Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation on 05/31/21 in all areas

  1. Die Clubmänner wären ja langsam mal ein eigenes Topic wert. Eigentlich hatte ich den Auspuff für ein anderes Projekt gedacht. Da mir heute wieder fad war und ich noch am Abstimmen einer RT 225 Motors war (Sonde im Krümmer), dacht ich mir den schnall ich jetzt mal drunter. Setup: RT 225 mit Clubman V4 (dann V5) Angesaugt durch BGM Airbox und TMX 30 ZZP 19° Dank bekannter Passform ging das relativ schnell. Der Lack macht auch einen guten Eindruck. => Optik OK. Einzig erinnert mich die Form sehr an den JL Curly ....... muss der Haltbarkeit ja keinen Abbruch tun. Mit dem Schalldämpfer hatte ich so meine Probleme (im Kopf): a.) War mir nicht klar, wie rum ich den montieren soll? Auslass links oder rechts? Hab mich für Fahrtrichtung links entschieden, weil ja rechts die Geräuschmessung stattfinden würde => Hab da aber Bedenken mit Ölnebel auf dem Hinterrad. b.) Kann man den Schalldämpfer öffnen zum Nachstopfen oder gar die Kappe verdrehen? Vielleicht können sich hier die BGM-Männer zu den zwei Punkten noch mal äußern. Beim Fahren muss ich sagen, hat der V5 gegenüber der montierten V4 nochmal draufgelegt (waren 8 km/h Topspeed). Und die Geräuschkulisse ...ich dachte ich sitz auf einer PX . Ob es echt leiser war als der V4 ...es war aber nicht mehr so nervig richtig angenehmer Klang. ich war schwer begeistert. Echte Db-Messwerte kann ich diese Woche noch mal nachmelden. Zum einem ist das ein völlig unauffälliger Roller, bei dem Nachbar nicht direkt das Bier aus der Hand fällt wenn ich starte und sich die Bietigheimer Rennleitung der Kaffee über das Hemd kippt. Zum anderen packt der Auspuff dass bisschen mehr an Leistung drauf, was mir pers. gefehlt hat. Für mich ist das so eine echt runde Geschichte, was ich mir unter einem "frisierten Roller" vorstelle. Am AFR hats sich bei mir nicht geändert. Deshalb ändere ich die Vergaserbedüsung zwischen V4 und V5 nicht. Ich glaube ich bin soweit und verkaufe: (Quasi weg) 2 x TSR evo 1 x Charger 2 x JL Wenn ich mir was wünschen dürfte: - wäre es ein gefaktes Endrohr wegen der Optik - gerne auch zum anschrauben. - Statt den Klimbim mit Federhaken, Aufkleber und Gedönse lieber eine zweiten Stutzen (RT + TS1) Fazit: Keine Reso-Wundertüte die deine Roller das letzte an Leistung entlockt. Dafür ein ordentlicher Auspuff, der deinen Roller von einer Kravallbüchs in einen "normalen" Roller verwandelt. Von mir soweit eine klare Kaufempfehlung. Alle die den Roller vom Platz schieben, Ärger mit den Nachbarn haben oder den es selbst zu laut ist, das ist eine Alternative. Wer eine V4 hat und von dem Pääämmm, Pääämmm, Pääämmm, Pääämmm,..... genervt ist wird sich freuen. Wer mi der V4 sonst zufrieden ist, kann die auch weiterfahren. Top Ding 2021 - Vielen Dank ans SCK
    12 points
