Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 06/24/18 in all areas

  1. 35 points
    In Anbetracht der Exklusivität dieses einmaligen Einzelstückes, müsste schon ein Team des GSF dort aufschlagen: diggler als Teamchef, der mit seiner besonnenen Art eventuelle Meinungsverschiedenheiten zwischen Käufer und Verkäufer zur Zufriedenheit aller kleinkinder-TV-gerecht klären kann ein hardcore Lambrettist, der die Verhandlung mit einem 2 stündigen Monolog eröffnet, warum Vespa scheiße ist einer mit einem mobilen P4 Prüfstand, der die Karre sofort auf die Rolle stellt und erklärt, dass das Ergebnis total enttäuschend ist einer aus AT, der sich erinnern kann, dass solche Restaurationen in AT schon in den 80ern gemacht wurden, aber natürlich viel besser Motorhead, der ein halbstündiges Referat abliefert, wie man mit einem Dremel (natürlich nicht das Original, sondern irgendeinem Nachbau), einem Stück Draht aus der Altmetalltonne und 2,45 Euro für unbedingt notwendige Neuteile das Ganze auch machen hätte können Kebra, der sich mit einer Dose Nitroverdünnung sofort an die Arbeit macht, den O-Lack zu retten irgendein Dallmayr Vespisti mit Aviator Sonnenbrille, Vespa Halbschalen Helm und Vespa Lederjacke, der sich mittels google ins GSF verirrt hat, nimmt dann die Karre um 12.999,90 und freut sich über das Schnäppchen
  2. 34 points
    So langsam habe ich das Gefühl, die Topics hier werden immer jämmerlicher. Der eine macht sich Sorgen um den CO2-Ausstoß seiner PK50 (!), der nächste will seine Fuffie zum Tesla für Arme umbauen. Gibt's hier eigentlich noch Rollerfahrer oder wurde das GSF kürzlich von einer Horde Müslifresser übernommen?
  3. 31 points
    Edith 7.12.2018: WICHTIG! Ab sofort direkt auf Ron (sales@sqooter.com) zugehen, der Zeitraum der Vorabreservierungen ist vorbei. Die benötigten Daten siehe unten. Edith 22.10.2018: WICHTIG! Bitte untenstehende Daten bis zum 23.10.2018 (!) an sales@sqooter.com senden. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr über diese Mailadresse direkt mit Ron Kontakt aufnehmen. Im Anschluss erhaltet ihr offizielle Auftragsbestätigung. Diese wird euch Ron von Sqooter.com ausstellen. Hierzu benötigt er folgende Daten: GSF Nick Vorname Name Adresse Telefonnummer Mailadresse Wunschnummer (Bitte vorab bei Mike hier im GSF Topic bestätigen lassen) Farbwunsch Die Farbabstimmung hat die folgenden Favoriten ergeben: Grau matt Orig. 8016 Türkis Sondermodell "The Who" (+300 Euro) Weiterhin können wir noch zusätzlich folgende Farben anbieten: Schwarz glänzend Rot (analog GP200 electronic) Cremeweiss (NEU) Somit stehen euch 4 Farben und das Sondermodell zur Auswahl. -------- Moinsen GSF! Ich arbeite ja schon seit 3 Jahren mit Scomadi UK, Scomadi Deutschland und Scomadi Österreich im Rahmen des Sponsorings des 24h Rennens in Zuera zusammen. Hier wurde uns ein Vespa M200 Motor gestellt, mit dem wir 2017 und 2018 jeweils den Gesamtsieg, Klassensieg und die schnellste Runde in Zuera (VTR24h) sichern konnten. Auf Basis dieser TOP Zusammenarbeit haben wir uns hingesetzt und etwas Großes auf den Weg gebracht: In Zusammenarbeit mit dem GSF bringt Scomadi einen neuen BLECHSCHALTroller auf den Markt!! SCOMADI TT 450 5speed Eines vorweg: Die ersten 100Stk können nur von GSFlern gekauft werden und sind mit einer speziellen durchnumerierten GSF Plakette ausgestattet! Außerdem wird es noch eine Umfrage im GSF geben, wo man über die 3 gebauten Farben entscheiden kann Eckdaten: 100Stk GSF Edition mit Plakette 1 -100, GSF Logo, Zertifikat 3 Farben 450cc Viertakt Motor (EURO4) mit Kette auf Hinterrad, Motor hat Motorleistung 43PS und wird nicht gedrosselt. Was schließlich hinten ankommt kann man noch nicht genau sagen. (z.B. eingesetzt in der Fantic Caballero) Adapter für Handschaltung (5 Gang sequentiell ) Lenker Legierung-Guss (8-Eckig rund), schlankere Seitenhauben aus Blech im Special/SX Style Beinschild & Floorboards aus Blech Doppelscheibenbremse vorne und Scheibenbremse hinten mit ABS (Bessere Bremse als bei der Scomadi Rennkarre, die gut oft bei der BSSO gewinnt) Fahrwerk mit mehr Federweg und feinerem Ansprechverhalten (also besser als wie bei der Scomadi Rennkarre, die gut oft bei der BSSO gewinnt) 110/70-12 vo, 130/70-12 hi Tacho voll digital eckig LED Scheinwerfer mit LED Tagfahrlicht, LED Rücklicht Blinker, 2x Spiegel Tank ca. 11 Liter E-Starter Preis: vorauss. 8.900,- Euro (inkl 19% MwSt, exkl. Nova(AT)) Bezüglich des Preises muss man sagen, dass alleine die Homologation für ein neues Modell 100.000 Scheine kostet!!! Da ich meine Hardcore GSFler kenne, werden jetzt sicher Stimmen laut, die besagen, dass 4 Takter n scheiss sind und Scomadi eh nur ein Plagiat und dass früher eh alles besser war. Meine persönliche Sicht ist, dass ich enorm stolz bin, dass wir es zuwege bringen, im Jahr 2019 überhaupt einen neuen Roller aus Blech und Schaltung am Lenker auf die Straße zu bringen. Da schlucke ich gern die Pille, dass ein Viertakter verbaut wird, da die Alternative wäre, das Projekt zu canceln. Nicht zuletzt kann man bei dem einzigen Zweitakter, den man heute noch neu bekommt (KTM) eh auch nix mehr schrauben, weil das Ding keinen Vergaser mehr hat. Also was solls. Der absolute Jobstopper bzgl. des KTM Aggregats ist der Preis, der Motor ist einfach viel teurer ist als der jetzt geplante Motor. Zum anderen sehe ich das Ding als logische Konsequenz der typisch englischen Custom Roller von Scooter Innovation UK: Lambretta Umbauten mit Mopedmotor, nur eben in Serie. Ich find das echt geil. Blech Chassis, Handschaltung, fetter Motor. Bombe. Und natürlich ist Scomadi mit dem Design der Lambretta verbunden. Das kommt dadurch, dass Paul Melici (PM Tuning) und Frank Sanderson (Scooter Innovation) ursprünglich alte Lambrettas umgebaut hatten und moderne Automatik Motoren eingesetzt hatten. Das waren die ersten Scomadi Roller! Also lieber froh sein, dass die Dinger aussehen wie ne Lambretta als irgenwie