Jump to content

derdomas

Members
  • Posts

    818
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by derdomas

  1. bau auch nur mehr die dinger ein. die originalen bzw sip fast flow sind doch alle nach der ersten ausfahrt undicht, du hast den kompletten tankinhalt im tunnel oder die verfi**te entlüftung macht sich selbstständigt. sck hat da als einziger was innovatives, das auch funktioniert am markt gebracht. ich glaub auch an eine montagsserie...
  2. stimmt. wurde bei meinem auch so gemacht.... bei deinem halt wild, war wohl der lehrling am werk
  3. @T5Pien: auslass is schon maximal geräumt, u.a. ist auch vermutlich auch der stutzen deswegen eingerissen. auslass werd ich noch hochziehen. mit 128Ü war das ganze schöner zu fahren als mit 130+, deshalb bin ich da hängengeblieben. Leistung wär vermutlich mehr drinnen gewesen, aber ich hab beim membrankasten falschluft gezogen (nicht bemerkt und mit sehr fetter gaserbedüsing kompensiert) hast du schonmal einen motor mit topf + si und so hohen sz gebaut? überlegung wg zylindertausch... @SK Race: ich bau ZWEI Motoren. Motor 1 = viel PS und krawalltüte motor 2=resteverwerter. drehschieber mit SI26 und topf (bzw max. scorpion)
  4. Werte Quattrini-Gemeinde, ich hab da grad 2 Projekte am köcheln: Projekt 1: Bei meinem M1X (erste Serie ohne Schraubflansch) war der Auslassstutzen übel eingerissen, der wurde grad vom Kobold sehr fachmännisch repariert. Der dazugehörige Motor musste sowieso auf (Kickstarterritzel), also gönn ich ihm gleich ein großes Service. Zylinder hat jetzt fast 10000km ab. Restliches Setup waren - Undiglockenwelle (60/110) - Keihin 35 - MRP ASS mit VForce3 - Steuerzeiten ca. 128/191, 70% Breite, gerade Oberkante - PD Bullet - in Summe 31,5PS (Kurve in dem Topic) Mich reizen ja schon länger die feinen Wellen aus dem Hause King, daher rüste ich da um auf eine 64er Vollglocke, Rest bleibt gleich. Angestrebte Leistung: 35+ Pferde. Projekt 2: Nachdem mein letztes Projekt abgeschlossen ist (Wideframetuning, also eine andere Geschichte), hab ich mal meine Werkstatt ausgemistet. Bin da über meinen Reserve PX Motor gestolpert, den möchte ich aufmöbeln. Der Motor soll möglichst aus Teilen, die da so rumkugeln aufgebaut werden. Bestandaufnahme: - PX alt Gehäuse mit PX Alt-Getriebe - gelippte Kabawelle 60/110er - Einlasszeiten komm ich auf 70nOT, 120vOT (am Gehäuse sind wohl noch 5° drinn, dann 125vOT) - Pinasco VRX SI26 (also mit Airbox und Venturiklimbim) - Auspuff stehen zur Verfügung: Megadella V5, T5 umgeschweißt, Scorpion (event. würd ich mir nen SIP Road oder LTH Box anschaffen) - Primär 65 - S&S 1 Kulu mit wahlweise 21, 22 oder 23 Zähnen - schachtelneuer M1X (neue Version mit Schraubflansch) Ich hab mal den neuen M1X aufs Gehäuse gesteckt, um die Steuerzeiten zu ermitteln. Mit 3mm FUDI komm ich auf: Ü115/A164, 4mm liefern Ü120/167 Für den Betrieb mit Topfauspuff - denk ich - wär das eine gute Ausgangsbasis. Ich hätte als ersten Schritt den Zylinder nur gesteckt (naja fast - Auslass geräumt, aber Form, Steuerzeiten und Breite gelassen und die Überströmer aufgemacht) und die 120° Ü anvisiert. Hat wer Erfahrung mit einem vergleichbaren Setup? Bringt man damit nen vernünftigen Tourenmotor hin? Alternative wäre natürlich auch den bereits gefrästen Zylinder auf den Drehschiebermotor zu pflanzen - wobei ich nicht weiß ob das mit 31,5VA vernünftig mit den restlichen Komponenten funktionieren kann (SI26, Topf/Scorpion?).... Was auf keinem Fall gemacht wird ist ein größerer Vergaser bzw. Umbau auf Membran. Projekt 2 bleibt auf Drehschieber, SI26 ist ein Muss. So, nun Feuer frei! Was meint ihr? Cheers, Tom
  5. moin, ich rüste meinen m1x um auf ne 64er kingwelle. was fährt ihr da für ne quetschspalte? thx, tom
  6. hi - bernd, wenn du grad am abmontieren bist, ich würd noch ne sitzbankarretierung für die sportsitzbank suchen lg tom
  7. ich möcht mir nen smallblock tourer aufbaun ds mit 60hub, 110er pleuel pinasco si 26 und box möglichst viel dampf ausm keller wärn wünschenswert... zur auswahl steht m1x(derzeit bevorzugt), parma oder der bgm.... jörg, du hast ihn ja schon in den fingern gehabt und begutachtet. ich weiss, das is jetzt orakeln, aber was meinst du hat das beste potential zum dampftourer?