  2. Ich würde sagen DER finale Step für Schaltroller - Einzylindermotoren Die ersten Zylinder sind schon bei den, nennen wir es mal, etwas Verrückteren unter uns angekommen und die Testphase beginnt in kürze. Tech Daten: - Passend für BFA306 Motorblock und dessen Kurbelwelle mit Pleuel oder das Killercase für Lambretta von MMW - 90mm Bohrung - 64 mm Hub - 30° Vorauslass (sinkt bei mehr Hub) - Steuerzeiten 122° bis 130°, diese können anhand der mitgelieferten Spacern belibig eingestellt werden. - Zylinderkopf, 10 fach verschraubt nach wahl 10,5:1 / 11,5:1 / 12,5:1 bei einer QK von 1,3 - Auslassbreite am HA 70% - Auslassbreite gesamt 100% - Krümmer d. 52mm - Überströmer breite am Zylinferfuß 132mm - Zylinderhemd d 105mm , 25mm lang - 90mm Wössner Kolben speziell zum Zylinder für 18mm Kobo mit stolzen 500g - Laufspiel 13/100 - Dekompressionsbohrung 4mm - Beschichtung by Monardy- Italy - dein Penis wird sofort 5cm länger Der selbe Zylinder ist aktuell mit Direkteinlass für SF Motoren in arbeit, desshalb steht im Topictitel , Blockgesaugt
    9 points
  3. Meine deutsche Special. OLack frisch aufpolierte. Darf im Esszimmer stehen. 1979er Modell. Seinerzeit beim Zweirad Uhl in Offenburg gekauft. 102er Pinasco mit Nadellager KW, 19er Dellorto, 3,00 Übersetzung und Banane. Trapezfuffi find ich die schönste und sportlichste.
    6 points
  4. Das mag schon möglich sein aber das sollte hier jetzt auch nicht das Thema sein. Ich vertrau da ganz aufn Flexkiller und bin damit bisher immer gut gefahren.
    3 points
  5. Meine Sprint ist nun auch fertig, am 11.06.21 steht dann noch der TÜV für HU und die Eintragung des 200er Motors an.
    3 points
  6. Episode 9 Bremsleitung und den Geschwindigkeitssensor in die Gabel ziehen und den Lenkkopf mal probemontieren. Ich hab den Stecker beim besten Willen nicht abbekommen, auch das Auspinnen -versuchsweise beim alten Stecker- hatte nur zur Folge, dass mir drinnen was abgebrochen ist. Also musste ich die Leitung durchknipsen…egal war eh zu lang…und wieder anlöten. Trotz all der Kabelsortierung im Vorfeld ist es echt knapp unter dem Tacho, aber die Bremsleitung ließ sich schon mal trocken gut anbringen. Soweit war das schon mal ein Erfolg! Alles wieder raus und den Koti auf die Gabel schrauben. Der Plan ist, dass der Koti mit den Befestigungsschrauben im Grundton mitlackiert….der Wischorgie unterzogen wird. Damit brauch ich mir keine Gedanken über die Schrauben machen und sie fallen später nicht mehr auf. Das überzählige, etwas längere 20/20 Banjo passte übrigens ziemlich gut nach unten und hat mir das Leben gerettet. Ich hab einen kleinen Fehler bei der Bestellung gemacht und die Leitungslänge ohne Banjos angegeben. Naja hat zur Folge, dass sie jetzt 4 cm kürzer ist und echt ganz knapp passt. Aber passt…. Zwischendrin nochmal die Matt-Schwarz-Nummer gemacht, auch wenn mir danach aufgefallen ist, dass das Versatzblech noch montiert war…also nochmal! Vorher hab ich mir noch 2 Verstärkungsstreifen für den Hauptständer zurecht gesägt. Die abgerundeten fanden ich nicht so gut und deshalb hab ich mich ein wenig an die Endstücke der Trittleisten angenähert. Die Verschraubung hab ich extra von unten gemacht. Ich wollte schon immer Gepäckhaken, aber ich finde die Ösen nicht so schick und mal ehrlich…wie oft benutzt man die?! Also passen da jetzt Distanzmuttern von oben auf die paar Gewindegänge rauf und oben an der Distanzmutter hab ich einfach nen Hacken geschraubt. Hält jetzt nicht die Welt, aber für den AFR-Kasten oder mal ne kleine Tasche/Pizzakartons/Bier reicht das allemal. Bei Nichtgebrauch wandert das