anders, wo die meisten von uns eh wieder Augenkrebs bekommen würden. Und bei unserer neuen Kiste kommen jetzt Blechteile (=„TT“) zum Einsatz. Auch der Lenker ist aus Guss. Es fahren eh einige ausm GSF als Zweitroller ne GTS…da würde ich sagen, dass das Ding hier die wesentlich geilere Alternative ist Edith: Weil die Frage hier im Verlauf aufkam: Also Ron von Sqooter.com hat Scomadi Deutschland übernommen und baut den Vertrieb hier gerade neu auf. Es wird dann so 10-15 Scomadi Händler deutschlandweit geben. Bezüglich Ersatzteilversorgung abseits Gewährleistung etc. steht Ron mit einem sehr großen Rollerteileversand, den jeder kennt, in Verhandlung, hier gibt es auch schon eine Zusage. Bezüglich Bestellung: Was wir hier machen ist erstmal eine Vorabreservierung, weil die Roller erstmal ausschließlich für GSFler reserviert sind. Nur GSFler kriegen die GSF Auflage. Wenns dann soweit ist, geht das ganz normal seriös vonstatten: Es wird durch den Händler ein Auftrag rausgeschrieben, eine Anzahlung wird fällig und dann wird das Fahrzeug nach Fertigstellung ausgeliefert (ca. Mitte 2019). Herr Sanderson ist von 3.10 - 6.10. auf der Intermot und steht für Fragen bereit. Ich würde mich an dieser Stelle echt freuen, wenn ihr euch mit mir freut und das Gedisse sein lasst. Cheers! Mike GSF Input: - Riemen oder Kette -> Laut mehreren Quellen nicht so einfach auf Riemen umrüstbar -> Kette - Verbesserte Bremse: Doppelscheibenbremse - Motor: Bleibt aus Preisgründen beim 450er. Motor ist nach Rückfrage definitiv verfügbar. - Schaltung: Umrüstung auf Handschaltung mit Schaltwippe und großem Rad, um akzeptablen Schaltweg zu haben. Durch Kunde später auf Powershifter umrüstbar falls gewünscht.
  4. 31 points
  5. 30 points
    Steuerzeitenrechner gibt es wohl schon zur Genüge, mal so und mal so. Das hier ist aus Eigenbedarf entstanden und sollte nicht vorenthalten werden. Wenn es jemandem gefällt, ist es gut, wenn nicht, ist auch nix verloren In diesem Sinne, viel Vergnügen und schöne Grüße, 10" Scooter Division 10" SD Steuerzeiten-Rechner
  6. 30 points
    Plattendrehschiebermotor auf Basis Quattrini C2 Gehäuse wassergekühltes Kurbelgehäuse 38er PWM mit e-PJ Ignitech Zündung breites Faio Getriebe Eigenbaukupplung one-off Kurbelwelle Eigenbauauspuff GTM 72x60 Zylinder Außer paar Hauptdüsen einzuwerfen bin ich noch zu nichts gekommen. Die Ausgangsbasis ist aber schon ganz nett: Und am Folgetag ging es dann gleich zum DBM Lauf um das Motörchen im Regen etwas einzufahren. Vielen Dank an alle die bei der Entstehung des Motors mitgewirkt haben!
  7. 29 points
    V50 Sprinter O-Lack in Rosso Corsa 806 514 x gebaut V5SS2T Baujahr 1973 5556km Als ich sie bekommen habe, war sie bereits vom Vorbesitzer zerlegt zum strahlen. Zum Glück hat er vorher die Lust verloren
  8. 28 points
    Ich bin vollkommen Deiner Meinung! Es ist eine Unverschämtheit, was sich die Verkäufer von Vergasern da rausnehmen! Und die letzten Ficker sind doch auch die Verkäufer von Zylindern, die es wagen, nicht dazu zu sagen, dass man eventuell auch noch zusätzlich Zylinderkopf- und/oder fußdichtungen benötigt, je nach dem welche Steuerzeiten man erzielen will und je nach dem wie dicht der Zylinder/Zylinderkopf sein soll. Zusätzlich muss man auch noch andere Anbauteile wie einen Kolben mit Kolbenringen kaufen und auch noch eine Kurbelwelle! Und die Teile müssen auch noch zum Zylinder und dessen Bauweise und zum Motor (Drehschieber, Kolbensteuerung, Membran und was weiß ich) passen! => Verglichen mit dem Kaufpreis ist das noch eine viel härtere Nummer als die mit dem Vergaser! Ich gehe bei so was vor Wut seit Jahren komplett steil! Absolut richtig! Und nicht nur 2 oder 3 Hauptdüsen gehören mit dazu gelegt. Eine weitere Auswahl der sonstigen Düsen gehört ebenfalls mit dazu! Ich habe doch auch keinen Bock mir zu überlegen, welche der vielen dämlichen möglichen z.B. Nebendüsen ggf. auch noch in Frage kommt. Und die richtige Zündkerze oder besser eine Auswahl zu dem Setup passender Zündkerzen sollte ebenfalls selbstverständlich sein, denn ansonsten muss ich durch Herumprobieren und womöglich mehrfachem Fehlkauf von verschiedenen Zündkerzen diese auch noch selber herausfahren und ermitteln! Verfickt noch mal! Und auch das sehe ich exakt gleich und das Beispiel ist 1:1 auf die Vergasersituation übertragbar! Genauso übrigens, wie ich mit der Erwartung ins Klamottengeschäft gehe, dass die Klamotten die dort hängen, mir natürlich passen wenn ich diese anziehe! Ist ja wohl logisch, dass C&A meine körperlichen Absonderlichkeiten kennen muss und z.B. die Hosen im Schritt schon etwas deftig ausgebeult für mich anbieten sollte, wenn ich den Laden betrete. Und was erlebe ich statt dessen bei diesen Arschlöchern? Ich probiere verschiedene Kleidergrößen und keine passt so richtig. Zu meiner Anzugshose in Größe 106 passt leider das verschissene Jacket (ebenfalls in Größe 106) nicht, weil etwas zu lang. Und das Jacket in 110 ist an den Ärmeln viel zu lang und das Jacket in 102 ist an den Ärmeln viel zu kurz! D.h. ich laufe hinterher zum Schneider und lasse das Jacket in Größe 106 hinsichtlich der Ärmel etwas kürzen! Wenn es das Klamottengeschäft nicht kostenlos anpasst, zahle ich beim türkischen Änderungsschneider dafür noch mal gut 20-30 Euro! Manchmal gibt es dort einen türkischen Tee dazu, aber der lässt meine grundsätzliche Wut nicht kleiner werden! Eine Unverschämtheit bei dem Preis für Anzüge! So um die 120-130 Euro. Gibt aber noch andere in Frage kommende Auspuffanlagen. Aber ich sage es auch gleich dazu. Mit jedem anderen Auspuff leidest Du wieder unter der Unverschämtheit und der absoluten Stümperhaftigkeit der Hersteller/Lieferanten von Auspuffanlagen, Vergasern, Zylindern und Zündkerzen! Das Pack stimmt nichts aufeinander ab und mit jeder Änderung von egal was, muss man mühsam die ein oder andere Komponente anpassen, abstimmen, neu bedüsen, austauschen etc. Es ist zum Kotzen!