  8. Drüber nachgedacht hab ich. Infos findet man da aber wenig drüber, ausser dass ea wohl eine vespa tuning schmiede und vermutlich auch der motorinstandsetzer macht. Selbst hab ich mich nicht drüber getraut, wobei die Kollegen gemeint haben, dass das kein problem sein kann.. Es hat sich aber zufällig eine andere Alternative aufgetan, kommt jetzt ein 150er Zylinder rauf.
  9. Hi Bernd, ja mit 54 Hub ist es - wie ich auch geschrieben hab - kein Problem. Von deinem Umbau wusste ich ja, dass es mit dem Aufbohren geht. Nur mit der 57er Welle klappt es dann nicht mehr, weil der Kolben durch den Mehrhub auch weiter nach unten im UT kommt.... und dann federt der Ring beim Stoß eben fast ein. Das wird nur eine Frage der Zeit sein, bis sich der im Einlass verfängt. 54 Hub muss funktionieren - ist ja Original auch so. Es scheint einen Unterschied zwischen den ital. 125er Zylindern und den Spanischen Sportzylindern zu geben - bei den Italiern geht es sich (knapp) aus. Bei mir leider nicht.
  10. Moin, werte Sportgemeinschaft! Nachdem es mit der Aufbereitung meines Sportboliden in die Endrunde geht, wollt ich mich hier kurz zu Wort melden. Das Sportmodell soll ja seinem Namen gerecht werden, also auch mit entsprechenden Tuning Maßnahmen (o&z) versehen werden. ich hab den Sportzylinder ja schon vor Monaten beim Motorinstandsestzer auf 57mm aufbohren lassen. Vor mir wurde das ja schon von anderen vorgezeigt, Fleisch ist ausreichend vorhanden. Der Motor wurde erst jetzt zusammengebaut, ich wollte unbedingt auf 150ccm und die Laufbuchse beim Pleuel durch ein Pleuellager ersetzt haben, dh. die Kuwe wurde auf ein 57hub Tameni Welle getauscht. Hubausgleich sollte kopfseitig erfolgen - analog zu Zinis Umbau. Leider hat sich beim Zusammenbau ergeben, dass die spanischen Zylinder wohl doch nicht wie die italienischen zu diesem Umbau geeignet sind. Wie man bei obigem Foto sieht, fährt der untere Kolbenpin fast komplett in den Einlass rein. Das ganze dynamisch im Fahrbetrieb wird der Ring nicht überleben, da bin ich mir ganz sicher. Das schwarze auf dem Foto sind die Eddingreste - ich habe es zuerst versucht mir am Kolben anzuzeichnen, wo ich lande - dann aber den Kolbenring montiert und damit sieht es sehr genau... Kolben verkehrt herum einbauen ist nicht möglich, da fahren beide Kolbenpins voll in die Überströmfenster rein. Also, wer ähnliches vorhat: entweder gleich mit anderem Zylinder ODER 57er Bohrung mit 54 Hub Welle fahren, dann geht das auch. Ich hab mich für ersteres entschieden, die Welle bleibt drinnen. Denke, die Info sollte hier rein, damit nicht auch andere Lehrgeld zahlen müssen (Zylinder feinbohren ist ja auch nicht umsonst) und von vorne her wissen, was man mit dem vorhanden Material machen kann. In diesem Sinne - Fotos gibts, wenn die Kiste fertig ist (und die wird seeeeeeehr geil!) Cheers, Tom
  11. ich hab so einen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der der nicht für px ist. kann dir mal zuhause abmessen und ein foto machen. chrom ist halt nicht tippitop, wär eher was für nen olack roller... falls interessant für dich schreib mir ne pm...
  12. jetzt, wo horst es schreibt: das mbp ist ja noch von der "alten" machart, das kannst wie schon geschrieben bei bedarf noch pimpen. weiteres argument fürs mbp beim starbucks darfst deinen latte halt dann nicht in der hippen ecke trinken ....