einfach in die Tasche und ich verdecke die Muttern mit ner schwarzen Abdeckkappe. Und jetzt wo ich alle Kabel und Züge drin habe und den Rahmen noch so schön auf dem Tisch hin und her werfen kann, kommt die Versiegelung dran. Ich hab zwar gelesen, dass Fluid-Film wohl Kabel angreifen soll und man deshalb vorsichtig sein soll, aber bei den anderen funktioniert das bislang auch und es gab keine Vorkommnisse….ist auch ein cooles Zeug und krabbelt in jede Ritze. Ich denk mal damit ist Ruhe mit rosten…. Dann noch die Gabel und das Scheibengedöns einpacken und dabei überlegen…wie kann ich das Ding hinstellen oder muss ich das hinhängen oder wie bekomme ich das fixiert, damit ich den Wischen kann. Das ist ja ein ziemlich wackeliges Werkstück. Ich hab das Ding bestimmt 100 Mal hin und her gedreht und dann kam mir die Idee, dass man es eigentlich nur vorne und hinten unter dem Kotflügel abstützen muss. So eine Kiste wäre jetzt toll…Kiste?!...What a Box…ich hab meine alten Lappen in so nem rechteckigen Mülleimer -Schwedengold mal wieder- und da passte der echt super rein. Vorne und hinten noch ne Latte und fertig war der Lackierständer. Wetter passt ja auch! Also ran da… Und wieder warten das es trocknet. Die Zeit kann man sich aber gut mit den Anbauteilen vertreiben. Erste Ordnung (Nummernschild) und das Rücklicht montieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich noch nie ne Sofitte in der Hand hatte und natürlich auch keine im Bestand. Also erstmal ohne die Dinger ran schrauben. Zum Ausrichten hab ich einfach ein Karoblatt drauf geklebt und dann angezeichnet. Ging super. Nur musste ich es erstmal ein wenig zurecht Feile bis es an die Krümmung passte. Den leichten Einknick am Arsch hatte ich damals schon für das Licht vorgesehen und deshalb nicht mehr versucht es in die Linie vom oberen Blech zu bringen. Ich mag es….und die Gabel war in der Zeit auch trocken, sodass ich die Kiste das erste mal auf den Hauptständer stellen durfte. Ein erhabener Moment, wie mein Telefonjoker immer sagte….Stimmmmt! Und man will ja nur ein paar Teile noch ranschrauben. Ich hab mir für die Kupplung den Hebel bestellt. Eigentlich gibt es ja nur einen -so meinte ich jedenfalls- von FA und der ist auch an der Grimaz dran…Pusteblume! Ist länger und ist anders und überhaupt. Also erstmal mit leben und ran da. Begeisterung war jedenfalls was anderes. Also wenn jemand einen guten Tipp hat, welchen man nehmen kann…her damit Dann nun noch mal eben die Sofitten einbauen oder besser einpressen, weil die echt nicht so einfach da reinzudrücken sind. Nur noch anschrauben und gut! Pusteblume!!! Beim letzten anziehend der Kontermutter machte es knack und ab war der Scheiß… Ich war sowas von bedient. Am liebsten hätte ich das Mistding aus der Garage gefeuert. Ich hab echt nur handwarm angezogen und das Scheiß Gewinde war natürlich fast Bündig abgebrochen. Und wer hat schon so einen Stab rumfliegen. Im Gehäuse ein M4 und oben ein M5 oder sowas. Ich hab nicht mal so eine lange kleine Schraube. Also wühlen in den Kisten und aus den Teilen was zusammen gebastelt. Funktioniert jedenfalls jetzt….kotz kotz kotz Zur anschließenden Entspannung hab ich erstmal den Lenkkopf verdrahtet. Reichhaltiges