  9. 27 points
    Nach vier Jahren hat es mich mal wieder nach Thailand gezogen. Ich hab den Tipp bekommen doch mal bei Casa Lambretta Thailand (Lambretta Cafe Thailand) in Bangkok vorbeizuschauen: Das Cafe liegt in Laufdistanz zur Khao San Road - kein Kilometer von meinem Hotel. Also gehe ich nach dem Tag der Ankunft mal vorbei und leg ne Overrev Zündung auf die Theke :-) Der Eigentümer "Toon" ist ein super netter Typ und spricht sehr gutes Englisch - er läd mich für den nächsten Tag ein mit Ihm zu der Thailändischen Vespa Dragrace Elite "Twinscooter" vorbeizufahren und weiter zu seinem "Workshop": Bei den Twins stolpere direkt über eine Taiwan PK und bin total verliebt. Schade, dass ich nur 10 Kilo Handgepäck mitnehmen kann! Genau mein Geschmack die Karre :inlove: Unterm Strich bin ich begeistert: Die Jungs bauen echt geilen Scheiß. Was mich sehr verwundert hat: Es stehen drei Quattrinigehäuse im Schrank (C1, C2,C2) :lookaround: Highend ist in Thailand angekommen. Weiter geht's zur Werkstatt: Vor vier Jahren war ich bereits auf dem Vespidae Meeting in Pattaya. Hier die Fotos von diesem Mal. Sind jetzt etwas vermischt mit den Fotos von der Bangkok International Motorshow (kurz BIMS :-D), vielleicht sortiere ich das noch.
  10. 25 points
    Ich finde dies ist das falsche Topic um deine erfreuliche Nachricht kund zu tun , dass du teilnehmen wirst. Abgesehen davon das eure Posts immer einen aroganten beigeschnack haben hat das mit Technick zum Egig 250 NULL zu zu tun.
  11. 25 points
  12. 24 points
    Bollag-Overrev-Q60 Kurbelwelle Nach sehr guten Erfahrungen mit selbstkonstruierten Kurbelwellen, haben Bollag Motos und Overrev (also ich) beschlossen Kurbelwellen für Quattrini und Pinascogehäuse herstellen zu lassen. Eckdaten: Hub: 60.0mm Wangendurchmesser: Ø 92.0mm Durchmesser im Pleuelbereich: Ø 95.9 mm Simmerringdurchmesser: Ø 23.88mm Gewinde: M12x1.25 Lagerzapfendurchmesser: Ø 24.99mm (Ideal für SKF BC 1-1442b Kartlager sowie Standart Lager (NJ 205 C3 oder 6205 C4) ) Pleuel: - Sonderanfertigung von Primatist - Länge: 120.0mm - Pleuelauge oben: Ø 20.0mm (für 15 und 16mm Bolzen, Kolbenbolzenlager 16x20x19.5 im Lieferumfang) - Unteres Pleuellager: Versilberter Flatcage mit 16x Nadeln und 15mm Breite für maximale Lebensdauer - Zwei Schmierschlitze unten, ein Schmierschlitz oben Besonderheiten: - Wuchtfaktor: 72% mit Quattrini M200 Kolben ( Kolbengewicht incl Bolzen 270g) - Gewicht: 2.4kg (!!!) - Hergestellt und montiert von: Primatist slr (Hersteller der Aprilia Moto GP Kurbelwellen) - Sehr zähes und oberflächenhartes Material, daher keine Probleme mit einlaufenden Simmerringen, fressenden Kugellagersitzen oder fressender Hubzapfenbohrung bei Revision - Vollwange, innen komplett geschlossen für weniger Verwirbelungen - Sehr sanfte Übergänge von Simmerringsitz auf Konus (Vermeidung von Kerbwirkung) Technische Fragen beantworte ich gern hier oder via PN, Spindelanleitung zum Runterladen: 2018-09-26_Overrev_Q60Spindelanleitung.pdf Bestellbar ab sofort via Mail an: bestellung@bollagmotos.ch Einführungspreis: 560€ incl Versand in Deutschland und Schweiz Vielen Dank an: Ralph Bollag, Powerracer und das Overrev-Nullserienkonsortium
  13. 24 points
    Hmm fertig Als erstes vielen Dank an alle Helfer und Teilespender, ganz besonderer Dank gilt Jokeys Boxenstopp für die grandiosen Lack und Blecharbeiten Sitzbank ist noch provisorisch, da die vorgesehene noch beim Sattler liegt. Heute mal die ersten 10 km runter gerissen. Drehzahlmesser passt. Sitzposition ist auch gut, merk jetzt nicht wirklich einen Unterschied. Fahrverhalten finde ich persönlich super, ist agiler, außer beim ersten mal Schieben da meinst echt der Lenker ist schief Die innenliegende Scheibenbremse zieht mittlerweile einfach super und das mit einem schönen Druckpunkt. Der Avanti TT3 ist hier nicht als Leistungswunder ausgelegt aber Drehmoment in jeder Gasstellung und Drehzahl, zum Touren fahren super, und hätte bei entsprechender Bearbeitung und RAP denke ich schon Potenzial für 25 Pferde, was aber hier nicht der Plan war. Das ganze springt auch mit dem Amal MK1 gut an, nicht immer auf den ersten Kick aber zuverlässig, ich nutze den Zusatzschieber im Schieber als Choke, was meiner Meinung nach auch so gehört. Da scheiden sich irgendwie bei den Engländer die Geister. ( nehm quasi dem Motor im kalten Zustand Luft und fette so das Gemisch an). Hoffe die Tage ist das Wetter schön dass da auch ein Paar Kilometer mehr draufkommen, Link mit einem kleinen Video
  14. 22 points
    Also bevor der ü300ccm irgend wann mal über den Tisch geht werde ich das ausgibig auf der Straße testen , hab aber jetzt schon Angst ums Getriebe. Plan ist 50nm und 50ps, aber ich glaube da vergeht noch 1 Jahr bis ich zum Testen komme und dann noch mal ne ganze Saison testen. Aber aktuell ist man mit den Egig250 eh mehr wie genug versorgt und jeder der mal u40nm gefahren ist weiß wovon ich spreche. Der Rahmen wird leiden und in einigen Monaten stelle ich den Egig-Smallframe Rahmen vor der Abhilfe verschaffen wird, Plan ist den in kleinserie zu fertigen mit einigen Neuheiten die es so noch nicht gibt
  15. 22 points
    Rally 200 EZ 1973 Nach 26 Jahren Stilllegung komplett zerlegt, konserviert und neu aufgebaut mit: PK XL2 Gabel mit Grimeca Teilhydraulik Malossi Sport Langhubwelle BGM Federbeine BGM BB Touring 12 Volt PX Zündung H4 Licht, LED Blinker, uvm
  16. 21 points
    Hier Mal sein paar Bilder meiner restaurierten mg150 Vorher nachher. Inklusive
  17. 21 points
    Das war nun mein letzter Wurf mit gefrästen Zylinder , der Rest ist wie nach zuvor. Überströmer die höchsten 130 Hauptauslass 197 Nebenauslässe 189 Verdichtung 13,1:1 mit QK 1,1 Auspuff gerader Proto Vergaser Keihin umbau auf 2takt vmc Zündung Hab noch 2 Dinge die ich ändern mochte und dann lasse ich das mal so und vergnüge mich mit den kommenden Nachwuchs. Hatte auch ne 70,2ps Kurve, war aber nicht so doll da ich die Bedüsung späher angepasst hab und dann erst richtig sauber lief.
