Jump to content

freerider13

Members
  • Posts

    5573
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Everything posted by freerider13

  1. Sehr wahre Worte, die du da schreibst… ich war recht erstaunt so ca. im letzten Winter/ Frühjahr, als ein alter Schulkamerad auf einmal in der klassentreffengruppe über Messenger angefangen hat, solch hardcore geschwurbel zu verbreiten. Eigentlich kein blöder Kerl mit dem ich mich auch immer gut verstanden habe - und wie auch früher zwischen uns üblich bin ich ihm ordentlich übers Maul gefahren. (Ich kann auch deutlich unhöflicher als hier sonst…) Was mich aber noch mehr erstaunt hat: haufenweise Kommentare (vorwiegend von besorgten - inzwischen - Müttern aber auch anderen), nach dem Motto „neee, lass ihn mal doch, mich interessiert das schon irgendwie, neue infoquellen und so…“ Leute, die ich sehr gut kenne. Leute, die Hirn haben. Und leute, die inzwischen(stand heute) alle geimpft sind und ihre Kinder auch - sofern möglich… das hat mich nicht nur erstaunt, sogar entsetzt. Wie leicht man in solche Fänge geraten kann. gut, der eine welche Kollege hat mich dann direkt aus all seinen sozialen Kanälen rausgeschmissen, ohne auch nur einmal auf diskussionsangebote einzugehen.“Gegenwind mit Potential? Duckundweg!!!“ aber Heck, was soll’s. Die ganzen anderen, denen man das blendwerk aufzeigen hat können warens wert! darum gehts ja eigentlich: den verunsicherten Informationen und Fakten zur eigenen Entscheidungsfindung zur Verfügung zu stellen. und „überzeugen“ muss man da eigentlich gar keinen: wenn alle Fakten aufm Tisch liegen kommt eigentlich immer das gleiche - rein furztrocken logische - Ergebnis dabei raus…
  2. Erinnert mich vom Humor her ja an den hier vom Kollegen ruthe (der das teilen seiner Bilder im nicht kommerziellen Bereich ausdrücklich gestattet, sofern er auch erwähnt wird. Hiermit gemacht.):
  3. Klar, logisch. Wollte auch eher drauf hinaus, dass während der Ferienzeit eher etwas der schlendrian geherrscht hat bei vielen, während man jetzt wieder in den reglementierten Alltag zurückkehrt. Hätte das präziser ausdrücken sollen.
  4. Ich bin ja echt immer geduldig und alles. Is jetzt auch nicht auf irgendwen persönlich hier bezogen, nur so ganz allgemein im Verlauf der Pandemie. manchmal muss ich mich echt beherrschen nicht zu sagen: „ich habe jetzt weder die Zeit, noch die Buntstifte um dir das zu erklären!“
  5. Nun, was wir beobachten ist das Ende der Reisezeit - wie immer in der Pandemie mit zeitversatz. Leute kommen heim vom „Urlaub VON der Pandemie“ und kehren in den gewohnten Alltagstrott zurück - brav mit Maske an Arbeitsplatz und Schule, groß in die Disco mag jetzt auch nicht unbedingt jeder gleich - is man noch gar nicht gewohnt. Fußball, Konzerte, alles noch unter pandemiebedingungen. in der Summe läppert sich das dann schon. am interessantesten fand ich heute in der Zeitung die aufsplittung der inzidenzen: weiß jetzt nicht mehr, ob’s für Bayern oder München war, genaue Zahl jetzt auch nicht mehr (bloß schnell drüber geflogen) aber: inzidenz geimpfte 16,X (wobei hier ja nicht mal differenziert wird ob symptomlos oder nicht, geschweige denn Krankenhaus), inzidenz ungeimpfte 202,X. der Unterschied ist halt schon extrem eklatant…
  6. Mach’s mal. Ich hatte mal so nen Fall. Eingekuppelt und unter Last hat sich das Polrad minimalst verschoben. Das pfeifen war zwar noch etwas schriller als bei dir, aber das könnt ja alleine schon an anderem Material liegen. es ist zwar recht unwahrscheinlich - aber falls es das doch ist suchst du dir nen Wolf…
  7. Tja, so schön das auch ausgeführt ist - ein Gedankengang fehlt mir da noch: was zum Geier juckt das alles das Virus? oder die, die an der Beatmung hängen?