Platzangebot ist anders, aber ging ganz gut. Was soll ich sagen. Glücksmomente hoch 3 als das erste Lichtlein anging. Leuchtet, hupt, blinkt….und erstmal den Rest am Lenker montieren. Hochzeit….Zufällig ist mir noch ein anderes Triebwerk über den Weg gelaufen und ich konnte meinen Motor verkaufen. Ein kleines Leistungsplus gab es noch oben drauf. Sitz und passte! Nur die Geschichte mit dem Dumbo ging so gar nicht. Jetzt erklärt sich mir, warum den so viele absägen und neu zusammenschweißen. So bekommt man da nie nen Schlauch drauf. Und ich kann das so gar nicht empfehlen den wieder zu demontieren. Ich war jedenfalls bedient, weil ich mich echt darauf gefreut habe. Also erstmal den Schlauch direkt ins Löchlein quälen. Geht ja auch. Und @Hoffi78 die Beule passt jetzt nicht mehr. Ich hätte aber ziemlich viel drauf gewettet, dass sie bei dem anderen Motor gepasst hätte. Nachschlagen kommt erstmal nicht in Frage. Da muss der Abtreter mit seinen Gummis noch zaubern. Ich hab nach unten noch unglaublich viel Luft und auch nach vorne ist noch Platz. Dann müsste der auch grade stehen. Fast… ready for takeoff. Wenn jetzt Fragen zu der Sitzbank kommen…ja die sieht noch falsch aus. Ich hatte die in der Bauphase schon mal draufgehalten und war ein wenig erschrocken oder besser gesagt. Oh fuck. Jetzt muss ich noch ne Sitzbank bauen…oh nein. Aber ehrlich! Da hab ich jetzt keine Lust zu und man muss ja auch noch Projekt 2 usw. haben. Vor dem großen Tag wollte ich nur noch eben den neuen Reifen aufziehen. Also Felge vom alten K80 befreit, die Felgen schon sauber gemacht und den Reifen in aller Liebe und Sorgfalt – hab ich so ungefähr 1 Stunde gemacht – aufgepumpt, leicht angezogen, Luft wieder leicht raus, Ventil schon gerade gesetzt, wieder leicht aufgepumpt, kontrolliert, dass nix irgendwo eingeklemmt ist, überall noch Schrauben eingeschraubt, schön aufgepumpt und den Sitzt nochmal kontrolliert, Luft wieder abgelassen und die Bolzen mit Nordlock und Muttern versehen, alle schön mit 22Nm angezogen UUUUNNNDDD BRICHT DER VORLETZTE BOLZEN DOCH AB….Kotz Gesammelt und die BGM Nachbaufelge geholt und da ungefähr 4 mal das Spiel wiederholt, bis er einigermaßen gerade drauf war. Das er schief war, ist mir natürlich erst aufgefallen, als ich ihn auf die Trommel geschraubt habe und er – komisch – nur an einer Seit am Kupplungsdeckel geschliffen hat. Ein Job für den ich mir echt Zeit lassen wollte und 2 Stunden eingerechnet hatte, endete mit 5 Stunden und Quälerei…geht nicht so einfach wieder runter, wenn er erstmal raufgerutscht ist und auch Reifenpaste hilft da nur bedingt. Eine vom Lied war, dass er immer noch geschliffen hat und nun vorne nach hinten gekommen ist und nicht mehr schleift und die schwarze Felge mit drauf ist. Eigentlich wollte ich die original durchgerockten haben. Mal sehen….ändert sich vielleicht noch. Aber was soll ich sagen….Fertig soweit und nur noch die Bremse entlüften und zum Leben erwecken. Und es lebt!!! Darauf erstmal nen Lütten!!! Fährt sich angenehm kraftvoll….aber jetzt kommen erstmal die Einstellfahrten!
    3 points
  7. Adana Spieß. Nach 2 Jahren endlich mal wieder. Explosion der Geschmäcker. Minz-Joghurt, Zaziki, Selfmade Fladenbrot, Salat, Sambal. Yammi.
