Jump to content

custom0815

GSF Support
  • Content Count

    1095
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by custom0815

  1. Bau den Ausgleichsbehälter einfach ran. Wenn die Geschichte richtig entlüftet ist und der Behälter gefüllt ist, wo soll denn bitte die Pumpe Luft schnappen? Es stimmt schon, dass sich manche Systeme fast selbstständig durch Vibrationen entlüften wenn der Ausgleichsbehälter an der höchsten Stelle sitzt.

    Aber nochmal: Wenn nix Luft drinn, also gut entlüftet auch nix Luft reinkommt wenn Behälter voll Sauce.

  2. Servus Zusammen

    Wenn man eine TPH Bremspumpe verbaut...muß der Ausgleichsbehälter dann zwingend höher als die Pumpe hängen, oder ist das wurscht?

    Beim entlüften kann der ruhig über der Pumpe hängen, mir gehts dann eher um den "Betriebszustand"...

    Das entlüften ist sicherlich nervig, aber man kann ja zum entlüften den Bremssattel ausbauen und höher hängen. Wenn die Geschichte entlüftet ist, sollte es wurscht sein.

  3. Der PK Dämpfer ist 50mm kürver wie PX: ich glaube nicht dass klappt und wenn doch fährt es sich schaise

    PX Dämpfer kürzen: kann nicht jeder und jeder cm siehe oben

    ... so siehts aus! PX Dämpfer kürzen macht keinen Sinn und PK Dämpfer auf der ungekürzten Gabel geht definitiv nicht!

  4. Servus,

    Loch bzw. so ein Schieber wird noch gemacht, ist klar!!!

    Ja haut schon hin, hoff dass die Hütte dicht ist! War da grad frisch gestrichen, ist ein Mattlack von Hammerit, schaut wenn der mal trocken ist gar nicht

    so schlecht aus...

    Vergiss es, dass Du die Bude vollkommen dicht bekommst. Trotz Absaugung war um meine Kabine drumherum immer Sandkasten angesagt.

    Mittlerweile hab ich die Kiste unter eine Überdachung vor meine Werkstatt verbannt. Der Sand war irgendwann überall in der Werkstatt und machte sich gut wenn mal wieder ein Motor offen war.

  5. Ich hab mir diesen freundlichen Chinesen geleistet:

    http://www.stahlwerk-schweissgeraete.de/de/plasmaschneider-cut-70.html

    Das Teil soll bis 25mm machen, aber probiert hab ich bisher "nur" 16mm und das ging ohne Probleme. Hab mich für die Firma entschieden, da die einen recht guten Support haben und 5 Jahre Garantie geben. Das Teil hat mal Mucken gemacht und es war kein Problem das Teil zu reklamieren und ein neues zu bekommen.

    Ich würde aber auf jeden Fall immer eine Nummer größer nehmen, da die Angaben immer Idealwerte sind, die eigentlich nie erreichbar sind.

  6. Hallo,

    ich drehe /fräse gerade an den Teilen für einen Umbaukit vom Cosamotor auf den PX Motor. Buchsen für Schwinge/Adapter für Federbein hinten/ Bremsplatte inkl. Seilzughalter und Bremshebel/ Abdeckung vom E-Starter und einigen Kleinteilen. Eigentlich nicht so tragisch :-)

    Ziel ist ohne großartigen Aufwand den Cosa Block auf PX zu pimpen, was bis auf das Auspressen der Schwingengummis auch so ist

    Bremsplatte wird nur mit den 4 Cosaschrauben befestigt und fertig!

    Aber ich bin natürlich für jeden Tipp bzw. jede Erfahrung die ich bekomme dankbar.

    Spiele auch mit dem Gedanken eine kleine Serie aufzulegen. -->Fotos folgen

    Grüße

    Q

    Ich denke da ist schon jemand anderes auf die Idee gekommen:

    http://www.germansco...__fromsearch__1

    Achja, und die Kleinserie gibt es auch schon:

  7. :aaalder:

    Da gehts ja zu, dankeschön für die Antworten!

    So wie es auschaut, geht die Tendenz klar zur Deckel!

    Ach, um diese handelt es sich, war heut zufällig in der Werkstatt und hab ein schlechtes Bild aufgenommen.

    post-8621-0-70657600-1351359600_thumb.jp

    Mal schauen, was der Herr Kollege spricht, und wie es mit Zubehör ausschaut. Soweit ich es noch im Kopf hab, soll noch ein Stosskopf und ein Winkeltisch rumliegen, Teilapparat hab ich schon.

