Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation on 05/30/21 in all areas

  1. Ne, kein Alu-Hartlot, da hat der Tobi was durcheinander gebracht! Da die Löttemperatur gerade mal 390° beträgt, ist die richtige Bezeichnung Alu-Weichlöten (AL85)! Die andere Farbe kommt daher, da das Lot etwas anders oxidiert als der Aluguß. Größter Vorteil ist kein Verzug bei gleicher, wenn nicht sogar besserer (je nach Legierung), Haltbarkeit als beim Schweißen! Auch beim Drehen, Fräsen, Schleifen kann man die gleiche Zustellung und Vorschub fahren. Größter Nachteil -> ohne seeeehr viel Übung und Erfahrung wird das nichts ... Bei dem Motorblock mußte sehr viel gelötet werden, da patz ich dann nicht noch mit Kaltmetall herum, das auf Druck gerne auch mal ausbricht ... Dem Alulot vertraue ich, wenn richtig verarbeitet, zu 100% -> Kaltmetall nicht! Will hier aber keine Diskusion los treten, dafür ist das hier das falsche Topic und muss m.M.n. auch nicht diskutiert werden, da viele Wege zum gewünschten Ziel führen, wenn richtig ausgeführt!
    5 points
  2. Episode 9 Bremsleitung und den Geschwindigkeitssensor in die Gabel ziehen und den Lenkkopf mal probemontieren. Ich hab den Stecker beim besten Willen nicht abbekommen, auch das Auspinnen -versuchsweise beim alten Stecker- hatte nur zur Folge, dass mir drinnen was abgebrochen ist. Also musste ich die Leitung durchknipsen…egal war eh zu lang…und wieder anlöten. Trotz all der Kabelsortierung im Vorfeld ist es echt knapp unter dem Tacho, aber die Bremsleitung ließ sich schon mal trocken gut anbringen. Soweit war das schon mal ein Erfolg! Alles wieder raus und den Koti auf die Gabel schrauben. Der Plan ist, dass der Koti mit den Befestigungsschrauben im Grundton mitlackiert….der Wischorgie unterzogen wird. Damit brauch ich mir keine Gedanken über die Schrauben machen und sie fallen später nicht mehr auf. Das überzählige, etwas längere 20/20 Banjo passte übrigens ziemlich gut nach unten und hat mir das Leben gerettet. Ich hab einen kleinen Fehler bei der Bestellung gemacht und die Leitungslänge ohne Banjos angegeben. Naja hat zur Folge, dass sie jetzt 4 cm kürzer ist und echt ganz knapp passt. Aber passt…. Zwischendrin nochmal die Matt-Schwarz-Nummer gemacht, auch wenn mir danach aufgefallen ist, dass das Versatzblech noch montiert war…also nochmal! Vorher hab ich mir noch 2 Verstärkungsstreifen für den Hauptständer zurecht gesägt. Die abgerundeten fanden ich nicht so gut und deshalb hab ich mich ein wenig an die Endstücke der Trittleisten angenähert. Die Verschraubung hab ich extra von unten gemacht. Ich wollte schon immer Gepäckhaken, aber ich finde die Ösen nicht so schick und mal ehrlich…wie oft benutzt man die?! Also passen da jetzt Distanzmuttern von oben auf die paar Gewindegänge rauf und oben an der Distanzmutter hab ich einfach nen Hacken geschraubt. Hält jetzt nicht die Welt, aber für den AFR-Kasten oder mal ne kleine Tasche/Pizzakartons/Bier reicht das allemal. Bei Nichtgebrauch wandert das einfach in die Tasche und ich verdecke die Muttern mit ner schwarzen Abdeckkappe. Und jetzt wo ich alle Kabel und Züge drin habe und den Rahmen noch so