    3 points
  8. Schade Vielleicht sollte man bei Sqooter anfragen ob der sich die einführen kann
    2 points
  9. Um das Orakel nicht immer Überzustrapazieren, warum nicht den Motor vor dem auseinander reisen nicht nochmal abdrücken....? Vor der inbetriebnahme macht man es ja auch. Ich machs jedenfalls, wenn einer abraucht. Dann kann ich schon mal Falschluft identifizieren. Und vllt mal die Spritversorgung in Augenschein nehmen, da kanns unter Umständen auch zu Problemen kommen. Tankentlüftung, Benzinhahn etc. Ist schnell kontrolliert und diese Sache kannst dann auch schonmal ausschließen.
    2 points
  10. Manch Influencer soll Gerüchten nach Sponsorengelder von namhaften Herstellern von Klebegewichten erhalten im Gegenzug dafür, dass sie eine alternative Art des Wuchtens entwickeln und verbreiten, wo ordentliche Materialmengen benötigt werden.
    2 points
  11. ach, das wusste ich nicht. oben stets aber eh: statisch wuchten. Da ist das mit gegenüberliegenden Gewichten wohl eine recht neue Herangehensweise.
    2 points
  12. Schilling waren bei uns Pflicht... 7 Schilling a Mark!
    2 points
  13. die kühlrippengummis für t5 sind nicht schlecht, ich glaub die hab ich am m200 kopf verbaut. bild reiche ich nach.
    2 points
  14. Schweinenackenspiess Toskana Art…
    2 points
  15. Und der ist sicher entdrosselt, gell? Dann lass die Finger vom DR, der überlebt das nicht lang. Und macht auch keinen Spaß in Kombi mit der Reso-Anlage. Das wird beim Wechsel von dritten in den vierten Gang recht zäh, selbst mit kurzer Übersetzung ... Für den Vergaser interessiert sich übrigens kein TÜV-Beamter dieser Welt. Mach unbedingt den 24er drauf. Ist kein großer Aufwand. Und mach Dir über die Übersetzung Gedanken. Du hast wahrscheinlich nen 21er oder sogar 20er Kupplungsritzel drin. Da dreht sich selbst nen DR tot. Würde ich auf jeden Fall gegen ein 22er tauschen. Erst Recht in Ostfriesland! (Besser noch: Primär von 68 auf 65 tauschen. Aber das ist schon mehr Aufwand und der Motor muss auf. Willst Du ja nicht.) Egal, für welchen Zylinder Du Dich letztlich entscheidest: Schau mal, dass Du Dir von jemandem aus Deiner Gegend für nen paar Tage ne aktuelle Box-Anlage leihen kannst (Polini z.B.) und tausche die gegen den Scorpion. Da liegen Welten zwischen und Du wirst die Box anschließend nicht mehr hergeben wollen.
    2 points
  16. @inside Das sah bei mir auch mal so aus, als ich Probleme mit der BGM Grundplatte bzw. dem Pick up darauf hatte. Bei mir hat er zwei mal gelocht, bis ich es gecheckt habe... Beim Abblitzen ruhig mal ordentlich hochdrehen, um zu prüfen ob das Zündsignal stabil bleibt und sich nicht bei höheren Drehzahlen nachteilig verändert... Ich weiß nicht, ob es auch diesbzgl. Probleme bei der Vape Kraftwerk Zündung gibt oder je gab... Ich würde aber in diese Richtung einmal prüfen...
    2 points
  17. Was machen denn die Projekte so? Die Sprint 200 ist nun jedenfalls fertig und geht am 11.06.21 zum TÜV.
    2 points
  18. ... hübsches Moped! Sowas sehr ähnliches hab ich in Italien ein bisschen artgerecht ausgeführt Straße und Tornantis (ist das die korrekte Mehrzahl?) kann die aber auch recht willig Grütze Goof PS: die obige DR ist grad zu veräußern, wenn wer Interesse hat ...