    Zustand der Maschine, wie schon erwähnt, recht gut, also die Führungen sind nicht eingelaufen, der Tisch ist nicht zerfräst od. angebohrt, Getriebe läuft in allen Gängen rund, einzig die X-Spindel hat grösseres Spiel (da muss aber "nur" die Mutter nachgestellt werden, war aber bis jetzt zuviel Aufriss, weils eigentlich egal ist).

    Auf Bildern lässt sich bei Werkzeugmaschinen schlecht der Zustand bestimmen. Aber wie gesagt, wenn die Maschine passt, sind 3.000€ echt okay. Wenn der hydraulische Schraubstock auch noch dabei ist, dann erst recht.

  8. Die FP1 ist DIE Oldschool Werkzeugmacher Maschine schlechthin. Sie ist unheimlich handlich und es gibt eine vielzahl von Zubehör. Wenn man nicht so große Teile wegen der relativ geringen Verfahrwege fräsen will, gibt es eigentlich nichts Besseres. Die beschriebene Maho kenn ich nicht, ist aber sicherlich auch keine schlechte Wahl. Hatte damals meinen Meisterstück auf einer Maho fräsen dürfen und die war auch super.

    Ich würde es Preis und Zustand abhängig machen. Wichtig sind die Führungen, der Tisch und wie sie in den einzelnen Gängen läuft. Probier ab besten jeden Gang aus, manchmal wurde nur in wenigen Drehzahleinstellungen gearbeitet und die sind dann ausgenudelt. Das kann man aber hören.

    Anderweitig:

    Ich habe eine russische Stanko, das ist ein elendiger Gussglotz und macht Geräusche wie ein Flugzeugträger. Fräst aber gut und ist auch nicht kaputt zu kriegen.

    gruß Basti

    Achja, Edit meit noch, dass 3K€ für eine gute FP1 ein guter Kurs ist. Stände sie bei mir in der Nähe, würde ich sicherlich zuschlagen.

  9. @bork

    hi,

    muss dich berichtigen, Olli Koch war 92 Doppelmeister, DM u. EM,

    bei der Meisterfeier in Furthwangen, bekam der tysi, nicht mal eine Schachtel Pralinen,

    aber es doch so, Undank ist der Welt Lohn.

    Danach gings technisch nur noch bergab!

    Freunde vom Olli gingen auf die Ehrentribüne, flüsterten O. Koch ins Ohr, ob er sich nicht schämt,

    wem er das alles zu verdanken hat, da unten sitzt der tysi, hol den wenigstens auf die Bühne, wenn du auch kein Geschenk hast.

    Oft verdirbt auch Geld den Charakter.

    Als O. Koch das erste mal die gekippte Quetschkante einsetzte, hieß es, der Tisberger muss 2 PS gefunden haben,

    dank Herrn Hilla aus Berlin und dank der Fa. Mahle,

    und meiner Wenigkeit,

    powerracer

    :gsf_chips:

    Es fehlen die schlafenden smilies...

  10. Moin!

    Ich habe mittlerweile unzählige Schwingenlager gewechselt und wollte mir heute auf Vorrat ein paar Lagersätze bestellen.

    Ich kann mich aber nicht erinnern, dass PK, PX Lusso und PX alt unterschiedliche Lager gehabt hätten. In den Shops werden die aber Typ spezifisch vertickt. Jetzt bin ich ein wenig verwirrt.

    gruß Basti

  11. Und klar ist auch, Lagersitz abdrehen ist ein Puff! Den Lenkanschlag hab ich mittels Stahlfix-Teil wieder hergestellt (geschraubt).

    LG Al

    Lenkanschlag anschrauben geht, aber ich bin mir nicht sicher ob das auf Dauer hält. Mir wäre es zu unsicher und hätte keinen Bock die Gabel wieder aus dem Rahmen zu reissen, nur weil es eine Schraube vom Lenkanschlag abgeschert hat. Wenn Luigi nicht absoluten Dreck mit eingegossen hat, lässt es sich recht gut schweissen.