  13. für textverarbeitung und youporn sind beide jetzt gleich geil. bei videoschnitt werden 4mb ram generell recht schnell langweilig. da kommt dann auch noch die mehrkernleistung voll zum tragen - das mbp taktet ja höher und hat meines wissens nicht die low power versionen der cpus drinnen, die nochmal langsamer sind. hier hast du einen vergleich: https://browser.primatelabs.com/mac-benchmarks (raussuchen musst dir halt die beiden dinger selbst) dann kannst du dir ja prozentuell ausrechnen wieviel das schneller ist. mit den 128gb wirst ohne externe platte nicht lang glücklich sein - aufrüsten ist bei apple ja nicht mehr, und zwar in keiner richtung (find ich richtig scheisse) - da musst dir vorher im klaren sein. garabeband wird wohl auf beiden laufen - wieviele spuren parallel kann ich dir nicht sagen. solltest mal auf logic pro x upgrade wird sicher mehr rechenleistung auch von vorteil sein. ich würd tendentiell eher zum mbp greifen.... apple baut ja schon richtig viel mist in letzter zeit was die kundenfreundlichkeit bzw. preispolitk betrifft. aber es ist einfach das überlegenere system. ich will nix anderes mehr - so ein problemloses notebook, wie mein macbook pro 13, hatte ich noch nie. nach 6 jahren echten mobilen dauereinsatz als hauptrechner hab ich erst vor einem monat gegen ein neues 15er ausgetauscht ... edith schiebt noch nach: schnittstellen sind ja auch nicht grad im überfluss bei so nem air - das würd ich mir auch überlegen, ob das für deine anwendung reicht...
  14. Was ist mit brantho korrux? Das haben doch schon mehr leute hier verwendet, oder?
  15. Also ganz großes Kino. Fetten Respekt! Ich hätte den Rahmen in den Garten gestellt und Blumen drinn angesetzt und die Rahmennummer halt recylet. Einen Spengler hätte ich das nicht zugemutet (und auch nicht bezahlen können) und selbst fehlt mir da (leider) das Können.... zur Sinnhaftigkeit dieser Rettungsaktion fällt mir nur ein: "Warum leckt sich der Hund seinen eigenen Schwanz?" - "Weil er es KANN!" also, weitermachen
  16. @pocket13: Ich würd da am trittbrett einfach nur oxyblock drüber geben. Das haftet am rost und schließt es luftdicht ab, so dass der Zustand konserviert wird. Ob das glänzt oder nicht ist unten ja egal, sieht eh keiner....
  17. Also, da wo der lack blasen wirft, dh höher wie der rest ist, muss der weg..da ist rost drunter und pelox kommt da nicht hin. Da nimmst entweder einen alten Schraubendreher oder schleifst nass mit 600 oder 800er papier bis die blasen weg sind. Grober rost muss mechanisch weg, das geht selbst mit 20 pelox iterationen nicht weg. Ich verwende oxyblock nur im nicht sichtbaren bereich: in den seitenbacken, koti, unterboden, Motorraum. Lack/blech aufpolieren, versiegeln mit so nem spray von innotec oder elaskon aero. Fertig. Oxyblock im sichtbaren bereich fand ich nicht so prickelnd...
  18. hi ralph, dank dir! jetzt kommt ja die schrauberzeit, da werden wir das projekt gs-tuning angehen und hier berichten. der prüfstand läuft hoffentlich auch bald, dann kann man die auswirkungen auch mit läufen dokumentieren. lg tom
  19. Hi, hat schon jemand Erfahrung im Tuning von GS150 Motoren gemacht? Ich mein, die Erfahrungen aus dem Lampe Unten Tuning in Bezug auf Steuerzeiten müssten doch ummünzbar auf die GS sein... Sprich, folgendes schwebt mir vor: Auslass: von gemessenen 118/146 auf 118/155 bringen, verbreitern auf 65% Einlass: gemessen: 136° auf 145° durch Kolbenbearbeitung bringen Auspuff: Megadella oder Sip Road Umbau CNC Zylinderkopf Optional Vespatronic Kann/will da jemand seine Erfahrung teilen bzw. was meinen die LU Tuning Experten? Cheers, Tom
  20. hi hans-jürgen, dank dir für die info. werd ich auch bestellen und so machen - spitzen idee mit den rollen! ich hatte meine mit dem dampfstrahler innen gereinigt. das hatte wie neu ausgesehen. leider war die beschichtung innen nicht mehr 100% intakt, somit kam der benzin nach kurzer zeit schon bräunlich vom rost raus. lg tom
  21. @faro-basso: wieviel von dem wagner zeugs braucht man zum entrosten/versiegeln einer zapfsäule?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.