schön auf dem Tisch hin und her werfen kann, kommt die Versiegelung dran. Ich hab zwar gelesen, dass Fluid-Film wohl Kabel angreifen soll und man deshalb vorsichtig sein soll, aber bei den anderen funktioniert das bislang auch und es gab keine Vorkommnisse….ist auch ein cooles Zeug und krabbelt in jede Ritze. Ich denk mal damit ist Ruhe mit rosten…. Dann noch die Gabel und das Scheibengedöns einpacken und dabei überlegen…wie kann ich das Ding hinstellen oder muss ich das hinhängen oder wie bekomme ich das fixiert, damit ich den Wischen kann. Das ist ja ein ziemlich wackeliges Werkstück. Ich hab das Ding bestimmt 100 Mal hin und her gedreht und dann kam mir die Idee, dass man es eigentlich nur vorne und hinten unter dem Kotflügel abstützen muss. So eine Kiste wäre jetzt toll…Kiste?!...What a Box…ich hab meine alten Lappen in so nem rechteckigen Mülleimer -Schwedengold mal wieder- und da passte der echt super rein. Vorne und hinten noch ne Latte und fertig war der Lackierständer. Wetter passt ja auch! Also ran da… Und wieder warten das es trocknet. Die Zeit kann man sich aber gut mit den Anbauteilen vertreiben. Erste Ordnung (Nummernschild) und das Rücklicht montieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich noch nie ne Sofitte in der Hand hatte und natürlich auch keine im Bestand. Also erstmal ohne die Dinger ran schrauben. Zum Ausrichten hab ich einfach ein Karoblatt drauf geklebt und dann angezeichnet. Ging super. Nur musste ich es erstmal ein wenig zurecht Feile bis es an die Krümmung passte. Den leichten Einknick am Arsch hatte ich damals schon für das Licht vorgesehen und deshalb nicht mehr versucht es in die Linie vom oberen Blech zu bringen. Ich mag es….und die Gabel war in der Zeit auch trocken, sodass ich die Kiste das erste mal auf den Hauptständer stellen durfte. Ein erhabener Moment, wie mein Telefonjoker immer sagte….Stimmmmt! Und man will ja nur ein paar Teile noch ranschrauben. Ich hab mir für die Kupplung den Hebel bestellt. Eigentlich gibt es ja nur einen -so meinte ich jedenfalls- von FA und der ist auch an der Grimaz dran…Pusteblume! Ist länger und ist anders und überhaupt. Also erstmal mit leben und ran da. Begeisterung war jedenfalls was anderes. Also wenn jemand einen guten Tipp hat, welchen man nehmen kann…her damit Dann nun noch mal eben die Sofitten einbauen oder besser einpressen, weil die echt nicht so einfach da reinzudrücken sind. Nur noch anschrauben und gut! Pusteblume!!! Beim letzten anziehend der Kontermutter machte es knack und ab war der Scheiß… Ich war sowas von bedient. Am liebsten hätte ich das Mistding aus der Garage gefeuert. Ich hab echt nur handwarm angezogen und das Scheiß Gewinde war natürlich fast Bündig abgebrochen. Und wer hat schon so einen Stab rumfliegen. Im Gehäuse ein M4 und oben ein M5 oder sowas. Ich hab nicht mal so eine lange kleine Schraube. Also wühlen in den Kisten und aus den Teilen was zusammen gebastelt. Funktioniert jedenfalls jetzt….kotz kotz kotz Zur anschließenden Entspannung hab ich erstmal den Lenkkopf verdrahtet. Reichhaltiges Platzangebot ist anders, aber ging ganz gut. Was soll ich sagen. Glücksmomente