  18. 21 points
    Vespa V50, Bj. 1971 Zerlegt, gereinigt und alles neu. O-Lack bearbeitet und konserviert. Setup: -Quattrini M1-60 '2014' -51er Worb 5 Lippwelle mit ETS Stumpf -Keihin 28 PWK Vergaser -Polini MRP Ansaugstutzen -Falkr Ares -Kupplung: Elektrische Sonne -Vespatronic mit MMW Alu-Lüfterrad -Kurzer 4. Gang Steuerzeiten: Auslass ~185°, Überströmer ~125°, Vorauslass ~30,5°, QK=1,25, 1000 Dank an meinen Master @SpecialHeizer für die ganze Hilfe und den Support! Möge das 2-Takt Öl mit uns sein! Diagramm und Bedüsung werden nachgeliefert.
  19. 20 points
    Facebook-Fundstück: 15% mehr Leistung als Platz zwei. Der Egig 250 Zylinder belägt die Plätze 1-3 und ist 4x in den Top5. Mehr Dominanz hätte man durch Anpinkeln auch nicht erzielen können. Hut ab!
  20. 20 points
    Servus, endlich fertig Li Serie 2 in fast Werkskleid Quattrini m210, Mik30, bgm v4 und noch ein paar features. Schöner kraftvoller tourer
  21. 20 points
    Oh Mann, da es die Teilhydraulik Grimeca schon länger gibt als das GSF, ...... Also, einziger relevanter Unterschied zur Vollhydraulik ist der Zug und Hülle welcher keine Feder sein darf. Das Original Zubehör ist Schrott, verhält sich wie ne Feder und bietet kaum Druckpunkt. Die Hülle hat ne stahlseele ohne Teflon, der Zug ist dünn und längt sich. Daher muss ne massive Hülle (die sich in sich nicht staucht) und nen massiver Zug (welcher sich nicht längt) verbaut werden. Dannach bremst die Teihydraulik wie Sau und hat nen super druckpunkt. Das Problem ist dann dass nach einer Volbremsung der Zug nicht gleich wieder auf das letzte 0,1mm in Null Position zurück geht und die Bremse mit Original Grimeca Feder zu schwach ist um den Hydraulik Bremshebel- Zug in Null Position zurück zu setzten. Beim Verbau der Starken Kulufeder wird das nachschleifen der Bremse restlos gelöst. Mir reicht der halbe Hebelweg am Lenker bis zum Stoppi. Ich hoffe erklärend gedient zu haben.
  22. 20 points
    so, nun sind die Kinder im Bett, soviel Zeit muss sein und so wichtig ist kein Roller der Welt zunächst @Tyler Durden und @Jesco_SIP, eine sehr coole und lustige Aktion! gegen 06:00 Uhr erhielten wir den Zylinder und haben uns ans Werk gemacht, folgende Basis war gegeben: LML Gehäuse unbearbeitet MRP Ansauger BGM Membran 28 PHBH rahmengesaugt Mazzuchelli 60mm Vollwange 23/64 S&S Newline S Plus Zündung statisch Ducati 18° Zunächst zu dem Zylinder an sich, er ist sehr sehr gut verarbeitet, wir mussten im Zylinder rein gar nichts entgraten und es war alles glatt wie ein Baby Popo! Kein Vergleich zu manchen 200er MHRs, an denen man sich ja auch mal die Finger schneiden kann. Leider waren beim Einbau doch mehrere Modifikationen notwendig, weshalb unser gesetzter Termin auf dem DynoJet um 10:00 nicht zu halten war. Der Kollege von Motorradtechnik Stecher in Barsbüttel war aber so nett und räumte uns Zeit bis 12:00 Uhr ein, um alles zum laufen zu bringen. Was musste modifiziert werden: - Der Kopf wird über Erhebungen direkt auf dem Zylinder zentriert und nicht über Hülsen. So war es uns nicht möglich die gewollte Kopfdichtung zu verbauen, ohne die Zentrierung zu verlieren und wir mussten den Hub komplett am Fuß 1,7mm ausgleichen, um die laut Anleitung empfohlene QK von 0,7mm zu bekommen - Plug and Play schliff das abgedrehte Elestart Polrad am Zylinderfuß und man konnte ihn nicht bis auf die Gehäusedichtfläche setzen. Ich musste vom Malossi Brevettato Schriftzug die untere Zeile wegfräsen bis es passte. Es ist ausreichend Fleisch vorhanden dafür und es bleibt auch noch genügend Dichtfläche über, aber meiner Meinung nach ist an die Verwendung eines Elestart Polrades ohne Weiteres nicht zu denken. - Die Überströmer passen recht gut auf das unbearbeitete LML Gehäuse, der Boostport ist einiges größer und man könnte bei Gelegenheit noch reichlich fräsen, was auch das Gehäuse hergäbe - Da der Kopf sehr massiv ist empfiehlt es sich unserer Meinung nach längere Stehbolzen zu verwenden. Das ging jetzt heute so eben, allerdings ging die Distanzmutter für die Zylinderhaube nicht mehr auf den Bolzen Bis das alles soweit war und funktionierte war es schon recht spät und wir sind mit der ersten Wurfbedüsung zum Dyno gefahren, wo wir um 11:58 ankamen. Es stellte sich auf dem Weg dahin raus, dass AV264, HD 138, ND58 und X2 mitte eindeutig zu Fett lief für das Setup. Herr Stecher begrüßte uns norddeutsch freundlich und bereitete den Prüfstand vor, wir haben dann noch den originalen Ansaugschlauch abgenommen, da wirklich nur ein Lauf möglich war ohne weiteres Umdüsen und wir magerer werden mussten. Dabei entstand dann diese Kurve, Tyler wird morgen noch die Kurve über Drehzahl (max RPM lag bei 9,xx t) vom Ausdruck posten: Abgesehen von der Bedüsung sind wir beide der Meinung, dass die Steuerzeiten noch nicht optimal zum Auspuff und der Übersetzung passen, da man im Moment im vierten Gang noch im Vorerst hängen bleiben kann. Für einen aller ersten, einzigen Lauf aus der Hüfte geschossen sind wir aber recht zufrieden. Die Verarbeitung ist sehr gut und durchdacht, so ist zB die Lösung mit dem Auslass schön gelöst, er wird mit einem Dichtring versehen, vierfach am Zylinder verschraubt und enthält zwei Ösen für