  8. Reiche Menschen fördern also über Stiftungen mit ihrem Geld die Entwicklung von Impfstoffen und die Bekämpfung anderer Krankheiten. so what? Vielleicht haben sie dadurch ja irgendwelche Steuervorteile oder machen über Ecken sogar Gewinne über andere Firmen. aber hey: die haben eh genug Kohle - auf diese Gewinne sind sie noch nicht mal angewiesen. wär es besser, sie würden gar nix tun und ihre ganze Kohle in der Karibik versaufen??? is mir so deutlich lieber. Ich find daran nix verwerfliches, sorry…
  9. Blöd gefragt: bist du mal ohne polradabdeckung gefahren? Nicht, dass die einfach ganz leise anschleift…
  10. Ich schrieb doch: es ist minimal. Es reicht ein leichter tacken und die Mutter ist locker. war die mit dem vorgeschriebenen drehmoment fest passiert da auch nix. Bei mir zumindest seit 25 Jahren nicht… wenn das natürlich vorher wer mit der Zange festgeknallt hat ist es natürlich was anderes. Aber das spürt man ja sofort, dass da was nicht stimmt. ich kenne nur: verkanten, einmal mit der Nuss mit etwas mehr Kraft aus’m Handgelenk hingelangt - und schwups is es locker. Mehr braucht’s nicht.
  11. Ja, das ist ein Dilemma. meine Ärztin ist aber strikt gegen vernichtung von impfdosen. die (damals) erste Risikogruppe ist hier jetzt schon wieder dran. Im Gegensatz zu damals werden die aber nicht mehr abtelefoniert, sondern müssen sich schon proaktiv melden. gesichert ist nach wie vor nicht, dass die 6 dosen aus einem viol auch wirklich sicher weg gehen. Müssten dann aber an Ort und Stelle vernichtet werden. Deshalb wieder nachrückerliste… klar- ich teile die meinung mit der Problematik anderer Länder oder Kontinente. auf der anderen Seite hab ich jetzt auch kein problem damit, mich mit definitiv entstehendem „Abfall“ impfen zu lassen…
  12. Ich dachte da war er - und ich dachte auch, es ginge gar nicht anders. aber ich schau da besser noch mal nach…
  13. Jein. Du hast schon recht. wenn aber die kleine motorhälfte weg ist, das gesamte Getriebe und Kulu noch drin und du legst nen Gang ein - dann kommt die nebenwelle durchs Nadellager leicht schräg sobald du an der Mutter ansetzt und verkantet mit den anderen Zahnrädern. Gegenseitige Buchse der kleinen Hälfte fehlt ja dann. ist nur minimal - aber es reicht gerade eben, um die Mutter zu lösen ohne einen Schaden anzurichten.
  14. Oh. Ich dachte, verdreht montieren vom Mechanismus is nich, weil da ja der schnöbbel im Weg ist, der nachher den Benzinhahn an der Position „unten“ hindert… aber egal - scheint wohl am Mechanismus selbst zu liegen. Ich rupf das wohl alles noch mal auseinander…
  15. Dann würd er ja aber grad untenrum gehen, nicht obenrum, oder??
  16. Klar - nix verändert und die mopette gehört mir seit ü 20 Jahren… deshalb kapier ich’s ja nicht…
  17. Kleines fragerätsel von mir: 125er TS, in dem Bereich aber komplett baugleich mit PX alt. bezinhahn. Klassisch links „chiuso“, oben „aperto“, rechts „Riserva“. Dichtung kam neu. jetzt kommt Sprit bei „chiuso“ und nix bei „riserva“. falsch rum eingebaut denkt man sich, klar: aaaaaaaaber: falschrum kenn ich nur, dass sich der Benzinhahn dann untenrum drehen lässt, „aperto“ also nach unten schaut. is hier aber nicht. Aperto ist oben… dreht auch normal Obenrum. wo ist mein Denkfehler???
  18. Nächstes mal lösen, so lange die Kupplung noch drin ist.
  19. Hab am 30.4. den zweiten Stich bekommen. Hab heute von meiner hausarztpraxis erfahren, dass ich ab 30.10. wieder auf der nachrückerliste für den dritten Stich stehe. Anfang Oktober ist dann noch Antikörpertest angesetzt. läuft.