hoch 3 als das erste Lichtlein anging. Leuchtet, hupt, blinkt….und erstmal den Rest am Lenker montieren. Hochzeit….Zufällig ist mir noch ein anderes Triebwerk über den Weg gelaufen und ich konnte meinen Motor verkaufen. Ein kleines Leistungsplus gab es noch oben drauf. Sitz und passte! Nur die Geschichte mit dem Dumbo ging so gar nicht. Jetzt erklärt sich mir, warum den so viele absägen und neu zusammenschweißen. So bekommt man da nie nen Schlauch drauf. Und ich kann das so gar nicht empfehlen den wieder zu demontieren. Ich war jedenfalls bedient, weil ich mich echt darauf gefreut habe. Also erstmal den Schlauch direkt ins Löchlein quälen. Geht ja auch. Und @Hoffi78 die Beule passt jetzt nicht mehr. Ich hätte aber ziemlich viel drauf gewettet, dass sie bei dem anderen Motor gepasst hätte. Nachschlagen kommt erstmal nicht in Frage. Da muss der Abtreter mit seinen Gummis noch zaubern. Ich hab nach unten noch unglaublich viel Luft und auch nach vorne ist noch Platz. Dann müsste der auch grade stehen. Fast… ready for takeoff. Wenn jetzt Fragen zu der Sitzbank kommen…ja die sieht noch falsch aus. Ich hatte die in der Bauphase schon mal draufgehalten und war ein wenig erschrocken oder besser gesagt. Oh fuck. Jetzt muss ich noch ne Sitzbank bauen…oh nein. Aber ehrlich! Da hab ich jetzt keine Lust zu und man muss ja auch noch Projekt 2 usw. haben. Vor dem großen Tag wollte ich nur noch eben den neuen Reifen aufziehen. Also Felge vom alten K80 befreit, die Felgen schon sauber gemacht und den Reifen in aller Liebe und Sorgfalt – hab ich so ungefähr 1 Stunde gemacht – aufgepumpt, leicht angezogen, Luft wieder leicht raus, Ventil schon gerade gesetzt, wieder leicht aufgepumpt, kontrolliert, dass nix irgendwo eingeklemmt ist, überall noch Schrauben eingeschraubt, schön aufgepumpt und den Sitzt nochmal kontrolliert, Luft wieder abgelassen und die Bolzen mit Nordlock und Muttern versehen, alle schön mit 22Nm angezogen UUUUNNNDDD BRICHT DER VORLETZTE BOLZEN DOCH AB….Kotz Gesammelt und die BGM Nachbaufelge geholt und da ungefähr 4 mal das Spiel wiederholt, bis er einigermaßen gerade drauf war. Das er schief war, ist mir natürlich erst aufgefallen, als ich ihn auf die Trommel geschraubt habe und er – komisch – nur an einer Seit am Kupplungsdeckel geschliffen hat. Ein Job für den ich mir echt Zeit lassen wollte und 2 Stunden eingerechnet hatte, endete mit 5 Stunden und Quälerei…geht nicht so einfach wieder runter, wenn er erstmal raufgerutscht ist und auch Reifenpaste hilft da nur bedingt. Eine vom Lied war, dass er immer noch geschliffen hat und nun vorne nach hinten gekommen ist und nicht mehr schleift und die schwarze Felge mit drauf ist. Eigentlich wollte ich die original durchgerockten haben. Mal sehen….ändert sich vielleicht noch. Aber was soll ich sagen….Fertig soweit und nur noch die Bremse entlüften und zum Leben erwecken. Und es lebt!!! Darauf erstmal nen Lütten!!! Fährt sich angenehm kraftvoll….aber jetzt kommen erstmal die Einstellfahrten!
    5 points
  3. Erinnert mich an Szenen aus dem letzten Sommer. Bevor die nächste Welle kam. Weder Politik noch Volk scheinen aus dem gelernt zu haben