Federn. Der Motor hat direkt nach dem Zusammenbauen auf die Mütze bekommen weil wir keine Zeit mehr hatten und auch später noch mit reduzierter Bedüsung ohne jegliche Probleme knappe 100km Autobahn Vollgas mitgemacht. Die Fahrt nach Hause lief nach Popometer bereits einiges besser, als die Dyno Kurve. Als nächste schritte werden wir nun folgendes machen: - Anfertigen von Hülsen für den Kopf zur Zentrierung - Messen der Steuerzeiten - Hubausgleich am Kopf - Leistungsmessung auf einem P4 - evtl. Test mit einem Elron und Box - evtl. Test mit einem anderen Vergaser - natürlich fein Abstimmen + AFR Wir werden dafür unseren guten Freund @Deichgraf mit ins Boot holen und sind stand heute Abend der Meinung, dass mit dieser Peripherie 25PS ohne jegliche Bearbeitung, bis auf die Zentrierhülsen möglich sein müssten. Und jetzt feuer Frei für Luftdruck, Vorreso, Overrev und Stecktuning Diskussionen! Hier die Impressionen vom Tag: Gut wieder angekommen
  23. 20 points
    Mein heiliger Gral seit Ende 2017. 26 Jahre gewartet....nun sehr sehr happy. Selten zu finden in diesem Zustand! Alles original! Und natürlich unverkäuflich!
  24. 19 points
    Weil ich mir auch gerne eure Roller anschaue hier meine Sprint. An dem Roller sind nur Originalteile, die Sitzbank wurde neu bezogen.
  25. 19 points
    Lack ist drauf.... Andre Farbe wollt ich nicht machen. Das soll ja schon ein "einheitliches" Bild ergeben. Ich denke dass es ganz gut geworden, ist nicht ganz 100%tig aber wird wohl eh den wenigesten aufallen dass es "Nachlackiert" ist. Also zuerst Schokobraun und über Nacht trockenen lassen. Dann nass machen und Slaz drüberstreuen und über Nacht trocknen lassen. (dient als Maskade, hat nix mit Rost zu tun) Dann grün lackiert und wieder eine Nacht stehen lassen und am nächsten tag das Salz runter machen. Mit Schleifpapier noch hir und da ein bischen drüber rutschen und mit schwarzer, brauner ölfarbe drauf schmieren und wieder abwsichen. fertig.... Jetzt gehts dann mit der Elektrik weiter....
  26. 19 points
    Is schon was länger so. Vor nem Jahr bin ich mit dem goldenen Lambräter zum Kaffeemann gefahren. Ich den Stuhl abgestellt und sah Silke und Sören (neben dem Eingang sitzend) tuscheln. Ich an den beiden vorbei in die Bude rein, da sagte Silke irgendwas von „...Ja ist schon asozial das sowas noch in die Stadt darf“. Ich nochmal zurück... „Guten Tag- gibt es ein Problem?“ Silke „Nicht direkt, aber finden Sie es nicht unangemessen mit so einem alten Stinker in die Stadt zu fahren?“ Ich „Och ich seh da jetzt nicht so das Problem. ...Darf ich euch fragen ob ihr dieses Jahr schon einen schönen Urlaub hattet?“ Sören, „Ja, hatten wir. Wir waren in Thailand, warum fragen sie?“ Ich „Ja herzlichen Glückwunsch. Meint ihr eurer Flieger, fliegt mit Wasserdampf? Was denkt ihr wie oft ich mit diesem Teil zum Bosporus fahren kann um an euren Ausstoß zu kommen.“ Stille. Ich, „Einen schönen Tag noch.“ Hab ihnen dann noch den alten Stinker ins Sichtfeld geschoben und auf die Frage gewartet was das denn da fürn schwarzweißroter Aufkleber ist.
  27. 19 points
    2. Hand Originallack, conservata 208ccm
  28. 18 points
  29. 18 points
    Nachtschichten sind jetzt kurz vor dem Sommer vorprogrammiert, aber nicht mehr lange dann bekommt ihr alle eure 250er Die CNC Überströmer werden leicht Pornorös aber kommende Woche gibts mehr Fotos dazu.
  30. 18 points
    Jungs, ihr seid im falschen Topik oder könnt nicht lesen. Er wil was verkaufen, wenn er eine "Was ist mein Roller Wert" Beratung wollte, stünde das Ding in einem anderen Topik. Wenn das Ding nicht zu dem aufgerufenen Preis verkauft wird, regelt sich das von selber mit dem Preis. Kenne weder den Verkäufer noch die Vespa, finde nur die Komentare von potentielen "nicht Käufern" könnte man sich sparen generell in allen Verkaufstopiks
  31. 18 points
    Hi mein diesjähriges Winter Projekt ist fertig. Ausgang war eine VBB in patiniertem 100% olack. Ziel: optisch Original zu bleiben und trotzdem ein satten,Power- Drehmomentmotor zu fahren Aufbau: Kplt.zerlegt,alle Blechteile aufgearbeitet und mit Owatrol versiegelt. Bewusst wurde auf Scheibenbremse und 10zoll Umbau verzichtet,daher 8 zoll Serie mit Wheelspin Trommel an VA und HA Fahrwerk ebenfalls überarbeitet,alle Neuteile optisch patiniert,damit es zum Gesamtkonzept passt. Motor: px200 Gehäuse, Polini221,60mm Polinist Welle,26mm si,bgm superstrong, drt Übersetzung,elestart Lüfterrad 1750gr bearbeitet,sbox 3 plus zur besseren Bodenfreiheit
  32. 18 points
    Am Wochenende hab ich die Box mal getestet. Soweit hat es echt gut funktioniert und hat wie geplant die Leistung abgeschmissen die ich angepeilt habe. Der Kurvenverlauf war so wie ich mir das nach Popometer schon gedacht habe: Drückt etwas mehr und gleichmäßiger von unten raus und hat aber sogar nur geringfügig weniger Spitzenleistung als der Resonanzauspuff. Soweit bin ich da jetzt also mehr als zufrieden mit der Box. Hier mal die Kurve im Vergleich Box zu Resonantzauspuff Diffusor Krümmer Belly sind identisch zueinander. Unterschied liegt eigentlich nur darin, das die Resotüte einen Gegenkonus hat und die Box halt in der Box endet. Hab dazu noch ein kleines Video gemacht….
