Lager so einzubauen das man die Bezeichnung lesen kann.

     

    vor 59 Minuten schrieb Spiderdust:

    Exakt.

     

     

    Danke.

    "Egal" ist für mich immer praktisch, reduziert die Fehlermöglichkeiten.

     

    Verstanden hatte ich den Sinn beziehungsweise Unterschied bei der Einbaurichtung damals nicht, aber weil ich einiges nicht verstehe,

    dachte ich, ich frage sicherheitshalber nochmal.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.