    3 points
  4. Heute mal ne Ausfahrt mit @la müpf und @166er auf den Lambrettas gemacht war ne schöne Tour!
    3 points
  5. Minnie und Daisy im Duett: Daisy ist geschockt, dass das Futter alle ist: Wahrscheinlich, weil Minnie grad alles weggefuttert hat: Und hinterher erstmal ein Nickerchen macht:
    3 points
  6. King/bfa 244 mit bfa King Gehäuse in Arbeit Primavera entlackt / entrostet und begonnen „Platz“ zu machen höherlegen nicht gewünscht
    3 points
  7. Heute mal auf Shopping Tour der feinen Art gewesen . Danke @KingOfBurnout 3x BFA/Kingwelle 244 (zwei für Projekte, einer auf Reserve #waskostetdiewelt) 2x Gehäuse passend für die 244 Wird alles mit bereits enthaltene m200 teile kombiniert
    3 points
  8. Hab meinen Zylinder heute bekommen, sieht schonmal vielversprechend aus. Werd mit folgendem Setup starten: Phbl 25 3.00primär polini Schnecke mazzu Race welle Mal schauen was dabei rauskommt
    2 points
  9. Moin! Was ein Wetter! Lasst es gut gehen
    2 points
  10. Moin. Kenn ihr das auch? Man will endlich fahren und fertig werden und es sind einfach noch so viele Kleinigkeiten und neue Probleme die die Fertigstellung immer wieder verhindern... Aber langsam sehe ich Licht am Ende des Tunnels. Ein nicht so einfaches Thema konnte ich heute abhaken. U unten ist das originale Gummi. Oben ein Gummipaket von einer Anhängerachse. Das neue Gummi war viel zu breit aber ich konnte mir hier so zwei Sätze daraus fertigen. Die Passschrauben und die passenden Buchsen wurden ebenfalls neu angefertigt. Endlich konnte ich mal wieder die Gabel einbauen. Während ich euch diese Zeile schreibe bin ich gerade auch noch an einem neuen Kabelbaum. Wenn jetzt mal ausnahmsweise alles nach Plan läuft schätze ich mal das ich in 2 Wochen die ersten Meter fahren kann. Drückt mir die Daumen. Euch noch nen schönen Sonntag. Bis dann
    2 points
  11. @Dirk Diggler Man beachte das Plattencover.
    2 points
  12. Musst du das scheiß GSF eigentlich mit jedem noch so beschissenen Thema zu deinem asozialen Medium machen? Die Gebinde Größe deiner Plörre wo auch immer in Düsseldorf interessiert doch einen Toten...
    2 points
  13. Frei nach dem Motto „Eure Armut kotz mich an“ Neidisch? Ja! Ende der Durchsage...
    2 points
  14. 2 points
  15. So um mal wieder zurück zu kommen und das Topic mit Fotos zu füttern. Im Gegensatz zu den meisten hier baue ich den Motor als DS auf. Die Wahl viel natürlich auf die SIP Welle. Dafür hat mir der @Han.F das Gehäuse angepasst. Sprich die Nut im Kurbelgehäuse und die VVD sauber auf die KW angepasst. Wirklich saubere Arbeit. Dann mussten noch die ÜS angepasst werden, weil die vom Crono schon sehr ordentlich sind. Gehäuse war vorher für Parmakit gefräßt. Was man recht schön am oberen Bild sieht ist das bei dem Zylinder der Fuß doch um ein Stück kürzer ist als gewohnt und dementsprechend die ÜS nicht so weit nach hinten gehen. Die KW ist aktuell noch zur Bearbeitung, weil out of the Box die SZ nOT doch etwas wenig war. Angestrebt sind 120/75 mit ScootRS und 30 PHBH.
    2 points
  16. Ich erwärme mich für den Ofen gerade. Wenn das noch zu haben ist, melde dich gern bei mir. Preislich finden wir bestimmt zusammen.
    2 points
  17. Airbrush kannst du mitlerweile vergessen. Erklärung dafür wurde einige Beiträge weiter oben ausführlich besprochen. Aufgrund fortgeschrittener Alterssichtigkeit erkennt man eh keine Details mehr und wer will sich auf der Custom-Show schon die Blösse geben seine Lesebrille raus zu holen, nur um das Thema des Rollers zu erkennen. Patina ist schwer angesagt, die kann man erfühlen. Aus dem selben Grund sind inzwischen auch Aufkleber verpönt und geprägte Plaketten so beliebt.