  33. 17 points
    Produktives we beendet Gehobelt was das Zeug hält... 700g Zinn drauf 330g runter = 370g verblieben und gleich mal geschaut ob’s grob passt... passt soweit, vergaser braucht noch eine rahmendelle und brnzinpumpe noch platzieren und dann gehts an die Kleinigkeiten
  34. 17 points
    Wie alles begann... nun ja, der Zufall spielte mir günstig diese PK in die Hand und ich dachte das wäre ja das perfekte erste Fahrzeug für Sohnemann. Läuft, sauber lackiert, einfach ideal! Leider war Elias erst 13 und so blieb viel Zeit für "gute" Ideen! Denn eigentlich könnte ich ja mal zerlegen, wenn schon mal zerlegt könnte ich eigentlich neu lackieren, wenn schon lackiert könnten wir eigentlich ein wenig designen... So, der alte Sitz passt jetzt nicht mehr ins Konzept, die Stossdämpfer sind durch, der Motor liegt auf der Werkbank und sollte sowieso neu gemacht werden, und und und... Im Laufe der letzten Monate ist eigentlich bis auf die Blechteile fast jeder Teil irgendwie durch irgendwas neues ersetzt worden und letztendlich wurde das erste Fahrzeug vom Junior genau so ein Projekt wie jedes des Vaters, nur eben das Vater-und-Sohn-Projekt... Gestern wurde er 15 Jahre alt, nächste Woche wird angemeldet. Das wäre dann mein bescheidener Beitrag zur "wir brauchen dringend Nachwuchs in der Schaltroller Szene" Problematik...
  35. 17 points
    Die 180er Rally fahre ich seit über 30 Jahren ( Gott bin ich alt), in Orange 916 gekauft und kurz danach nach einem Unfall mit altem Rahmen vom Krüger (wer es noch kennt) in todschickem zweifarbig blau neu aufgebaut. Jetzt wieder back to the roots in Orange. Chemisch entlackt und KTL, Mike Sanders von innen. Sonst mehr oder weniger original. Früher war mehr Lametta...
  36. 16 points
  37. 16 points
  38. 16 points
  39. 16 points
    Hier meine neue Alltagskarre, die letzte P200E musste gehen... Seltener O-Lack jedoch schon an einigen Stellen ausgebessert, tabacco 3003M Setup: Mallossi MHR 221 SipPerformance Kurbelwelle SipVape Zündung SI24.24 - Schieber ohne Tasche Polini Box BGM Superstrong CR80 Kurzer 4. BGM Hubausgleich durch Kopfdichtung Einlasszeit 120/75 Prüfstandlauf folgt nach AFR abstimmung Fahrwerk YSS #alleseingetragen
  40. 16 points
    Am 6. oder 7.8 wollte ich mal wieder mit der Vespa verreisen. Geplant war eine nette Tour mit Start in Oberösterreich bei meinen Eltern, Großglockner, Dolomiten, über den Apennin ans Meer und von da mit dem billig gebuchten Autozug zurück nach Wien. Nachdem der Wetterbericht für die Tage um den 6.8. mehr als nur mies war (Gewitter in den Alpen) entschloss ich mich, mit dem nun etwas teureren Autozug nach Livorno zu fahren und dann mal zu sehen, wo ich hinfahre. Ich verbringe die letzten Stunden vor Abfahrt des Zuges mit Moritz im heißgeliebten Krapfenwaldbad, begleitet von großen Spritzweinen. Anschließend fahre ich wie ein Rasender zur Autoreisezuganlage: Wo ich auf Hugo treffe, einen Vespafahrer aus Windischgarsten und Mitglied des VC Eferding. Wir beginnen sofort zu saufen: Irgendwann, wir sind in Tarvis, wird es Zeit zu pennen. Am nächsten Tag merke ich bei der Ankunft in Livorno, dass mir jemand sämtliches Bargeld geklaut hat (was zum Glück nicht viel war), jedoch Karten und Handy noch da sind. Der Urlaub beginnt gut. Dann entschließe ich mich, nach Norden zu fahren. Zuerst Pisa: Ich stinke mit der zu fett bedüsten Karre rum, finde jedoch den schiefen Turm nicht. Da ich vor der Heimreise ohnehin noch in Pisa nächtigen werde gebe ich es auf, fahre aus der Stadt raus und sehe plötzlich zu meiner Linken den gesuchten Turm. Dann geht es auf die Schnellstraße nach Viareggio, rein nach Viareggio und an der Viale al Mare nach Norden. In Marina di Carrara hänge ich die Nadel magerer, sogleich sinkt der Verbrauch spürbar. An einer der nächsten Ampeln steht dann ein (aufgemotzter) Fiat mit begeisterten Jungmännern neben mir. Ich gebe mein Bestes, um sie nicht zu enttäuschen. Nachdem ich durch La Spezia geeiert bin finde ich mich auf der Aurelia wieder: Die Anfahrt nach Levanto ist wunderschön, die Straßen sind teilweise lebensgefährlich. Selbst in Berlin ist der Belag besser. In Levanto angekommen beziehe ich Quartier im Camping Albero d'Oro und prügle die Vespa noch einmal nach Monterosso: Es werden 3 Motorradfahrer auf richtig dicken Maschinen verheizt, ich sitze wie ein Gockel auf meiner kleinen Fuffi. Am nächsten Tag sehe ich mir die fünf Orte der Cinque Terre an. Mit dem Zug. Manerola: Corniglia, mein Favorit: Abends wird sinnlos Sprit verbraucht. Zuerst die Vespa (Benzin und Öl), dann der Fahrer (Bier und Wein). Am nächsten Tag geht es die Küste rauf nach Camogli. Die Fahrt von Levanto nach Deiva Marina ist schön, allerdings gibt es hier immer wieder Abschnitte mit mehr als nur schlechtem Straßenbelag. Dafür ist die Aussicht atemberaubend schön. Unten angekommen warten zwei Straßentunnels mit Ampelregelung auf mich, einspurig und anscheinend abenteuerlich: Naiv wie ich bin drehe ich ordentlich am Gasgriff. Bis ich mich plötzlich in großer Dunkelheit wiederfinde. Ein beherzter Griff zu den Sonnenbrillen verhindert, dass ich in die Tunnelwand krache. Die Strecke ist schön, auch wenn zwischen Sestri Levante und Rapallo so manches Mal Langeweile aufkommt. Der Hügel vor Camogli entschädigt dafür. Camogli: Auf der Rückfahrt, ein Ort dessen Name mir entfallen ist: Am Sonntag hänge ich am Strand, verblase am Abend wieder sinnlos Sprit (Fahrer und Roller): Am Montag geht es in den Apennin. Schöne Straßen, Kurven, Pässe (keine krassen, aber wunderschön zu fahren). Varese Ligue, Pieve die Campi, Bedonia, Santa Maria del Taro, Lavagna: Der Hanswurst vor der Passhöhe: Sestri Levante: Ich beschließe, die einspurigen Tunnels zu meiden und nehme die Aurelia. Die Straße ist herrlich kurvig, vor mir fährt der natürliche Feind des sportliche Zweiradfahrers, ein