    2 points
  19. Moin. Kenn ihr das auch? Man will endlich fahren und fertig werden und es sind einfach noch so viele Kleinigkeiten und neue Probleme die die Fertigstellung immer wieder verhindern... Aber langsam sehe ich Licht am Ende des Tunnels. Ein nicht so einfaches Thema konnte ich heute abhaken. U unten ist das originale Gummi. Oben ein Gummipaket von einer Anhängerachse. Das neue Gummi war viel zu breit aber ich konnte mir hier so zwei Sätze daraus fertigen. Die Passschrauben und die passenden Buchsen wurden ebenfalls neu angefertigt. Endlich konnte ich mal wieder die Gabel einbauen. Während ich euch diese Zeile schreibe bin ich gerade auch noch an einem neuen Kabelbaum. Wenn jetzt mal ausnahmsweise alles nach Plan läuft schätze ich mal das ich in 2 Wochen die ersten Meter fahren kann. Drückt mir die Daumen. Euch noch nen schönen Sonntag. Bis dann
    2 points
  20. Heute mal ne Ausfahrt mit @la müpf und @166er auf den Lambrettas gemacht war ne schöne Tour!
    2 points
  21. Wenn Du eine für den Preis abzugeben hast - her damit
    1 point
  22. Hallo! suche grade nix mehr.... Besten Dank schon mal, viele Grüße, Al.
    1 point
  23. Sehe ich genauso, der Handwerker hat vielleicht alle Geräte von einer Marke und er hat in aller Regel Profizeug. da macht das auch Sinn, ein Akkutyp und ein Ladegerät passen für alle Maschinen. Bei mir zuhause sind nur die Schrauber mit Akku, alles andere ist Kabel. Meine Bohrmaschine ist schon über 25 Jahre alt, hat einen Hausbau, einen Hallenbau und den Werkstatteinsatz bisher weggesteckt, und sie geht immer noch. Ist übrigens ne grüne Bosch. Aber zurück zur Handkreissäge: hab mich geirrt, meine Säge ist ne grüne Bosch (der Akkuschrauber und der große Winkelschleiver sind blaue Bosch). Tat der Sache aber keinen Abbruch, sie funktioniert immer noch tadellos, persönlich würde ich das Ding wieder kaufen (im Gegensatz zu Bosch Hausgeräten).
    1 point
  24. Ich taste mich an den neuen Grill heran. Meine Frau sagt, es schmeckt ihr (noch) nicht nach Grill. Vermutlich muss ich mehr "Gas geben". Ich werde weiter berichten.
    1 point
  25. Versuch mal unter 1,2mm beim nächsten Versuch...
    1 point
  26. kommt mir spontan Kunstrasen in den Sinn.
    1 point
  27. 1 point
  28. Solchen schlechten Köpfen kann man mit einer ziemlich niedrigen QS etwas entgegen wirken. 1,3mm fände ich jetzt nicht zu wenig und hätte ich auch gewählt, eher ein tick weniger. Prüf die Zündung wenns soweit ist...
    1 point
  29. der vollständigkeit halber hier mal bilder von einem durchgeschmolzenen kolben. da hat der siri bei vollast versagt, zum klemmen war gar keine zeit mehr. schön zu sehen ist, dass da die trichterform nach unten herausgesprengt wird, wohingegen bei detos über einen gewissen zeitraum das material von oben abgetragen wird, so wie eben auch bei obigem kolben.
    1 point
  30. Klar wäre es möglich aber SIP wird sich bei der Form schon was gedacht haben
    1 point
  31. Mach dir erst Gedanken, wenn der Rasenmähroboter dich einholt.
    1 point
  32. Wenn Du über einen Spacer die Verdichtung reduzierst, läuft die Verbrennung weicher, und damit auch leiser ab. Wenn Du aber auf der Suche nach dem letzen Phon der Lautstärke bist, würde ich am Kopf und am Zyli an den obersten 2-3 Kühlrippen Gummistückchen verbauen um das Rippengeschwirre zu dezimieren. Dieses Schwirren ist nicht zu unterschätzen. pr
    1 point
  33. Moin. Ich wäre die Strecke auch noch gern Rückwärts gefahren. Tja, sollte wohl nicht sein. Bekomme heute bescheid ob gebrochen oder nicht. Wenns passt komm ich auch noch mal hoch, nur das nächste mal zu zweit. Vielen Dank nochmal an alle die mir geholfen haben. Ganz besonders an TD's Frau fürs Schieben und verbienden! In diesem sinne..... Edith, ist gebrochen.