    2 points
  18. 2 points
  19. Jupp. Fand den auch Sau Geil. Als der Hippie aus der Säufer WG qualmend vorm Verteilerkasten lag, musste ich doch schmunzeln. Und ja, geile Musik.
    1 point
  20. Grad Testergebnis bekommen, zum Glück blinder Alarm. Der ganze Ablauf war allerdings voll fürn Arsch. Freitag Abend hieß es bei der Teststation ab nach Hause, Samstag beim Gesundheitsamt melden (Hätte Freitag 16.00 schon geschlossen . Samstag beIm Gesundheitsamt erst mal Anpfiff, warum man sich erst jetzt meldet und warum man noch nicht beim Test war. Bitte sofort zum Testzentrum. Das genannte Testzentrum hatte aber gar nicht geöffnet, erst Nachmittags. Zum Glück konnte meine Freundin zwischendurch zum Impfen fahren, sonst wäre der Termin auch weg gewesen.
    1 point
  21. Elestart welches der TE verbauen möchte habe ich persönlich noch nie kontaktlos gesehen. Darauf achten sollte man allerdings auch das es wirklich ein 200er mit gebogenen Schaufeln ist. Ansonsten könnte es an heißen Tagen etwas knapp werden mit der Kühlung.
    1 point
  22. Passt schon - du bist ja auch nochmal 6 Wochen älter als ich ... AstridZinnöcker: heute - bis auf Impfstellendruckschmerz - alles fein.
    1 point
  23. Ich sehe grad das Du aus OL kommst, grüsse aus Hooksiel. Geiles Projekt
    1 point
  24. Ja, wenn man sich darauf verlassen könnte...
    1 point
  25. Der Kontakt schaut gleich aus wie bei meiner 125SL. Die große Schraube ist nur zum fixieren- die kleine ist zum Einstellen des Kontaktes selber dann da. Also so habe ich es bei mir hinbekommen- wenn man die kleine Schraube dreht sieht man echt gut, wie der Kontakt dann verschoben wird.
    1 point
  26. Musst es so erklären: Wenn man in den Spiegel schaut und dreimal "google" sagt kommt der Diggler vorbei, *Foltermethodeeinsetzen* und holt einem die Frau weg.
    1 point
  27. Gerade mit dem Nachbarn über den Gartenzaun gequatscht und auch auf das Bombenthema gekommen. Wir wohnen in einem Dörfchen in einer Enklave in der Wahner Heide, die schon im Kaiserreich als Truppenübungsplatz genutzt wurde. Nach dem 2. Weltkrieg war die Heide fast ganzflächig ein militärisches Sperrgebiet und in den frühen 90ern wurde sie zu einem Naturschutzgebiet gewandelt. Ab dann durfte in der Enklave selbst gebaut und die Grundstücke, die vorher dem Staat gehörten and ie nächstliegende Gemeinde übertragen. Beim Bauen wurden einige Blindgänger gefunden. Der Nachbar meinte, dass die Erdarbeiten usw. bei einem Blindgänger von Eigentümer des Grundstückes/Hauses selber übernommen werden mussten (im Falle eines Neubaus eh kein Thema). Bei Erschließungsarbeiten wurde das auf die späteren Grundstücksbesitzer umgelegt. Die Abholung und die Sprengung der Blindgänger wurden dann von den belgischen Kampfmittelräumkommandos gemacht, die hier noch bis in die 2000er eine Kaserne hatten. In den 2000ern soll sich auch mal ein Sondengänger selbst in die