SUV, der von einem Motorradfahrer etwas gewagt überholt wird, etwas sicherer danach von mir. Ich habe wieder ein Ziel vor Augen. Allerdings haben wir beide bald etwas ganz anderes vor Augen. Nämlich ein Auto mit der Aufschrift "Polizia". Wie die Fahrschüler eiern wir den Spielverderbern im Schneckentempo nach. Nachdem ich wieder auf die Rumpelpiste nach Levanto eingebogen bin geht mein Schaltrohr durch. Ich habe den Stift verloren. Und es zieht ein Gewitter auf. Ich rette mich unter ein Gebüsch und repariere den Schaden pfuschig (immerhin kann ich jetzt Leerlauf, ersten und zweiten Gang schalten): Es sind nur noch 4km bis nach Levanto, und neben dem Campingplatz ist eine Piaggiowerkstatt. mit vielen Apen. Ich bekomme also den benötigten Stift. Am Dienstag ist die Wetterprognose schlecht (in der Nacht auf Dienstag kracht und schüttet es so richtig). Also fahre ich mit dem Zug nach Genua. Steige in Genua Nervi aus, gehe die Küste entlang. Warte immer wieder unter einer Brücke auf ein Ende des Regens. Oder eine kurze Pause: Irgendwann merke auch ich, durchnässt wie ich bin, dass der Lärm der Polizei- und Krankenwagen was zu bedeuten hat. Dass hier gerade eine Brücke eingestürzt ist ist einigermaßen erschütternd. Hier in Genau stehe sogar die Häuser hinter Gittern: Am Mittwoch reise ich ab, geplant war eine Fahrt durch die Garfagnana. Allerdings ist die Wettervorhersage für dieses Gebiet eher schlecht. Also beschließe ich, nur Lerici, Montemarcello und Ameglia anzusehen und dann nach Pisa zu fahren. Am nächsten Tag geht es nach Livorno, die letzten Stunden am Strand verbringen, dann zum Autozug und zurück nach Wien. In Wien noch eine prollige Fahrt zum Auto, und das war es dann auch schon: Leider. Die Karre hat gehalten, ich bin weniger gefahren als ursprünglich geplant. Die Cinque Terre ist schöner als ich mir das je ausgemalt hätte. Nächstes Jahr wieder, dann aber hoffentlich im Zuge einer langen Fahrt den ganzen Stiefel rauf.
  41. 16 points
    So, war ja heute nochmal auf dem Prüfstand bei MMW. hab nochmal was an der Bedüsung gemacht, aber nur ein Kleinigkeit magerer nochmal. Hab jetzt nochmal meine Resi-Box getestet den ich für den BFA gebaut habe. Dann nochmal eine Racing-Resi die ich nochmal für den BFA angepasst habe mit größerem Krümmer. Und halt nochmal den BFA Auspuff. Das war dann mit der Resi-Box: ---- geiler Scheiß --- so muss dass sein.... Hier dann noch mit der Racing-Resi: das hat hingegen nicht so funktioniert.... naja, egal... und hier nochmal mit dem BFA: endlich ü60 wenn auch nur knapp dann nochmal alle drei im Vergleich: Und hier noch ein kleines Video: https://www.youtube.com/watch?v=XNnn36f-zlc&feature=youtu.be
  42. 16 points
    @KingOfBurnout nein, ich habe keine idee, aber es gibt wie immer multiple optionen mit unterschiedlichen denkbaren zeitintervallen des Anhaltens dieser Glücksgefühle. Nachfolgend eine Aufzählung von Möglichkeiten in absteigender Wahrscheinlichkeit: 1) Masturbation 2) Roller hat die Leistung XX übertroffen 3) Kein Bier mehr da, doch noch ein letztes gefunden 4) Haus geht voran 5) jemand hat Bier in die Werkstatt gebracht 6) Weibchen hat aufgehört bei dem Wort "Roller" die Augen zu verdrehen 7) Diverse blonde, schlanke, gutaussehende Mittzwangzigerinnen stehen im Bikini um dich herum, reiben sich an Dir und bitten Dich "Erzähl mir mehr von den PS" 8) Masturbation (ja, ich weiß, steht oben schon, aber beim 2. Mal ist es nicht mehr so schön wie beim 1.)
  43. 16 points
    nachdem ich zeitlebens bis jetzt ende 40 mit Vespas nix am Hut hatte únd auch null komma null Ahnung davon, hab ich mir auf einmal eingebildet, ne ältere vespa muss her! Also ganz kurz bei den eBay Kleinanzeigen nach paar pxen geschaut und bei einer vnb6t hängengeblieben, die schon auf den wenigen aber schlechten Bildern nicht mehr ganz knusper aussah... wie dem auch sei, nach ein paar (wie ich jetzt inzwischen weis) naiven whatts apps mit dem Verkäufer wie zb: "was muss an der Vespa gemacht werden, dass der Motor läuft und die Bremse bremst?" kam als Antwort nur: "Motor und Bremsen..." Egal, einfach mal 100km hingefahren, das Wrack angeschaut. Obwohl mir schnell klar wurde, dass die Fotos und Wirklichkeit in diesem Fall nicht sehr viel Ähnlichkeit aufwiesen, habe ich mich sofort verliebt!! Dass ich trotzt komplett durchgerostetem Beinschild, grösseren Löchern am, im und um den Rahmentunnel und Motoraufhängung etc. incl. , komplett festem Motor, ohne groß zu verhandeln das Ding für ziemlich viel Geld mitgenommen hab, hat nicht nur den Verkäufer, meine Familie und meinen Freundeskreis stark befremdet, sondern kurz nach dem Abladen bei mir in der Werkstatt mich selber auch.... Das ist auch der Grund dafür, warum ich vom Urzustand keine Bilder habe... Aus Scham Egal, das Ding erstmal komplett zerlegt, Motor mit der Flex rausgeschnitten und mal schaun, warum der fest ist (naja, am Pleuel hing kein Kolben mehr dran, hab dann doch nicht mehr weitergeschaut...) Naja, nach knapp einem Jahr GSF auf- und ablesens und unzähligen Stunden Arbeit, ist das gute Stück ja doch fast fertig geworden... zur Technik Motor: px 200 lusso, Bennelli Getriebe kurz, Moto Diavolo °1 Schaltraste, Quattrini 244, 60mm Kingwelle, mrp cnc Ansaugt, v-force4, Mikuni 35tm, dumbo Rahmenansaug, Hp4 Lüfterrad abgedreht, kytronic, racing resi... (Danke an Matze aka zerstörer ü30 für die geile Hilfe beim Motorbau), Fahrwerk: hinten 3.00x11 zoll sip schlauchlos Breitreifenfelge mit 130/70-11, vorne 2,5x10 zoll mit 100/80-10, sip dämpfer 60psi vorne, sip dämpfer hinten, verstärkte Feder vorne, vnb Gabel komplett umgeändert... Bremse: hinten serie, sip bremspumpe, stahlflex durch Lenker verlegt, vorne af parts touring aufnahme für pk, grimeca nabe abgedreht, wave Bremsscheibe schwimmend, adelin Bremssattel, Schwinge komplett Eigenanfertigung...