  12. @Fuffiracer: Post Nr. 2

    @boddah: Genau kann ich es nicht sagen. Ich hab alles zusammengebaut und dann den Unterschied zu meiner Prima gemessen (ca. 11mm). Danach dann abgedreht und das Gewinde nachgeschnitten. Ist aber en Puff, da ich richtig lang nach der passenden Drehbank suchen musste.

    Ja, die Drehbank muss schon einge gewisse Größe haben. Meine hat eine Spitzenweite von 1500mm und da geht es gerade so.

    Beim Lagersitz abdrehen muss aber auch der Lenkanschlag neu gemacht werden. Nur mal so als Randinfo...

    Einen kürzeren Dämpfer zb. den ZIP Dämpfer (18mm kürzer als PK) kann man gerade noch ohne kürzen der Gabel fahren. Durch den längeren Nachlauf den man dadurch erhält läuft die Karre bei höheren Geschwindigkeiten ruhiger. Allerdings büßt man ein weinig in der Wendigkeit ein. Es muss halt immer ein Kompromiss gefunden werden...

    gruß Basti

    • Like 1
  13. Mir ging es auch um die Schreibweise, als wenn das mal eben schnell gemacht ist, eben abschneiden zusammenschweißen fertig. Und wenn es ihm wir er schreibt nur um die Leistung der Bremse geht und das sein frisch Lackierter T5 Koti nicht verkratzt oder sonst was dann ist er wohl mit eine Grimeca um einiges besser dran.

    Und fakt ist nun mal das man Lenksäulen nicht schweißt, ist nun mal so in good old Germany. ;-) Sollte hier auch nur mal geschrieben werden, es können ja auch mal Leute lesen die neu sind oder nicht so die Ahnung.

    Ich selber würde aber mit sowas nicht fahren, kürzen oder so okay aber nicht schneiden und schweißen. Deshalb hab ich meine SKR Gabel auch wieder verkauft.

    Mit Wissen geschweisste Gabeln sind definitiv kein SIcherheitsrisiko. Mit den PK Gabeln mache ich das seit 6 Jahren, ohne Reklamtionen!

    Nur:

    Wenn nicht geschweisst werden MUSS, würde ich auch nicht schweissen. Bei den SKR Gabeln lässt sich alles auf der Drehbank passend machen.

  14. Ach komm.....das is nun wirklich schon x-mal gemacht worden und ich kenne keinen Fall, wo die Gabel gebrochen ist,...

    sollte natürlich von jemandem geschweisst werden, der weiß was er macht...

    wenn da noch ein zusätzliches Rohr mit eingebracht wird (was sowieso sollte, damit da nix krumm zusammen gebraten wird) ist die Stelle sogar haltbarer als vorher...

    Die Geschichte mit trennen und neu verschweissen hab ich auch schon gemacht. Allerdings sind die Gabelrohre teilweise krumm und nach dem zusammenschweissen passt dann die Flucht zum Lenkkopflager nicht mehr richtig. Ich persönlich passe die SKR Gabeln nur noch auf der Drehbank an.

    Falls jemand was braucht....

  15. Moin!

    Ich verstehe irgendwie nicht so recht warum Du nicht einen gekürzten PK Bitubo verwenden möchtest. Wie bereits erwähnt, sollte schon etwas Federweg übrig bleiben, sonst kannst Du Dir auch statt einem Dämpfer eine Stange in die Gabel zimmern.

    Den PX Dämpfer kürze ich nicht, weil er sich nicht ohne weiteres in der Drehbank spannen lässt und außerdem der PK Bitubo bereits kürzer ist. Warum also das Rad neu erfinden!

    Meine Empfehlung:

    Entweder gekürzter PK Bitubo

    oder YSS ZIP Dämpfer, der im übrigen nur um ca 20mm kürzer ist als der PK Dämpfer. Hatte schon etliche in Bearbeitung und finde sie im Preis Leistungsverhältnis recht gut.

    gruß Basti

  16. Öl auf die gestrahlte Karosse???

    Ich weiss nicht.... das dringt doch in alle Fälze u Ritzen, das kriegst du doch vor dem Lacken nie mehr raus....

    Das würde ich auch nicht tun, hätte auch Angst dass das Öl sich in die Spalte saugt und später beim lackieren stört.

    PS: Ich liebe WD40 und benutz das auch aus der großen Pumpkaraffe, aber das Zeug hat mehr Lösungsmittel drin als Öl. Für dauerhaften Korossionschutz taugt es meiner Erfahrung nicht.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.