Luft gejagt haben, der es eigentlich auf Kriegsdevotionalien abgesehen hatte dabei mit den Kappspaten aber direkt auf den Zünder gekloppt hat. Sondengänger werden heute immer mehr, sodass Förster und Polizei regelmäßig bei Sonnenaufgang durch die Heide laufen. Einige kleine Teile der Heide dürfen immer noch nicht komplett betreten werden sondern über bestimmte Wirtschaftswege, dass Verlassen derselben ist streng verboten und auch immer noch gefährlich. Wenn Kinder in den Wald/die Heide gehen, muss man ihnen einschärfen, dass sie keine Granaten und so anfassen dürfen sondern die Eltern oder besser die Polizei holen. Der Nachbar meinte auch, dass noch vor der Umwandlung zum Naturschutzgebiet, er ist ein Ureinwohner die bereits 45 wieder zurück ins alte Dorf durften, zwei Kampfmittelräumer gestorben sind, als sie eine wirklich große Bombe ausgraben und vor Ort sprengen wollten. Dabei hat es im Dorf auch einige Scheiben erwischt, weil das Ding so groß war und die Druckwelle entsprechend. Er meinte auch, man könnte im Internet eine Karte finden, wo alle Bombenfunde und auch alle Vermuteten Blindgänger eingezeichnet sein sollten. Hab ihm Erklärt, dass ich das nicht googeln kann, weil verboten. Verstanden hat er es nicht
    1 point
  28. Läuft mit 90HD und 42 ND im 19.19 mit PK Luftfilter (bearbeitet nach Malossi) und der BGM Box für PK 85 km/h nach GPS. Die Tage kommt Mal eine Banane drunter. Ist alles nur gesteckt ohne die SZ zu messen. Die Tage wird gegen ein Polini 102 mit identischen Komponenten gefahren.
    1 point
  29. Moin @Sprudelvespi. Ja Ja, für Neuware sollte das passen, stümperhaft. Zum Set, dann wenigstens eine Feile mitsenden! Nein Berichte nach Einbau, was der Zylinder bringt! Grüße
    1 point
  30. ok sollte ich auch mal versuchen ;) viel spass mit den dingern, bin auf die videos gespannt.
    1 point
  31. du lebst meinen traum^^ bist du auch in AMC investiert? #meineArmutkotztmichan
    1 point
  32. @freibier Welche Laus ist Dir denn heute über die Leber gelaufen? Ja, Beatnik ist recht omnipräsent zur Zeit, aber so what? Setz ihn halt einfach auf Ignore anstatt ihn zu beschimpfen
    1 point
  33. Du hast recht gehabt. Bin auf 108 viel zu mager Null Druck im vierten. Aber bissig Bin auf 116 gelandet jetzt geht der dritte auf den vierten wirklich gut und zieeeeht. Das war's jetzt mit dem abstimmen. Nachbarn glotzen schon hahaha Edith sagt noch: Erst wenn die linke backe vom taipan heiss ist, ist er Betriebsbereit zum abstimmen. Wieder was gelernt. Morgen mal auf die Bundesstraße und mal den vierten ausdrehen:)
    1 point
  34. Spontan einen Anruf von der IHK bekommen: Bäm! bischof et moi sind geimpft. Moderna
    1 point
  35. Manchmal komme ich mir bei solchen "Topics" verarscht vor!
    1 point
  36. Bei älteren Serie3 ist da noch eine Haltenase vom Rahmen, die Über das "U" geht. Direkt angeschweißt ist der Haltebügel aber nicht.