  44. 15 points
    … immerhin weiß ich nun wo ich meinen Einkauf hinpacken kann
  45. 15 points
    Abstufung des Faio Getriebes speziell für den 250er komplett mit Primär und Ritzel 11-52 = 4,72 13-43 = 3,30 15-38 = 2,53 18-37 = 2,05 Primär 20-50 = 2,50 Extra z21 = 2,38 Die Getriebe sind original breit und passen in st. Motorblöcke ohne in die Tiefe zu spindeln und besitzt ein "breiteres" Zahnmodul Die Nebenwelle ist 18mm statt original 15mm breit mit XXL Poligon und m12 Gewinde Die Ritzel sind passend für die Crimaz Hülse um dies auf standart Welle mit Keilnut zu fahren. Hab ich selbst bis 70PS positiv getestet. Ich werde dieses Getriebe als standard zum 250er anbieten um somit für Ersatzteile sorgen zu können, das bei Faio sonst immer mit ca 1/2 Jahr Wartezeit verbunden ist.
  46. 15 points
    gut, dann nochmal klar für alle die nicht lesen können, damit am Ende keiner heult. Wir werden selbstverständlich noch verschiedene Steuerzeiten ausprobieren und messen, jedoch halten wir persönlich es für sinnvoll erstmal zu schauen, was man aus dem unbearbeiteten Zylinder rausholen kann, wie es theoretisch jeder 0815 Schrauber dann auch nachbauen könnte. Ansonsten braucht man den ganzen Kram meiner Meinung nach nicht machen weil individuell gefräste Zylinder schwer vergleichbar und auch nicht für jeden umsetzbar sind. Danach wird man dann schauen was die Auswertung hergibt und dementsprechend Hand anlegen, oder auch nicht. Recht machen kann man es sowieso nie allen, aber ich denke mit den vorgeschlagenen Anlagen sollte man sich ein gutes Bild über die grundsätzliche Charakteristik des Zylinders machen können. Sollte das jemand anders sehen immer her mit dem Gegenwind oder Verbesserungsvorschlägen und anderen Anlagen und Boxen
  47. 15 points
    Vor ein paar Jahren habe ich über einen hier einschlägig bekannten und geschätzten Händler für italienische Mädchen älteren Semesters eine Dame namens 125 LIS Blue Special erworben. Nachdem ich ihr einen deutschen Pass und ein paar neue Schuhe besorgt hatte, dankte sie es mir mit ein paar schönen Ausfahren ins grüne Umland ... bis ich sie in der Garage abstellte. Vor ein paar Tagen lockte das schöne Wetter und ich entschloss mich auf ihre Dienste erneut zurückzugreifen und fuhr ein paar Meter. Am See angekommen machten wir eine kurze Pause. Flanierende Passanten kamen und schauten. Die üblichen Kommentare: "So eine hatte ich auch mal." "Das ist aber eine alte Vespa." "Tolles Mofa"...etc blieben nicht aus. Nach ein paar Minuten kam ein älteres Ehepaar vorbei und umkreiste meine Dame. Nach mehreren Blicken und mir nicht verständlichen Dialogen der beiden rief der Mann mir zu: So eine habe ich auch zu Hause!! Öhmmm... ja genau dachte ich mir Das fachkundige Paar kam näher und ein paar Satze später bot man mir an doch mal vorbei zu kommen, um mir die seit 20 Jahren im Keller gefangen gehaltene Dame anzusehen. Ich willigte ein und so traf man sich noch am gleichen Tag an vereinbarter Adresse. Dort angekommen staunte ich nicht schlecht. Es erwartete mich keine Sfera, Vespa oder NSU. Es war tatsächlich die zwei Jahre jüngere Schwester meiner LIS. Der Optik nach musste sie bereits kurz nach ihrer Geburt den Weg aus Italia nach Deutschland gefunden haben. Der damalige Schleuser hatte sie mit Wartungsaufklebern in deutscher Sprache versehen und mit einigen weiteren Veränderungen/Verstümmelungen bedacht, um die Gelüste des deutschen Amtsschimmels zu befriedigen. Nach kurzer Verhandlung konnten wir uns auf eine Ablösesumme einigen, zumal das Paar der Platz im Keller lieber war und die Dienste der Dame nicht mehr benötigt werden. Somit war eine Familienzusammenführung möglich und die aus den Augen verlorenen Schwestern nun wieder vereint. To be continued.......
  48. 15 points
    Schon alleine wenn man hier mitließt deutet darauf hin dass man selbst auch einer von dieses Sorte ist und wären wir nicht alle so bekloppt ,wären wir ja vermutlich so lausige Harley oder Plastik fahrer. Wo dann das Sommerliche High light ist, von der Fachmännischen Werkstatt das Öl wechseln zu lassen und so ne Akapopovic Furzanlage dranmachen zu lassen um sich den kommen Sommer unter gleichgesinnten Spastis feiern zu lassen Sorry füe OT ber bei diesem Thema werde ich immer leicht emozional
  49. 14 points
    Altes Motiv, nochmal neu aufgenommen. Die Kasperbude
  50. 14 points
    Mann kann auch kacken ohne die Hose runterzuziehen, man muss eben nur den Dreck wegmachen. Danach denkt man sich, haette ich es besser nicht gemacht. Wenn man mehr Uebung hat geht das Hose runterlassen dann auch irgendwann recht flott.


  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.