    1 point
  34. Moin, mit dem Auspuff hast du leider die schlechteste aller denkbaren Optionen. Resoauspuff auf gestecktem 177 mit SI20/20 ist vom fahren und vom abstimmen nicht so richtig dankbar. Muß der bleiben?
    1 point
  35. @Dirk Diggler Man beachte das Plattencover.
    1 point
  36. Ja, wenn man sich darauf verlassen könnte...
    1 point
  37. Ich heute auch, bzw. davor. Ich will die Reifen am Auto mal durchtauschen vorn <-> hinten und dabei gleich die Bremsen warten.
    1 point
  38. Hat sich schon jemand eine Royal Alloy gegönnt? https://www.royalalloy.co.uk/new-bikes/bike/2020-royal-alloy-tg-300cc-s-lc-abs-481 Als Serie2 und mit 300er Motor ist meine Wahl Wie klappt das mit der Überführung und Zulassung aus UK?
    1 point
  39. 1 point
  40. die neue Lösung wird super. Da geht nix mehr kaputt. Auch bei meiner 1000er Guzzi hängen die Vergaser völlig frei und das hält seit mehr als 10Jahren. Die härtere Gummimischung größere Wandstärke mit der Verzahnung an der Innenseite und der Preis machen hier den Unterschied. Am Tank habe ich noch etwas Platz geschaffen
    1 point
  41. Guten Abend es freut mich das euch mein kleiner Roller gefällt. Heute habe ich mich mit ein paar Teilen beschäftigt welches nicht mehr gibt also muss ich mir Alternativen suchen.. Angefangen mit der Zierleiste auf dem Kotflügel. Das Originalteil war leider nur noch in Fragmenten vorhanden. Leider muss ich bervor ich lackiere die Leisten aber haben damit ich weiß wie ich die Farben abklebe. Ich habe mir mal auf Verdacht eine 2m Leiste für nen 2CV bestellt und habe diese angepasst. So über das Knie gebogen ging echt klasse. Orignal waren die Leisten mit Klammern befestigt aber ich bin eher ein Freund von Schrauben Damit dies nach etwas aussieht wurden aus einem Stück Alu Endstücke gefeilt dann poliert und montiert. Somit kann ich nun Maß nehmen für die Lackierung. Von den 4 Flügelmuttern der Seitenverkleidung waren nur noch 2 vorhanden also hab ich welche gegossen. Affenkitt, 2K Kleber, Geduld und etwas Farbe und schon hab ich wieder 4 Fügelmuttern. Genug gemacht für heute. Bis dann
    1 point
  42. Moin, dann leg ich mal los So stand der Roller dann in meiner kleinen Kellerwerkstatt. Nach der ersten genaueren Sichtung war für mich klar das folgende Sachen gemacht werden: -Roller zerlegen - Kotflügel, Seitenverkleidung rechts, Felgen, der verbeulte Tankund Kleinteile müssen lackiert werden - Neue Reifen - Neue Bremsen - Neue Züge - Neue Satteldecken, neue Griffe - Neuer Kabelbaum - Neue Neimanringe an der Gabel - Motor zerlegen reinigen prüfen - Zündüngsumbau auf Kontaktlos -Sämtlicheteile werden eisgestrahlt diverse auch mit Sand Ich hatte lange mit mr gerungen wie viel von der originalen Patina blebt aber im Endeffekt sollte es ja auch keine Ratte werden, Deshalb wurde die Liste auch immer länger... Erste Schritte der Zerlegung: Was mich an diesem Roller so fasziniert ist seine gut überlegte Konstruktion. Mit wenigen Handgriffen ist der Roller zerlegt. Leider ist nicht alles so toll vom Zustand her denn ddie Gabel musste auch komplett zerlegt werden. eine einzige Passschraube der Gabel konnte ich zerstörungsfrei ausbauen. Alle anderen waren einfach zu verostet. Hier muss Ersatz her. Ja das ist mein Fuss Der Motor war mein größtes Sorgenkind da man für diesen Hobel echt wenig Ersatzteile bekommt. Also gedreht hat er schon mal und Kompression war auch spürbar. Ich wollte unbedingt mal noch einen Blick in den Zylinder werfen bevor der Motor zum Eistrahlen ging. Da ich auch im Mobyscooterforum aktiv bin und man dort oft über abgeplatzte Verchromung im Zylinder sprach war ich gespannt. Mein Tag war gerettet. Kolben und Zylinder waren in Ordnung. Also alles wieder zuammen und so schmutzig ging es zum Strahlen: Mein nächstes problem war die Zündung. Leider gibt es keinerlei Ersatzteile mehr und für mich war schnell klar das hier nur eine kontaktlose Zündung in Frage kommt. Daes ja wie bereits beschrieben keine Alternativen mehr gibt habe ich mir eine Kontaktlose Zündung für ne Zündapp im Netz besorgt. Nun muss dort der Konus im Polrad aufgedreht werden damit er auf die Welle passt. Eine passende Grundplatte und dann sollte die Zündung klappen. Da es nun das origiale Polrad nicht mehr gab musste ich mir auch noch Gedanken machen mit dem Lüfterrad. Variante von Zündapp war viel zu klein also hab ich mir einfach einen Lüfter gebaut . Mittlerweile war auch mein Strahler soweit das ich die Teile wieder abholen konnte Geniale Arbeit. Jeder der schon mal einen Motor und ähnliches von dem Schmutz der Jahrzehnte befreit hat weiß was das für eine Arbeit und Dreck ist. Ich habe mitterweile schon viele Projekte gehabt aber hier war das erste mal das ich etwas eisstrahlen lies. Ich bin begeistert und werde es wieder tun. Mein Vater war auch nicht faul und hatt in der Zwischenzeit den verbeulen Tank wieder in Form gebracht und den konnte ich mit diversen anderen Teilen lackieren und altern. So Frisch lackiert konnte er natürlich nicht bleiben so kamen Macken und auch etwas Rost an den Tank damit er sich später in das Gesamtbild einfügt. erste Macke Auch die Hupenhalterung und die Lampe erhieltenn neuen LacK und etwas Rost und Kratzer. Da nun der Motor so schön sauber war konnte ich mit der Zerlegung beginnen und da war das Projekt fast gescheitert. Die Verschraubung der Kupplung auf der Kurbelwelle war hinüber. Beim Aufdrehen der Linksgewindemutter ging auf eimal überhaupt nichts mehr. Weder vor noch zurück. ich konnte nur die Mutter sprengen. ich war der Ohnmacht nahe und nach etwas Überlegung habe ich ein Gewinde in die Welle geschnitten und nun hält die Kupplung mit ner Schraube statt einer Mutter. Dank gilt hier vor Allem meinem Nachbar der mir eine Spezialschraube drehte mit 19mm Kopf und m8 Gewinde.Projekt gerettet. So. mehr hab ich im Moment nicht zu berichten. Wenn es weiter geht lasse ich euch gerne daran teilhaben. Bis dann Roland
    1 point
  43. Lieber ls_pool, dies ist ein Forum, das sich schwerpunktmäßig handgeschalteten Blechrollern widmet. Die User-Basis hat sich mehrheitlich gegen eine Plastik/Automatik-Ecke ausgesprochen. Bitte habe Verständnis, wenn wir Dich deswegen auf sachbezogenere Foren verweisen. Versuch' es mal unter: http://www.scootertuning.de/ bzw. http://www.rollertuningpage.de/ bzw. http://vespaforum.de/ Diese Links sind nur einige Vorschläge ohne Anspruch auf Vollständigkeit etc. – Google nennt dir sicher noch weitere Anlaufstellen – dort wird man Dir besser helfen können. Vielen Dank für das Verständnis! Herzlich, das Moderatoren-Team des GSF
    1 point


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.