    1 point
  37. Episode 6 Lackierhöhle wieder vom Staub befreien und den Rahmen für die weiteren Arbeiten vorbereiten. Für die Sternenstaub- bzw. abgerockt- bzw. dreckwischer habe ich mir unendlich viele Bilder von sämtlichen Starwarsteilen angesehen. Problem dabei ist, dass man immer die Spielblock-Dinger angezeigt bekommt. Das passt alles nicht und man bekommt keine wirkliche Vorlage. Vorstellungskraft war zwar da, aber wo kommen welche Wischer hin und wo muss mehr hin und wo eigentlich nur ganz wenig. Man hat ja nur einen Versuch! Dachte ich jedenfalls…. Den Rahmen erstmal auf den Kopf gestellt und meine Probefläche entfettet. Die beiden Farbtöne gut durchgeschüttelt und vorher noch die Suppe (halb Pinselreiniger/halb Verdünnung) gem. dem Rezept vom weißen BFA bauer zubereitet. Fusselfreies Tuch bereitgelegt und los ging es…. Erst das hellere „Silber“ aufgesprüht. Sah auch irgendwie anders aus und war nur eine Nuance dunkler. Kurz gewartet – so ca. ne Minute – und mit dem Lappen drüber gewischt. Fast alles wieder runtergewischt… Den nächsten Ton aufgesprüht und der war schon viel dunkler. Vom Silber allerdings auch ziemlich entfernt…das war mehr ein grau-braun-irgendwas…UNO Nutz ja nix, also weiter draufgehalten und die Streben eingesprüht und mal hier und da hin. Erstmal ohne Plan und voller Planlosigkeit. Gewartet und gewischt. Fast wieder runtergewischt. Nochmal drauf und nochmal gewischt. Irgendwann hab ich mich dann langsam zur Unterseite der Blechnase getraut. Dann mit dem Heisluftföhn die Stellfläche unten getrocknet und den Rahmen umgedreht. Irgendwie war ich so im Modus…Egal jetzt, los muss ja drauf und wenn man das immer wieder fast ganz weg wischen kann…was soll´s… Beinschild angesprüht und die Nase…wischen…weg…sprühen…wischen….weg…das klappt so nicht! Irgendwas mache ich falsch. Also mal versucht weniger Suppe zu nehmen und eher nur drüber streicheln, also kein wischen. Das klappte dann. Um so dreckiger der Lappen wurde, half auch und sogar mit dem trockenen Tuch kann man gut den Lack verwischen. Zwischendurch immer mal aus der Entfernung Nebel drüber gehaucht und ein wenig länger trocknen lassen und leicht drüber gestreichelt. Der ganze Spass hat so ca. 1 ½ Stunden gedauert. Man wird mit der Zeit immer mutiger und mal hier noch ein wenig Farbe…oh…doch nicht…also wieder wegwischen…nochmal drauf…usw Ist - wie schon mal beschrieben- gar nicht so schwierig und macht auch irgendwie Spaß. Die Backen sollen ja noch die Rallystreifen bekommen. Dafür war eigentlich der ganz dunkle Farbton gedacht. Geht ja jetzt nicht mehr, weil der ja für den Sternenstaub draufgegangen ist. Also Pusteblume = Konzeptänderung…mal wieder… Erstmal Bilder von den Streifen angesehen und mich mit den Backen an einen ruhigen Ort, mit viel Klebeband und etlichen Utensilien (Lineal, Messer, Schere, Pape) zurückgezogen. Beim ersten aufkleben – gerade Linie – in Flucht zu den Streben, hab ich dann gemerkt, was mich an den Bildern immer gestört hat. Wenn man eine schnurrgerade Linie auf die Backen klebt, sieht das irgendwie falsch aus. Also nochmal alles ab und einen Streifen parallel zum unteren Backenabschluss geklebt. Was für ne Scheißarbeit. Die Linien sind dann beim abkleben immer weiter verändert worden, sodass am Ende die 2 Rechtecke Parallelogramme oder wie auch immer übrigblieben. Mir gefiel es so vieel besser und die dünnen Streifen hätte ich niemals hinbekommen. Nächster Schritt war einen Farbtupfer vorne hinzubekommen. Der Koti soll ja auch den Streifen bekommen, aber irgendwie fehlt dann vorne noch was. Eigentlich war ja der Gedanke, dass -wenn er silber ist- vorne noch ein goldener Schriftzug dran kommt. Geht