  20. Ähhh , öhhh… Antwort: JA! für dich bin ich jetzt vielleicht der „böse Feind“, aber: der Konzern, für den meine Frau arbeitet führt EXAKT diese Studien über ALLE Impfstoffe in der EU durch. und ja: auf ihrem Laptop laufen nicht nur „live und in bunt“ sämtliche Studien zu den Impfstoffen, sondern auch alle Erkenntnisse zu Corona selbst, den Folgeschäden, usw. eins scheint dir aber nicht ganz bewusst zu sein: Ein pharmahersteller macht diese ganzen Studien - wie du sie vielleicht sogar (mit böser Zunge) treffend beschrieben hast. Danach muss er das alles bei der EMA einreichen. und die führt UNABHÄNGIG(!!!) das ganze noch mal selber durch. Nicht umsonst gilt sie als härteste Arzneimittelbehörde der Welt - den 6 von 10 Mitteln fallen da durch. Und genau diese unabhängigen Prüfungen macht der Konzern, für den meine Frau arbeitet. Und eine „notfallzulassung“ gibt es da - im Gegensatz zu den USA - einfach nicht! Punkt!!!! uhhhhhhhhhhhhh!!!! - „Konzern!!!“ ja was hast du denn geglaubt??? dass das Frau Huber vom landratsamt miesbach mit ihrem Faxgerät (wahrscheinlich noch mit Thermopapier) hinbekommt? Schau einfach mal auf worldometer.org und denk nach, wie diese Massen an Daten erhoben und aufbereitet werden können… kurzum: dafür braucht es Profis!! und ich hab keine Ahnung, woher du die Zahl von „nur 1000 Probanden“ her hast. Die Zahl ist bullshit. Tatsächlich wurden in den Zulassungsstudien zu den Coronaimpstoffen so viele Probanden wie nie zuvor in der Geschichte der Medizin herangezogen… aber links zu deinen Zahlen bleibst du nach wie vor schuldig. Gerne schau ich’s mir an, wenn du denn was bringst. meine Aussagen sind alle schon hier im Topic gepostet bzw. Belegt - musst nur alles nachlesen. Ich suchs jetzt nicht noch mal raus. Aber - ohne dir jetzt was unterstellen zu wollen - es ist wahrscheinlich wie mit den zulassungsstudien zu den Impfstoffen: 600-800 Seiten in medizinischem Fachvokabular auf englisch will sich halt eigentlich doch keiner antun… jan
  21. Polrad einer 125TS mit 6V kontaktzündung und das einer 125PX erstserie mit 12V kontaktzündung - sind die gleich??? Motor ist ja im Prinzip baugleich, nur voltzahl anders… möchte das von der PX auf die TS schnallen. Beim TS Lüra ist leider keine Nummer zum Vergleich mehr drauf… PX Lüra braucht halt den abziehen, während TS noch den Sprengring hat. Sollte ja aber Wurscht sein, weil der Konus der KuWe ja gleich ist so weit ich weiß, oder? danke, jan
  22. Nönö, so passt das schon. Sorge darf man immer haben - egal ob bezüglich des Virus oder der Impfstoffe. Hauptsache, man setzt sich damit auseinander. Deshalb diskutieren wir ja hier darüber. frage aber: hättest du auch irgendwelche links zu validen Studien zu dem Thema? ich mein: so ein Videolink ist halt bei dem Thema echt nicht mehr viel wert wie sich gezeigt hat. Kann jeder produzieren. und zum Thema „keine bezahlten Studien“ - was meinst du damit? jetzt ganz ehrlich: ICH arbeite nicht umsonst. DU sicher auch nicht. Selbst die Anführer der Querdenker wollen Geld. Warum sollte es dann ein Forscher umsonst tun??? wenn eine Studie „unbezahlt“ ist, so kann es für mich per se keine echte Studie sein - niemand arbeitet in seinem Fachbereich umsonst… jan
  23. Öhhhhhhmmmm… ich Versuchs mal so: ein Dodge RAM Pickup mit high Lift Fahrwerk wiegt ca. 3tonnen. Der wirkt nicht nur sehr bedrohlich - mit dem könnte man auch jede Menge scheisse bauen. „Umweltverpester“ per se ja sowieso - mit seiner - glaube - 8,2L Maschine und 300PS. jetzt nehm ich den 2000er Golf IV meiner Frau: glaube 1,2L und schnuckelige 60 PS bei grad mal ner Tonne Gewicht. So. Und jetzt stellen wir uns vor, im Dodge sitzt ein verantwortungsvoller Fahrer der noch nicht mal trinkt, während der Golf von nem al kaida terroristen gekapert wird, der damit frühnachmittags Vollgas durch ne deutsche Fußgängerzone brettert… welches Fahrzeug verursacht mehr tote und verletzte? du verstehst, was ich sagen will? jan
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.