ja jetzt nicht mehr. Also weiter gegrübelt….Speeder der Goldklasse oder Bronze oder Blau oder Orange?! Orange passt ja ziemlich gut zu den Sachen…dann nun Orangeklasse. Also den Schriftzug rausgeholt und lange Zeit hin und her gehalten. Wie bekommt man wohl die Buchstaben angesprüht ohne, dass der Rest was abbekommt. Erste abklebe Versuche scheiterten an den Vertiefungen der Buchstaben. Erstmal anschleifen…der Rest kommt schon… Irgendwann ist meine Frau dann auf -an tupfen- gekommen. In der Schminkkiste war schnell ein passender Tupfer gefunden! Noch schnell mit der Sprühdose ein kleines Glas mit Farbe befüllt und nach 2 Durchgängen war das auch echt ein Top Ergebnis. Ich hätte auch niemals die Durchhaltekraft gehabt. Tupfen …Tupfen…Tupfen…den Rand mit einem Zahnstocher wieder glattziehen und die übergelaufene Farbe entfernen und das mit chirurgischer Ruhe…Ende vom Lied…Echt super gut geworden… In der Zwischenzeit hab ich draußen schon mal die Backen eingesprüht und schön trockengeföhnt. Endergebnis: ich bin mehr als zufrieden… Nach ein paar Tagen trocknen lassen ging es wieder in die Lackhöhle. Verabredung mit dem Sternenstaub. Mittlerweile bekommt man echt Übung darin. Die Backen ließen sich gut einnebeln und wieder abwischen. Der Lenker war auch relativ gut zu besprühen. Man bekommt viel mehr Mut dazu und besprüht mal hier, mal da und auch das rüber-streicheln ging gut von der Hand. Den Schriftzug nochmal zum Schluss angestaubt, um den Glanz ein wenig wegzunehmen und fertig… Ich bin mit dem Ergebnis echt zufrieden und auch der dreckige Streifen hat meine Erwartungen echt übertroffen. Und das BESTE….die Garage kann endlich aufgeräumt und für den Zusammenbau vorbereitet werden….ick freu mir!!!!
    1 point
  38. Gibt es eigentlich aktuell neue Infos zu Erweiterungen bzw ist was geplant? Lg Danny
    1 point
  39. Aber sagt mir mal, wie ich die letzten 2 Bilder in Episode 1 unten raus bekommen kann...editieren und löschen klappt nicht! Die packt er immer wieder unten an
    1 point
  40. Scheinbar ist die Verwendung einer Übersetzungskiste nur D=>I möglich...
    1 point
  41. die neue Lösung wird super. Da geht nix mehr kaputt. Auch bei meiner 1000er Guzzi hängen die Vergaser völlig frei und das hält seit mehr als 10Jahren. Die härtere Gummimischung größere Wandstärke mit der Verzahnung an der Innenseite und der Preis machen hier den Unterschied. Am Tank habe ich noch etwas Platz geschaffen
    1 point
  42. Ok, dann mal in rüder hier: Schnauze! Kein Offtopic mehr.
    1 point
  43. kommen da auch normale Leute, oder nur Vespisti?
    1 point
  44. hör doch auf zu jammern. entweder fahr, oder lass es bleiben. rennen werden an der strecke gewonnen, nicht am rechner. und wenns ein reglement problem gibt, dann sags dem komitee im im technik bereich ist das etwas fehl am platz. ich hab schon gegen nen gegner gewonnen, obwohl der 15ps mehr hatte. ( gell, king of burnout ) aber dank meiner dicken Eier hats halt gereicht
    1 point
  45. Was du machen könnest, ist ein Loch in das rote Teil bohren, ein Gewinde reinschneiden, z.B. M5 und eine Kunststoffschraube reindrehen, die etwas Druck auf das Schaltrohr ausübt, aber nur soviel, dass es sich noch easy drehen lässt. Das sollte das Klappern auch verringern. Ich habe mir nen LML Lenker mit Buchsen besorgt = feine Sache!
    1 point
  46. so ähnlich hab ich es am wochenende auch gemacht, blechstreifen von RedBull o.ä. ca 1.5cm breit und 5cm lang dazwischengeschoben und jeweils innen und aussen abgekantet, hält :)
    1 point
  47. ja ich hab richtig viel potenz, magst mal schauen kommen?
    1 point


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK